Oragenics-Noch unentdeckte Perle-

Beiträge: 36
Zugriffe: 8.714 / Heute: 55
Oragenics 0,5145 € -5,86% Perf. seit Threadbeginn:   -21,47%
 
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

Oragenics-Noch unentdeckte Perle-

3
06.01.21 18:40
#1
Der Kurs steigt seit einigen Tagen. Ist OGEN interessant vor dem Hintergrund der Behandlung von multiresistenten Bakterien - wie MRSA und Similiars Bakterien?

ih.advfn.com/stock-market/AMEX/...0/current-report-filing-8-k

ih.advfn.com/stock-market/AMEX/...osing-of-6-5-million-regist

dbtnews.com/2020/08/31/...s-inc-ogen-reaches-43-67m-now-what/
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Nervous
Nervous:

heute 1$?

 
07.01.21 10:27
#2
PM sieht stark aus!
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

Ja, der Kurs lief gestern im Trump-Land bis 0,84 $

 
07.01.21 10:53
#3
Dann kamen die "proud boys" und andere Trump-Küsser....Der Kurs ging im Tagestief bis in den Minusbereich.
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Nervous
Nervous:

gestern

 
07.01.21 10:56
#4
wurde gut ausgebremst leider...
aber hier wird auch noch auf „covid19“ news gewartet wie ich gelesen habe...
3$ lt. Zacks soll das Ding wert sein...
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

Beitrag aus Forum Trading.Day.com

 
07.01.21 11:23
#5
FDA unterstützt das Pre-IND-Entwicklungsprogramm von Oragenics für seinen

SARS-CoV-2-Impfstoff JANUAR wird für Oragenics groß sein. Bestätigt Plan zur Einreichung von IND-Anwendung bis zum Ende des 1. Quartals 21, Beginn phase 1 Studie Anfang

2Q21 TAMPA, Fla.--(BUSINESS WIRE)-- Oragenics, Inc. (NYSE American: OGEN) ("Oragenics" oder das "Unternehmen") gab den Eingang von Rückmeldungen zu seinem Typ B Pre-IND Meeting Request von der US-amerikanischen Food and Drug Administration ("FDA") bekannt, dass es mit dem geplanten Ansatz des Unternehmens für die klinische Entwicklung seines SARS-CoV-2-Impfstoffs Terra CoV-2 in einer breiten Übereinstimmung steht.

Daher ist das Unternehmen der Ansicht, dass seine Fristen sowohl für die Einreichung einer Antragsanmeldung für das Prüfverfahren ("IND") als auch für den Beginn der Phase-1-Studie planmäßig ablaufen werden. Oragenics geht davon aus, dass die IND bis Ende des ersten Quartals 2021 einreichen und Anfang des zweiten Quartals 2021 mit der Patientenregistrierung in der klinischen Phase-1-Studie beginnen wird.
"Wir sind sehr zufrieden mit der Reaktion der FDA auf unsere Anfrage zum Typ B Pre-IND-Meeting, da sie es uns ermöglicht, einen aggressiven Entwicklungszeitplan für unseren Terra CoV-2-Impfstoff beizubehalten", sagte Alan Joslyn, Ph.D., President und Chief Executive Officer von Oragenics. "Wichtige Punkte, die unseren geplanten Ansatz unterstützen, wurden positiv aufgenommen."

Dr. Joslyn fügte hinzu: "Die Reaktion der FDA ist ein wichtiger Schritt, da wir daran arbeiten, einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 bereitzustellen, der sich auf das stabilisierte Vorfusions-Spike-Protein konzentriert, mit einem potenziellen Profil, das lebenslange Immunität gegen COVID-19 sowie Lagerung und Verteilung bei gekühlten Temperaturen umfassen
kann. Wir glauben, dass die kommerzielle Chance für Terra CoV-2 robust ist und dass unser Impfstoff seinen Platz im globalen Kampf gegen dieses tödliche Virus finden wird."
Die FDA hat zusätzliche präklinische Tierdaten zur Aufnahme in die IND-Einreichung angefordert und plant, endgültige Kommentare zur Überprüfung dieser Daten und des Phase-1-Studienprotokolls abzugeben. Oragenics ist der Ansicht, dass die Generierung der zusätzlichen Daten den gesamten Entwicklungszeitplan nicht behindern wird.
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

