Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 11 12 13 1 2 3 4 ...

MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va

Beiträge: 318
Zugriffe: 33.522 / Heute: 3
Mologen 6,05 € -2,73% Perf. seit Threadbeginn:   -79,80%
 
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Klei
Klei:

MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va

4
22.09.05 14:54
#1
Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Herstellungserlaubnis

MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Vakzine

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die Mologen AG (ISIN DE0006637200) hat die Herstellungserlaubnis gemäß
Arzneimittelgesetz (AMG) für die Wirkstoffe ihres MIDGE(R)-basierten DNA-Impfstoffs gegen eine wichtige Infektionskrankheit bei Tieren erhalten.

Mologen konnte die für die Durchführung klinischer Studien notwendige Maßstabsvergrößerung der Produktion gemäß GMP (Good Manufacturing Practice) erfolgreich umsetzen. Damit wurde der im vergangenen Jahr begonnene Erweiterungsprozess der Berliner Betriebstätte abgeschlossen.

Die nach GMP-Richtlinien hergestellten Wirkstoffe dürfen zukünftig für klinische Studien eingesetzt und vertrieben werden. Durch die Erweiterung der Produktion wird jetzt der Bedarf an Präparaten für klinische Prüfungen und zur Zulassung des Impfstoffs sowohl qualitativ als auch quantitativ gedeckt. Dies ist Voraussetzung für die geplante Auslizenzierung.

Allgemeine Informationen zu MOLOGEN

MOLOGEN verwendet DNA als Medikament für bisher nicht oder nur unzureichend behandelbare Krankheiten. Den Schwerpunkt der Entwicklungsarbeit bilden die von MOLOGEN patentierten MIDGE- und dSLIM-Technologien. Darauf basierend entwickelt MOLOGEN DNA-basierte Impfstoffe und Therapeutika zur Vorbeugung und Behandlung eines weiten Spektrums schwerer Krankheiten.

Mit ihrem Börsengang im Jahr 1998 war die MOLOGEN AG eines der ersten börsennotierten deutschen Unternehmen der Biotechnologie und Molekularen Medizin. Die MOLOGEN Aktien sind am Geregelten Markt der Börse in Frankfurt notiert.

Kontakt: Dirk Simon E-Mail: investor@mologen.com Telefon: +49-(0)30-84 17 88-13 Fax: +49-(0)30-84 17 88-50 Internet: www.mologen.com

MOLOGEN AG Fabeckstraße 30 14195 Berlin Deutschland

ISIN: DE0006637200 WKN: 663720 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hamburg und Stuttgart

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 22.09.2005


22.09.2005, 13:16


MOLOGEN AG:  663720

292 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 11 12 13 1 2 3 4 ...


MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Biomedi
Biomedi:

Haelt sich aber wacker der Wert! Bin wieder drin! o. T.

 
10.03.06 15:57
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va RockeFäller
RockeFäller:

Hut ab ! Alle Achtung ! o. T.

 
10.03.06 16:09
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Biomedi
Biomedi:

Ich kenne Wittig! o. T.

 
10.03.06 16:18
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va ilst75
ilst75:

Das Fazit des Interviews = Super Perspektive!

 
12.03.06 15:22
mainvestor - MOLOGEN AG: "Entwicklung und Vermarktung der Therapeutika absolut planmäßig"  

13:40 09.03.06  

Die MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200/ WKN 663720) ist ein Unternehmen auf den Gebieten der Biotechnologie und der Molekularen Medizin. MOLOGEN verwendet DNA als Medikament für bisher nicht oder nur unzureichend behandelbare Krankheiten. Den Schwerpunkt der Entwicklungsarbeit bilden die von MOLOGEN patentierten MIDGE- und dSLIM-Technologien. Darauf basierend entwickelt MOLOGEN DNA-basierte Impfstoffe und Therapeutika zur Vorbeugung und Behandlung eines weiten Spektrums schwerer Krankheiten. Die Kernkompetenzen bilden die Krebsforschung und die Impfstoffforschung. Die Gesellschaft setzt dabei auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse über die Entstehung von Krankheiten, die zu vermarktbaren Technologien und Produkten zur Krankheitsbekämpfung entwickelt werden. MOLOGEN hat bereits wichtige Plattformtechnologien und darauf basierende Anwendungen weltweit Patent geschützt und erweitert das Produkt- und Patentportfolio stetig. Im Mittelpunkt des Geschäftsmodels steht die Auslizensierung der Produkte an Kooperations- und Pharmapartner.

