Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 863  864  866  867  ...

Bayer AG

Beiträge: 23.151
Zugriffe: 7.292.222 / Heute: 8.944
Bayer AG 26,325 € +0,32%
Perf. seit Threadbeginn:   -33,35%
 
Johnson & Johnso. 147,91 $ +1,49%
Perf. seit Threadbeginn:   +136,09%
 
Lanxess 25,85 € -2,23%
Perf. seit Threadbeginn:   +88,69%
Bayer AG Prueferlein
Prueferlein:

Warum

5
15.12.23 08:25
sollte sich überhaut ein Politiker für Bayer einetzen? Das war krasses Management Versagen. Soll das noch belohnt werden?  

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +64,18%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +48,48%
Amundi Japan TOPIX II UCITS ETF - EUR Hedeged Dist
Perf. 12M: +37,17%
Amundi MSCI India II UCITS ETF - EUR Acc
Perf. 12M: +36,57%

Bayer AG St2023
St2023:

Prueferlein

2
15.12.23 11:14
Überleg mal in anderen Länder ist Glyphosat nicht Krebserregend und in Amiland wird man verklagt. Vielleicht liegt es auch an der Luft in Amiland die ist ja durch VW Autos so verpestet worden.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#21603

Bayer AG Prueferlein
Prueferlein:

St2023

2
15.12.23 15:30
Das US- Rechtssystem ist nunmal wie es ist und das sollte auch 2016 bereits Bayer bekannt gewesen sein. Hier ein link für Interessierte:

www.bpb.de/themen/nordamerika/usa/10652/...des-rechtssystems/

Es gab erste Klagen wg. Gyphosat bereits vor der Übernahme, die grosse Klagewelle kam erst danach - soweit ich weiss. Es gibt darüber hinaus diverse Studien, die Glyphosat mal als wahrscheinlich krebserregend einstufen, andere sehen es unkritisch.

Was ich im Wesentlichen sagen will ist: Bayer hat die Klagerisiken wg. Glyphosat unterschätzt. Zur Due Diligence bei grossen Übernahmen gehört auch das abklopfen auf rechtliche Risiken.

Ich bin dagegen, dass das unternehmerische Risiko auf die Politik abgewälzt wird. Was soll die Politik denn da machen? Mit Biden schimpfen oder die Strafzahlungen übernehmen:-)

VW ist ein anderes Thema. Die haben betrogen und sind erwischt worden. Klarer Fall, also bitte auch die Konsequenzen tragen.  
Bayer AG KaktusJones
KaktusJones:

@prüferlein

 
15.12.23 17:14
Also ich will hier ganz sicher keine Gelder vom Deutschen Staat sehen. Das haben Baumann und der Aufsichtsrat verbockt. Die haben das durchgezogen, obwohl jeder Kleinaktionär genau wusste, was kommen würde.

Allerdings sollten die USA mal ihre Hausaufgaben machen und danach handeln. Entweder die staatlichen Behörden geben das Zeugs frei, was sie ja gemacht haben. Dann sollte es aber auch nicht möglich sein, hier zig Mrd USD an Strafzahlungen vom Gericht aufgebrummt zu bekommen. Es ist doch ein Unding, dasnsoetwas vor Gerichten  behandelt wird, in denen Normalbürger auf der Geschworenenbank sizzen, die in der Regel überhaupt keinen Sachverstand haben aber dennoch die Schuldfrage klären sollen.

Ebenso ist es ein Unding, dass hier nicht alle Glyphosatproduzenten angeklagt werden, sondern nur Bayer. Und es ist auch Wahnsinn, dass hier Anwaltskanzleien mehrere 100 Mio Euro für Werbung ausgeben, um Kläger zu finden. In dem Rechtssystem passt vieles nicht.
Bayer AG mrymen
mrymen:

Kaktus, aber wie soll das

 
15.12.23 19:28
verhindert werden?
Dieses Spiel geht doch schon zig Jahre so.
Unter Trump könnte sich das sogar noch verschlimmern.
Aber das war Baumann damals sicher bekannt.
Es muß mehr dahinter stecken, dass Bayer Monsanto unbedingt haben wollte.
Vielleicht ist die Pipeline von Monsanto prall gefüllt? Die Agrarwirtschaft wird sich ja stark digitalisieren. Und hier soll Monsanto sehr stark sein.

Bayer AG sharpals
sharpals:

@St2023

2
15.12.23 19:42
Bei VW gab es einen wirklichen grund und nachdem VW dafür grade gestanden hatte, war die sache ja erledigt.
Hier kann man wirklich nicht meckern.

Bei Monsanto liegt es eher an einer ignoranz der richter und finesse der anwälte. Das USrecht kennt nicht das wissenschaftliche faktum, sondern ist stark von gefühlen und mußmaßungen geprägt.