PM plus 17 %

 
07.01.21 11:24
#6
www.wsj.com/market-data/quotes/OGEN/research-ratings
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Nervous
Nervous:

Amiforen

 
07.01.21 12:50
#7
wird 1-2 sogar das Preisziel 3$ spekuliert, sollten noch News kommen.
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Nervous
Nervous:

NEWS

 
07.01.21 13:08
#8
flashalert.me/...s7Oafol48Kkc8KJgZoTHgMu0w8LYSbRdYOj2VdwnuKwa
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

Geht ab, wie die Katze von Schmidt

 
07.01.21 14:14
#9
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Wertz_M
Wertz_M:

07.01.2021 News Oragenics

 
07.01.21 15:37
#10
Oragenics schließt mit Adjuvance Technologies einen Materialtransfervertrag für COVID-19-Impfstoffadjuvans ab
Als PDF herunterladen07. Januar 2021
TAMPA, Florida - (BUSINESS WIRE) - Oragenics, Inc. (NYSE American: OGEN) („Oragenics“ oder das „Unternehmen“) gab den Abschluss eines Materialtransfervertrags mit Adjuvance Technologies Inc. zur Verwendung des Adjuvans TQL1055 bekannt im Terra CoV-2-Impfstoff des Unternehmens gegen COVID-19. Impfstoffen werden Adjuvantien zugesetzt, um ihre Immunogenität zu verbessern. TQL1055 ist ein neuartiges, rational entworfenes halbsynthetisches Analogon des Saponin-Adjuvans QS-21 mit verbesserten Eigenschaften wie Stabilität und Herstellungseffizienz.

Die ursprüngliche Vereinbarung sieht vor, dass TQL1055 in vorklinischen Tierstudien verwendet wird, die den Antrag der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) auf Untersuchung neuer Arzneimittel (IND) unterstützen, der voraussichtlich im ersten Quartal 2021 durchgeführt wird Abschluss einer Lizenzvereinbarung für klinische Studien am Menschen, die voraussichtlich im Laufe des Jahres 2021 beginnen werden.

"Die Durchführung dieses Materialtransfervertrags ist ein wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung unseres Terra CoV-2-Impfstoffs", sagte Alan Joslyn, Ph.D., President und Chief Executive Officer von Oragenics. „Nach unserem Pre-IND-Treffen vom Typ B mit der FDA wurden wir gebeten, zusätzliche präklinische Tierversuche durchzuführen, um sie in unsere IND-Einreichung aufzunehmen. Durch den Zugriff auf TQL1055 können wir die Daten generieren, die für die weitere Entwicklung des Impfstoffs innerhalb unserer derzeit erwarteten Fristen erforderlich sind. “

Der Terra CoV-2-Impfstoff plus das TQL1055-Adjuvans werden in Hamster-Virus-Challenge-Studien, Maus-Immunogenitätsstudien und der für die IND-Einreichung erforderlichen Nagetier-Toxikologiestudie untersucht.

Dr. Joslyn fügte hinzu: „Da unser Impfstoff ein Adjuvans verwendet, erwarten wir eine intensivere Immunantwort von unserem präfusionsstabilisierten Spike-Protein mit einer niedrigeren Antigendosis. Wir glauben auch, dass unser Impfstoff möglicherweise auf andere Coronaviren angewendet werden kann, die in Zukunft auftreten oder sich verstärken. Wir sind uns bewusst, dass COVID-19-Impfstoffe jetzt in den USA und weltweit erhältlich sind. Angesichts des Ausmaßes der Pandemie und der Mutation des Virus werden voraussichtlich in Zukunft weitere Impfstoffe erhältlich sein. Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach Terra CoV bestehen wird -2 Impfstoff nach Abschluss der Entwicklung. Bemerkenswert ist, dass der Terra CoV-2-Impfstoff die Lagerung und Verteilung bei normalen Kühltemperaturen ermöglicht, was die Verteilung erleichtern sollte. “

Dr. Tyler Martin, Vorstandsvorsitzender von Adjuvance Technologies, erklärte: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Oragenics und glauben, dass unser Adjuvans TQL1055 die für einen erfolgreichen und weit verbreiteten Coronavirus-Impfstoff erforderliche erhöhte Immunantwort bietet.“

Über Terra CoV-2

Im März 2020 erwarb Oragenics von den National Institutes of Health (NIH) eine nicht exklusive Lizenz für sein stabilisiertes Präfusions-Terra-CoV-2-Spike-Protein. Oragenics gab bekannt, dass sein Spike-Protein erfolgreich in CHO-Zellen (Chinese Hamster Ovary) eingeführt wurde und die Produktion und analytische Entwicklung von „Mini-Pools“ im Gange ist. CHO-Zellen werden verwendet, um eine Reihe von von der FDA zugelassenen rekombinanten Proteinen herzustellen.

