Zahlen Intel

Beiträge: 33
Zugriffe: 6.741 / Heute: 2
Intel 52,52 € +0,10% Perf. seit Threadbeginn:   +146,57%
 
Zahlen Intel xpfuture
xpfuture:

Zahlen Intel

 
13.07.04 22:24
#1
Earnings Per Share 27 Cents
SANTA CLARA, Calif., July 13, 2004 - Intel Corporation today announced second-quarter revenue of $8.05 billion, approximately flat sequentially and up 18 percent year-over-year.

Second-quarter net income was $1.8 billion, flat sequentially and up 96 percent year-over-year. Earnings per share were 27 cents, up 4 percent sequentially and up 93 percent from 14 cents in the second quarter of 2003.

"Intel continued to post strong year-over-year results in the second quarter as our microprocessor business followed seasonal trends and our communications business grew nicely, led by flash memory," said Intel CEO Craig R. Barrett. "We had a notable quarter with respect to new product launches with the introduction of 90 nm processors for mobile and the enterprise market segment along with our Grantsdale chipset for the desktop which delivers some of the most significant PC platform enhancements in a decade. Looking to the second half, we will use our investments in leading-edge capacity to drive growth in our core microprocessor business and expand our presence in chipsets, flash and other communications products."

Intel's second-quarter results included a previously disclosed $62-million reversal of previously accrued taxes primarily related to the closing of a state income tax audit, as well as an adjustment to the effective tax rate. These items increased second-quarter earnings-per-share by 1.7 cents. Intel's first-quarter results included a legal settlement charge that reduced earnings per share by 1.7 cents.

BUSINESS OUTLOOK

The following statements are based on current expectations. These statements are forward-looking, and actual results may differ materially. Please see the Risk Factors Regarding Forward-Looking Statements in this release for a description of certain risk factors that could cause actual results to differ, and refer to Intel's annual and quarterly reports on file with the Securities and Exchange Commission (SEC) for a more complete description of the risks. These statements do not include the potential impact of any mergers, acquisitions, divestitures or other business combinations that may be completed after July 12.

** Revenue in the third quarter is expected to be between $8.6 billion and $9.2 billion.

** Gross margin percentage in the third quarter is expected to be approximately 60 percent, plus or minus a couple of points. Intel's gross margin percentage varies primarily with revenue levels, product mix and pricing, changes in unit costs and inventory valuation, capacity utilization, and the timing of factory ramps and associated costs.

** The gross margin percentage for 2004 is now expected to be 60 percent, plus or minus a couple of points, as compared to the previous expectation of 62 percent, plus or minus a few points. The company expects faster growth in products such as flash memories, chipsets and motherboards that have lower margins. In addition, Intel expects microprocessor margins to increase at a rate slower than previously expected due to a slight reduction in microprocessor average selling prices and a slower than expected reduction in microprocessor unit costs.

** Expenses (R&D plus MG&A) in the third quarter are expected to be approximately $2.5 billion. Expenses, particularly certain marketing- and compensation-related expenses, vary depending on the level of revenue and profits.

** The R&D spending expectation for 2004 is unchanged at approximately $4.8 billion.

** The capital spending expectation for 2004 is unchanged at between $3.6 billion and $4.0 billion.

** Gains from equity investments and interest and other in the third quarter are expected to be approximately $50 million.

** The tax rate for the third quarter is now expected to be approximately 31 percent, as compared to the previous expectation of approximately 32 percent, primarily due to an increase in the estimated tax benefit for export sales. The tax rate expectation is based on current expected income and assumes Intel continues to receive tax benefits for export sales. The tax rate may be affected by changes in tax law, the closing of acquisitions or divestitures, the jurisdiction in which profits are determined to be earned and taxed, the resolution of issues arising from tax audits with various tax authorities, and the ability to realize deferred tax assets.

** Depreciation is expected to be between $1.1 billion and $1.2 billion in the third quarter and approximately $4.6 billion for the year.

** Amortization of acquisition-related intangibles and costs is expected to be approximately $40 million in the third quarter and approximately $175 million for the full year.

