Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 705  706  708  709  ...

Nordex vor einer Neubewertung

Beiträge: 36.810
Zugriffe: 8.540.118 / Heute: 720
Nordex 12,57 € +0,16% Perf. seit Threadbeginn:   +128,17%
 
Nordex vor einer Neubewertung levis65
levis65:

Lererverkäufer!

 
30.11.16 17:22
Was ist wenn die mit ihrer Wette falsch liegen, das alternative Enegie und Klimaschutz Out und Unsicher sind? Diese Frage werden sich die Leerverkäufer auch stellen müssen! Mir kommt es fast so vor als ob die trotz aller Vernunft auf Teufel kömm
raus versuchen das Sentiment schlecht zu machen. Kurzfristig Ja aber langfristig steht den Alternativen eine gute Zukunft bevor!
Ruhe ist hier wirklich angesagt und so wie schon einige hier sagten, nicht dauerd auf den Kurs schauen das bringt nur Unruhe!
Die Shorties haben den Kurs nach Unten gebracht, sie werden ihn auch wieder nach Oben treiben. -"Müssen"
Nordex vor einer Neubewertung levis65
levis65:

Chart!

 
30.11.16 17:26
Wenn das so laufen würde, könnte man noch Gut traden!

www.godmode-trader.de/analyse/...e-erholung-mehr-nicht,5001638
Nordex vor einer Neubewertung ulm000
ulm000:

Die Shorties haben den Kurs nach Unten gebracht

2
30.11.16 19:41
Ist jetzt aber dann schon ein ganz gewagte These levis. Denke mal da gab es dann schon andere Gründe wie z.B. Unsicherheiten bezüglich der Acciona-Übernahme und der Trump-Wahl, aber auch die dann alles andere als guten Q3-Zahlen inkl.inkl. der neuen Jahresguidance. Generell sieht aber die Börse derzeit Windaktien sehr skeptisch. Das zeigen die Kursverläufe der Windaktien in den letzten 4 Wochenl (Nordex: ´19%/Vestas: - 15%/Senvion - 13% /Gamesa: - 8%), aber auch z.B. die gestrige Analystenmeinung der HSBC zum größten Wundturbinenbauer Vestas mit:

"
Unter den Windkraftanlagenherstellern sei Vestas den Gefahren im US-Markt mittelfristig besonders stark ausgesetzt. Nach einem Rekordjahr müsse Vestas nun das für 2017 erwartete geringere Wachstum angehen, indem das Produktionsmodell auf eine flexiblere Basis gestellt werde.
"

Bei Nordex gibt es wohl diese Vestas-Probleme(chen) nicht, aber wenn der Branchenprimus skeptisch gesehen wird, dann geht das halt anderen Windturbinenbauer logischerweise ganz ähnlich. Mal ganz abgesehen davon, dass Nordex durchaus ihre Probleme hat mit der sehr schwachen Performance bei Acciona (schwache Umsätze, sehr schwache Gewinnmarge - Acciona wird wohl in diesem Jahr für Nordex nichts zum Nettogewinn beitragen !! - eher im Gegenteil, denn die Zinsaufwendungen sind durch die Acciona-Übernahme deutlich gestiegen - auf Jahresbasis rd. 10 Mio. €) und einigen Projektverschiebungen in der Türkei, in Indien und den USA.

Ich bleib aber dabei, diese Nordex-Probleme sind nur kurzfristiger Natur, aber ob die Börse das auch so sieht weiß ich natürlich nicht. Jedoch wird ein größerer Turbinenpreisdruck in den kommenden 12 Monate erwartet und wie weit das Vestas oder Nordex kompensieren können ist halt die ganz großen Frage. Bei Nordex sehe ich das aber weiter recht positiv zumal Acciona in 2017 deutlich besser unterwegs sein wird wie in diesem Jahr und weil die Nordex-Bruttomarge mit knapp 25% recht gut ist. Weitere große Frage sind die Auswirkungen der rasanten Wechselkursverschiebungen. So ist die türkische Lira um satte 17% zurück gegangen in den letzten 12 Monate gg. dem Euro, der mexikanische Peso hat auch sehr deutlich verloren wie auch der brasilianische Real und in Brasilien hat z.B. Renova in dieser Woche 400 MW an Windprojekten gecancelt, weil sie keine Kredite dafür bekommen haben bzw. die Kreditzinsen zu hoch gewesen wären.  