Über Oragenics, Inc.

Oragenics, Inc. konzentriert sich auf die Entwicklung des Terra CoV-2-Impfstoffkandidaten zur Bekämpfung der neuartigen Coronavirus-Pandemie und die Weiterentwicklung wirksamer Behandlungen für neuartige Antibiotika gegen Infektionskrankheiten. Das Unternehmen widmet sich der Entwicklung und Vermarktung eines Impfstoffkandidaten, der eine spezifische Immunität gegen neuartige Coronaviren bietet. Die Terra CoV-2-Immunisierung nutzt die von den National Institutes of Health durchgeführte Coronavirus-Spike-Protein-Forschung. Darüber hinaus unterhält Oragenics eine exklusive weltweite Channel-Zusammenarbeit mit ILH Holdings, Inc. (n / k / a Eleszto Genetika, Inc.) im Zusammenhang mit der Entwicklung neuartiger Lantibiotika.

Weitere Informationen zu Oragenics finden Sie unter www.oragenics.com .

Quelle: translate.google.de/...enics.com/&prev=search&pto=aue
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Wertz_M
Wertz_M:

Covid 19 Oragenics neue Nachrichten 14.01.2021

 
14.01.21 13:20
#11
Oragenics gibt Brief an die Aktionäre heraus
Als PDF herunterladen14. Januar 2021
Bietet ein Update zur Wettbewerbspositionierung des Terra CoV-2-Impfstoffs gegen SARS-CoV-2 und wird voraussichtlich im dritten Quartal 21 IND einreichen

TAMPA, Florida - (BUSINESS WIRE) - Oragenics, Inc. (NYSE American: OGEN) hat heute den folgenden Brief an die Aktionäre von seinem Präsidenten und Chief Executive Officer Alan Joslyn, Ph.D., herausgegeben.

An meine Mitaktionäre,

Angesichts der vielen ermutigenden Neuigkeiten in Bezug auf die Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen ist dies ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um Sie über die Fortschritte von Oragenics mit unserem eigenen Impfstoff Terra CoV-2 auf dem Laufenden zu halten. Aktuelle Nachrichten stärken unser Vertrauen in unseren wissenschaftlichen Ansatz. Zur Erinnerung, wir haben diesen Impfstoffkandidaten als Ergebnis unserer Übernahme von Noachis Terra im Mai 2020 hinzugefügt und sofort mit den präklinischen Arbeiten begonnen. Noachis Terra ist jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Oragenics.

Sowohl Pfizer als auch Moderna haben vorläufige Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten aus ihren Phase-3-Impfstoffstudien und den jüngsten Notfallgenehmigungen bekannt gegeben. Wir besitzen eine nicht ausschließliche Lizenz für geistiges Eigentum der National Institutes of Health (NIH) für den vorfusionsstabilisierten Spike-Protein-Impfstoffkandidaten. Die Lizenz des Unternehmens umfasst die Stabilisierung des Spike-Proteins im Zustand vor der Fusion, wodurch die Anzahl der immunogenen Zentren erhöht werden kann. Dies könnte eine größere Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Antikörperbindung ermöglichen, was zu verbesserten immunogenen Reaktionen führt. Wir glauben, dass die jüngsten Daten der Phase 3, die sich auf den Moderna-Impfstoff beziehen, das Konzept der Verwendung des stabilisierten Spike-Proteins unterstützen.

In Bezug auf unsere Entwicklung von Terra CoV-2 haben wir, wie kürzlich angekündigt, ein erfolgreiches Pre-Investigational New Drug (IND) -Treffen mit der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) abgehalten, mit Vereinbarungen, mit denen wir drei bis sechs Monate sparen können Zeitpläne für die Entwicklung vor IND. Die breite Unterstützung unseres Ansatzes durch die FDA umfasste eine Reihe von Aktivitäten, darunter:

Einsatz der Research Cell Bank in der frühen Entwicklung des Herstellungsprozesses;
Verwendung der frühen Pilotchargenherstellung im Rahmen von Good Manufacturing Processes (GMP) für die erwarteten klinischen Phase-1-Studien; und,
Einreichung von Entwürfen toxikologischer Berichte während der IND-Einreichung.
Wir sind optimistisch, dass unser Impfstoff letztendlich mehrere Vorteile haben wird.