SECOND-QUARTER REVIEW AND RECENT HIGHLIGHTS

Financial Review
** The gross margin percentage for the second quarter was 59.4 percent, below the revised expectation of between 60 percent and 61 percent due to an unanticipated $38-million charge for a chipset manufacturing excursion that occurred late in the quarter and revenue being slightly below the midpoint of the updated range.

** Gains from equity investments and interest and other in the quarter were $39 million, below the previous expectation of approximately $60 million, primarily due to higher than expected impairments.

** The effective tax rate for the quarter was 27.4 percent including the $62-million reversal of previously accrued taxes and an adjustment for an increase in the estimated tax benefit for export sales.

** Inventory levels grew by approximately $427 million during the quarter, with approximately half of the increase coming from microprocessor inventories, and the balance primarily from flash memory and chipset inventories.

Key Product Trends (Sequential)
** Intel Architecture microprocessor units were lower. The average selling price was just below the first-quarter level.

** Chipset units were higher.

** Motherboard units set a record.

** Flash memory units were significantly higher.

** Connectivity product units set a record.

Intel Architecture Business
During the quarter, Intel introduced 22 microprocessors built on 90 nm lithography and 300 mm wafers, as well as the first chipsets using the company's 130 nm technology. The introductions bring new microprocessor and platform technology to a wide range of desktop, notebook, workstation and server systems.

For the desktop, Intel introduced a new family of chipsets designed to help make home PCs more entertaining and business PCs more productive and secure. Formerly code-named Grantsdale and Alderwood, the Intel® 915 G/P and 925X Express chipsets deliver some of the most significant PC platform enhancements in a decade, including support for high-definition video, 7.1 surround sound audio and dual displays. Intel also introduced six Pentium® 4 processors with Hyper-Threading (HT) technology that can be used with the new chipsets to help users better enjoy digital music, photos, videos and games on the PC. The company also introduced four Celeron® D processors for value desktop systems.

In mobile, the company launched new Intel® Pentium® M processors designed to boost the performance of wireless-enabled notebooks based on Intel® Centrino™ mobile technology. Formerly code-named Dothan, the processors include new design features such as increased on-die cache memory that enhance the way wireless notebook users work, learn, play and communicate. The company also introduced several Mobile Intel® Pentium® 4 processors for desktop-equivalent notebooks and a Celeron® M processor for value notebooks.

For the enterprise, Intel introduced new Intel® Xeon® processors, formerly code-named Nocona, which together with the Intel® E7525 chipset bring new capabilities and performance levels to workstations. The platforms support HT Technology, an 800 MHz system bus, PCI Express graphics and I/O, DDR2 memory, 64-bit memory extension technology for working with data sets greater than 4 GB, and Demand Based Switching with enhanced Intel® SpeedStep® technology for lower power consumption. Server platforms based on the new Intel Xeon processors are expected to be introduced during the third quarter.

The Itanium® 2 processor continued to gain acceptance in commercial IT deployments at companies including The Body Shop, Procter & Gamble and Volvo. Software availability for the Itanium processor grew with the commercial release of SAS* 9 business intelligence software optimized for Itanium 2-based servers. Intel showed the first wafers of a next-generation Itanium processor code-named Montecito that contains 1.7 billion transistors. Montecito is expected to deliver up to twice the performance of current Itanium processors and is scheduled to be the company's first dual-core processor when introduced in 2005.

xpfture


Zahlen Intel ecki
ecki:

Waren schon abgeschifft bis 25,40

 
13.07.04 22:28
#2
Jetzt wieder 25,52.

Zahlen Intel 1573893chart.bigcharts.com/bc3/intchart/frames/...nd=9546&mocktick=1" style="max-width:560px" >
Gefährliche Zone. Und Richtungsweisend für den Markt.

Grüße
ecki  
Zahlen Intel ecki
ecki:

Das ist die Gewinnwarnung....

 
13.07.04 22:31
#3
4:21pm 07/13/04 [INTC] INTEL EXPECTS LOWER 2004 GROSS MARGINS OF APPROX 60%

Nun 25,20
Das ist die Gewinnwarnung....

