Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 873  874  876  877  ...

Bayer AG

Beiträge: 23.212
Zugriffe: 7.308.179 / Heute: 5.847
Bayer AG 27,26 € -0,20%
Perf. seit Threadbeginn:   -30,99%
 
Johnson & Johnso. 140,46 € +0,33%
Perf. seit Threadbeginn:   +198,98%
 
Lanxess 26,31 € -0,15%
Perf. seit Threadbeginn:   +92,04%
Bayer AG marmorkuchen
marmorkuche.:

@S2RS2

 
01.02.24 02:17
"Aber in Bezug auf Bayer stellt sich natürlich schon die Frage, wieso sie nicht die Produktion des "Krebsgeschwürs" Roundup einstellen und dann mal abwartet, wie sich die Erträge auf dem Feld ohne den Einsatz des Wundermittels entwickeln?"

Wie würden sie sich denn entwickeln? Ich hör das immer wieder von irgendwelchen Fusshupen- ja, wir brauchen das Zeug, egal ob deswegen ein Teil Krebs bekommt, schliesslich brauchen wir als mehr Nahrung, so in etwa ist die Argumentation bei denen.
Erklär mir mal wie genau der Dreck die Felder fruchtbarer macht? meines Wissens gar nicht, er killt nur alles das drauf wächst, so dass man fix neu säen kann, da das neue Saatgut dann nen Wachstumsvorteil bekommt und zwischendrin hauens manche auch nochmal drauf, geht ja 10 mal schneller als was sonst  wächst mit der Giftbenebelung zu killen als zu jähten..
So wie ich das sehe reduziert das nur den Arbeitsaufwand und hilft natürlich vor allem Grossbauern und Konzernen um billig zu produzieren, da man viel weniger Unkraut jähten muss wenn man alles was sonst wächst dauernd mit der Giftspritze killt. Ja die Sachen würden teurer, wenn es wieder zu kleineren Feldern und mehr Handarbeit ginge, das ist doch wieder nur Profitdenken über Gesundheit in meinen Augen.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von SPDR

SPDR MSCI World Communication Services UCITS ETF
Perf. 12M: +38,63%
SPDR S&P U.S. Communication Serv. Select Sector UCITS ETF Ac
Perf. 12M: +37,52%
SPDR S&P U.S. Technology Select Sector UCITS ETF
Perf. 12M: +35,27%
SPDR MSCI World Technology UCITS ETF
Perf. 12M: +33,28%
SPDR S&P U.S. Financials Select Sector UCITS ETF
Perf. 12M: +28,13%

Bayer AG Pendulum
Pendulum:

keine einzige positive News am Horizont

 
01.02.24 07:04
Sie sind offenbar noch nicht mal dazu fähig, in der alles entscheidenden Phase der charttechnischen Schlacht zwischen Shortspekulanten und Long-Investoren mal eine kleinere News mit positivem Inhalt aus irgendeinem Firmenbereich als Hilfestellung zu präsentieren.

Ein ganz schwaches Bild !
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
Bayer AG Igel 69
Igel 69:

Im Prinzip

2
01.02.24 08:03
ist es nur eine Vermutung mit dem Krebs und durch nichts zu beweisen. Amerika nimmt gerne deutsche Firmen aus hier müsste die deutsche / europäische Regierung intervenieren. Aber die Berufsversager erhöhen  lieber die Steuern.
Bayer AG Cedico
Cedico:

Eine KE währe ,

 
01.02.24 08:16
gar nicht so abwägig ,aber anders herum könnten die Amerikaner meinen Bayer noch länger zu melken . Man sollte die Dorf Richter verklagen die solche Urteile in Mrd. höhe  an Schadensersatz machen . Mein Angebot an die Amerikaner 10000,00 € Abfindung und ein leben lang Aspirin um sonnst.
Bayer AG Claudimal
Claudimal:

dax scmiert ab bayer im sog

 
01.02.24 09:01
heute 27.xx
Bayer AG Josep100
Josep100:

Was hast du erwartet?

