Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split

Beiträge: 18
Zugriffe: 2.380 / Heute: 12
ML GOLD CORP. 0,27 € +0,37% Perf. seit Threadbeginn:   +200,00%
 
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split derbernd
derbernd:

Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split

 
27.02.19 16:43
#1
Schauma mal ;-)
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split derbernd
derbernd:

Letzter Split 4:1 ist gerade mal 5 Jahre her...

 
27.02.19 16:50
#2
... Jetzt 10:1 - bin gespannt was bzw. ob da was 'rauskommt'
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Bones62
Bones62:

Nichts...

 
28.02.19 13:13
#3
jetzt dauert es wieder ewig bis die Bank die Umbuchung freischaltet und in der Zeit steht dann der Kurs wieder da wo er war. Die haben ja nichts großes vorzuweisen, außer Geld einzusammeln.  
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split derbernd
derbernd:

War mal investiert

2
14.03.19 18:57
#4
0,13 Euro Einstieg und beim 'hoch' zu 0,20 Euro verkauft - schöner schnitt - danach beim tief (dachte ich zumindest) wieder eingekauft und mit starkem Verlust vor dem Split verkauft  und es geht weiter Richtung Süden - was sollen sich die langzeitaktionäre denken??? Innerhalb von 5 Jahren wurden aus 10.000 Stück --- 2.500 und jetzt 250 Stück und diese sind gerade mal 0,08 Euro 'wert' - dieses Papier ist maximal für zocker geeignet und vielleicht steige ich auch wieder ein, da ich ja so einer bin ;-) sollte es diese 'Firma' dann überhaupt noch geben... Mit Investment hat das nichts zu tun - reine verarsche - natürlich nur meine persönliche Meinung  
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split derbernd
derbernd:

Kurs zieht wieder an....

 
13.05.19 17:49
#5
....bin wieder dabei ;-)
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split derbernd
derbernd:

Ob hier bald News anstehen?

 
16.05.19 19:34
#6
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split derbernd
derbernd:

Schön verdient ;-)

 
17.05.19 17:12
#7
Bin wieder raus - wenns nur immer so ging ;-))))
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split fishermann friend
fishermann fri.:

Sehr gute News

 
23.05.19 09:05
#8
ML Gold gibt ein Unternehmensupdate ML Gold Corp. ​ (TSX-V: MLG; FSE: X0VN.F), 23. Mai 2019, ("ML Gold" oder das "Unternehmen") berichtet über den aktuellen Stand ihres Eisenerzprojektes Block 103, das im Zentrum des Labrador Trough (Trog) in der kanadischen Provinz Newfoundland and Labrador liegt.

Der jüngste Anstieg der Eisenerzpreise über 100 Dollar pro Tonne zum ersten Mal seit 2014 hat das Interesse am sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Eisenerzprojekt Block 103 wiederbelebt. In Anbetracht der Prognosen für den Eisenerzpreis und des attraktiven Wechselkurses für kanadische Produzenten (was den relativen Preis des Eisenerzes auf über 130 CAD anhebt) führt das Unternehmen zurzeit Gespräche mit Ingenieurbüros, um die wirtschaftliche Erstbewertung aus dem Jahr 2013 (2013 Preliminary Economic Assessment, "PEA") für seine Eisenerzressource von 7,2 Milliarden Tonnen und das erstklassige Eisenerz-Pelletprodukt zu aktualisieren.

Seit Abschluss der PEA im Jahr 2013 hat sich am Eisenerzmarkt und an den Details hinsichtlich der Entwicklung der Eisenerzprojekte im Labrador Trough viel verändert. Ferner haben die staatlichen Investitionen in die Infrastruktur einschließlich Eisenbahn, Verladehafen und Stromversorgung dramatisch zugenommen.

Das Projekt Block 103 Das Projekt Block 103 wurde im Jahr 2011 entdeckt und vom Unternehmen bis zur PEA-Phase avanciert. Die anfängliche Ressource des Projekts Block 103 umfasste insgesamt 7,2 Milliarden Tonnen mit 29,2 % Gesamteisen. Metallurgische Testsergebnisse zeigten ein 69,5 % Eisenkonzentrat, erstklassiges Pelletprodukt und ein niedriges Abraumverhältnis von 0,4:1. In das Projekt wurden bereits ungefähr 38 Mio. Dollar zur Risikominderung und Weiterentwicklung investiert.