Man kann das alles rund um die Windmühlenbauer durchaus auch skeptisch sehen. Da braucht es auch keine Leerverkäufer dazu. Wobei ich mich eigentlich immer wieder frage in wie weit können diese Leerverkäufer eine Aktie mit einem täglichen Handelsvolumina von 1 Mio. Nordex-Aktien wirklich beeinflussen.  
Nordex vor einer Neubewertung levis65
levis65:

@ulm!

2
30.11.16 20:25
Das ist mir auch klar das nicht alles rund gelaufen ist im 3. Quartal. Die Leerverkäufet haben dad ausgenutzt und Unsicherheit gesäht. Bis jetzt hat wohl keine Grosse Adresse verkauft sonst würden Schwellenunterschreitungsmeldungen kommen.
Klar lief es vorher auch nicht Rund bei Nordex im Kurs. Dieser Absturz war aber bewusst herbeigeführt und 10 % an Leerverkäufen sind schon ne Hausnummer.
Hab das damals auch bei Dlg mitgemscht und hab viel daraus gelernt..
Deine Analysen sind Super, aber manchmal kommt doch ne andere Kante um die Ecke die man gar nicht sieht.
Nordex vor einer Neubewertung ulm000
ulm000:

Unsicherheit gesäht

2
30.11.16 21:15
levis kannst du mir mal ein Beispiel nennen wie denn die Herren Leerverkäufer bei Nordex Unsicherheit gesäht haben ? Ich kann mich da an rein gar nichts erinnern, dass es da zu irgendwelchen wilden Spekulationen gekommen ist. In den Medien wurde doch eher sehr wohlwollend über Nordex berichtet und von den Analysten ist auch ganz selten etwas Negatives gekommen

Und dann noch mal meine Frage: Wie können die Leerverkäufer bei der Nordex-Aktie mit einem täglichen Handelsvolumina von um die 1 Mio. Aktien einen Kurs nach unten bringen ? bzw. den Kurs wochenlang unten halten ?? Zumal ja es ganz ähnlich miese Kursverläufe bei der Peer Group gab oder waren dann auch Leerverkäufer bei Vestas oder Senvion unterwegs. Wurde bei Vestas der Kursabsturz auch ganz bewusst von Leerverkäufer herbei geführt ? oder wie ist der Vestaskursabsturz zu erklären ? Kann es doch ganz einfach so sein, dass die Unsicherheiten (Marktwachstum ?? Preisdruck ???) im ganzen Sektor Wind drin sind und seit der Trump-Wahl diese Unsicherheiten weiter zugenommen haben ?

Es gab ja die letzten 3 Wochen dazu noch die Spekulation, dass die EU den Einspeisevorrang für Wind und Solar kippen will. Wenn das gekommen wäre, dann wäre das mehr als negativ gewesen. Nach den heutigen News ist das zunächst mal vom Tisch und wenn es doch kommen sollte, dann nicht vor 2021.
Nordex vor einer Neubewertung Prince_of_Börsia
Prince_of_Bör.:

Unsicherheiten gesäht

2
30.11.16 21:40
Ich denke die Leerverkäufer haben einfach die Unsicherheiten erkannt und mit ihren Aktionen geschickt den Markt ausgespielt. Irgendwelche Unsicherheiten in den Markt zu werfen war in der letzten Zeit nicht unbedingt notwendig, da gab es einfach schon genug was da war und durch diverse unerwartete Entwicklungen nur noch verstärkt wurden. Dann gabs da und dort noch Kurzmeldungen von unseren Experten, welche sich dann auch je nach Windrichtung gedreht haben.

Mal sehen wie die Entscheidungen der nächsten Wochen noch die Unsicherheiten verstärken oder entschärfen.
Nordex vor einer Neubewertung levis65
levis65:

@ulm!