Grüße
ecki  
Zahlen Intel Megafish
Megafish:

Im Chipsektor steht ein zyklischer Abschwung bevor

 
13.07.04 22:33
#4
Mindestens bis Mitte 2005.
Zahlen Intel xpfuture
xpfuture:

Hat mich allerdings

 
13.07.04 22:35
#5
schon etwas überrascht, daß Intel wirklich die 0,27 EPS geschafft haben.

Allerdings blieb Intel bei Umsatz mit 50 Mio. knapp hinter den Erwartungen zurück.

Trotzdem nicht schlecht.

xpfuture
Zahlen Intel ecki
ecki:

Morgen mit gap down aus der Range raus.

 
13.07.04 22:45
#6
Zahlen Intel 1573916chart.bigcharts.com/bc3/intchart/frames/...nd=3794&mocktick=1" style="max-width:560px" >
Und die nächste markante Unterstützung erst bei 22? Vielleicht hält es ja bereits bei 23,5?

Aktuell 25,01

Grüße
ecki  
Zahlen Intel Katjuscha
Katjuscha:

Seh ich genauso ecki

 
13.07.04 22:53
#7
Hab vorhin schon in f-h's Thread geschrieben, das Zahlen die lediglich inline sind (auch wenn die Umsatzschätzung fürs 3.Q. leicht angehoben wurde) zu Kursen von 23,5 vermutlich sogar 22,0 führen werden!

Und da ich nicht wüßte was nach den Intel-Zahlen für Phantasie sorgen sollte, befürchte ich das die Gesamtmärkte ebenfalls noch 5% Abwärtspotenzial haben, denn man wird sich nicht an der 200TageLinie halten können!

Was dem allerdings einen Strich durch die Rechnung machen könnte, wären zwei starke nächste Tage, die wieder Zuversicht bringen, und die Märkte sofort 2-3% raufbringen! Wenn das nicht kommt, seh ich schwarz (bzw. rot)!
Zahlen Intel ecki
ecki:

Der Abschlag ist scon ganz ordentlich.

 
13.07.04 22:59
#8
Nun bei 24,88. Die Amis sind hart. Wenn schon dennschon. Da wird nicht ewig ausgesessen und gehofft, die ziehen einfach weiter.

Allerdings, wenn morgen die Märkte mit 2-3 % minus aufmachen, und es dann zum rebound kommt, dann bin ich mir auch nicht so sicher.

Aber klar ist, dass es keine Sommerrallye gibt, wenn INTC gegen 22 driftet.

Grüße
ecki  
Zahlen Intel Parocorp
Parocorp:

es waren zuviele longs an board.

 
13.07.04 23:06
#9
schaut doch mal, was hier im board los war, als der dow die 10400 marke genommen hatte... alle hatten die 11000 marke vor augen, bullen parade for ever!!

das musste knallen...

ich bin nur am überlegen, ob 10000 reichen... oder ob es 9750 werden müssen.

danach sofort wieder long, richtung 10500!
Zahlen Intel anjaf
anjaf:

@Parocorp und ecki

 
14.07.04 07:50
#10
nun mal nicht so pessimistisch!
Du redest von der Vergangenheit paro.
Sicher waren bei 10400 viele optimistisch das es nach oben geht.
Was ist passiert?
Es ging runter.
Aber ist das noch aktuell?
Ich denke mal nicht, denn jetzt ist es eher das Gegenteil.
Wo man hinhört nur negatives!!!

Also warten wir mal ab was passiert.
Zahlen Intel poste
poste:

hab mir mal eine posi geschnappt

 
14.07.04 17:22
#11
gewinn verdoppelt und -10% ist für einen blue chip evtl. ewas viel.dazu liegen wir auf eine unterstützung aus dem letzten jahr, wo ich mal denke das die hält. könnte ein perfektes einstiegsniveau sein :)

mfg

poste
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Intel hat Hausaufgaben nicht gemacht!

