Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 3 4 5 6 8 9 10 11

Löschung

Beiträge: 265
Zugriffe: 54.878 / Heute: 420
Branicks Group A. 1,512 € -2,70% Perf. seit Threadbeginn:   -78,67%
 
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Passend zur

 
02.02.24 18:13

äußerst kurzfristigen BRGRP-Verhandlungszeit von ca. 2 Monaten der heutige BRGRP-Anleihekurs auf Tradegate: Über 25 wäre ich als Feierabendbörsianer äußerst vorsichtig. Aber ist ja nicht mein sauer ERSPARTES, das hierdurch der BRGRP übereignet wird. VG rzwodzwo

Löschung 1411518

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +86,60%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +62,14%
Amundi Japan TOPIX II UCITS ETF - EUR Hedeged Dist
Perf. 12M: +43,32%
Lyxor DJ Global Titans 50 UCITS ETF - Dist
Perf. 12M: +42,44%

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#152

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Situativer AEG-Monolog zur BRGRP

 
05.02.24 16:13

für alle verlusterfahrenen Feierabendbörsianer (wie ich wegen IVG-Immo-Pleite einer bin!):

Aus

Erfahrung

Gescheit:

Keiner begeht so einen eklatanten Fehler

(der bei der VIB-Übernahme durch BRGRP gemacht wurde?)

zum zweiten Mal und hintereinander, oder? 

VG rzwodzwo

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Nebenbei bemerkt und an BRGRP gefragt

 
05.02.24 16:24

2022 gings doch schon los mit den BRGRP-Problemen, oder?

2023 waren die BRGRP-Probleme deutlich erkennbar, oder?

2024 könnten die BRGRP-Schwierigkeiten größer als die Lösungen werden, oder?

2025 Immer noch Schock-Starre im BRGRP-D-GewerbeImmoMarkt,

wenn nicht doch noch ein Wunder passiert?

2026 steht die BRGRP-UnternehmensAnleihenZukunft in den Sternen, falls die möglichen Auswirkungen der möglichen Rezessionsjahre in D dann noch fortdauern?

ALSO: Glück auf den "BRGRP-Refi-Schwurblern" und "BRHGRP- KurssturzÜbernahmefantasten", die tagein tagaus mehr BRGRP-Sorgen haben? VG rzwodzwo

Löschung Mindblog
Mindblog:

Branicks group

 
05.02.24 19:07
Investiert möchte ich hier nicht sein, hätte so ein mulmiges Gefühl dabei!
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Emotionen

 
05.02.24 21:42
sind an der Börse der falsche Ratgeber. Es geht ums Geschäft, rauf oder runter. Da zählen nur die belastbaren Fakten. Und davon gibt es derzeit bei der BRGRP nicht genug, oder? VG rzwodzwo
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Nachtrag zur BRGRP-Zinsbelastungsrallye

 
06.02.24 16:12

Zitat: Der ISM-Dienstleistungs-PMI für die USA sprang im Januar 2024 von 50,5 im Dezember auf 53,4 und übertraf damit die Prognosen von 52. Der Wert deutete auf das stärkste Wachstum im Dienstleistungssektor seit vier Monaten hin, angeführt von neuen Aufträgen (55 gegenüber 52,8), Beschäftigung ( 50,5 vs. 43,8 ) und Lieferantenlieferungen (52,4 vs. 49,5). Unterdessen erholten sich die Auftragsbestände (51,4 gegenüber 49,4), während sich das Wachstum der Geschäftsaktivität stabilisierte (55,8 gegenüber 55,8) und der Preisdruck zunahm ( 64 gegenüber 56,7 ). Zitat Ende Quelle: Institut für Supply Management

Mittlerweile dürfte es klarer zu erkennen sein, dass 2024 die ZINSBELASTUNGSRALLYE durch die FED für die Aktienmärkte bestehen bleiben wird?

Die seit Jahren anziehende US-Inflation könnte sich sogar wieder vom sehr hohen Niveau aus verstärken, wenn man mein ISM-PMI-Zitat (Siehe Beschäftigung & Preisdruck) obenstehend zugrunde legt?

Daraus ergibt sich alles in allem für die BRGRP-Refinanzierung kein gutes ZinsSzenario in 2024ff. Und dann darf man sehr gespannt sein, wie lange der dann wohl noch weiter schrumpfende BRGRP-FFO den BRGRP-Zinsbelastungen gegenüber standhält. Von den rezessiven Tendenzen in D-2024 und im BRGRP-GewerbeImmoMarkt im besonderen ganz zu schweigen? VG rzwodzwo

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#158

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Liebe FABs

 
06.02.24 16:46

man kann es auch auf 3 Worte reduzieren:

BRGRP-Dividendenausfallrisiko.BRGRP-Kurssturzrisiko.BRGRP-Refinanzierungschaosrisiko.

