Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 895  896  898  899  ...

Bayer AG

Beiträge: 23.490
Zugriffe: 7.522.867 / Heute: 2.929
Bayer AG 28,11 € -1,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -28,84%
 
Johnson & Johnso. 141,02 € -0,61%
Perf. seit Threadbeginn:   +200,17%
 
Lanxess AG 25,13 € +0,24%
Perf. seit Threadbeginn:   +83,43%
Bayer AG Biotecfan
Biotecfan:

Mit den Vergleichen hat

 
05.03.24 16:40
hat man nichts erreicht, man er mutigt dazu, dass immer mehr Klagen, da man was bekommt obwohl man wahrscheinlich nicht im recht ist.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von SPDR

SPDR MSCI World Technology UCITS ETF
Perf. 12M: +40,70%
SPDR MSCI World Communication Services UCITS ETF
Perf. 12M: +39,03%
SPDR S&P U.S. Technology Select Sector UCITS ETF
Perf. 12M: +37,65%
SPDR S&P U.S. Financials Select Sector UCITS ETF
Perf. 12M: +31,00%
SPDR S&P U.S. Communication Serv. Select Sector UCITS ETF Ac
Perf. 12M: +30,79%

Bayer AG x_maurizio
x_maurizio:

Agrarsektor

 
05.03.24 16:46
Ich finde die Investition von BAYER im Agrarsektor VIEL wichtiger als die Konsumgüter.
Umgekehrt, war die starke Anwesenheit von BAYER im Agrarsektor der Grund meines Einstiegs.
ABER hier geht es nicht um die Strategie.

Wie die Steinwollsocke schreibt, "Im Gegenteil, schreibt man hier doch fleißig den Goodwill ab". ist das eine Black Box und es scheinen noch andere Faktoren eine Rolle zu spielen, die man nicht ehrlich benennen möchte.  

Faktoren die ich aber deutlich geschrieben haben. Und auch der  Biotecfan hat es geschrieben!

"so man will est mal so weitermachen und wenn keine Besserung eintritt, kann man immer noch Konsumerhealth abspalten und verkaufen."

Das USA System ist eine FALLE. Es ist betrügerisch und deswegen eine Falle.
Die Fliege BAYER muss alles liegen lassen und rausfliegen. Oder die Falle wird sich schließen und wird zu spät sein.
Wenn BAYER irgendwann gezwungen sein wird, Teile zu verkaufen, dann die Schäden werden nicht mehr heilbar.  
Bayer AG x_maurizio
x_maurizio:

Die Strategie

3
05.03.24 17:04
Es ist klar, durch die short-strategie jetzt ist der Ziel die Anleger in den Wahnsinn zu treiben, und somit eine Reaktion zu provozieren.
Sie kennen die Idioten, die diese Unternehmen führen. Sie haben die Idioten geschult, ausgebildet etc.

Der CEO wird "nach Handbuch" agieren und sparen, Dividenden kürzen, entlassen, dann Teile verkaufen (die kleine Dinge) um die Schulden zu reduzieren (sagt man)...

Nichts wird helfen... Sie werden weiterhin "die Pistole der Klagen in USA" am Schädel halten.
Wenn die Kurse genug gesunken sein werden, dann wird man wieder von Abspaltung oder Kapitalerhöhung sprechen.
Und so werden bestimme "Anleger" für einen Teller Linsen die Kontrolle übernehmen, ODER bekommen, was sie möchten (die Teile von BAYER die sie anvisiert haben).
BAYER war mal eine Deutsche Gesellschaft... Aber der Chef ist jetzt aus USA... und die Strategie ist PRO USA. Und sein nichts tun ist PRO USA.

Uff eine weitere traurige Geschichte aus der Kolonie in Mitteleuropa.
Bayer AG sun66
sun66:

Raus und abwarten

4
05.03.24 17:05
Lieber ein Schrecken mit Ende, als ein Schrecken ohne Ende.

Ich habe in den letzten Wochen darauf gehofft, dass dieser Ami eine "Bayer-Zukunfts-Vision" vorstellt.
Stattdessen nur Gelaber und weitere Unsicherheiten.
Man kann wirklich glauben, hier wird der Laden soweit runtergeprügelt, dass er dann irgendwann von den Amis aufgekauft wird.

So hätte man auch Monsanto wieder und obendrauf noch Bayer und das ganze für den halben Preis. So geht Börse heute.
Und dann werden auch die Gerichtsurteile "milder".

Ich habe meine, zum Glück nur wenigen, Scheine gerade mit deutlichen Verlust verkauft...  

Besser wird es nicht.

Unglaublich was mit deutschen Unternehmen passiert.... Ausverkauf - wer will nochmal wer hat noch nicht...

NUR MEINE MEINUNG- KEINE HANDLUNGSEMPFEHLUNG
Bayer AG KaktusJones
KaktusJones:

@sun66

3
05.03.24 17:10
Wenn Bayer nicht bald aufgekauft wird, fr  esse ich einen Besen. Die Aasgeier sind schon längst da.