 
14.07.04 20:00
#12
"Einen kräftigen Kurssprung von fast 13 Prozent nach oben machten die Aktien des Netzwerkausrüsters Juniper Networks, die sich auf 24,84 Dollar verteuerten. Zwar war das Unternehmen im zweiten Quartal insgesamt in die roten Zahlen gerutscht, doch ohne Sonderposten im Zusammenhang mit einer Übernahme verbuchte das Unternehmen einen Gewinn, der die Analystenerwartungen um das doppelte übertraf.

Zu den Gewinnern in New York gehörten auch die Aktien der Schnellrestaurantkette McDonald's. Sie legten mehr als vier Prozent auf 27,81 Dollar zu, nachdem das Unternehmen nach vorläufigen Berechnungen im zweiten Quartal seinen Gewinn bei Rekordumsätzen um 27 Prozent zum Vorjahr steigerte."

Und wo bleibt INTEL? Mit 10 Prozent im Minus!

MfG
bauwi
Zahlen Intel xpfuture
xpfuture:

Heftige Kritik an Intel

 
14.07.04 21:39
#13
Der amerikanische Vermögensverwalter Bill Fleckenstein (Fleckenstein Capital) ist einer der härtesten Kritiker des Technologiesektors. Wie er heute gegenüber einem amerikanischen Journalisten ausführte, fühle er sich durch die gestrigen Intel-Zahlen mehr als bestätigt. Ebenso wie im Software-Bereich würden die Unternehmen überwiegend auf gesättigten Märkten operieren. So stagniere etwa der globale PC-Markt – auf Dollarbasis – schon seit 4 bis 5 Jahren. Die Produzenten würden dagegen permanent neue Kapazitäten aufbauen. Diese Mentalität, so Fleckenstein, sei bei Intel besonders ausgeprägt und führe zwangsläufig in einen gewaltigen Kapazitätsüberhang. Um seine Möglichkeiten auszulasten, müsse das Unternehmen im nächsten Quartal mindestens einen Umsatz von 11 Milliarden Dollar erzielen. Die firmeneigene Prognose habe aber nur bei 9 Milliarden Dollar gelegen. Die Intel-Zahlen zum dritten Quartal dürften deshalb in Relation zu den Markterwartungen zu einer der schlimmsten Enttäuschungen werden, die man im Sektor seit langem erlebt habe
Quelle: boersego.de

xpfuture
Zahlen Intel Parocorp
Parocorp:

@anjaf

 
14.07.04 21:42
#14
;-)
Zahlen Intel xpfuture
xpfuture:

Intel -10,60%

 
14.07.04 22:09
#15
Zur Abwechslung an dieser Stelle der aktuelle Wochenchart (mit Tageschartausschnitt). Die Aktie befindet sich im freien Fall. Zuerst erfolgte eine Eröffnung mit Gap Down unter die starke Unterstützung bei 25,5 $, der rote Kerzenkörper zeigt an, daß das Gap direkt verkauft wird, was für eine kurzfristig exzessive technische Schwäche spricht. Die Geber dominieren das Feld, Nehmer gibt es momentan praktisch nicht. Bei 22,25 $ wartet wie berichtet der nächste charttechnische Mastersupport
Zahlen Intel 349
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Weitere Abgaben - aber

 
16.07.04 18:55
#16
der Support rückt auch näher.

MfG
bauwi
Zahlen Intel 389
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Könnt mir vorstellen, dass gegen

 
16.07.04 19:00
#17
Handelsende vermehrt Käufe einsetzen. War statistisch gesehen bis jetzt öfter so.


MfG bauwi

PS: Bin wirklich gespannt. INTEL hat den größten Umsatz an der Nasdaq, auch heute wieder. Viele werden durch Shortaktionen für zusätzlichen Druck gesorgt haben.
erwarte deshalb in den nächsten Tagen einen Squeeze.
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Wie ist denn dies zu werten? - strong buy 36 $

 
16.07.04 19:10
#18
Intel – Strong buy (SEB AG)


Intel hat im abgelaufenen 2. Quartal den Gewinn nahezu verdoppelt und damit die hohen Erwartungen getroffen. Bei einem um 18 % auf 8,05 Mrd. $ gestiegenen Quartalsumsatz kletterte der Reingewinn auf 1,8 Mrd. $ (nach 896 Mio. $) bzw. 27 Cents je Aktie (nach 14 Cents).