Das von NIH erzeugte stabilisierte Spike-Protein vor der Fusion. Das COVID-19-Spike-Protein ist ein Klasse-1-Fusionsprotein (S-Protein), das in einer etwas instabilen, aber besser immunogenen "Präfusions" -Tertiärkonformation vorliegt, die im Prozess der Rezeptorbindung und Fusion mit einer Zelle die Konformation in eine stabilere, aber schwächere ändert immunogene Konformation nach der Fusion. Wir glauben, dass die Verwendung des stabilisierten Spike-Protein-Antigens vor der Fusion zu einer stärkeren Immunantwort führt, gemessen durch Neutralisierung der Antikörpertiter.
Zugang zu einem neuartigen, rational gestalteten Adjuvans. Wir haben kürzlich eine Vereinbarung mit Adjuvance Technologies Inc. über die Verwendung von TQL1055 unterzeichnet, einem neuartigen, rational entworfenen halbsynthetischen Analogon des Saponin-Adjuvans QS-21 mit potenziell verbesserten Eigenschaften, einschließlich Stabilität und Herstellungseffizienz. Wir gehen auch davon aus, dass unser Terra CoV-2-Impfstoff mit nur einer oder zwei Dosen einen dauerhaften Schutz vor dem SARS-CoV-2-Virus bietet und eine schnellere Immunantwort bietet als Impfstoffe, die ohne Einschluss eines Adjuvans entwickelt wurden.
Standardbedingungen für die Lagerung und Verteilung von Impfstoffen . Wir glauben, dass der Terra CoV-2-Impfstoff, wie er derzeit entwickelt wurde, eine kostengünstige Lagerung und Verteilung bei gekühlten Temperaturen ermöglicht, was die Verteilung erleichtern und damit Herausforderungen vermeiden sollte, denen sich die beiden derzeit in den USA im Rahmen der Notfallgenehmigung zugelassenen mRNA-Impfstoffe gegenübersehen
Die Gründung der Research Cell Bank ist nun abgeschlossen und die Herstellung wurde für die vor- und nachgelagerte Verarbeitung an unsere spezielle Organisation für die Entwicklung und Herstellung von Biologika-Verträgen, Avid Bioservices, Inc., übertragen. Die Einrichtung der Master Cell Bank, die für die spätere Fertigung erforderlich ist, wird in den kommenden Wochen beginnen. Diese Arbeit unterstützt unsere Erwartung, die IND-Jahresmitte mit Beginn der Patientenaufnahme in die klinische Phase-1-Studie unmittelbar danach einzureichen. Das vorgeschlagene Phase-1-Studienprotokoll befindet sich in der Entwicklung. Wir werden Einzelheiten zum endgültigen Protokoll bekannt geben, wenn der IND genehmigt wird.

Während die Aufmerksamkeit der Welt auf COVID-19 gerichtet ist, glauben wir auch, dass unser Impfstoff einen gewissen Nutzen gegenüber anderen Coronaviren bieten kann, die leider in den kommenden Jahren auftreten oder sich verstärken können.

Im November und Dezember 2020 haben wir die Finanzierungstransaktionen abgeschlossen und einen kumulierten Bruttoerlös von 12,5 Mio. USD erzielt. Diese Mittel sollten es uns in Kombination mit unseren derzeitigen Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten ermöglichen, unseren Impfstoff durch IND-fähige Studien, einschließlich Immunogenitätsstudien, Studien zur Virusbelastung und toxikologische Studien, voranzutreiben. Wir verfolgen auch weiterhin nicht verwässernde Finanzierungsoptionen, wie von der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) empfohlen. Ende September gaben wir bekannt, dass BARDA es ablehnte, Mittel zur Unterstützung der Entwicklung des Terra CoV-2-Impfstoffs bereitzustellen. Wir stellten jedoch fest, dass die Bewertung der Impfstoffentwicklung im Rahmen des Operation Warp Speed-Programms sowie anderer von der US-Regierung unterstützter Finanzierungsinitiativen möglich ist Dies ist ein Weg für vielversprechende Impfstoffkandidaten, von denen wir glauben, dass sie Terra CoV-2 sind.