Das Projekt liegt im Zentrum des Labrador Trough (Trog) in der kanadischen Provinz Newfoundland and Labrador ungefähr 30 km nordwestlich der Stadt Schefferville, Quebec und 1.200 Flugkilometer nordöstlich von Montreal, Quebec. Frühere Arbeiten des Unternehmens umfassen geologische Kartierungen, geophysikalische Untersuchungen und ein Kernbohrprogramm. Bis dato wurden 115 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 28.021 m niedergebracht. Auf der Liegenschaft wurden zwei Vererzungszonen identifiziert: die Northwest Zone und die Greenbush Zone. Der Fokus der Mineralressourcenschätzung lag auf der Greenbush Zone.  

Weitere Informationen finden Sie auf Webseite für das Projekt Block 103 unter www.mlgoldcorp.com.  
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split fishermann friend
fishermann fri.:

100% Buy

 
29.05.19 13:27
#9
Trading Signals for MLG.VN with Buy, Sell, Hold recommendations, technical analysis, and trading strategy.
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split franz_vienna
franz_vienna:

Herausgeber der Meldung: First Marketing GmbH

 
03.06.19 20:26
#11
Hello, ich kann mich ja auch täuschen, aber "Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich."/ Quelle: Guidants News news.guidants.com   und da weiter unten wird eine  First Marketing GmbH erwähnt.. eine Fa. dieser (Miningstocks.expert (eine Marke von First Marketing GmbH))  hat laut DGAP auch international Cobalt mpfohlen.... "International Cobalt erhält Zugriff auf historische Explorationsdaten" etcetc   DGAP-Media / 08.03.2018 / 09:00 .. wer sich den Kurs der international Cobalt ansieht, sollte mal noch nachdenken.... keine Handlungsempfehlung, ich ann mich ja auch täuscne... Gut Kurs....
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Chris2009
Chris2009:

Was war heute in Kanada los?

 
12.06.19 22:19
#12
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Chris2009
Chris2009:

Explosionsgefahr im positiven Sinne bei ML Gold!