Bayer AG sun66
sun66:

Übernahme von den Amis...

 
05.03.24 17:27
Bayer hat für Monsanto 50 Mrd gezahlt...
Die Amis überhäufen Bayer anschließend mit Klagen, die Monsanto verursacht hat...
Bayer trägt die Kosten und wird dafür von der Börse so abgestraft, sodass Bayer (inkl. Monsanto) nur noch 25 Mrd Wert sind.

Für diesen Schnäppchenpreis übernehmen die Amis den Laden wieder, und die Klagewelle ebbt ab, weil es bei den Amis nichts mehr zu holen gibt.

Wenn das so kommt ist das schon fast eine Story für einen Film...

NUR MEINE MEINUNG
Bayer AG Biotecfan
Biotecfan:

Wer soll Bayer kaufen

 
05.03.24 17:31
Schulden und Altlasten sprechen gegen eine Übernahme, erst wenn Bayer eine erfolgreichte Sanierung hinbekommt, mit Aussicht auf nachhaltige Gewinne werden welche einsteigen. Ein Inverstor will Gewinne sehen und der Kaufpreis soll sich inerhalb von 10 amortisieren.
Konzern auf Talfahrt Viele Klagen und Schadenersatzforderungen in den USA belasten den Konzern. Inzwischen ist Bayer nur noch 30 Milliarden Euro wert, bei einem Schuldenberg von 36 Milliarden Euro.vor 5 Stunden
Bayer AG drax
drax:

kein normaler Mensch

2
05.03.24 17:38
kauft Bayer zur Zeit.
Bayer gehört zerschlagen und in einzelteile verkauft und aufgelöst. Kein andere Möglichkeit. Alles so eingetroffen wie ich es schon vor Wochen gesagt habe. Kurse unter 20 € sind auf jeden Fall realistisch.
Bayer AG KaktusJones
KaktusJones:

Der Schuldenberg ist doch nicht das Problem

 
05.03.24 17:45
Die Klagen sind das Problem. Wenn die Klagen beigelegt sind, dann macht Bayer Gewinn und kann die Schulden problemlos abbauen.
Daher wird ein US Unternehmen kommen und Bayer für 20 bis 25 Mrd übernehmen und dann mit einen Vergleich von 10 Mrd USD die Klagen beenden. Denn kann man Bayer aufspalten und die Einzelteile verkaufen und damit Einahmen von mindestens 110 MRD generieren. Davon dann die 35 Mrd Schulden, die 25 Mrd Kaufpreis und die 10 MRD für die Beilegung der Klagen abziehen und es bleibt ein netter Gewinn von 40 Mrd übrig. Man kann so durchaus auch einen Aufschlag für die Übernehme Zahlen und dennoch einen ordentliche Gewinn erzielen.
Die Amis wissen wie es geht.  
Bayer AG lolopopo
lolopopo:

Verkauf

 
05.03.24 17:47
Wer jetzt verkauft, wird der Dumme bleiben.
Lasst euch doch nicht von den Leerverkäufern reinlegen. Es ist immer das gleiche Spiel..der Kurs wird gedrückt und die meisten geraten in Panik. Aktien sind nichts für schwache Nerven. Was ist denn nun an dem Kurs so schlimm?? Nachhaltig kann Bayer nur steigen. Die einzigen die Gewinn machen sind die , die ihre Aktien vor 20 Jahren gekauft haben.
Bleibt cool und lasst euch nicht hereinlegen
Bayer AG Leiharbeiter_Jonas
Leiharbeiter_.:

@sun66

 
05.03.24 17:48
Wenn das so kommt, dann hat sich der Baumann mehr als strafbar gemacht. Aber gut der ist ja wieder in den USA und genießt wahrscheinlich sein Fürstendasein. Einfach nur Müll was mit dem Unternehmen passiert ist, am Ende blecht der Kleinanleger. Die Fürsten lachen sich ins Fäustchen. Business as usual.
Bayer AG Biotecfan
Biotecfan:

die Aussage

 
05.03.24 17:52
vom Vorstand macht aber auch keine große Hoffnung, er sagt zwar was sein Vorgänger vermurkst hat, aber wie man das Schiff wieder flott machen will sagt er nicht.
26.11.23 21:23
#21105
Bayer-Chef: In Vergangenheit zu wenig in Pharma-Forschung investiert

LONDON/LEVERKUSEN - Bayer-Chef Bill Anderson führt die dünne Produktpipeline in der Pharmasparte nach dem plötzlichen Aus einer wichtigen Studie auch auf zu geringe Investitionen in der Vergangenheit zurück. "Wir hatten einige Jahre mit Unter-Investitionen bis etwa 2018", sagte der Chef des Dax-Konzerns im Interview der "Financial Times" ("FT"/Sonntag). Bayer habe in der Zeit keine neuartigen Moleküle erforscht und nicht die wirklich wichtigen Ziele verfolgt. Die Folge sei, dass die Pipeline weit entwickelter Medikamente dünn sei im Vergleich mit den auslaufenden Patenten der kommenden Jahre. Er könne nicht korrigieren, was vor acht oder zehn Jahren nicht passiert sei.
Bayer AG sun66
sun66:

@lolo : Durchhalten...