Wir sind fest davon überzeugt, dass selbst mit zwei oder mehr Impfstoffen, die voraussichtlich in den kommenden Monaten auf den Markt kommen werden, angesichts der Größe der weltweiten Pandemie nach erfolgreichem Abschluss der Entwicklung eine große Nachfrage nach dem Terra CoV-2-Impfstoff bestehen wird. Die Bewältigung der globalen COVID-19-Pandemie und die Nachsorgezeit sind nur möglich, wenn mehrere Impfstoffe verfügbar sind. Jedes wird wahrscheinlich seine eigenen Wirksamkeitseigenschaften haben, und jedes kann Unterschiede in der Herstellung und im Vertrieb aufweisen. Wir glauben, dass unser Terra CoV-2-Impfstoff ein außergewöhnliches Versprechen hat, eine wichtige Rolle bei der Lösung dieser Krise zu spielen. Wir danken unseren Aktionären, Mitarbeitern, Partnern und Wissenschaftlern für ihre fortgesetzte Unterstützung und blicken optimistisch und hoffnungsvoll in die Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen,

Alan Joslyn
Präsident und Chief Executive Officer
14. Januar 2021

Über Oragenics, Inc.

Oragenics, Inc. konzentriert sich auf die Entwicklung des Terra CoV-2-Impfstoffkandidaten zur Bekämpfung der neuartigen Coronavirus-Pandemie und die Weiterentwicklung wirksamer Behandlungen für neuartige Antibiotika gegen Infektionskrankheiten. Das Unternehmen widmet sich der Entwicklung und Vermarktung eines Impfstoffkandidaten, der eine spezifische Immunität gegen neuartige Coronaviren bietet. Die Terra CoV-2-Immunisierung nutzt die vom National Institute of Health durchgeführte Coronavirus-Spike-Protein-Forschung. Darüber hinaus unterhält Oragenics eine exklusive weltweite Channel-Zusammenarbeit mit ILH Holdings, Inc. (n / k / a Eleszto Genetika, Inc.) im Zusammenhang mit der Entwicklung neuartiger Lantibiotika.

Quelle: translate.google.de/...enics.com/&prev=search&pto=aue
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

PM sieht gut aus

 
14.01.21 14:47
#12
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

Die Perle hat jetzt plus 45 %

 
14.01.21 16:09
#13
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Wertz_M
Wertz_M:

Oragenics Covid-19 Neue Nachrichten 02.02.2021

 
02.02.21 15:17
#14
Das von Oragenics vom NIH lizenzierte SARS-CoV-2-Spike-Protein zeigt eine schützende Immunität bei Mäusen
Als PDF herunterladen02. Februar 2021
Die Daten unterstützen den Ansatz des Unternehmens bei der Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen

TAMPA, Florida - (BUSINESS WIRE) - Oragenics, Inc. (NYSE American: OGEN) ("Oragenics" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das stabilisierte Pre-Fusion-Spike-Protein CoV-2 S-2P von der Die vom Unternehmen lizenzierten National Institutes of Health („NIH“) zeigen eine schützende Immunität bei immunisierten Mäusen, die mit einem an die Maus angepassten SARS-CoV-2-Virus infiziert sind.

Diese Pressemitteilung enthält Multimedia. Die vollständige Version finden Sie hier: www.businesswire.com/news/home/20210202005441/de/

Graue gestrichelte Linie = p <0,05 Graue durchgezogene Linie = p <0,01 (Grafik: Business Wire)
Graue gestrichelte Linie = p <0,05 Graue durchgezogene Linie = p <0,01 (Grafik: Business Wire)

Die NIH-Daten zeigen, dass das NIH-erzeugte COVID-19-Spike-Protein bei Dosierung von entweder 0,1 oder 1,0 µg und in Kombination mit einem Adjuvans das Viruswachstum in den Nasenhöhlen und Lungen von Mäusen vollständig inhibierte, wenn die Tiere vier Wochen nach ihrer zweiten Immunisierung infiziert wurden im Vergleich zu den nicht geimpften Kontrolltieren. Das Adjuvans wurde als TLR-4-Agonist Sigma Adjuvant System verwendet - ein TLR-4-Agonist, der die T-Zell-Aktivierung in Mäusen induziert. Impfstoffen werden Adjuvantien zugesetzt, um die Immunantwort zu stärken.

