► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008

Beiträge: 20
Zugriffe: 869 / Heute: 1
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008

15
20.08.08 07:19
#1

 

Mittelfristiger Chart auf Wochenbasis

Im Kerzenchart auf Wochenbasis hätten die Notierungen Spielraum nach oben bis mindestens 6950 Zähler – dort verläuft aktuell die 200-Tage-Linie. Doch dieses Potenzial besteht nur in der Theorie, denn ein eindeutiger Trend kann sich derzeit nicht etablieren. Schwarze und weiße Wochenkerzen wechseln sich ab, Kursgewinne und Verluste halten sich also die Waage. Wie bei Seitwärtsbewegungen üblich, nehmen auch die Umsätze ab – inzwischen schon die vierte Woche in Folge.

 

Kritisch wird es erst, wenn die Notierungen erneut unter 6150 Zählern schließen oder intraday unter die 6000er-Marke fallen. Dann würde sich der langfristige Seitwärtstrend in eine Abwärtsbewegung verwandeln, und das nächste Kursziel läge irgendwo zwischen 5750 und 5250 Punkten.

Widerstände und Unterstützungen

 Niveau

 

Typ

 

Stärke

 

Widerstand 4

 

6850

 

horizontal

 

mittel

 

Widerstand 3

 

6650

 

horizontal

 

mittel/stark

 

Widerstand 2

 

6620

 

horizontal

 

mittel/stark

 

Widerstand 1

 

6550

 

horizontal

 

schwach/mittel

 

DAX

 

6432

 

  
Unterstützung 1

 

6315/30

 

horizontal

 

schwach

 

Unterstützung 2

 

6250

 

horizontal

 

mittel

 

Unterstützung 3

 

6150

 

horizontal

 

schwach

 

Unterstützung 4

 

6000

 

horizontal

 

schwach/mittel

 

Unterstützung 5

 

5700/5750

 

horizontal

 

schwach/mittel

 

Termine für den 20.08.2008

Mittwoch,  20.08.2008Woche 34 
 
 DE AC-Service Ergebnis 2. Quartal
 DE CFC Industriebeteiligungen Ergebnis 2. Quartal
 DE Nanofocus Ergebnis 2. Quartal
 DE QSC Ergebnis 2. Quartal
 AT Wienerberger Ergebnis 1. Halbjahr
 DE Wirecard Ergebnis 2. Quartal
 • 01:50 -JP Gesamtwirtschaftliche Aktivität Juni
 • 08:00 -DE Justizvollzug Stichtag 30.11.2007
 • 08:00 -DE Zusammengefasste Geburtenziffer 2007
 • 09:00 -CH SNB Statistisches Monatsheft August
 • 10:30 -GB BoE Geldmenge (M4) Juli
 • 10:30 -GB BoE Sitzungsprotokoll
 • 10:30 -GB Finanzierungssaldo öffentl. Hand Juli
 • 11:00 - !DE ifo Weltwirtschaftsklima 3. Quartal
 • 11:00 - !EU Produktion Baugewerbe Juni
 • 11:30 -CH KOF Konjunkturumfragen Juli u. August
 • 13:00 -US MBA Hypothekenanträge (Woche)
 • 14:30 -CA Einzelhandelsumsatz Juni
 • 14:30 -CA Frühindikatoren Juli
 • 15:00 -DK Danisco HV
 16:35 - !

Ölmarktbericht (Woche)

 

Pivot-Points
www.bullchart.de
Info:
Open: 6398,83
High: 6401.21
Low: 6268.73
Close: 6282.43
Variation 1
Resistance 36498.6633
Resistance 26449.9367
Resistance 16366.1833
Pivot-Point6317.4567
Support 16233.7033
Support 26184.9767
Support 36101.2233
Pivot-Points
www.bullchart.de
Info:
Open: 6398,83
High: 6401.21
Low: 6268.73
Close: 6282.43
 Variation 2Variation 3
Resistance 36538.93506575.7100
Resistance 26470.07256488.4600
Resistance 16406.45506443.2300
Pivot-Point6337.59256355.9800
Support 16273.97506310.7500
Support 26205.11256223.5000
Support 36141.49506178.2700

Wünsche allen good trades!

Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624580
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Leider kann ich nicht im TTT posten

3
20.08.08 07:20
#2
also mache ich einen eigenen Thread auf.

Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624581
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 Mme.Eugenie
Mme.Eugenie:

Dann melde dich doch einfach an

 
20.08.08 07:24
#3

Glaube nicht, dass irgendwelche Einwände bestehen,

Guten morgen

mme.eugenie

"Malo mori quam foederari - Lieber sterben als sich entehren"
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Marktbericht: Wall Street-Schluss

4
20.08.08 07:24
#4
Die amerikanischen Börsen mussten am Dienstag mit kräftigen Abschlägen aus dem Handel gehen. Erneut belasteten Sorgen um die US-Wirtschaft, insbesondere die Finanzkonzerne, die Stimmung an der Wall Street.

Die US-Erzeugerpreise sind im Juli 2008 weiter angezogen. Auf Monatssicht kletterten die Preise um 1,2 Prozent. Bereinigt um die schwankungsanfälligen Nahrungsmittel- und Energiepreise legten die Preise in der Kernrate um 0,7 Prozent zu. Volkswirte hatten im Vorfeld Preissteigerungen von 0,6 bzw. 0,2 Prozent prognostiziert.


Die Baugenehmigungen in den USA verzeichneten im Juli 2008 einen saisonbereinigten Rückgang. So wurden auf annualisierter Basis insgesamt 0,937 Millionen Baugenehmigungen für Privathäuser erteilt. Damit wurden das revidierte Vormonatsniveau von 1,138 (vorläufig: 1,091) Millionen um 17,7 Prozent und der entsprechende Vorjahresstand von 1,386 Millionen um 32,4 Prozent verfehlt. Volkswirte hatten lediglich eine Abnahme auf 0,959 Millionen Genehmigungen erwartet.


Die US-Wohnbaubeginne verzeichneten im Juli 2008 einen saisonbereinigten Rückgang. So verringerte sich die Zahl auf 0,965 Millionen Baubeginne und erreichte den niedrigsten Stand seit März 1991. Damit wurden das revidierte Vormonatsniveau von 1,084 (vorläufig: 1,066) Millionen um 11,0 Prozent und der entsprechende Vorjahreswert von 1,371 Millionen um 29,6 Prozent verfehlt. Volkswirte waren sogar von einer Abnahme auf 0,960 Millionen Baubeginne ausgegangen.


Der Dow Jones verlor am Ende 1,14 Prozent auf 11.348,55 Punkte, der S&P 500 gab 0,93 Prozent auf 1.266,68 Zähler nach. Die Technologiebörse NASDAQ verzeichnete wiederum ein Minus von 1,35 Prozent auf 2.384,36 Punkte.


Die Baumarktkette Home Depot hat im abgelaufenen Quartal deutlich weniger verdient. Analysten hatten im Vorfeld aber mit Schlimmeren gerechnet. Der Wert entwickelte sich mit einem Abschlag von fast 4 Prozent schwächer als der Gesamtmarkt.


Der Discount-Händler Target meldete heute, dass er im zweiten Quartal trotz gestiegener Erlöse einen Ergebnisrückgang verzeichnet hat. Aber auch hier wurden die Erwartungen des Marktes übertroffen. Der Titel verlor aber dennoch 0,7 Prozent.


Anteilsscheine des Büroartikelhändlers Staples, der für das laufende Fiskaljahr von einem leichten Umsatzanstieg sowie einem Gewinn auf Vorjahresniveau ausgeht, knickten um über 4 Prozent ein.


Die Aktie des Medizintechnikkonzerns Medtronic rückte nach einer unerwartet starken operativen Entwicklung in nahezu allen Geschäftsbereichen um rund 2 Prozent vor.