In Kanada, oder der EU würden die klagen abgelehnt werden, da es ja gutachten gibt, die eine normale benutzung ungefählich erachten.
Die USgerichte argumentieren, es hätte seine können und so kommen dann die urteile zustande.

Bayer AG St2023
St2023:

Kurs

 
15.12.23 20:05
wenn wir man über 32 ins Wochenende gehen. Der Rest kommt die nächsten Wochen. Bayer hat sich immer wieder erholt wenn der erste Schock man weg ist geht man wieder normal damit um. Das kam nur unglücklich mit der Einstellung des Medikament und die hohe Straffe die ja nicht Rechtskräftig ist.
Bayer AG Trader2022
Trader2022:

HSBC mit Abstufung und KZ 25

 
18.12.23 11:33
"AKTIE IM FOKUS: Bayer knapp im Minus - HSBC sieht weitere Kursrisiken
18.12.2023, 10:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein vorsichtiger Analystenkommentar der britischen Bank HSBC hat am Montag eine weitere Erholung der Aktien von Bayer verhindert. Sie schlingerten mit leichtem Minus um die Marke von 32 Euro, nachdem Analyst Rajesh Kumar das Kursziel von 38 auf 25 Euro gesenkt hatte. Damit sieht der Experte auch nach dem Kursrutsch der Papiere weitere Risiken. Er stufte sie von "Hold" auf "Reduce" ab.
...
Mit Blick auf PCB verwies Analyst Sebastian Bray von der Privatbank Berenberg Ende November auf einen wegweisenden Fall, in dem noch 2023 eine Entscheidung anstehen könnte. Sollte Bayer den Fall Erickson im US-Bundesstaat Washington hier verlieren, drohe weiteres Ungemach in anderen Staaten.

Mit seinem Kursziel von 25 Euro ist HSBC-Experte Kumar der pessimistischste der 24 von der Nachrichtenagentur Bloomberg erfassten Fachleute. Alle andere sehen zumindest ein klein wenig Luft nach oben für den Kurs. Dieser hält sich trotz des kleinen Minus zum Wochenstart weiterhin über dem November-Tief von 30,22 Euro./mis/ag/tih

www.t-online.de/finanzen/boerse/ticker/...n/0DAF2400D1D423B7/
Bayer AG St2023
St2023:

Kommt heute der Ausbruch

 
18.12.23 11:33
Sieht doch sehr gut aus der Boden sollte gefunden sein.
Bayer AG Highländer49
Highländer49:

Bayer

 
18.12.23 11:45
Bayer knapp im Minus - HSBC sieht weitere Kursrisiken
Ein vorsichtiger Analystenkommentar der britischen Bank HSBC hat am Montag eine weitere Erholung der Aktien von Bayer (Bayer Aktie) verhindert. Sie schlingerten mit leichtem Minus um die Marke von 32 Euro, nachdem Analyst Rajesh Kumar das Kursziel von 38 auf 25 Euro gesenkt hatte. Damit sieht der Experte auch nach dem Kursrutsch der Papiere weitere Risiken. Er stufte sie von "Hold" auf "Reduce" ab.
Mit einem Minus von gut einem Drittel zählen Bayer 2023 zu den schwächsten Werten im Dax , der bislang um gut ein Fünftel zulegte. Zuletzt hatte ein Studienflop für den Hoffnungsträger Asundexian - einem Blutgerinnungshemmer in der Entwicklung - die Talfahrt der Papiere beschleunigt. Zudem gibt es weitere potenzielle Milliardenrisiken durch die Glyphosat- und PCB-Rechtsstreits in den USA.

Mit Blick auf PCB verwies Analyst Sebastian Bray von der Privatbank Berenberg Ende November auf einen wegweisenden Fall, in dem noch 2023 eine Entscheidung anstehen könnte. Sollte Bayer den Fall Erickson im US-Bundesstaat Washington hier verlieren, drohe weiteres Ungemach in anderen Staaten.

Mit seinem Kursziel von 25 Euro ist HSBC-Experte Kumar der pessimistischste der 24 von der Nachrichtenagentur Bloomberg erfassten Fachleute. Alle andere sehen zumindest ein klein wenig Luft nach oben für den Kurs. Dieser hält sich trotz des kleinen Minus zum Wochenstart weiterhin über dem November-Tief von 30,22 Euro.

Quelle: dpa-AFX
Bayer AG St2023
St2023:

Bauernverband

 
18.12.23 12:01
www.finanzen.net/nachricht/aktien/...e-von-glyphosat-13116683
Bayer AG Stegodont
Stegodont:

@ST2023

3
18.12.23 13:09
Dann sollen sie doch in den US auf Glyphosat ganz verzichten. Umso besser, das wäre ja schonmal ein riesen Problem weniger. Wenn die das wirklich machen sollten, sehe ich das gar nicht so negativ. Im Zuge einer erwarteten Aufspaltung, wäre auch die Möglichkeit gegeben, sich ganz von der Sparte Monsanto wieder zu trennen (mit Schaden womöglich, aber wenigstens kein Fass ohne Boden mehr).