 
05.03.24 17:54
das wurde hier bei 40, 35, 30 und 28 schon geschrieben.
Klar, man kann das Ganze aussitzen, bis zum Sanktnimmerleinstag... Irgendwann wird Bayer wieder steigen - nach der Übernahme durch die Amis...

NUR MEINE MEINUNG
Bayer AG lolopopo
lolopopo:

Durchhalten

 
05.03.24 17:59
….was wollt ihr, Geld verlieren, dann verkauft, Geld verdienen, dann behaltet eure Aktien, egal, wie lange es dauert…
Bayer AG carlos1k
carlos1k:

Der Rückgang

 
05.03.24 18:04
heute ist meiner Meinung nach reine Übertreibung. Die Zahlen waren besser als erwartet. Der CEO kann auch nicht zaubern, wer nicht warten kann der verkauft halt.

Bei Bayer ändert sich aktuell so einiges, davon liest man hier leider nichts. Nur stupide Kursparolen …  
Bayer AG poet83
poet83:

Kurs und Boden

 
05.03.24 18:13
Ajo lief ja heute noch besser als gedacht (Ironie).  
Bayer AG Biotecfan
Biotecfan:

Vielleicht

 
05.03.24 18:16
wirds wieder Bmw hat ja auch geschafft.  
Bayer AG BMCBIKER1
BMCBIKER1:

Die Rente soll auf Aktien

2
05.03.24 18:29
langfristig stabilisiert werden.

Ich schlage vor Lindner steckt die 100 Milliarden in Bayer Aktien dann ist die Rente in
Zukunft sicher.

Die zukünftigen Rentner werden es dank Bayer Aktien Lindner danken.

Ironie Ende !!!!!!!!  
Bayer AG Zappelphillip
Zappelphillip:

Bayer

 
05.03.24 18:36
stock3.com/news/bayer-naechste-runde-im-dauerdrama-14251374

Und immer wieder die selben Prasen von den selben Kleinanlegern.
Durchhalte, wird besser, wer jetzt noch Geld hat, kann günstig kaufen, etc.
Hört ihr denn nicht den Knall oder wollt ihr ihn nicht hören?
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#22420

Bayer AG Zappelphillip
Zappelphillip:

Eines verstehe ich wirklich nicht

 
05.03.24 19:14
War mit 500 Anteilsscheinen in Bayer investiert und stieg am 01.12.23 bei einem Kurs über 32 Euro aus. Mein Verlust war deutlich.
Kurz danach stieg der taufe Bill ein und kaufte Bayer-Aktien in großem Stil.
Zur Zeit habe ich einen Verlust von über 6 Euro pro Anteilsschein vermieden, Bill hat diesen Verlust.
Ich stelle mal öffentlich die Frage:
Wer ist denn hier der Dumme?
Erwin Zappelmann, ohne großen Einblick in das Unternehmen  oder der taufe und mittlerweile als Konzernretter bezeichnete Bill?
Es geht nicht mehr um Sanierung,  es geht schon um Rettung.
Bayer AG drax
drax:

Was will man da Retten?

 
05.03.24 19:21
Das ist ein Scherbenhaufen mehr nicht. Alles selbst verschuldet mit Ansage.
Bayer AG brianinho
brianinho:

Wertlos

 
05.03.24 19:36
wertlos...ohne Klärung der Monsanto- Geschichte.  Jeder € wandert brav an pseudo Kläger und gierige US Anwälte.  
Bayer AG Zappelphillip
Zappelphillip:

Offensichtlich ist der Würgegriff deutlich

 
05.03.24 19:40
Die unsäglichen Klagen nehmen nicht ab, sie sind bis jetzt sogar angestiegen.
Ausgliederung bestimmter Sparten bringt dem Konzern nix, wirklich nix.
Nun wird auf die Juristenwelle geritten, äußerst fragwürdig.
Bei 54 000 Klagen.
Wahrscheinlichkeitsrechnung:
Jede 1000ste Klage hat Erfolg und wird mit einer horrenden Zahlung belegt.
Sollte die Konzernleitung, die offenbar super schlau ist und ein Vermögen einsetzt, um Bayer Aktien bei über 32 Euro zu kaufen, zu dem Entschluss kommen, den Konzern aufzuspalten, dürfte es dolle brennen.
Der Vorwärtsgang wird nicht gefunden, den Rückwärtsgang findet man auch nicht.
Eine sehr missliche Lage

Seite: Übersicht ... 895  896  898  899  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bayer Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
17 23.489 Bayer AG toni.maccaroni Trader-123 10:20
4 767 Momentanes Tief von Bayer ist absurd Libuda Libuda 21.05.24 12:35
  561 Wie Bayer aus dem Glyphosat.......Asche Xenon_X Epi89 14.05.24 09:15
25 2.128 Bayer nuessa duftpapst2 06.03.24 11:50

--button_text--