 
19.06.19 11:46
#13

Wir hatten die Leser von GOLDINVEST.de vor Kurzem darauf aufmerksam gemacht: Der Eisenerzpreis legt derzeit eine gewaltige Rallye hin. Seit Jahresbeginn ist der Preis für den zur Stahlherstellung genutzten Rohstoff bereits um rund 50% nach oben geschossen! Davon kann auch die Aktie der kleinen, kanadischen ML Gold (WKN A2PEU0 / TSX-V MLG) profitieren. Denn auch wenn viele Rohstoffanleger, denen der Name ein Begriff ist, es schon fast vergessen haben mögen: MLG Gold verfügt über eine Eisenerzressource, die weltweit ihresgleichen sucht! Größte, in einer Hand liegende Eisenerzressource der Welt Noch aus dem Jahr 2013 stammt die (mittlerweile historische) Ressourcenschätzung zum so genannten Block 103, die sich auf gewaltige 7,2 Mrd. Tonnen mit durchschnittlich 29,2% Gesamteisengehalt beläuft! Und dabei hat ML Gold bislang nur 4 von 12 Kilometern der bekannten Streichlänge untersucht, also erst rund ein Viertel der potenziellen Vorkommen nachgewiesen! 38 Mio. Dollar hatte man damals in die Erkundung und den Abbau der Projektrisiken investiert. Und dabei erwies sich, dass die Block 103-Ressource nicht nur gigantisch sondern auch von sehr hoher Qualität ist. Das zeigt sich unter anderem an der geringen Verunreinigung durch Siliziumdioxid und Mangan und bietet das Potenzial, so das Unternehmen in seiner aktuellen Präsentation, auf potenziell signifikant höhere Ausbringungsraten und niedrigere operative Kosten als bei der Konkurrenz. Letztere sind auch auf das sehr niedrige Verhältnis von Abraum zu Erz (Strip Ratio) von nur 0,4:1 zurückzuführen. Und was ML Gold zudem von einem Großteil der Konkurrenz abhebt, ist das erwartete Endprodukt: Ein Konzentrat mit sehr hohen 69,5% Eisengehalt sowie so genannte Pellets. Beide Produkte werden mit deutlichen Aufschlägen zum üblichen Eisenerzpreis gehandelt! PEA schätzt Block 103 auf 7,4 Mrd. CAD Eine ebenfalls 2013 fertiggestellte vorläufige Bewertung der Wirtschaftlichkeit des Projekts (Preliminary Economic Assessment / PEA) kam schon damals auf einen gewaltigen Nettobarwert (bei Abzinsung von 8%) von 7,4 Mrd. CAD, einen internen Zinsfuß von 19,3% sowie – allein auf der ersten, anfänglichen Ressource beruhend – ein „Minenleben“ von 30 Jahren! Die Studie geht davon aus, dass pro Jahr 16,6 Mio. Tonnen an Pellets höchster Qualität mit einem Eisengehalt von 67% produziert werden, wobei die Kosten (FOB) auf nur 62,87 CAD pro Tonne Pellets geschätzt werden. (Die Preisannahmen basieren dabei auf dem Eisenerzspotpreis aus dem Jahr 2013 zuzüglich Aufschlägen für den hohen Gehalt und die Pellets.) Und: Die PEA geht wiederum nur von einem Teil der historischen Ressource aus, nämlich von 1,9 der insgesamt 7,2 Mrd. bekannten Tonnen. Exzellente Lage im Herzen der kanadischen Eisenerzproduktion Block 103 liegt nur 30 Kilometer nordwestlich der Bergbaustadt Schefferville mitten im so genannten Labrador Trough. Aus diesem Bergbaudistrikt stammen 99% der Eisenerzproduktion Kanadas! Das Projekt befindet sich zudem nur in 20 Kilometer Entfernung zu einer Bahnlinie, die von zahlreichen Unternehmen genutzt wird und zum Hafen von Sept-Îles führt sowie zu Wasserkraftwerken, die die Region mit kostengünstiger Energie versorgen. Die Kapazität der Bahnverbindung liegt derzeit bei 85 Mio. Tonnen pro Jahr, doch besteht Potenzial für einen Ausbau. Darüber hinaus grenzt Block 103 an die Eisenerzbetriebe von Tata Steel (WKN A0X9H1) und auch die chinesische Staatsgesellschaft WISCO (Wuhan Iron and Steel Corporation) ist ganz in der Nähe aktiv. Diese und andere Großkonzerne wollen und werden zudem – genau wie ML Gold – vom Plan Nord der kanadischen Provinz Québec profitieren, der 80 Mrd. CAD an Investitionen in z.B. Wasserkraft, Bahn- und Hafenkapazitäten sowie die Entwicklung der Gemeinden vorsieht. Weitere Großkonzerne, die im Labrador Trough investieren, sind zum Beispiel Hebei (WKN A2DJE8) und Acelor Mittal (WKN A2DRTZ). Einzigartige Investmentchance? Das Umfeld für Block 103 und ML Gold erscheint uns derzeit sehr positiv. Nicht nur, weil der Eisenerzpreis wieder deutlich gestiegen ist und die Marke von 100 USD pro Tonne überwunden hat, sondern auch, weil die Aussichten für die Zukunft positiv sind. Weltweit sind gigantische Infrastrukturprodukte im Gange und geplant, die