mainvestor führte das folgende Interview mit Herrn Prof. Dr. Burghardt Wittig, CEO der MOLOGEN AG:

mainvestor: Herr Prof. Wittig, der Aktienkurs von MOLOGEN fährt zurzeit ja Achterbahn. Unter dem Strich hat die Aktie in wenigen Tagen fast 40% an Wert verloren. Was ist da los?

Wittig: So ganz genau wissen wir ehrlich gesagt nicht, was der Markt da aktuell mit unserer Aktie veranstaltet. Es könnte einerseits vermutet werden, dass hier ein größerer Investor bei uns ausgestiegen ist. Warum - und vor allem warum über die Börse - wissen wir nicht. Auf der anderen Seite haben wir den Verdacht, dass MOLOGEN nach der sehr guten Kursentwicklung der vergangenen Monate zum Ziel von Shortsellern geworden ist. Wir haben hier ja gewaltige Volumina gesehen, die durch normale Marktaktivitäten nicht mehr erklärbar sind. Immerhin ist in den vergangenen Handelstagen weit mehr als die Hälfte unseres Grundkapitals umgesetzt worden. Aus unserer Sicht eine Entwicklung, die fast in Richtung Marktmanipulation geht.

mainvestor: Nun schießen nach so einem Kursrutsch ja die wüstesten Gerüchte ins Kraut. Da denkt der eine oder andere ja halb MOLOGEN habe ein bestandsgefährdendes Problem.

Wittig: Ich kann nur mit aller Deutlichkeit sagen: Wir sind bei der Entwicklung und Vermarktung unserer Therapeutika absolut im Rahmen unserer eigenen Roadmap - mindestens. Wir sind wirtschaftlich solide aufgestellt und wir haben ein sehr solides Finanzpolster. Damit sind wir weiter als 95% aller Biotech Unternehmen in der Welt.

mainvestor: Nun hat MOLOGEN Anfang der Woche ja auch vermeldet, dass INMOG, das Joint Venture in Arabien, von MOLOGEN gekündigt worden ist.

Wittig: Wir haben in der Tat die Joint Venture Verträge als Folge einer strategischen Entscheidung gekündigt. Hintergrund ist, dass wir durch einen großen technologischen Sprung in unserer Forschung nun in der Lage sind, die Therapeutika für unsere genbasierte Zelltherapie ortsunabhängig vom medizinischen Einsatz zu produzieren und dann entsprechend zum Patienten zu transportieren. Das ist für uns enorm wichtig. Wir sind damit nicht mehr auf Zell- und Gentherapiezentren angewiesen, sondern können unsere Wirkstoffe im Rahmen eines skalierbaren Lizenzmodells vermarkten. Das eröffnet uns großes Potenzial. Warum der Kurs deshalb fallen sollte, wenn wir verbesserte Perspektiven haben, ist mir nicht ganz klar.

mainvestor: Aber INMOG war der berühmte Spatz in der Hand, den Sie gegen die Taube auf dem Dach eintauschen, oder?

Wittig: Nein, gerade nicht, das ist ja der springende Punkt. Zum einen ist MOLOGEN hervorragend durchfinanziert, wir sind also kein Biotech mit knapper Kapitaldecke. Wir können uns vielmehr strategischen Weitblick auch leisten. Auf der anderen Seite ist unser neuer Lizenzansatz ja durchaus handfest und greifbar. Wir prüfen aktuell einen Lizenzvertrag mit einem der führenden indischen Biotechnologieunternehmen, Shanta Biotechnics. Dabei reden wir konkret über Millionenzahlungen.

mainvestor: Wann wird es im Fall Shanta eine konkrete Entscheidung geben?