Intel kündigte für das angelaufene 3. Quartal eine weitere Steigerung des Umsatzes auf 8,6 – 9,2 Mrd. $ an. Die Schätzungen lagen hier bislang bei durchschnittlich 8,8 Mrd. $. Diese zuversichtliche Prognose konnte aber nicht überraschen, zumal der Konzern gleichzeitig ankündigte, dass die Bruttomarge dabei leicht sinken dürfte. Für das 3. Quartal dürfte sie bei rd. 60 % liegen, nachdem hier ursprünglich 62 % veranschlagt wurden. Auch für das zurückliegende 2. Quartal war sie auf 59,4 % zurückgegangen und damit ebenfalls etwas niedriger als zuvor prognostiziert wurde (60 – 61 %). Der weitere Wermutsstropfen in der Q2- Bilanz ist, dass die Lagerbestände um 15 % gestiegen seien, was in einer ersten Interpretation nahe legt, dass der Konjunkturmotor nicht mehr so rund läuft wie prognostiziert. Dies ist zumindest der Hauptgrund für den nachbörslich stärkeren Kursrückgang der Aktie (-5 %).

Doch sollte der Lageraufbau nicht überbewertet werden, denn Intel hat im abgelaufenen Quartal zahlreiche neue Chips eingeführt. Es ist vollkommen normal, dass sich im Vorfeld neuer Produkte ältere Chips dadurch schwieriger verkaufen lassen. Mit neuen Produkten will Intel immer mehr in die lukrativeren Segmente mit Chips für Laptops voran kommen. Bereits im 2. Quartal entwickelte sich der Absatz bei Flash-Memory-Produkten für Handys und andere Telekommunikationsgeräte überproportional.

Wir sehen die weitere Unternehmensentwicklung des Konzerns positiv. Bei einem 2005er KGV von knapp 18 ist die Aktie nicht teuer. Wir bestätigen unser bisheriges Kursziel von 36 $. Strong buy.

Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Neues Jahreslow: $ 22.80

 
16.07.04 20:38
#19
Trotz Gewinnverdoppelung - die Ansichten sind verschieden, und sehr gegensätzlich bei INTEL. Sehr erstaunlich - find ich.

MfG bauwi
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Gibt immer noch nach : 22.761 $

 
16.07.04 20:53
#20
1,68 % im Minus ist auch für heute relativ viel.
Auf den Montag bin ich mal gespannt. Evtl. ein Pullback?

MfG bauwi
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Im Zuge der Tech-Erholung wieder nach oben?

 
19.07.04 09:56
#21
Wenigstens bis auf 20 Euro?
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Schaut so aus! o. T.

 
20.07.04 17:14
#22
Zahlen Intel xpfuture
xpfuture:

Am Freitag gings

 
24.07.04 12:48
#23
mit Intel wieder um 2,58% auf USD 22,67 runter.

Der Markt stellt momentan einfach zu große Erwartungen an die Unternehmen. Intel konnte den Gewinn auf 1,8 Millarden USD ausbauen. Was will man mehr? Meiner Meinung nach kein Grund um die Aktie so abzuverkaufen.

xpfuture
Zahlen Intel xpfuture
xpfuture:

Bei 22 USD auf

 
25.07.04 20:16
#24
Gegengewegung setzen. Wie man an der nachstehenden Grafik sehen kann liegt bei USD 22,09 eine Unterstützung die eine Gegenbewegung generieren könnte. Wenn diese einsetzt (was ich für wahrscheinlich halte) geht´s mal bis 25 USD nach oben. Dann würde ich wieder short geh´n - aber bis dorthin kann noch viel passieren.

Also erstmal long!

Meinungen erwünscht!

xpfuture
(Verkleinert auf 93%) vergrößern
Zahlen Intel 519
Zahlen Intel Emittent
Emittent:

Gut analysiert!