 
01.12.16 06:15
Unsicherheiten beziehe ich auf den Kursverlauf! Da Börse sehr viel Physiologie beinhaltet ist man bei entsprechender Lage schneller bereit zu verkaufen.
Die positiven Analystenmeinungen werden von den Immer währenden Verunsicherungen von so genannten Kolumnenschreiber und Wasserstandsmelder unter Beschuss genommen.
Keiner weiss genau wie es weitergeht mit den Erneuerbaren, aber alle sind nach der Trumpwahl sehr skeptisch.
Nichts für Ungut @Ulm. Jeder hat seine Meinung und die sollte man diskutieren.
Nordex vor einer Neubewertung Herzog1290
Herzog1290:

Goldman Sachs

 
01.12.16 08:56
Goldman Sachs senkt Kursziel für Nordex von €44 auf €31. Conviction Buy List
news.guidants.com  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Nordex vor einer Neubewertung kostolanin
kostolanin:

Goldman spricht

 
01.12.16 09:34
www.finanznachrichten.de/...1-euro-conviction-buy-list-322.htm

Von 44€ auf 31€, das ist 'ne Nummer......  
Nordex vor einer Neubewertung Leerverkauf
Leerverkauf:

ja, die Goldmänner haben mal wieder

4
01.12.16 09:50
ihre Glaskugel gereinigt. Es ist immer wieder erstaunlich wie unprofessionell sich Analysten verhalten, frei nach dem Motto, was interessiert mich mein dummes Geschwätz von vorgestern.
Nordex vor einer Neubewertung tibibi
tibibi:

Goldmann

 
01.12.16 09:53
Ob 31 oder 44 spielt doch ohne Angabe eines Zeitraumes eigentlich sowas von garkeine Geige....Solche fiktiven Zahlen kann man doch über jeden Wert rausposaunen! Irgendwann trifft es vll. wirklich zu.

Meistens ist dem zumindest in naher Ferne aber leider nicht so - Also weshalb soll man darauf etwas geben?
Nordex vor einer Neubewertung H4Trader
H4Trader:

Nordex ist Spielball der Leerverkäufer!

 
01.12.16 11:05
Das Nordex in den letzten Wochen Spielball der Leerverkäufer war/ist wird ersichtlich wenn man sich die Orderbücher einmal genau anschaut. Einen Tag später kommt dann immer Meldungen wie "Hedgefond XYZ schießt wieder gegen Nordex" Wohlwollend waren die Meldungen in den vergangenen Wochen auch nicht. Fast stündlich kamen die abstrusesten Einschätzungen von "sogenannten Experten" da wurden Kurse von 15, 10 bis hin zu 5€ für Nordex vorher gesagt! Das hier lediglich negative Stimmung gestreut wurde, erkennt man an der Interpretation der Nordexzahlen. So hieß es ganz oft diese wären schlecht, indem die Darstellung bewusst verzerrt wiedergegeben wurde. Selbst von Gewinnwarnung war die Rede. Plötzlich hat die selbe Riege der "Experten Schreiberlinge" Die Interpretation selbiger Zahlen geändert, weil ja zwischenzeitlich der Kurs doch wieder langsam steigt! Hier wurde also ganz klar Stimmung gemacht und schön verschwiegen, dass der drastische Tiefflug von Nordex in den 17er Bereich durch Shortys herbeigeführt wurde. Denn an den Zahlen hat sich rein garnichts geändert und die großen Meldungen von Nordex selbst kamen ebenfalls nicht um den Anstieg der letzten Tage zu begründen.
Nordex vor einer Neubewertung ulm000
ulm000:

Zahlen bewusst verzerrt wurden

3
01.12.16 13:40
H4Trader nichts für Ungut, aber die Nordex-Zahlen waren nicht gut und wer sich die Zahlen angeschaut hat der weiß das auch:

- Der Q3-Umsatz mit 855 Mio. € lag um rd. 10% unter den Erwartungen, da Acciona gerade mal in Q3 190 Mio. € zum Umsatz zugesteuert hat. Darum musste Nordex ihre 2016er Umsatzguidance ans untere Ende anpassen.

- Die Q3-EBITA-Marge lag nur noch bei 7,8% (Q1: 10%). Genau darum musste Nordex ihre EBITA-Margenguidance präzisieren ans unter Ende der 2016er Guidance.

- Das Q3-EPS lag gerade mal bei 0,15 € (Q1: 0,31 €).