Wittig: Bei allen Vorbehalten und Unsicherheiten, die es da natürlich gibt, hoffe ich doch, dass wir das Thema mit Shanta noch im März klären können.

mainvestor: Ein umfassendes Lizenzmodell setzt ja mehr als eine Region voraus, in der man Interessenten hat.

Wittig: Natürlich. Wir reden sehr konkret in Regionen wie China und Russland. Und natürlich führen wir Verhandlungen in Arabien. Nicht zuletzt deshalb haben wir da jetzt unter das Joint Venture einen Schlussstrich gezogen. Wir streben eine Kette von Lizenznehmern in den wichtigen Wachstumsregionen der Welt an.

mainvestor: Wann rechnen Sie hier mit Abschlüssen?

Wittig: Wir erwarten, dass aus den eben genannten Regionen in den kommenden 9 bis 12 Monaten eine Vereinbarung zu vermelden ist. Wenn es schneller gehen sollte, dann freut uns das natürlich.

mainvestor: Ein zweites Standbein bei MOLOGEN ist die "genetische Impfung". Was ist der Stand dort?

Wittig: Auch hier gilt, wir sind im Rahmen unserer Roadmap - "mindestens".

mainvestor: Bei allem Respekt, etwas konkreter darf es schon sein. Schließlich sind viele Anleger aktuell verunsichert.

Wittig: Das verstehe ich gut. Also, ein Pilotprojekt bei der genetischen Impfung, mit dem wir zeigen wollen, dass das Prinzip funktioniert - proof of concept nennt man das -, ist für uns die Krankheit Leishmaniose. Eine Krankheit, die bei Hunden im Mittelmeerraum sehr verbreitet und auch auf den Menschen übertragbar ist. Hier stehen wir vor einem Deal mit einem großen internationalen Partner, der unsere Technologie für einen Impfstoff lizenziert. Mehr kann ich zurzeit wirklich nicht sagen. Das wäre für uns ein weiterer großer Durchbruch, wenn "Big Pharma" dem MOLOGENansatz den Ritterschlag verleiht. Darauf arbeiten wir seit Jahren hin. Fachlich brauchen wir diese Bestätigung nicht, da sind wir selbstbewusst genug und da haben Biotech Companies meistens mehr Know-how. Vom Vermarktungspotenzial und von den wirtschaftlichen Erfolgsmöglichkeiten allerdings wäre das für uns ein Meilenstein.

mainvestor: Also MOLOGEN würde daran auch gut verdienen?

Wittig: Klar. Wir wollen hier einen großen Partner haben, wollen mit ihm zusammen Potenziale in einem Bereich entwickeln und uns unsere Optionen für weitere Bereiche offen halten.

mainvestor: Dann noch der allgemeine Rundumschlag zum besseren Verständnis: Was sind die Technologien, mit denen MOLOGEN am Markt präsent ist?

Wittig: Unsere Produktentwicklungen basieren auf unseren beiden Schlüsseltechnologien, der Genfähre MIDGE und dem Immunmodulator dSLIM. Wir setzen MIDGE und dSLIM für unsere gentherapeutischen Verfahren zur Therapie von Krebserkrankungen ein. Hier unterscheiden wir die Therapie mit genmodifizierten (MIDGE) und immunmodulierten (dSLIM) Zellen aus unseren Master-Zellbanken, die wir als erstes Produkt in den schon erwähnten Märkten platzieren und die Therapie mit dSLIM, allein und in Kombination mit etablierter Chemotherapie, die sich in Europa und mit unserem Kooperationspartner Starvax in China in klinischer Entwicklung befindet. Eine spezielle Form von MIDGE, nämlich MIDGE-Th1, ist Grundlage unserer DNA-Impfstoffe gegen lebensbedrohende Infektionen bei Mensch und Tier. Hier stehen wir, wie schon mehrfach angedeutet, kurz vor dem erfolgreichen Abschluss eines Entwicklungs- und Lizenzabkommens für einen Impfstoff auf MIDGE-Th1 Grundlage zur Bekämpfung der Leishmaniose bei Hunden. Dies wäre der erste sichere und billig herzustellende DNA Impfstoff auf dem Markt und das lässt uns durchaus auf weitere Projekte in dieser Richtung hoffen.