Und dass die angelsächsischen Freunde nun auch noch mit Abstufungen drücken wollen, wundert einen ja auch nicht mehr. Mich kriegen sie damit nicht. Wer verkauft denn jetzt noch? Wir werden ja sehen, wie es weiter geht. Langfristig sehe ich keine Probleme.
Bayer AG Highländer49
Highländer49:

Bayer

 
18.12.23 13:33
Der ein oder andere Marktexperte glaubt, dass noch in diesem Jahr neuer Monsanto-Ärger ins Haus steht. Könnte der DAX-Titel noch weiter abstürzen?
www.wallstreet-online.de/nachricht/...droht-monsanto-unwetter
Bayer AG o2kuh
o2kuh:

857 Mio Strafe wegen PCB

 
19.12.23 01:40
News kam erst kurz
vor 22 Uhr. aber wohl
nur -1% an der US
Börse Nasdaq OTC

morgen steil bergab?
Bayer AG o2kuh
o2kuh:

PCB-News seit 21:22 Uhr online

 
19.12.23 01:55
zweite dann seit 21:37
dafür Minus sehr klein
mh mh mh mh mh
Bayer AG jake001
jake001:

@o2kuh

 
19.12.23 08:27
Bayer AG SCHNAPSI
SCHNAPSI:

Ich befürchte..

2
19.12.23 08:40
Das wir diese Woche noch die 30€ nach unten durchbrechen ....nächster halt dann bei 28€.
Die schlechten Nachrichten reißen ja nicht ab .
So langsam sollte die Chefetage sich mal was einfallen lassen sonst stehen wir bald bei 20€ .
Die Aktionäre laufen reihenweise weg . Und noch schlimmer das Vertrauen ist auch auf 0 gesunken !
Bayer AG Cedico
Cedico:

Wenn trotz Schlächter Nachrichten,

 
19.12.23 08:59
der Kurs von Bayer nicht mehr Signifikant fällt währe schon mal gut ( Boden erstmal erreicht) . Um nach zu Kaufen , lieber erst mal ein Kaffee trinken und abwarten !!
Bayer AG Galearis
Galearis:

schei.... euch nichts , Kurs unverändert

 
19.12.23 09:09
Bayer AG Galearis
Galearis:

Bankaktien gehts meist dreckiger

 
19.12.23 09:11
und zurecht.  
Bayer AG Highländer49
Highländer49:

Bayer

 
19.12.23 10:23
Gibt es ein Hoffnungsschimmer für die gebeutelten Aktionäre?
www.wallstreet-online.de/nachricht/...r-aktie-anlass-hoffnung
Bayer AG Terminator9
Terminator9:

Bayer

 
19.12.23 10:25
Gelingt Bayer endlich der langersehnte Rebound in Richtung 35,85€ ??
Bayer AG KlarerVerstand
KlarerVerstand:

Bayer ....die Vergangenheit...

4
19.12.23 11:16
Aktuelles Urteil, das neue Schlachtfeld, die neue Gerichtsaufforderung gebt den dummen deutschen Nazi Nachfolger Konzern( früher IG Farben) endlich den Fangschuss, auf geht's amerikanische Klagemafia ...1977 verboten, ein Monsanto Produkt...holen wir uns das Geld jetzt von Bayer.
Die tumben Deutschen, ausplündern was das Zeug nur hergibt.

Lächerliche 870 Millionen Dollar sollen sie für diesen EINZELFALL zahlen, da gibt es noch 10tausende weitere.

Schließlich hat Union Carbide für 26 000Tote Inder und weitere  über 200 000 schwer Geschädigte von einem verbrecherischen Indischem Gericht eine Entschädigung von 500 Millionen Dollar bezahlen müssen.. Eine ausländische Gerichtsstrafe gegen einen amerikanischen Konzern....f...you Inder.

Die Entscheidung zu PCB .... Da ist noch mehr zuholen, die Bude ist ja immerhin noch 32 Milliarden wert...

Nur zur Erinnerung Monsanto wurde für 63 Milliarden Dollar  gekauft.... Jetzt ist die Bayer Gruppe noch Gesamt....Gesamt 32 Milliarden wert....
63 Milliarden waren nicht genug holen wir uns den Rest.
Bayer AG o2kuh
o2kuh:

Vorbärse -2%

 
19.12.23 11:41
seit 9 Uhr sogar
+0,5% wie geht
das? ^^

Seite: Übersicht ... 863  864  866  867  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bayer Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
17 23.150 Bayer AG toni.maccaroni drax 08:39
  538 Wie Bayer aus dem Glyphosat.......Asche Xenon_X Xenon_X 18.04.24 11:23
4 764 Momentanes Tief von Bayer ist absurd Libuda Libuda 25.03.24 21:26
25 2.128 Bayer nuessa duftpapst2 06.03.24 11:50

--button_text--