Unmengen an Stahl verschlingen (werden), wobei hochwertigeres, saubereres Eisenerz bevorzugt werden dürfte. Das bedeutet, ML Gold verfügt über ein gutes Timing mit einem riesigen Projekt von Weltklasseformat sowie hoher Qualität und hoher Reinheit. Das Block 103-Projekt ist eigentlich schon weit vorangeschritten, doch am Thema Eisenerz interessierte Anleger könnten sich derzeit noch vor dem offiziellen Neustart des Projekts engagieren. Dieser soll mit einer Aktualisierung der PEA beginnen, wofür das Unternehmen bereits Gespräche mit verschiedenen Ingenieursfirmen führt. ML Gold hat einen ersten, starken Run angesichts des hohen Eisenerzpreises bereits hinter sich und in den letzten Tagen und Wochen schön konsolidiert. Jetzt, da der Newsflow zu Block 103 in absehbarer Zeit wieder einsetzen dürfte, könnte eine gute Zeit sein, um sich in diesem zugegebenermaßen sehr spekulativen und damit riskanten, aber eben auch äußerst aussichtsreichen Wert zu positionieren. Bevor also die Story mehr Fahrt aufnimmt. Zweites Standbein Kupfer Und ML Gold steht zudem auf breiterem Fundament als „nur“ dem Block 103-Projekt. Zusätzlich verfügt das Unternehmen über mehrere, aussichtsreiche Kupfer- und Goldprojekte, von denen wir hier die so genannte Stars-Liegenschaft hervorheben wollen. Dabei handelt es sich um einen Kupfer-Gold-Silberporphyr, den ML Gold bereits von der Explorations- in die Entdeckungsphase vorangebracht hat. Gleichzeitig verfügt Stars immer noch über signifikantes Explorationspotenzial, um die bekannten Vererzungsgebiete auszuweiten und neue, mineralisierte Zonen zu entdecken. Das Projekt liegt in einem großen Porphyr-Gürtel im Herzen von British Columbia, der in der Nähe von Infrastruktur gelegen ist und das ganze Jahr über große Straßen erreicht werden kann. Darüber hinaus ist Stars umgeben von Tagebauminen von unter anderem Goldcorp (WKN 890493) mit der EquitySilver-Mine, Centerra Golds (WKN A0B6PD) Endako-Mine und Imperial Metals‘ (WKN 621912) Kupfer-Gold- und Silbermine Huckleberry. ML Gold hat Anfang 2018 hochgradige Vererzungszonen nahe der Oberfläche entdeckt, die eine wichtige Rolle für die für den Bau einer Mine nötige Wirtschaftlichkeit spielen könnten. Das Stars-Projekt stellt einen idealen Standort für die Entwicklung einer Mine mit niedrigen Kosten dar, liegt in der Nähe von Bahnlinien, verfügt über Zugang zu günstigem Wasser und Strom sowie einem Tiefwasserhafen und befindet sich in der Nähe eines Bevölkerungszentrums. ML Gold will als Nächstes eine tief in die Erde reichende IP-Untersuchung über der gesamten Liegenschaft durchführen. Dann sollen Bohrungen folgen, um die Ausdehnungen der bekannten Vererzung innerhalb eines definierten strukturellen Korridors zu testen, während man zudem auf neue Zonen abzielt, die mit Hilfe der IP-Untersuchung (Induced Polarization) identifiziert wurden. Schließlich sollen dann sowohl eine Ressourcenschätzung als auch eine vorläufige Bewertung der Wirtschaftlichkeit (PEA) folgen. Das bedeutet, ML Gold verfügt nicht nur über ein, sondern mindestens zwei äußerst aussichtsreiche Projekte, von denen in den kommenden Wochen und Monaten ein wahrer Strom spannender Nachrichten zu erwarten ist. Sich bei diesem vielversprechenden, wenn auch hochriskanten Unternehmen zu engagieren, sollten Anleger, die das Risiko eines Explorers kennen und verkraften können, also bevor dieser Newsflow einsetzt. Zumal all diesen Werten – insbesondere von Block 103 – beim aktuellen Kurs von 0,45 CAD eine Marktkapitalisierung von gerade einmal 13,384 Mio. CAD gegenübersteht! Denn ML Gold hat gerade einmal 29,742 Mio. Aktien (unverwässert) ausstehen. Das bedeutet, dass, sollten gute Neuigkeiten insbesondere zu Block 103 veröffentlicht werden und die Nachfrage nach den Aktien des Unternehmens steigen, nur vergleichsweise wenige Aktien überhaupt zur Verfügung stehen. Was allein schon explosives Potenzial für die Aktie bedeuten könnte. Kurz zusammengefasst: Unserer Ansicht nach ist ML Gold ein hoch riskantes Spekulationsobjekt, das aber eben auch über extrem hohes Potenzial verfügt. Wir werden unsere Leser auf dem Laufenden halten. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: goldinvest.de/newsletter Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/GOLDINVEST_de