mainvestor: Und wie sieht es konkret bei der dSLIM-Technologie aus? Der Coley/ Pfizer Deal für ein vergleichbares Molekül hat ja im vergangenen Jahr für reichlich Furore gesorgt.

Wittig: Für dSLIM folgen wir weiterhin unseren Entwicklungsplänen. Im Rahmen der Auslizenzierungsgespräche haben wir viel versprechende Kontakte knüpfen können. Deshalb gehen wir davon aus, einen soliden Partner zumindest für eine Entwicklungskooperation präsentieren zu können.

mainvestor: Mit 2006 endet die Entwicklung ja noch nicht, wo sehen Sie die MOLOGEN in 2 bis 3 Jahren?

Wittig: Durch die kontinuierliche Abarbeitung unserer Roadmap gehen wir von einem stetigen Wachstum innerhalb der nächsten Jahre aus. Insbesondere durch Lizenz- und Kooperationspartner werden wir eine fundierte Entwicklung für unsere Technologie in den Bereichen Krebsbehandlung und Impfstoffe erreichen. Von großem Interesse werden dabei die ersten Vermarktungsschritte sein. Weiterhin werden wir konsequent in die Forschung investieren, um den Nachschub an innovativen und wirksamen Medikamenten auszubauen.


MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Guten Morgen ilst75!

 
13.03.06 09:07
Auch schon wach! Schau Dir mal Posting 256 an! ;-) Und moya hats dann auch noch mal in #260 geschrieben
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Da kann mal wieder sehen das man

 
13.03.06 09:10
nicht immer alles glauben muß was bei L&S vorbörslich für Kurse angegeben werden!
8,36 o.T.
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Ich bin raus!

 
14.03.06 12:22
Das Ding fällt heute noch in den Keller! Wohl was dran was im Aktionärsbrief stand, nur noch ne Zockeraktie!
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va RockeFäller
RockeFäller:

Ich hatte eigentlich

 
14.03.06 15:31
gedacht, Mologen fällt deutlich schneller und tiefer, als sie es derzeit macht. Im Gegenteil - von den Tagestiefstkursen hat sie sich wieder deutlich entfernt. Rein analytisch betrachtet, weiß ich nicht mehr wo es hingehen soll/kann/müsste.

Betrachtet man die reine Tagesperformance, muss man mittlerweile davon ausgehen, dass es doch den ein und anderen Anleger und Interessenten für Mologen gibt und durchaus so etwas wie "Vertrauen" existiert. Andernfalls wären wir längst bei 6,xx Euro.

Ich beobachte weiter... spannend ist es allemal.

RF
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Ich denke

 
14.03.06 17:24
da eher an den ein oder anderen Stützkauf!
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Matzelbub
Matzelbub:

Das ja joeflai, unter 7,00 €. Mal sehen. o. T.

 
14.03.06 17:43
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Tikal
Tikal:

Was ist den da los..

 
23.03.06 12:14
Na heute geht der Kurs ja rapide hoch!
Gibt es irgendwelche Neuigkeiten??

Greets
Tikal
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Biomedi
Biomedi:

Wuesste ich auch gerne! o. T.

 
23.03.06 13:27
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Tikal
Tikal:

Hier der wahrscheinliche Auslöser!

 
23.03.06 13:32
Shanta Biotechnic to sign technology in-licensing deal with German co
Shanta Biotechnic to sign technology in-licensing deal with German co

The Hyderabad-based Shanta Biotechnics is all set to sign an in-licensing deal for DNA technology with Germany-based Mologen AG. As per the deal, which is expected to be signed by the end of March, Mologen will transfer the technology to Shanta to manufacture antibody against cancer.Save to My Web

www.theveterinary.info/...gy-in-licensing-deal-with-german-co/
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Na das hielt ja nicht lange an!