- Der Auftragseingang sieht auf den ersten Blick recht gut aus in den ersten 9 Monaten mit 1,96 Mrd. €, aber bei Nordex-Stand Alone gab es einen Auftragseingangrückgang von immerhin 23%

- Der operative Cash Flow in den ersten 9 Monaten lag bei satten Minus 111 Mio. €

Ich will weiß Gott Nordex nicht schlechtreden, aber die Q3-Zahlen wie auch schon die Q2-Zahlen waren alles andere als gut und wer was anders meint, der hat die Zahlen sich nicht angeschaut oder er macht sich schlicht und schweige was vor. Außerdem war es ja eigentlich ziemlich klar, dass die Q3-Zahlen nicht gut ausfallen werden. Haben wir ja vor den Q3-Zahlen hier im Thread auch so diskutiert.

Letztendlich wird Nordex aktuell mit einem 2016er KGV von 20 bewertet.

Ich bin nach wie vor sehr optimistisch zu Nordex, aber ich blende das Negative nicht aus bzw. schreibe ach die bösen Leerverkäufer sind an allem Schuld. Dem ist nicht so und wer Zahlen sauber analysiert und sich dazu noch die Peer Group anschaut, der weiß das dem halt nicht unbedingt so ist.

Nordex vor einer Neubewertung H4Trader
H4Trader:

@Ulm000

 
01.12.16 15:19
hast du nicht selbst in vorangegangen Kommentaren geschrieben, das bei Nordex in diesem Jahr die Übernahme von Acciona berücksichtigt werden sollte? Du lieferst uns zweifellos immer sehr gute Informationen zu Nordex in deinen Kommentaren, welche ich auch gerne lese. Deshalb verwundert es mich etwas, wenn du in deinem Kommentar 17655 nun plötzlich schreibst: "In den Medien wurde doch eher sehr wohlwollend über Nordex berichtet und von den Analysten ist auch ganz selten etwas Negatives gekommen" das stimmt so leider nicht ganz. Denn allein wenn man hier bei Ariva die News über Nordex der letzten Wochen anschaut, waren schon sehr viele negative Analysen zu lesen. Viele davon sind so flach und wiederholen das Thema Trump und die Q3 Zahlen bis zum erbrechen. Tiefgreifende und objektive Analysen zu Nordex suchte man leider vergebens. Aus diesem Grund hatten auch die Leerverkäufer ganz klar die Oberhand. Mann muss nur einmal „Leerverkäufer und deutscher Mittelstand“ googeln. Dann gibt es genügend berichte wie die Leerverkäufer eben die Kurse von Unternehmen wie Nordex extrem beeinflussen.

Auch das es in den letzten Tagen/Wochen einen sehr starken Anstieg bei den großen Leerverkäufern gab, kann nicht bestritten werden. Fast täglich kann man die Meldungen lesen, das Marshall Wace, AKO Cap., WorldQuant und Konsorten die Positionen munter ausbauen. Das diese genügend Marktmacht besitzen um die Kurse entsprechend zu lenken, sollte auch jeden bekannt sein. Notfalls werden hier „Schreiberlinge“ beauftragt um Stimmung zu erzeugen. Und eben diese Schreiben dann so etwas wie schlechte Zahlen, negative Aussichten wegen Trump oder wahrscheinlichen Kürzungen von Subventionen etc. Und genau das kritisiere ich in meinem Kommentare(n) weil diese Aussagen einfach nicht objektiv sind. Unternehmenszahlen muss jeder für sich selbst ein interpretieren, ich halte es da wie Herr Kostolany: „Bilanzen sind ja generell falsch, gefälscht, fast immer frisiert“ Aber gebetsmühlenartig leicht zu entlarvende Phrasen von sich zu geben, wie es viele sogenannte „Analysten“ machen, um damit Stimmung zu erzeugen ist ist nicht hinnehmbar. Wenn die Nordex Zahlen + Ausblicke wirklich so schlecht gewesen wären, würde Nordex zwischenzeitlich sicher bei 15€ oder Tiefer stehen. Aber nein plötzlich steigt die Aktien über einige Tage und dann wird die Charttechnik dafür herangezogen!