goldinvest.de: Ist das DER Profiteur der Eisenerzrallye? | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
www.wallstreet-online.de/nachricht/...rofiteur-eisenerzrallye
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Chris2009
Chris2009:

Ich werde.....

 
19.06.19 11:48
#14
...hier fleißig weiter einsammeln!
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Chris2009
Chris2009:

Schauen wir uns mal......

 
19.06.19 11:53
#15


... die alten Höchststände aus den Jahren 2011 und 2012 an! Die Aussichten bei ML Gold sind jetzt besser als damals!
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Chris2009
Chris2009:

Heute...

 
20.06.19 22:12
#16
...wieder über 7 % Zuwachs!

Wer hier jetzt nicht einsteigt, den bestraft das Leben!

Nur meine ganz persönliche Meinung. Aber habe bisher gut 100.000 Stück eingesammelt und ich sammle weiter!
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Chris2009
Chris2009:

Sehr lesenswert

 
28.06.19 21:17
#17
www.wallstreet-online.de/nachricht/...siges-aufholpotenzial/3
Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split Chris2009

ML Gold, wann kommt die Kursexplosion

 
#18
ML Gold: Eisenerzprojekt Block 103 sorgt für gigantische Phantasie
Donnerstag, 04.07.2019 10:39 von Björn Junker



Er steigt und steigt und steigt: Die Rallye beim Preis für Eisenerz ist ungebrochen. Bei mehr als 123 Dollar notierte zuletzt der marktrelevante Eisenerz-Future an der New Yorker Warenterminbörse NYMEX. Welchen Weg der Preis hinter sich hat, zeigt ein Vergleich mit dem Niveau, das Ende 2018 zu sehen war und das mit Kursen um 64 Dollar bei knapp der Hälfte des aktuellen Niveaus liegt.

So hoch wie heute stand der Eisenerzpreis zuletzt Anfang des Jahres 2014. Die Hausse der letzten Monaten hatte diverse Gründe, vor allem auf der Angebotsseite. Hier sind in erster Linie die Probleme von Vale (WKN 897136) bei der Produktion in Brasilien nach einem kapitalen Dammbruch zu nennen, die sich im Laufe des Jahres aber weitgehend auflösen werden. Hinzu kamen wetterbedingte Produktionsprobleme in Australien, einem weiteren wichtigen Eisenerz-Lieferanten für den Weltmarkt. Dem gegenüber steht ein deutlicher Anstieg der Nachfrage aus China.

Selbst wenn sich die Situation im weiteren Jahresverlauf bei Angebot und Nachfrage entspannen könnte, ist von einem scharfen Preiseinbruch beim Eisenerz nicht auszugehen. Große Profiteure der Situation sind vor allem die Eisenerz-Unternehmen, die hochwertiges Material fördern und damit Preisaufschläge zu den Marktpreisen erzielen. Bei ML Gold (WKN A2PEU0 / TSX-V MLG) sind liegt dieser Aufschlag immerhin bei satten 20 Dollar je Tonne.

Der Name des Unternehmens irritiert zwar, doch tatsächlich verfügt die kanadische ML Gold über einen riesigen Eisenerz-Vorrat im Boden. Die Geduld der Gesellschaft, das kanadische Eisenerzprojekt Block 103 durch die jahrelange Durststrecke des Marktes hinweg mitzuschleppen und nicht zu verkaufen, wird nun belohnt. Der rechnerische Wert der 7,2 Milliarden Tonnen umfassenden Erzressource feinster Qualität hat sich seit Ende des Jahres 2018 enorm erhöht.



Die Ressource von Block 103 ist milliardenschwer. Schon 2013 hatte die Gesellschaft auf Basis damaliger Spotpreise zuzüglich eines Qualitätsaufschlags eine Wirtschaftlichkeitsberechnung vorläufiger Art durchführen lassen, die sich allerdings lediglich auf eine Teilressource von 1,9 Milliarden Tonnen der Gesamtressource von 7,2 Milliarden bezog. In der Studie wurde ein Projektwert von mehr als 7 Milliarden Kanadischen Dollar errechnet. Der aktuelle Börsenwert von ML Gold beträgt einen Bruchteil davon.

Mittlerweile haben die Eisenerzpreise das Niveau wieder erreicht, das in Teilen des Jahres 2013 gezahlt wurde. Inklusive des Qualitätsaufschlags für das hochwertige Erz von ML Gold lägen die Produktionskosten gerade einmal bei etwa der Hälfte – Tendenz möglicherweise deutlich fallend, da sich in Kanada in Sachen Infrastruktur viel tut, was bei den Unternehmen kostensenkende Auswirkungen haben dürfte, zum Beispiel in Sachen Transport.

Fest steht: In den nächsten Jahren und Jahrzehnten werden vor allem für Infrastrukturprojekte weltweit weiter gigantische Mengen Stahl gebraucht, und damit Eisenerz und hier vor allem Rohstoff bester Qualität. Zusammen mit der Preiserholung ist dies ein Top-Umfeld für die Förderer des Rohstoffs wie ML Gold. Deren Aktienkurs hat in den letzten Monaten zwar schon einige Gewinne erzielt und die Story hat definitiv ihre spekulativen und risikobehafteten Stellen. Aber das Projekt Block 103 sorgt für reichlich Phantasie, vor allem wenn dieses Weltklasseprojekt an der Börse wieder stärker in den Fokus rückt.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem ML GOLD CORP. Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  17 Ml Gold - erster tread nach 10:1 Split derbernd Chris2009 07.07.19 16:15

--button_text--