 
25.07.04 20:40
#25
Werde knapp über 22$ auch einsteigen!
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Satte Ausschüttung an die Aktionäre geplant -

 
26.07.04 14:57
#26
"Im Mittelpunkt dürften die Aktien des weltgrößten Chipherstellers Intel  stehen. Der Konzern erwägt, Teile seines Barvermögens von rund 17 Milliarden Dollar an die Aktionäre zurückzugeben. "Die externen Board-Mitglieder sind der Auffassung, dass Teile des Barvermögens zurückgezahlt werden sollten", sagte Intel-Finanzchef Andy Bryant der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe). "Die Frage ist nur, wie viel Geld zurückgezahlt werden soll und wie." Eine Entscheidung, in welcher Form die Barmittel ausgeschüttet werden sollten, stehe bei Intel aber nicht unmittelbar bevor."


MfG bauwi
Zahlen Intel bauwi
bauwi:

Nasdaq im Minus - INTEL im PLUS

 
26.07.04 21:19
#27
Erstaunliche Stärke des Bluechip!

MfG bauwi
Zahlen Intel 535
Zahlen Intel xpfuture
xpfuture:

Intel weiter abwärts!

 
31.08.04 20:40
#28
Bei 20 Dollar gute Einstiegsgelegenheit!


DE0008061979
EK 0,44
VK 0,71

xpfuture
Zahlen Intel joker67
joker67:

Morgan Stanley senkt Intel-Kursziel

 
31.08.04 21:28
#29
ANALYSE: Morgan Stanley senkt Intel-Kursziel auf 28 Dollar - 'Equal-weight'
31.08.2004 20:32:05, dpa-AFX Internet


NEW YORK (dpa-AFX) - Morgan Stanley hat das Kursziel für Intel-Aktien
 von 32 auf 28 US-Dollar zurück genommen. In dem am
Donnerstag nach Börsenschluss erwarteten Quartalszwischenbericht dürfte der
weltgrößte Chiphersteller die Prognosespanne einengen und dabei die
Markterwartung leicht dämpfen, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichen
Studie. Die Experten bestätigten ihre Einstufung "Equal-weight" für die Aktie.

   Für 2004 senkten die Analysten ihre Erwartungen für den Intel-Gewinn je
Aktie (EPS) von 1,20 auf 1,15 Dollar. Auch dem Jahr 2005 sehen sie nunmehr
verhaltener entgegen und rechnen mit einem EPS von 1,25 Dollar. Zuvor waren sie
von 1,35 Dollar ausgegangen. Wegen der jüngsten Schwäche der globalen Wirtschaft
gehen die Analysten im vierten Quartal von einer noch enttäuschenderen Nachfrage
aus.

   Eingestuft mit "Equal-Weight" erwartet Morgan Stanley einen
durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der
Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum
zwischen zwölf und 18 Monaten./mw/fat/sbi
Zahlen Intel Kicky
Kicky:

Intel fällt 3% ,Merril Lynch warnt

 
31.08.04 21:49
#30
"Die Investoren wären gut beraten trotz des Fallens im Preis der Aktie fernzubleiben.Unsere eigene Gewinnschätzung kann noch reduziert werden und die allgemeine Meinung ist ,dass die Gewinnschätzung für 2005 zu hoch ist"

weitere Downgrades für Texas Instruments,Xilinx,Altera!
Zahlen Intel calexa
calexa:

Und der Markt steigt...*g*

 
31.08.04 21:52
#31
So long,
Calexa
www.investorweb.de
Zahlen Intel joker67
joker67:

Das ist doch oft so

 
31.08.04 21:55
#32

greetz joker
Zahlen Intel joker67

SK bei -1,43%, hat sich im Rahmen gehalten o. T.

 
#33


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Intel Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
28 4.179 Intel - ein kurzfristiger Trade? Anti Lemming Max84 13.11.19 09:53
2 21 Renesas Electronics - Chips aus Japan SchöneZukunft SchöneZukunft 05.09.19 14:20
4 82 Inside: Intel EinsamerSamariter geman 08.05.19 23:49
  38 Intel leidet EinsamerSamariter youmake222 06.05.19 20:43
    helft mir mal bitte kullboys   28.09.18 09:47

--button_text--