Für Lehman Brothers ging es dagegen um rund 13 Prozent nach unten. Hier steht ein Bericht des "Wall Street Journal" im Blick, demzufolge die angeschlagene Investmentbank eine Reihe von Kaufinteressenten für einen Teil ihrer Investment-Managementsparte kontaktiert hat.


General Dynamics lagen leicht im Minus. Der Rüstungskonzern kündigte zuvor die Übernahme der nicht börsennotierten schweizerischen Jet Aviation an. Die Transaktionssumme wurde auf 2,25 Mrd. Dollar beziffert.
Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624586
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Schau mal bei Happy ich stehe auf der Liste

2
20.08.08 07:26
#5
der Bösen Jungs
Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624587
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Kurzüberblick Dax und Dow Jones

2
20.08.08 07:31
#6

Kurzüberblick Dax und Dow Jones

Der DAX hat in der Vorwoche seit dem Freitagsschlusskurs vom 8. August bis 15 August 1,76 % verloren, von 6.609 auf 6446 Punkte.

 

Gewinner / Verlierer Dax 8. August 2008 bis 15. August 2008

 

Name

WKN

Close 15.08.08

G / V 8.08.2008 bis 15.08.2008

Volkswagen

766400

205,64

2,54%

Infineon Technologies NA

623100

5,86

2,18%

Continental

543900

74,03

1,77%

SAP

716460

38,66

1,36%

Deutsche Postbank

800100

43,29

0,91%

BMW

519000

29,58

0,51%

MAN

593700

66,93

-0,10%

BASF

515100

39,82

-0,28%

adidas AG

500340

42

-0,36%

E.ON AG

ENAG99

39,13

-0,43%

Daimler NA

710000

41,51

-0,62%

Henkel AG & Co. VZ

604843

27,77

-0,72%

Metro

725750

39,69

-0,78%

Bayer

575200

53,84

-1,21%

Deutsche Post NA

555200

15,59

-1,49%

DAX

846900

6446,02

-1,76%

Linde

648300

85,65

-1,99%

Allianz SE NA

840400

110,05

-2,15%

Deutsche Telekom NA

555750

11,15

-2,24%

Münchener Rück NA

843002

106,43

-2,63%

Lufthansa NA

823212

15,29

-2,71%

Deutsche Bank NA

514000

60,67

-3,10%

Siemens NA

723610

76,32

-3,71%

TUI NA

TUAG00

14,43

-3,80%

Commerzbank

803200

20,98

-3,98%

Fresenius Medical Care

578580

35,38

-4,48%

RWE

703712

71,99

-5,24%

Thyssen-Krupp

750000

33,22

-5,71%

Merck KGaA

659990

73,04

-6,14%

Hypo Real Estate Holding

802770

17,54

-6,45%

Deutsche Börse NA

581005

63,99

-6,50%

 

Dow Jones:

 

Der Dow Jones hat seit dem Freitagsschlusskurs vom 8. August 2008 bis 15. August 0,63 % verloren, von 11.782 auf 11.659 Punkte.

 

 

 

Gewinner / Verlierer Dow Jones Industrial 8.August bis 15. August 2008

Name

WKN

Close 15.08.08

G / V 8.08.2008 bis 15.08.2008

General Motors

850000

11,18

11,47%

Home Depot

866953

27,53

4,40%

American Express

850226

39,07

3,33%

Procter & Gamble

852062

71,6

2,83%

Wal-Mart Stores

860853

59,37

2,61%

AT & T Inc.

A0HL9Z

31,66

2,23%

Walt Disney

855686

32,5

1,47%

Verizon Communications

868402

34,96

1,07%

Du Pont Nemours & Co.

852046

45,7

0,86%

Pfizer Inc.

852009

19,97

0,66%

Merck & Co

851719

36,16

0,58%

General Electric

851144

29,8

0,54%

Alcoa

850206

31,81

0,16%

Intel

855681

24,26

0,12%

3M Company

851745

73,49

0,01%

United Technologies

852759

66,8

-0,09%

Chevron Corp.