Wie Stimmung gemacht und somit der Markt zu beeinflusst wird, sieht man dann erneut deutlich an den aktuellen Meldungen. Wie kann es denn plötzlich sein, das der Kurs über mehrere Tage steigt, ohne das nennenswerte Veränderungen eingetreten sind. Nun heißt es bei einigen Analysten, die Q3 Zahlen wären doch nicht so schlecht wie angenommen und Nordex momentan viel zu günstig im Kurs!!?? Die Frage lautet also, kann man diesen Wandel mit Daten belegen oder ist hier doch eher Stimmungsmache am Werk?
Nordex vor einer Neubewertung H4Trader
H4Trader:

Hab mir nochmal die Mühe gemacht...

 
01.12.16 15:59
und deinen wirklich interessanten Kommentar #17170 zu Q3 von Nordex gesucht. Bin nach wie vor der Meinung die du da abgegeben hast ;-)
Nordex vor einer Neubewertung Quovadis777
Quovadis777:

Skeptische Kommentare...

 
01.12.16 16:14
wären vor einem Jahr bei 33 Euro angebracht gewesen.
Bei einer im Vergleich zur Konkurrenz damals extrem überbewerteten Nordex wurde von einem völlig illusorischen Wachstum ausgegangen, das die Bewertung angeblich rechtfertige.
Das hat m.E. auch rel. wenig mit Leerverkäufern zu tun, hier wurde einfach nur aus einer Blase die Luft abgelassen und Nordex auf ein vernünftiges Bewertungsniveau zurechtgestutzt.
Nachdem sich der Kurs 2016 nun fast halbiert hat, bin ich jetzt auch dabei und übrigens bei weitem nicht so skeptisch, wie der eine oder andere, ehemals glühende Optimist ;-)
 
Nordex vor einer Neubewertung BudFoxxx
BudFoxxx:

Kurs 19,80

 
01.12.16 16:18
war mein Tipp von Sonntag in diesem Forum. Und siehe da,fast im Sack.

Diese ständige Gelaber hier wg LV nervt richtig. Schaut mehr auf die fundamentalen Daten,die waren und sind immer noch voll auf Wachstum!!!Und nichts anderes beeinflusst mittelfristig die Kurse.Damit liegt man fast immer richtig. Kursziel Ende Dez über 22€!
Nordex vor einer Neubewertung ulm000
ulm000:

die Übernahme von Acciona berücksichtigt werden

 
01.12.16 16:31
Natürlich sollte man das ohne Frage. Ich tut das auch und genau darum bin ich auch zu Nordex sehr optimistisch, aber allzu hoch muss ich deshalb hier auch (noch) nicht investiert sein.  Aber wer außer mir geht hier auf Zahlen sonst noch ein ? Hier im Thread wohl kein Mensch.  H4Trader das wäre doch auch was für dich mal ein paar Zahlen und dazu ein paar eigene Aussagen dazu..

In den letzten 7 Tagen war hier immer das gleiche zu lesen die Leerverkäufer sind total verantwortlich für den Kursverlust bei Nordex. Es gab zu diesem "Thema" garantiert über 50 Posts und alle hatten den gleichen Inhalt. Was immer und immer wieder geschrieben wird muss ja nicht unbedingt stimmen. Vestas hat in den letzten 4 Wochen um 15'% verloren. Haben hier auch Leerverkäufer den Kurs gedrückt ? oder war das alles reiner Zufall bei Vestas ?

Ich bin absolut nicht der Meinung, dass hier irgendwer den Nordex-Kurs extrem beeinflusst hat. Zumal ja die ganze Peer Group ebenfalls kräftig verloren hat !!!.

Man kann auch vor lauter Bäumen keinen Wald mehr erkennen wenn man denn will, denn die Schwachsinnsbeiträge von Finanztrend, die hier tagtäglich bei Ariva zu lesen sind über Nordex, nimmt mit Sicherheit ein normal denkender Mensch nicht für voll. Wenn man aus diesen Artikelchen ableiten will, dass dadurch die Herren Leerverkäufer hier Unsicherheiten rein bringen, dann halte ich eine solche These schon für mehr als weit hergeholt.

Mal ganz abgesehen davon, das "Thema" mit den Leerverkäufer bzw. Shorties kann man eigentlich im jeden Aktienthread nachlesen wo Aktien nicht so laufen wie man es denn gerne hätte.