VG rzwodzwo


Löschung LuckyLasse777
LuckyLasse7.:

Liebe Fabs...was für ein Blödsinn

 
06.02.24 17:07
Dividendenausfall für 2023 wurde ja nun schon im Herbst 2023 angesprochen und ist eine sehr gute Sache z.B. günstig die Anleihe zurückkaufen oder zur allgemeinen Schuldentilgung...Aktienrückkauf wäre auch nicht schlecht. Bei LEG ist bei Bekanntmachung des
Div Ausfall die Aktie durch die Decke gegangen..keiner weiss warum hier nicht

Kurssturz...Shorties und panische Kleinanleger. Nichts neues...ärgerlich, aber um so besser für langfristige Anleger, die nicht
denken, dass 2024 die Welt untergeht und überall Probleme sehen, wo überhaupt keine sind

Refinanzierung.....Chaos? Wo denn? Es wird verhandelt und es wird verlängert...genau wie bei 100 anderen Firmen auch. Immobilien AGs
refinanzieren sich andauernd über verschiedene Töpfe. Die Darlehen sind Non recourse und es sind mehr als genug Sicherheiten vorhanden
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Schon wieder?

 
06.02.24 17:22

Glück auf liebe RAG-Stiftung als 10%-BRGRP-Aktionärin:
Manche große BRGRP-Aktionäre ziehen großes Unheil anscheinend magisch an:
rp-online.de/wirtschaft/...illionen-abschreiben_aid-106129151
Zitat daraus:Der Einstieg in das Reich von René Benko kommt die RAG-Stiftung teuer zu stehen: Sie hat ihre kompletten Investitionen in den insolventen Signa-Konzern abgeschrieben, wie Stiftungs-Chef Bernd Tönjes der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung" sagte. „Das sind zwischen ein und zwei Prozent unseres Gesamtvermögens.“ Bei einem Stiftungsvermögen von derzeit 17,6 Milliarden Euro handelt es sich also um einen Betrag zwischen etwa 176 und 352 Millionen Euro.
Signa ist nicht der erste Flop der Stiftung. Sie hatte sich auch mit 3,6 Prozent an dem Aachener Elektroautohersteller E-Go beteiligt, der 2020 in die Insolvenz ging. Zitat Ende.

Mit der B.e.n.K.O.-KOHLE, liebe Kohle-Stiftung, hätte man der BRGRP jetzt prima unter die Arme greifen können, oder nicht?

Was für Zeiten, in denen Klein-Aktionäre derart bluten müssen und Groß-Aktionäre achselzuckend abschreiben dürfen?

Halt so wie bei meiner totalverlustreichen IVG-Investition damals auch. 

VG rzwodzwo

Löschung LuckyLasse777
LuckyLasse7.:

Handelsvolumen

 
06.02.24 17:38
Und wieder reicht ein Umsatz von nur ca. 600.000 Aktien um den Kurs in den Keller zu prügeln...

Erstaunlich, dass es noch einige Idioten gibt, die mit den Shorties mitgehen und zu solchen Preisen verkaufen...dümmer geht es nicht!
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

BRGRP-Refinanzierungschaos

 
06.02.24 17:48

Wenn mehr als genug Sicherheiten vorhanden wären, wäre der BRGRP-Käse schon längst aufgegessen.
Stimmts liebe langfristige BRGRP-Anleger:innen?

VG rzwodzwo

Löschung LuckyLasse777
LuckyLasse7.:

LTV...schon mal gehört?

 
06.02.24 18:00
Der LTV liegt bei ca. 56,9% nach Abwertungen und vor den letzten Verkäufen...
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Sehr schön

 
06.02.24 18:05

dass wir IVG-verlusterfahrenen Feierabendbörsianer sogar den Eintritt an der Kinokasse gespart haben und kostenlos zuschauen dürfen, wie die verzwickten BRGRP-Dinge ihren Lauf nehmen (Refinanzierungschaos?Dividendenausfallchaos?Kursabsturzchaos?).  VG rzwodzwo

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Liebe FABs

 
06.02.24 18:40

Sollte es demnächst größere BRGRP-Abschreibungen geben, dann könnte der LTV-Status.Quo aus dem Q3.2023 von 57,6% mal soeben auf über 60% steigen.

Was dann passiert, wissen wohl nur die GewerbeImmoGötter:innen?

VG rzwodzwo

Löschung 22979883sende
22979883sen.:

Nachtrag zur Immovermietung in Bremen

 
06.02.24 19:49
Auszug aus dem Bremer Weserkurier
Hoher Leerstand am Wall.

Am Rande der Bremer Innenstadt mit Blick in die denkmalgeschützten Wallanlagen und auf die Mühle am Wall.
Dazu das Gebäude:extrem solide, wertvolles Material.Mehr als 10.000 qm auf einem hohen Level- und was
passiert damit ?   Nichts   Das Büro- und Geschäftshaus steht seit vielen Jahren leer.Ein Beispiel, wie mit Immobilien
umgegangen wird. Der Gebäudekomplex gehört der Frankfurter Branicks Group AG die vorher unter Dic Asset AG fimierte. Branick
besitzt wenige Meter weiter unter anderem das ehemalige Gebäude, in dem früher Galeria Kaufhof untergebracht war, teilweise
neu vermietet.  