 
01.02.24 09:04
Auch im 1 Qurtal kein Wachstum in Deutschland.  Aber es gibt Hoffnung.  Nächstes Jahr sind Wahlen...
Bayer AG Terminator9
Terminator9:

Bayer

 
01.02.24 09:13
Nächste Unterstützung 24€

Traurig, aber wahr.
Bayer AG Claudimal
Claudimal:

bayer fass ohne boden

 
01.02.24 09:20
ihr macht immer die gleichen fehler. griff ins fallende messer!!
das kann auch auf  10 euro fallen. richter geben krebspatienten recht und können bayer in die insolvenz bringen.dividente  sehe ich hier auf jahre wegfallen. das was verdient wird geht für die schadenszahlung drauf.sicherster short aller zeiten.
Bayer AG Josep100
Josep100:

Ja die 24

 
01.02.24 09:20
Werden hier spätestens Morgen erreicht  
Bayer AG Claudimal
Claudimal:

10 euro wir kommen

2
01.02.24 09:22
siehe 2004

(Verkleinert auf 35%) vergrößern
Bayer AG 1411083
Bayer AG Terminator9
Terminator9:

Bayer

 
01.02.24 09:23
Wenig Hoffnung auf eine Trendwende

Selbst für den bullischsten aller Fälle, dass die Aktie am kurzfristigen Kursziel bei 28,75 EUR wieder nach Norden drehen kann, muss für eine minimale Erholungschance zunächst die Hürde bei 32,69 EUR durchbrochen werden. Erst dann könnte die Aktie an die Hürden bei 35,36 und 36,09 EUR steigen. Ob dieser starke Widerstandsbereich allerdings im zweiten Anlauf in Richtung 39,91 EUR überwunden werden kann, ist aktuell mehr als fraglich.

Unterhalb von 28,75 EUR dürfte sich der Abverkauf dagegen weiter beschleunigen und nach einem Zwischenstop bei 26,50 EUR direkt bis 23,70 - 24,18 EUR führen.

Aufgrund der enormen Wucht der laufenden Verkaufswelle muss man jetzt sogar schon einen Einbruch bis 19,70 - 20,00 EUR ins Auge fassen.

Charttechnisches Fazit: Mit dem neuen Tief im Abwärtstrend wurde ein weiteres Verkaufssignal aktiviert, das erst bei Kursen über 32,69 EUR neutralisiert wäre.

Weitere Abgaben bis 23,70 und später ein finaler Sell-Off an den Bereich um 20,00 EUR sind aktuell zu erwarten.

Quelle: Godemode
Bayer AG sun66
sun66:

Panikmacher ? oder doch Real

 
01.02.24 09:26
Mich wundert nur immer, dass bei totalen Ausverkäufen (wie gerade bei Bayer) die Zahl derjeningen steigt, die sich hier mit Horrorszenarien melden...

Abwarten...

Bayer AG sun66
sun66:

@Claudi

 
01.02.24 09:33
Und nach den 10 € war der Kurs ein paar Monate später schon wieder höher als vor dem Absturz...

Die Bude ist doch keine "Luftnummer" wie andere Zocker-Aktien.

Hier wird mMn gezielt Panik geschürt, um Kleinanleger rauszukicken... Die sehen die Indizes auf ATH's und diese Aktie im tiefsten Keller.

NUR MEINE MEINUNG
Bayer AG KaktusJones
KaktusJones:

@marmorkuchen

3
01.02.24 09:42
"... Ja, die Sachen würden teurer, wenn es wieder zu kleineren Feldern und mehr Handarbeit ginge...."

Du machst dir das ein wenig zu einfach und hast den Blick eines Deutschen, der mit dem Arsch in der Sahne sitzt (damit meine ich uns alle - in Bezug auf die Welt) und sich halt problemlos einfach mal Bio-Kost zu deutlich höheren Preisen kaufen kann.

Für Millionen Menschen sieht die Lage leider nicht so rosig aus. Das geht es um Preis aber auch um Verfügbarkeit.
Was passiert, wenn man die Felder in kleinere Parzellen teilt und diese mit mehr Handarbeit bearbeitet konnte man ja schön in Simbabwe sehen. Die einstige Kornkammer musste danach Nahrungsmittel importieren. Das hat jetzt nichts mit Glyphosat zu tun, zeigt aber, dass es halt nicht einfach mit kleinen Parzellen und Handarbeit geht, sondern, dann man bestimmte Mittel braucht.
Ob es nun Glyphosat sein muss, ist eine andere Frage. Allerdings wird das schon sein 50 Jahren angewendet ohne dass jetzt extreme Langzeitschäden festgestellt werden konnten. Wenn Glyphosat verboten wird, dann kommt ein neues Mittel - das wird auch nicht besser sein. Es geht schließlich darum, die Nutzpflanzen zu fördern, indem nicht erwünschte Pflanzen eliminiert werden.