Von meiner Seite schreib ich jetzt zu den ach so bösen Leerverkäufer nichts mehr, denn für mich ist das ein komplett überflüssiges Thema und dazu auch noch uninteressant.

Quvadis ich bin nicht so skeptisch ich habe nur mal ein paar nackte, unbereinigte Zahlen gebracht, so dass jeder mal ganz einfach erkennen kann, dass die Nordex-Zahlen nicht gut waren. Hier meint ja immer noch fast jeder die Nordex-Zahlen seien gut gewesen und genau darum meinen wohl auch viele, dass die Herren Leerverkäufer an allem Schuld haben.

Ich bleib bei meinen Schätzungen zu 2017 mit einem Umsatz von knapp 4 Mrd. €, einem EBITA > 370 Mio. € und einem EPS von > 1,60 €. Aber nur wenn es noch genügend Aufträge für Nordexwindmühlen für 2017 geben sollte, denn so 400 bis 500 MW an Aufträge fürs kommende Jahr müssen da schon noch kommen. Von der Acciona-Seite muss nicht mehr allzu viel kommen, denn da sieht es für 2017 und auch schon teilweise für 2018 richtig gut aus.
Nordex vor einer Neubewertung H4Trader
H4Trader:

Leerverkäufe kein Thema...

 
01.12.16 17:22
Du hast Recht, lassen wir das Thema Leerverkäufe, jeder interpretiert den Kursverlauf einer Aktie anhand seiner eigenen Analysen und Entscheidungen. Das mit dem Zahlenwerk bei Nordex überlasse gern Dir, da Du hier offensichtlich tiefer in der Thematik steckst und ich kein Langzeitinvestor bin. Deshalb nehmen die Bilanzzahlen eines Unternehmens bei mir eine etwas nachrangige Rolle ein. Natürlich ist so ein Forum für den Austausch verschiedener Denk-, Sichtweisen da, daher ist es eben auch interessant, vielschichtige Meinungen von anderen Leuten zu lesen. Dies betrifft dann auch Stimmungen und Einschätzungen zu Kursverläufen. LV´s sind nun einmal Bestandteil des täglichen Handelns an den Märkten. Gerade in Zeiten geringer Meldungen zu Aufträgen oder Zahlenwerk, werden Marktstimmungen in Foren stärker diskutiert und sollte respektiert werden. Schließlich entwickeln sich die Kurse nicht nur aufgrund von Fundamentalanalysen. Zu Vestas kann ich keine Einschätzung geben, da ich nicht in Vestas investiert bin. Das die Aktie ebenfalls gefallen ist, kann viele Ursachen haben, hier spielt die bisherige Hoffnung auf ein gutes US-Geschäft, welches nun durch die Trump-Wahl torpediert „werden könnte", ebenso eine Rolle, wie die allgemeine Angst vor einem Ende der Globalisierung. Schlussendlich kann aber niemand leugnen, dass es täglich Angriffe durch LV´s auf Aktien gibt. Ob man dies wahrnimmt, oder einfach ignoriert bleibt schlussendlich jedem selbst überlassen.  
Nordex vor einer Neubewertung langen1
langen1:

Naja, das kann man

2
01.12.16 18:06
so oder so sehen Ulm.
Mit Sicherheit waren die shortys nicht der Ausschlaggeber, aber es wurde schon sichergestellt.
dass die Korrektur des Kurses auch tief genug ausfällt.
Das ständige Aufstocken der Shorts würgt jeden Anstieg, als auch das Vertrauen in
den Kurs ab. Da bleiben halt zu viele an der Seitenlinie, und warten bis sich die shortseller
ausgetobt haben.
Wenn mann sich die shortquote mal im 3 Monate-Chart anschaut wird schon klar, warum
es keinen zügigen Rebound gab.
Wie gesagt Ausschlaggeber war es nicht, aber geholfen hat es dem Kurs wahrlich nicht.
(Verkleinert auf 64%) vergrößern
Nordex vor einer Neubewertung 955908
Nordex vor einer Neubewertung ulm000
ulm000:

Argumentationkette für mich nicht nachvollziehbar

4
01.12.16 18:19
H4Trader auf der einen Seite scheibst du "dass hier lediglich negative Stimmung gestreut wurde, erkennt man an der Interpretation der Nordexzahlen" und auf der anderen Seite "das mit dem Zahlenwerk bei Nordex überlasse gern Dir, da Du hier offensichtlich tiefer in der Thematik steckst und ich kein Langzeitinvestor bin." Jetzt frage ich mich halt wie kannst du eigentlich die Nordex-Zahlen dann beurteilen ? Ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber das passt irgendwie nicht ganz zusammen.