852552

84,25

-0,18%

Johnson & Johnson

853260

71,33

-0,31%

Hewlett-Packard

851301

45,59

-0,50%

Coca-Cola

850663

55,06

-0,63%

Dow Jones Industrial

969420

11659,9

-0,63%

Caterpillar

850598

70,35

-0,78%

Microsoft Corp.

870747

27,81

-1,14%

IBM

851399

126,36

-1,90%

Exxon Mobil Corp.

852549

77,07

-2,10%

McDonalds Corp.

856958

63,63

-3,11%

Citigroup

871904

18,55

-4,33%

Bank of America Corp.

858388

30,7

-4,81%

Boeing

850471

64,45

-5,03%

JP Morgan Chase & Co.

850628

38,07

-7,30%

American Intern. Group

859520

22,99

-7,56%

Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624591
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Finanzwerte straucheln erneut

2
20.08.08 07:33
#7

Finanzwerte straucheln erneut

Alle Dow Jones-Industrial-Werte schlossen im Minus

Im Dow Jones zum Beispiel schloss gestern jeder Wert im Minus, allen voran - neben dem Dow-Dauer-Sorgenkind General Motors (minus 7,33%) natürlich die Finanzwerte: American International Group minus 6,05%, Citigroup minus 5,01%, Bank of America minus 4,56%, JP Morgan minus 3,49%...

 

Auch im Dax: Finanzwerte straucheln

Das Spielchen ging heute in unserem DAX munter weiter: Heute Nachmittag lagen Deutsche Postbank über 6% im Minus, Hypo Real Estate verloren über 5% und Deutsche Börse, Deutsche Bank sowie Commerzbank müssen über 4% abgeben.

 

Neben diesen Tagesverlusten habe ich Ihnen eine Tabelle vorbereitet, in denen Sie die jeweiligen Allzeithochs der einzelnen Finanzwerte aus dem Dax finden. Daneben sehen Sie auch das „Potenzial" der einzelnen Werte, falls sie tatsächlich wieder einmal ihre Allzeithochs erreichen sollten.

 

Name

Höchstkurs

Datum Höchstkurs

Close 18.8.2008

Verlust

Theoretisches Potenzial bis Höchstkurs

Deutsche Postbank

71,91

30.04.2007

42,77

-40,52%

68,13%

Deutsche Bank

117,96

11.05.2007

60,01

-49,13%

96,57%

Deutsche Börse

135,75

28.12.2007

63,71

-53,07%

113,07%

Commerzbank

44,30

22.03.2000

20,32

-54,13%

118,01%

Hypo Real Estate

57,39

06.04.2006

17,35

-69,77%

230,78%

Münchener Rück

372,97

09.11.2000

106,18

-71,53%

251,26%

Allianz

399,20

04.04.2000

109,50

-72,57%

264,57%

 

 

Klar, das sieht schon ein bisschen verlockend aus. Wie Sie in der Tabelle feststellen können, hat zum Beispiel die Deutsche-Bank-Aktie Verdoppelungs-Potenzial bis zu ihren Höchstkursen. Aber Vorsicht: Kein Kurs darf ausgeschlossen werden! Schon gar nicht nach unten...

 

DEutsche Bank Chart

Ich würde bei Finanzwerten erst ein Ende der Finanzkrise abwarten. Oder zumindest den Ansatz einer Entwarnung

Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624596
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Dax: Bären haben zunächst den längeren Atem

3
20.08.08 08:04
#8

Dax: Bären haben zunächst den längeren Atem

von Andreas Wolf

Dax Chart

 

Den Fakten nach haben zunächst die Bären den Kampf um die kurzfristige Richtungsentscheidung im DAX gewonnen. Die Handelsspanne zwischen 6.370 und 6.520 Punkten wurde nach unten verlassen, der Test des Unterstützungsniveaus bei 6.226 Punkten steht damit unmittelbar bevor. Der entscheidende Schub nach unten kam von der Schwäche der Finanzaktien, die auf schon bekannt beunruhigenden Prognosen aus den USA wieder stärker reagierten. Dort vertreten führende Branchenanalysten die Ansicht, dass dem US-Finanzsektor noch das Schlimmste bevor stehe. Der besser als erwartet ausgefallene ZEW-Index konnte die Abwärtsbewegung im DAX nicht dämpfen. Der Anstieg der Erzeugerpreise in den USA im Juli fiel mit +1,2 Prozent doppelt so hoch aus, wie von Analysten erwartet und schuf dann die Grundlage für weiter fallende Kurse.