Siehe Dinnon et al. Für Details zum mausangepassten Herausforderungsmodell - Dinnon et al., Nature 586, 560–566 (2020) unter - doi.org/10.1038/s41586-020-2708-8 .

Das Unternehmen hat zuvor offenbart, dass das NIH-produzierte Spike-Protein, das mit dem TLR-4-Agonisten Sigma Adjuvant System adjuvantiert ist, neutralisierende Antikörpertiter erzeugt, gemessen unter Verwendung eines Pseudovirus-Neutralisationstests und eines Plaque-Reduktions-Neutralisationstiter-Assays. Zusätzlich erzeugte diese Immunisierung eine ausgeglichene Th1 / Th2-Antwort (T-Helferzellen). In einem gut funktionierenden Immunsystem arbeiten beide Gruppen von T-Helferzellen zusammen, um das System im Gleichgewicht zu halten.

„Wir sind ermutigt, dass sich gezeigt hat, dass unser lizenziertes SARS-CoV-2-Spike-Protein bei der Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs vielversprechend ist, und glauben, dass diese zusätzlichen Tierdaten unsere weitere Entwicklung von Terra CoV-2, unserem führenden COVID-, unterstützen. 19 Impfstoffkandidat “, sagte Alan Joslyn, Ph.D., President und Chief Executive Officer von Oragenics. Dr. Joslyn fuhr fort: „Unser erfolgreiches Pre-IND-Treffen mit der FDA hat uns einen klaren Weg in Richtung einer Anwendung für neue Prüfpräparate ermöglicht. Wir entwickeln unsere Entwicklungsstrategie für diesen Impfstoffkandidaten weiterhin aggressiv weiter, da wir der Ansicht sind, dass der weltweite Bedarf an Impfstoffen gegen SARS-CoV-2 auf 12 bis 14 Milliarden Dosen geschätzt wird und die derzeit verabreichten Impfstoffe nur eine Premiere sind Schritt zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie. “

Über Oragenics, Inc.
Oragenics, Inc. konzentriert sich auf die Entwicklung der Terra CoV-2-Entwicklung wirksamer Behandlungen für neuartige Antibiotika gegen Infektionskrankheiten. Das Unternehmen widmet sich der Entwicklung und Vermarktung eines Impfstoffkandidaten, der eine spezifische Immunität gegen neuartige Coronaviren bietet. Die Terra CoV-2-Immunisierung nutzt die vom National Institute of Health durchgeführte Coronavirus-Spike-Protein-Forschung. Darüber hinaus unterhält Oragenics eine exklusive weltweite Channel-Zusammenarbeit mit ILH Holdings, Inc. (n / k / a Eleszto Genetika, Inc.) im Zusammenhang mit der Entwicklung neuartiger Lantibiotika.

Quelle: translate.google.de/...enics.com/&prev=search&pto=aue
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Wertz_M
Wertz_M:

Nasdaq Kursziel 3$

 
02.02.21 16:44
#15
Quelle: www.nasdaq.com/de/market-activity/stocks/ogen
(Verkleinert auf 76%) vergrößern
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- 1230712
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- breezbo21
breezbo21:

Moin

 
08.02.21 09:09
#16
Was denn hier los?:-) Richtig guter Kurs. Gab es News?
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tresor.
Tresor.:

Moin

 
09.02.21 08:55
#17
Rennt weiter!
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tresor.
Tresor.:

Im Pre

 
09.02.21 12:39
#18
gerade +51%!!!
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- breezbo21
breezbo21:

Impfstoff

 
09.02.21 13:40
#19
Da gibt es bestimmt Menschen, die wissen ob der Impfstoff wirkt:-D  
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- tate7777777
tate7777777:

Huhu

 
10.02.21 07:01
#20
Zitat von Indextrader24Die Aktie von Oragenics befindet sich in einem bestätigten Aufwärtstrend.

Aus technischer Sicht wurde mit der Beendigung des als running correction Musters und der im Januar ausgebildeten überschiessenden Welle B die anschliessend noch mal als Welle C mit einem höheren Tief korrigiert wurde ein hochdynamisches Korrekturmuster im übergeordneten Chartbild bestätigt, welches aus wellentechnischer Sicht den Beginn eines Welle 3 Impulses zunehmend wahrscheinlich werden lässt.

