US-Börsen: Leichte Verluste für den Dow Jones

Dienstag, 30.06.2020 20:09 von ARIVA.DE - Aufrufe: 197

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
An der Börse ist die Stimmung für den Dow Jones (Dow Jones) aktuell etwas getrübt. Der Auswahlindex verliert 546 Punkte.

An den US-Börsen zeigen sich die Börsenteilnehmer zur Stunde nicht in Kauflaune. Der Dow Jones verzeichnete einen Abschlag in Höhe von 0,13 Prozent. Das Börsenbarometer wird jetzt mit 25.562 Punkten bewertet.

Die Gewinner des Handelstages

Die Papiere von Intel, Microsoft und Goldman Sachs ragen unter den Indexmitgliedern gegenwärtig positiv hervor. Der Kursanstieg für die Aktie von Intel ist von den Wertpapieren derzeit am deutlichsten. Wertanstieg gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 1,85 Prozent. Das Papier wird am Aktienmarkt aktuell mit 59,35 US-Dollar bewertet. Intel Corp. Zuletzt hat Intel einen Jahresüberschuss von 21,0 Mrd. US-Dollar in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 72,0 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Kräftig verteuert hat sich auch das Wertpapier von Microsoft. Es verteuerte sich um 1,40 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Für die Aktie liegt der Preis zur Stunde bei 201,21 US-Dollar. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier von Goldman Sachs mit einem Kursplus von 1,37 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei einem Kurswert von 196,12 US-Dollar.

Das sind die Schlusslichter im Dow Jones

Schlecht läuft es gegenwärtig für die Titel von Boeing, Dow und Raytheon Technologies. Das Schlusslicht bildet die Aktie von Boeing. Derzeit wird das Papier von Boeing mit 182,65 US-Dollar bewertet. Das entspricht einem Abschlag von 6,09 Prozent. Auch das Wertpapier von Dow verzeichnet Kursverluste. Es liegt mit 1,85 Prozent im Minus. Die Aktie von Dow notierte zuletzt bei 40,22 US-Dollar. Das Papier von Raytheon Technologies verzeichnet gegenwärtig einen Kursverlust von 1,71 Prozent. Das Wertpapier von Raytheon Technologies kostet aktuell 60,86 US-Dollar.

Jahreschart des Dow Jones-Indexes, Stand 30.06.2020
Jahreschart des Dow Jones-Indexes, Stand 30.06.2020
Mit dem heutigen Minus verschlechtert sich die Bilanz des Dow Jones für das Kalenderjahr leicht, die insgesamt weiterhin negativ ausfällt. Seit Anfang Januar hat sich der Wert des Auswahlindex um 10,05 Prozent verringert. Der Börsenindex Dow Jones umfasst 30 US-amerikanische Aktien. Er gilt als einer der bekanntesten Indizes der Welt und wird bereits seit 1896 berechnet. Die Aktien werden nach ihrem Kurs gewichtet, die Auswahl obliegt dem Indexbetreiber. Der Dow Jones Index ist ein Kursindex ohne Berücksichtigung von Dividendenzahlungen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
146,80
-1,08%
Boeing Chart
37,595
-0,15%
Dow Realtime-Chart
Dow Jones Industrial Average Realtime-Chart
175,52
-1,12%
Goldman Sachs Realtime-Chart
41,17
-0,12%
Intel Realtime-Chart
176,86
+0,08%
Microsoft Realtime-Chart
Raytheon Technologies Corporation Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Boeing
Ask: 2,59
Hebel: 6,01
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VP44LT,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.