Löschung LuckyLasse777
LuckyLasse7.:

Bremen..

 
06.02.24 19:58
Wenn Sie schon so nen Amatuer Bashing betreiben, dann bitte richtig.

Fakt ist. Das Gebäude in den Bremer Wallanlagen gehört nicht direkt Braincks sondern einem Fund/ Sondervermögen, der von Braincks
verwaltet wird..

Also bitte mit richtigen Fakten kommen und nicht mit sowas..
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Schein oder nicht Schein

 
07.02.24 16:04

Das Spiel hier ist klar: BRGRP auf Default-Niveau. Situative Analyse zeigt die Wahrscheinlichkeit "hoch" an, dass dieses0 vermieden werden könnte. Viele kriegen dass nicht in Ihre Birne und unterschätzen die Risiken. Die Risiken sind aber unbekannt, deshalb der Kurssturz. Aber ist ja klar: Man kauft lieber Firmen, wo die Risiken "anscheinend" eingepriced sind. Später ist Katzenjammer oder Champagnerlaune angesagt. VG rzwodzwo

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Beitrag 169

 
07.02.24 16:08
Die O bitte durch das Wort Niveau ersetzen.
Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Und genau darin liegt das Problem:

 
08.02.24 20:04

Derzeit macht es mehr Sinn, NUR die Mutter zu shorten. Den AktienSchrotthaufen zu übernehmen, so ein dummer MRD muss erst noch gefunden werden. Um an die Assets von VIB zu kommen, reicht es aus, wenn BRGRP der Tochter das geliehene Geld nicht zurückzahlen kann (Was passiert dann eigentlich mit dem Kartenhaus BRGRP-VIB?), BRGRP die Schulden nicht refinanzieren kann und die BRGRP-GewerbeImmoTransaktionsErlöse wegen der Rezession, den Kriegen und der Inflation und unter  aller Kanone bleiben. VG rzwodzwo 

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Das ganz große Kino bei freiem Eintritt

 
08.02.24 20:17

beginnt in Q2-2024. Dann wird es sich wahrscheinlich deutlicher abzeichnen, dass 2024 grottenschlecht für BRGRP laufen (und 2023 als gutes Jahr in die DIC Asset Analen eingehen?) wird. Die Zinsen bleiben vermutlich HIGHER FOR LONGER da, wo sie sind und dann wird der BRGRP-Stall ausgemistet und final abgerechnet. Ganz großes Kino halt ...  VG rzwodzwo

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#173

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Das Handelsblatt

 
09.02.24 17:28

zitiert laut diesem Artikel Die „René will Rendite“-Kolumne - Bankenkrise und Dotcom-Blase - an der Börse werden unschöne Erinnerungen wach (msn.com) den Ökonomieprofessor an der amerikanischen University of Notre Dame: „Die Lage (gemeint ist die am derzeitgen US-GewerbeImmoMarkt) lässt einen schon ein bisschen nervös werden“.

Liebe Fabs, wenn die Amis nervös werden, was werden die Deutschen dann bei der BRGRP sein, hypernervös? VG rzwodzwo

Löschung rzwodzwo
rzwodzwo:

Seit Monaten warne ich euch

 
09.02.24 17:35

Laut diesem Artikel Die „René will Rendite“-Kolumne - Bankenkrise und Dotcom-Blase - an der Börse werden unschöne Erinnerungen wach (msn.com) könnte es in den USA noch dramatischer kommen:

Eine deutliche Warnung kommt auch von Immobilieninvestor Barry Sternlicht: „Der Büromarkt befindet sich in einer existenziellen Krise.“ Sternlicht glaubt, dass es bei Büro-Immobilien zu Verlusten in Höhe von einer Billion Dollar kommen könnte. Der Markt sei vor der Pandemie gut drei Billionen Dollar schwer gewesen und nun noch gut 1,8 Billionen Dollar wert, sagte Sternlicht kürzlich auf einer Konferenz.

Liebe FABs, ich würde sagen, wenn es so kommt (und danach sieht es aus?), dann gehen im deutschen GewerbeImmoMarkt die BRGRP-Lichter aus, oder seid Ihr anderer Meinung als so mancher QuerSchwurblerDenker?  VG rzwodzwo


Seite: Übersicht ... 3 4 5 6 8 9 10 11 ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Branicks Group Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  264 Wurden diese Kosten schon rzwodzwo Raymond_James 16:56
9 2.781 DIC Asset - TopPick? 2141andreas lerchengrund 16:36
  1 Und wofür Trash Trash 13.03.24 08:49
  37 Branicks Aktie 22979883sende sonnefs 11.03.24 09:24

--button_text--