Hier mal eine interessante Seite zu Glyphosat:
www.quarks.de/umwelt/landwirtschaft/...ehrlich-ist-glyphosat/

Glyphosat ist auch nicht dazu da, Felder fruchtbarer zu machen. Es ist ja kein Dünger. Und zuviel wird kein Bauer freiwillig davon auf die Felder packen. Denn das Zeugs kostet Geld. Glyphosat sorgt dafür, dass die "Unkräuter" nicht wachsen und somit die Nährstoffe verbrauchen und den in der Regel langsamer wachsenden Nutzpflanzen das Licht nehmen.

Ich bin absolut dafür, dass das Zeugs nicht an Privatleute verkauft wird. Warum sollte man das in seinem eigenen Garten anwenden? Hier kann man doch mal wirklich einfach Hand anlegen. Insofern würde ich als Bayer das Mittel nur noch an Landwirtschaftsbetriebe verkaufen.  

Und zur Biodiversität. Klar wird die hier reduziert - man erzeugt ja Monokulturen. Das gilt aber auch dann, wenn man alles per Hand rausrupft, was einem nicht passt.

Bayer AG KaktusJones
KaktusJones:

@Claudi

 
01.02.24 10:10
Naja, die 10 Euro scheinen dann ja zumindest ein sehr stabiler Boden zu sein.
Da würde ich dann wohl auch nochmal nachlegen. :)

Aktuell haben es LVs halt leicht. Bis zu den nächsten Zahlen dauert es halt noch und Bayer vermeldet jetzt auch nicht täglich positive Meldungen.  
Bayer AG carlos1k
carlos1k:

Waaaaas?

2
01.02.24 10:11
„Leerverkäu­fer sind hier auch kaum aktiv.“  

Bist du im falschen Forum unterwegs?  
Bayer AG Claudimal
Claudimal:

bodenbildung um 20 möglich

 
01.02.24 10:18
wenn die märkte runter laufen.sehn wir die auch.
Bayer AG carlos1k
carlos1k:

@Teraarni

 
01.02.24 10:25
Meldeschwelle beachten.
Bayer AG sun66
sun66:

Lasst die Leute schreiben...

 
01.02.24 10:43
So schnell wie es abwärts geht, kann es auch wieder nach oben gehen.

Bei dem Streubesitz (wir sprechen hier von einer der ältesten deutschen Börsenunternehmen mit vielen kleinen Privatanlegern die Dividende erhalten) kann durch Panikverkäufe schnell sowas passieren.

Komischerweise wird jede noch so kleine Meldung aktuell "negativ" aufgebauscht...
Klar, die Prozesse in den USA belasten, wie auch die schwächelnde Konjunktur etc, aber glaubt jemand im Ernst, dass man in den USA Privatleuten Milliarden an Schadenersatz bezahlen muss... Da wird bis zum Nimmerleinstag gestritten und irgendwann wird man sich auf einen "realistischen" Wert einigen - Der Betroffene will ja vielleicht auch noch was vom Schadenersatz haben - oder seine Angehörigen (So traurig da ist)...

NUR MEINE MEINUNG
Bayer AG Tyko
Tyko:

50% Kursverlust

 
01.02.24 11:06
Verlust in paar Monaten...unfassbar...
Nach Stahl gehen in D nun bei Chemie die Lichter aus.

:-((

Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen
Bayer AG carlos1k
carlos1k:

@Teraarni

 
01.02.24 11:08
Du suggerierst hier, dass keiner shortet, da keiner über 0,5% kommt. Ernsthaft?
Bayer AG sun66
sun66:

Vor genau zwei Wochen habe ich

 
01.02.24 11:28
Plug bei 2,099 € gekauft...