Jeder hat so seine Sichtweisen ohne Frage und so soll es ja auch sein, aber mir persönlich sind irgendwelche Thesen, dass die Leerverkäufer gezielt Unsicherheiten streuen und darum der Kurs runter gepurzelt ist einfach viel zu dünn und ehrlich gesagt ich konnte am Nordex-Orderbuch nicht erkennen, dass irgendwelche Leerverkäufer versuchen den Kurs unten zu halten. Dass an wichtigen, signifikanten Chartmarken immer ein großes Handelsvoluima zusammen kommt ist das Normalste in der Börsenwelt. Letztendlich glaube ich eh, dass wir erst in der kommenden Woche sehen werden wo die deutschen Aktien hinlaufen werden, denn dann werden wir erleben wie die europäischen Aktien auf das Verfassungsreferendum in Italien reagieren. Nach all den Überraschungen in diesem Jahr an den Börsen mit Brexit und der Trump-Wahl kann hier wohl derzeit niemand eine Antwort geben. Nichtmal ansatzweise.

Ich glaube schon, dass Leerverkäufer einen gewissen Kurseinfluss haben ich zweifele aber,  dass sie einen großen, entscheidenden Kurseinfluss haben wie offenbar viele hier spekulieren.

Es gab/gibt einige nachvollziehbare Gründe warum es hier deutlich nach unten ging:

- Charttechnisch: Mit dem Wiederverlieren der 200-Tageslinie Anfang Oktober bei 25,60 € hat die ganze Kursmisere bei Nordex angefangen - bei 22 € wurde das fallende Dreieck nach unten verlassen)

- Fundamentals: Schwache Q3-Zahlen beim Umsatz, Gewinnmargen und Cash Flows - Guidanceanpassungen ans unter Ende = nicht allzu gute Q4-Zahlen - Trump-Wahl

- Soft Skills: Das neue Nordex-Management machte bis dato noch keine allzu gute Figur an den Finanzmärkten

Das alles ist natürlich eine gute Kombi für Shorties für ein Short-Invest in Nordex zumal ja eigentlich bekannt war, dass die Q3-Zahlen nicht allzu gut ausfallen werden. Aber Umsatz wie EBITA-Marge waren in Q3 ganz einfach alles andere als gut. Wobei ich aber schon der Auffassung bin hätte Trump die Wahl nicht gewonnen, dann wäre es nicht ganz so tief gegangen.

Dass sich in der Onshorewindwelt etwas verändert hat bzw. sich gerade etwas verändert sieht man z.B. an den heutigen 3 Vestas-Aufträge aus Frankreich über 111 MW. Die erste Turbinenanlieferung wird schon in Q2 2017 sein. Das heißt dann, dass schon in rd. 5, 6 Monate die erste Turbinenanlieferung erfolgen wird. Vor einem Jahr lagen die Turbinenauslieferungszeiten noch bei 10 Monate (!!!), teilweise sogar bei 12 Monate. Damit haben sich die Turbinenlieferzeiten fast halbiert und das zeigt dann, dass die Nachfrage derzeit schon schlechter ist wie vor einem Jahr. Solche News bringen dann schon auch eine gewisse Unsicherheit rein, denn eine schwächelnde Nachfrage bedeutet normalerweise auch Preisdruck bzw. Druck auf die Gewinnmargen..
Nordex vor einer Neubewertung KGB55
KGB55:

Bewertung

 
01.12.16 22:31
Mal etwas anderes:
Zum Dax-Schluss heute Bewertung im TecDax:
KGV 2016 - Nordex 16,86, Durchschnitt 25,4 (2 Extreme > 100 weg gelassen, 3 ohne KGV), 2 (!) niedriger als Nordex;      
KGV 2017 - Nordex 12,56, Durchschnitt 22,1 (3 ohne KGV), 1 (!!!) niedriger als Nordex.
Sagt uns das irgend etwas?
Nordex vor einer Neubewertung H4Trader
H4Trader:

Meine Argumentationskette...