 

Zwar hat sich die Lage für den DAX aus technischer Sicht kurzfristig wieder etwas verschlechtert, weil der MACD dass kürzlich ausgesendete Kaufsignal wieder neutralisiert hat, nachhaltige Verkäufe waren anhand der Umsätze aber auch nicht auszumachen. Vor dem Hintergrund der für gewöhnlich sehr volatilen Marktphase zwischen Mitte August und Mitte Oktober sei aber davor gewarnt, den aktuellen Kursverfall zu früh als Wideraufleben der gesamten Abwärtsbewegung seit Anfang des Jahres zu bewerten. Der Markt hat bereits Mitte Juli gezeigt, wie schnell er die Richtung in vermeintlich eindeutigen Situationen ändert. Zudem steht Mitte September der nächste große Verfall von Index- und Aktienoptionen am Terminmarkt an. Hier werden sich bald die ersten Ausläufer bemerkbar machen.

 

Konjunkturdaten: --------------------------------------

Unternehmensbereich: Q2 Zahlen: Telekom Austria

 

Wichtige Marken:

Unterstützungen: 6.171; 6.198; 6.226

Widerstände: 6.349; 6.377;6.482

Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624615
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 luczilla
luczilla:

Morgen Leute

2
20.08.08 08:10
#9
thx Moya für den neuen Thread...

170.000.000.000,00.- wurden gestern verbrannt...

Stolze Summe.
Rezession:
vornehmer Ausdruck für das brutale Wort Wirtschaftskrise. Unsere Vorfahren nannten es schlicht und einfach schlechte Zeiten. ~~~ Anonym
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Mein Tipp für heute

2
20.08.08 08:15
#10
eine kurzfristige Erholung könnte sich heute durchsetzen
Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624627
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 tscheche
tscheche:

ich rechne mit 100 pkt

 
20.08.08 08:32
#11
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 nightfly
nightfly:

dann sind

 
20.08.08 08:33
#12
m.E. schon wieder zu viele der gleichen Meinung...
nf
An einen produktiven Arbeiter hängen sich heute über vier Parasiten!(Kritiker)
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 ORAetLabora
ORAetLabora:

moya,

2
20.08.08 08:41
#13
wie hast du es auf seine Liste geschafft?
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 Pantani
Pantani:

Moin Moya

 
20.08.08 08:46
#14
LG Pantani
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 Happy End
Happy End:

Na moya, schon so früh am pöbeln?

3
20.08.08 09:04
#15
Du schreibst seit Ewigkeiten nichts im TTT.
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4624752
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#16

► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Ach Happy

 
20.08.08 11:39
#17
es lohnt nicht darüber zu reden schönen Tag noch
Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4625388
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Noch ist die Kuh nicht vom Eis

 
20.08.08 11:42
#18
Der DAX heute mit einer leichten Erholung ausgehend von einem Unterstützungsniveau. Die runde 6.300er Marke wurde in der ersten Stunde zurückerobert - jedoch nicht nachhaltig nach oben verlassen.
Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4625397
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 moya
moya:

Also so kommen wir nicht über die 6320 Punkte im

 
20.08.08 19:20
#19

Gruss Moya
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 4627194
► Day-Trading: Mittwoch, den 20.08.2008 Der WOLF

nur weiter so moya - deine "ausführungen" lesen

 
#20
sich wesentlich flüssiger als das daxgeheule von herrn end. thumbs up!
Gruesschen
Der WOLF & Kollegin


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--