In den Tagen davor haben zig Leute in dem PP-Forum von einer Insolvenz geschrieben und immer mehr Horrorszenarien verkündet.
Heute ist der Kurs über 4,50 € und keiner schreibt mehr was... Komisch...  

Hier scheint mir Ähnliches zu passieren. Ich habe meine Position von gestern nochmal erhöht... Wenn der Kurs fast auf 20-Jahres Tief steht, ist mMn schon seeeehr viel Negatives eingepreist.

NUR MEINE MEINUNG - KEINE HANDLUNGSEMPFEHLUNG
Bayer AG bear_hunter
bear_hunter:

Fallendes Messer!

 
01.02.24 11:58
Als ich am 5.12.23 (Kurs damals ca. 31,70 EUR) gepostet habe, dass ich hier innerhalb der nächsten 3 Monate nochmal Kurse unter 30 EUR erwarte, haben mich hier einige recht ungläubig darauf hingewiesen, dass hier schon eine Bodenbildung zu erkennen sei, nur weil der Kurs mal eine Woche nicht wie ein Stein weiter nach unten gerauscht ist. Danach ist der Kurs ja auch nochmal kurz nach oben gezuckt (knapp über 35 EUR am 09.01.24) und dann gings wieder runter. Jetzt sind wir schon knapp unter 29 EUR und das Momentum ist nach wie vor extrem negativ (fast täglich neue 52 W-Tiefs). Auch der Chart sieht katastrophal aus. Insofern würde es mich wundern, wenn wir hier im Laufe der nächsten Wochen/Monate nicht noch in die Region um die 25 EUR absacken. Das nach wie vor ungelöste Problem der massenhaften Klagen und der damit verbundenen Ungewissheit bezüglich noch ausstehender Entschädigungszahlungen hängt wie ein existenzbedrohendes Damoklesschwert über Bayer. Weiteres Problem ist, dass der Bayer-Kursverfall mit einem Dax und US-Börsen nahe Höchstständen einhergeht. Ich sehe hier aktuell im Gesamtmarkt durchaus ein hohes Korrekturrisiko, insbesondere dann, wenn die optimistisch bereits eingepreisten Zinssenkungen nicht oder nur in geringerem Umfang kommen, weil die Inflation doch nicht wie erwartet weiter zurückgeht. Da braucht man sich doch nur die aktuellen Lohnforderungen der diversen Gewerkschaften und Interessensvertretungen anzuschauen um zu erahnen, dass hier bei der Inflation ein "Zweitrundeneffekt" zu erwarten ist (Aktuelles Extrembeispiel: "Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund fordert unter anderem eine Lohnsteigerung um 12,5 Prozent, eine Anhebung der Nachtzuschläge und die Einführung eines neuen Zuschlages für Arbeit in Randzeiten).
Meine Empfehlung: Seitenlinie, Pulver trocken halten für den Augenblick wenn es richtig scheppert am Kapitalmarkt und dann wenn die Panik tobt mutig rein in Qualitätstitel (zu denen Bayer momentan leider nicht mehr zählt!!).
Bayer AG G.Metzel
G.Metzel:

carlos

 
01.02.24 12:31
Leerverkauf in größerem Stil ist was für finanzstarke Marktteilnehmer, kleinere Adresse und insbesondere private Kleinanleger sind da eher weniger vertreten. Kein Name über der Meldeschwelle bedeutet nicht, dass es *niemand* tut, aber deutet durchaus sehr stichhaltig darauf hin, dass Leerverkauf derzeit kein bestimmendes Thema für den Kurs ist.

Bayer AG Pendulum
Pendulum:

5. März - der große Tag

 
01.02.24 13:02
Wenn es richtig dumm läuft dann steht die Aktie am Tag der großen Präsentation des Zukunftskonzeptes bei 20 Euro   :-((
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

Seite: Übersicht ... 873  874  876  877  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bayer Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
17 23.211 Bayer AG toni.maccaroni NobleSpeculator 12:28
  541 Wie Bayer aus dem Glyphosat.......Asche Xenon_X Xenon_X 22.04.24 11:43
4 764 Momentanes Tief von Bayer ist absurd Libuda Libuda 25.03.24 21:26
25 2.128 Bayer nuessa duftpapst2 06.03.24 11:50

--button_text--