 
02.12.16 00:40
um das Thema zu beenden. Wie du selbst schreibt, gehst du hier stets ausführlich auf die Fundamentaldaten von Nordex ein. Das sind stets gute Infos, daher wäre es meiner Ansicht nach unnötig, diese noch tiefer auswerten zu wollen, dies war der eigentliche Inhalt meiner Aussage. Natürlich spielen für mich bei der Bewertung weitere Faktoren eine große Rolle, welchen ich persönlich mehr Beachtung schenke. Dies wären unter anderem, die Bewertung einer Branche, die des Gesamtmarktes (Börse), kurzfristige Veränderungen und Stimmungen der  unterschiedlichen Investorengruppen, Timing, alternativen zum entsprechenden Wertpapier und noch einiges mehr. Denn was nutzen gute mir die Fundamentaldaten, wenn der gesamte Markt kippt, oder die Branche einfach nicht gefragt ist. Auch wenn das Kapital weshalb auch immer, in alternative Märkte fließt! Oder einfach Angst im Markt herrscht und und und. Vor allem Timing und der persönliche Zeitintervall in das entsprechende Invest sind für mich sehr wichtig. Denn ich sehe Nordex aktuell eher als ein Invest um in einem relativ kurzen Zeitintervall Geld zu verdienen und nicht als Aktie fürs leben, wie z.B. Berkshire Hathaway, welche für mich ein Langzeitinvest darstellt. Denn meiner Ansicht nach wird Nordex früher oder später entweder übernommen, oder aufgespalten, weil die Produktionskosten irgendwann einfach nicht mehr rentabel sein werden. Außerdem muss die Windkraft Branche in absehbarer Zukunft mit völlig neuen EE's konkurrieren. Und da werden die Margen deutlich geringer. Das ein Windrad nicht überall wirtschaftlich aufgestellt werden kann und mit der Zeit auch Reparaturen anfallen, gerade in Zeiten von schnellen klimatischen Änderungen beispielsweise stärkeren Stürmen, Tsunamis etc. sprechen nicht für eine langfristiges Geschäftsmodell.   Momentan bin ich absolut von Nordex überzeugt und finde deshalb alle Kurse unter 25€ als günstig aber das ist nur meine Meinung. Und 2017 wird meiner Meinung nach ebenso ein stürmisches Börsenjahr für den Gesamtmarkt wie 2016!
Nordex vor einer Neubewertung H4Trader
H4Trader:

noch was

 
02.12.16 00:56
Momentan herrscht einfach Angst bei Nordex aufgrund der vielen schlechten Analysen. Diese geht seit einigen Tagen zusehends zurück. Und genau diese Angst vor neuen noch tieferen Kursen, ist das Kapital der Leerverkäufer! Es wird einfach schlechte Stimmung erzeugt und dadurch werden die Kurse in den Keller geschickt. Denn alle Quartalszahlen sind ja genau genommen Vergangenheit und die Interpretation in die Zukunft wird dann auf den erhoften Kurs projiziert.  
Nordex vor einer Neubewertung kostolanin
kostolanin:

Leerverkäufer?

 
02.12.16 08:12
ach ja, darüber spricht man nicht mehr, weil unbedeutend...

Ich finde es trotzdem bedeutend, dass sie den Kurs innerhalb von 3 Minuten auf 10€ drücken können.....

Aber wie schon beschlossen:

man spricht ob ihrer Bedeutungslosigkeit nicht mehr darüber....

Seite: Übersicht ... 705  706  708  709  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Onkel Lui, Qasar, stockpicker68, WALDY_RETURN, waschlappen

Neueste Beiträge aus dem Nordex Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
92 36.809 Nordex vor einer Neubewertung ulm000 beegees06 11:00
32 1.035 Energiegefahren und die Verantwortung der Firmen lars_3 The_Hope 27.12.19 16:29
66 29.371 ** News zu Nordex ** (SPAM-FREE) Roecki Roecki 23.12.19 11:10
280 44.777 Nordex Akte X muecke1 waschlappen 09.08.19 17:10
  779 XM4SBP Zertifikat der Deutschen Bank Camaris1606 marc3012 20.12.17 11:03

--button_text--