 
28.03.06 12:21
Müste jetzt nicht in dieser Woche noch was kommen obs jetzt mit Shanta klappt oder nicht!? Der obige Link läst ja eigentlich viel versprechen, nur ist der Kurs ja mittlerweile fast auf die 7,50 zurück gefallen!  
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Ui, geht ja gut hoch im Augenblick

 
29.03.06 16:56
kommt da heute etwa noch die Meldung in Bezug auf Shanta!?
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Ach nee

 
29.03.06 17:01
Ad-hoc über Jahresergebnis :-)
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

So, kurz vor Schluß noch rein,

 
29.03.06 17:30
morgen gibts keine mehr unter 9 €
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Mh, war wohl nur erstmal ein kurzes Strohfeuer!

 
30.03.06 17:47
Aber wenn man sich so den heutigen Verlauf anschaut waren es immer nur kleine Stückzahlen die für den Rückgang unter 9 € gesorgt haben! Ich bin weiter optimistisch! Die heutige Ad-hoc war ja schonmal recht viel versprechend, fehlt nur noch was postives zu Shanta, morgen iss der Letzte, vielleicht kommt da ja noch was, laut Wittig sollte janoch im März ne Entscheidung fallen, abwarten.
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Da ist wieder typisch!

 
30.03.06 18:06
Mit riesen Stückzahlen von um die 100 wird nach 17 Uhr 30 der Kurs wieder in den Keller geschickt! Lächerlich! Man sollte schnell darüber nachdenken auch das Parkett um 17 Uhr 30 zu schliessen oder den Xetra-Handel wieder verlängern, egal wie Hauptsache gleiche Zeiten,denn so ist das in meinen Augen was fürn Arsch!!!
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Na das sieht ja heute gar nicht gut aus!

 
03.04.06 10:57
Wie war das mit dem Luftschloß - Artikel im Aktionär! :-(
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

o.T.

 
03.04.06 11:03
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va Sonic0508
Sonic0508:

@joeflai

 
03.04.06 11:23
War ja klar das dass passiert. Wittig hat den Indiendeal nicht im März bestätigt und jetzt ist das Vertrauen ganz hin. Leider übersieht jeder, meiner Meinung nach das er die News bzw die bestätigung nur im März in aussicht gestellt hat. Falls sie jetzt noch kommt ärgern sich alle die jetzt rausgehen. Falls nicht greife ich in die Sch....  Das wird ne ganz heiße Kiste.Nur was für Zocker.

MfG
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Naja,

 
03.04.06 11:36
scheint wohl so zu sein, sind ja nur geringe Umsätze! Aber ich hoffe mal nicht das Kusre wie im Artikel des Aktionärs um 4 € drin sind, dann würde es ja gnaz Böse werden!
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai
joeflai:

Was ist denn jetzt los!?

 
04.04.06 19:11
Warum geht der Kurs nach oben!? Wissen da wieder einige etwas mehr!?
Auf der HP ist noch nichts zu lesen und ne mail habe ich auch nicht bekommen!
MOLOGEN AG erhält Herstellungserlaubnis für DNA Va joeflai

Kommt bestimmt was

 
kurz nach Parkettschluß. Shanta!? :-)

Seite: Übersicht ... 11 12 13 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: fcub, Bigtwin, Goldjunge13, KonzRTwins

Neueste Beiträge aus dem Mologen Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
9 1.868 MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine Tiger nuuj 16.08.18 18:58
5 211 MOLOGEN - Jetzt ! Strandman aggron 01.08.18 14:27
  2 Löschung Traderjunky iTechDachs 19.12.15 20:45
3 16 Mologen ich lach mich tot deadline 58840p 21.10.12 20:01
6 770 $$ D E T O N A T I O N $$ Calibra21 paris03 26.06.12 16:45

--button_text--
}