Wenn die heutige Tageskerze ein Takayasu Upside Gap war, dann ist im Falle einer temporären Schwäche diese als Trendbestätigenden Fortsetzungssignal zu verstehen.

Wird das Gap von gestern nicht geschlossen, was ebenfalls diskutiert werden muss, dann kann dies als Indiz für eine sehr hohe intrinsische Aufwärtsdynamik im Kursverlauf der Aktie gewertet werden.

Der Aufwärtstrend in der Aktie ist auch im Sinne der Dow Theorie erneut bestätigt worden.

Inzwischen liegt im Chart ein 50/200 MDA Bullish Cross Over vor, der auf einen langfristigen Bullenmarkt bei der Aktie hinweist und einen weiteren Ausbau des positiven Überhanges wahrscheinlich erscheinen lässt.

Die Aktie fängt zu dem an sich oberhalb der 200 Wochenline zu etablieren ein wichtiger Erfolg aus Sicht der Bullen.

Diese Situation zu shorten ist mit erheblichen Verlustrisiken in unlimitierter Höhe verbunden.

Auf Monatsbasis wurde mit dem gestrigen Hochdynamischen und heute erneut bestätigten Bruch des Long Break Out Triggers bei 1.39 USD per Close erwartungsgemäß ein neues Kaufsignal generiert, welches die Aktie vorbörslich zu einem ersten Anlauf in Richtung 2.10 USD hat starten lassen. Das Tageshoch soll in Deutschland bei umgerechnet 2 USD gelegen haben, wie einige hier schrieben.

Im regulären Handel lag das Hoch bei 1.87 USD je Anteilsschein.

Unter der Annahme dass die Aktie sich gerade in der Welle 1 der der Welle (3) der ersten Zyklusstruktur einer Grandcycle Wave 1, deren erstes Ziel ich bei einem Anstieg über die 10 USD Psychomarke bei rund 39 USD verlote, eines neuen Superzyklus sich befindet ist im Rahmen der anstehenden Wellenmuster mit Blick auf das A-B-C Running flat Muster das gestern im Sinne des Chart bestätigt wurde, mit einer weiteren starken Aufwärtsdynamik bei der Aktie zu rechnen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie das Vorjahreshoch bei 2.10 USD im Rahmen der meinungsverändernden Welle 3 des sich neu ausbildenden Aufwärtsimpulse aufhebelt ist hoch und würde ein Investmentkaufsignal im big Picture auslösen und eine weitere Dynamisierung der Aufwärtsbewegung vermutlich im Rahmen des sich abzeichnenden Welle 3 Impulses nach sich ziehen.

Das "Kraft Schöpfen" nach dem Anstieg der letzten Tage, der einen Vorgeschmack auf das liefert, was möglicherweise noch kommt. lässt erahnen, dass sie hier gerade die Wahrnehmung der Marktteilnehmer in ganz neue Kursregionen bei der Aktie verlagert.

Bis zum Beweis des Gegenteils bleibt das Multibagger Szenario weiterhin intakt - zumal Trendstärke technisch die Indikatoren erst den Anfang einer zunehmenden Trendstärke in den übergeordneten Zeitebenen bestätigen.

Es ist davon auszugehen, dass vor diesem Hintergund und der mutmaßlich hohen intrinsischen Aufwärtsdynamik mögliche Kursschwächen im Markt direkt wieder von den Marktteilnehmern genutzt werden um auf weiter steigende Kurs zu setzen.

Bestätigt wird dies auch Charkatechnisch. Demnach liegen die Stops der Bouncetrader von heute bei 2 USD, wobei diese bereits charkatechnisch intraday ihre Kursziele runter bis 1.47 USD bereits abgearbeitet haben. Ich selber handle den Markt in Anbetacht der unlimitierten Risiken für die Shortseller und dem bestätigten Running flat corrective Pattern der Wochen zuvor nicht von der Shortseite, da ein solches Vorgehen gegen den sich entwickelnden Trend mit hohen Verlustrisiken für die Shortseller verbunden ist.

Umgekehrt gilt aus Charkatechnischer Sicht, dass ein Überschreiten der 2 USD Marke nicht nur zu einer stoploss Lawine der Shortseller führt sondern wahrscheinlich auch ein weiteres Kaufsignal mit überschreiten der 2.17 USD Marke nach sich ziehen dürfte, die in der Folge weitere Kursanstiege in Richtung 2.50/2.73 und 3.91 bzw. 4.39 USD (Gap Close 1 Variante) nach sich ziehen dürfte.

Etabliert sich die Aktie oberhalb von 4 USD dann kann dies als ein weiteres Indiz für das postulierte Superzyklusszenario mit langfristig dreistelligen Kursnotierungen gewertet werden.

Eine solche Kaskade an Kaufsignalen könnte unvermittelt einige weitere Kurskapriolen auf der Oberseite zur Folge haben, die bis zu einem chakratechnischen Zwischenziel bei 17.17 USD reichen können.

Im Big Picture sind darüber hinaus auch Kurslücken in heute utopisch erscheinenden Kursregionen denkbar, deren Erreichen selbstredend wie immer von NACHrichten ex post unterstützt werden muss um solche Multibaggeranstiege auch zu rechtfertigen.

Die Aktie befindet sich aus technischer Sicht mitten in einem Degresswechsel höherer Ordnung, welche im Stande ist enorme Kursfantasien bei den Marktteilnehmern auszulösen - erst recht wenn eine solche Entwicklung fundamental seitens des Unternehmens untermauert werden kann.

Wichtig erscheint dabei bei dem demnächst anstehenden Quartalsbericht sein Augenmerk vor allem auf die Fortschritte bei der Entwicklung der drug pipeline zu richten und die üblichen Opportunitätskosten für die Forschungsaktivitäten als Investition in die Zukunft des Unternehmens zu betrachten, da Quartalsverluste bei Biotechs in einer solchen Phase der Unternehmensentwicklung üblicherweise immer in den Quartalsberichten immer zur Tagesordnung gehören.

Beste Grüße

IT24


Wie immer sind alle Angaben ohne Gewähr und dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie dar. Jeder Investor handelt eigenverantwortlich und sollte sich stets auch über das Risiko eines Totalverlustes im klaren sein. Der Autor selber ist in der Aktie long positioniert, so dass die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes besteht
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Wertz_M
Wertz_M:

US-Forum Translate Oragenics OGEN

 
10.02.21 14:18
#21
Quelle: translate.google.de/...community/&prev=search&pto=aue
(Verkleinert auf 62%) vergrößern
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- 1232499
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tresor.
Tresor.:

NEWS

3
09.03.21 13:05
#22
newsfilter.io/a/54a6e7db401b44f44dc91ca3c3802952
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger
Tiger:

PM plus 65 %...Nicht schlecht.

 
09.03.21 15:10
#23
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Wertz_M
Wertz_M:

Oragenics laufende Imfpstoffstudien

 
06.04.21 14:02
#24
Ich habe nochmal nachgekauft.

Es bleibt abzuwarten, wann wir Neuigkeiten von den laufenden Imfpstoffstudien erhalten. Bei der noch geringen Marktkapitaliesierung von 80 Millionen Euro wäre das ausgegebene Kursziel von 3,00$ (Nasdaq) geschwind erreicht. Uns investierten Aktionären, könnte durchaus die nächste Kursexplosion bevorstehen.

Bleiben wir weiter Neugierig.
Oragenics-Noch unentdeckte Perle- fbo|228743559
fbo|228743559:

ist Corona nicht erst mal

 
06.04.21 18:42
#25

ausgelutscht?

In GB geht die Inzidenz durch die vielen Impfungen ja wohl deutlich zurück.

Interessant wird es erst, wenn leider neue Mutationen kommen, gegen die die aktuellen Impfstoffe nicht wirken.

Jedoch hat OGEN ja auch ein anderes Produkt. Wenn das läuft, dann wäre ja ein Kurssprung ebenfalls gegeben.

Beim Corona Mittel ist die Frage, ob es bei erkrankten auch mit Mutationen hilft. Womöglich ist es auch verwendbar bei schweren Grippefällen. Dann bleibt es natürlich weiter interessant. Natürlich gibt es auch genug Länder, die sich Impfungen noch nicht leisten können. Gut, daß wir privilegiert sind.


Seite: Übersicht 1 2 WeiterWeiter

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Oragenics Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 35 Oragenics-Noch unentdeckte Perle- Tiger Tiger 07.05.21 17:34
  1 Volumenausbruch Nervous Nervous 25.04.21 11:16

--button_text--