Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 2012  2013  2015  2016  ...

Griechenland Banken

Beiträge: 50.604
Zugriffe: 9.184.435 / Heute: 1.794
National Bank Of . 2,6865 € +1,67%
Perf. seit Threadbeginn:   -97,91%
 
Piraeus Financial . 1,605 € -0,62%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,99%
 
Alpha Services a. 1,1652 € -0,89%
Perf. seit Threadbeginn:   -91,96%
Griechenland Banken immo2019
immo2019:

wie sind doch EU

 
22.04.21 13:11
da kann ein deutscher Investor nicht schlechter als ein GR Investor gestellt werden

die Verbrecher
Griechenland Banken fws
fws:

#50311: Kursziele der griechischen Banken für 2022

 
22.04.21 13:11
Siehe hier laut dem angeführten Banking-News-Artikel:
https://www.ariva.de/forum/...nd-banken-516069?page=2009#jumppos50242

Danach werden bis Ende 2022 mit +113% und damit dann 2,40 Euro noch das größte Potenzial bei der Alpha-Bank gesehen; berechnet nach der dort genannten maximalen  Marktkapitalsierung sind es sogar 2,59 Euro.

Für die NBG sind es +62% und damit 4,60 Euro; geht man nach der dort genannten maximalen  MK könnten es auch 4,81 Euro sein.

Für die Eurobank +66% und damit Kurse von 1,3 bis 1,35 Euro (letzterer nach der max. MK von mir errechnet).

Bei dem Kursziel von Piräus kann man im Moment wohl nur die im Artikel genannte MK von 2,5 Mrd. Euro (nach der jetzigen KE) als Anhaltspunkt nehmen und kann sich dann je nach Anzahl der Gesamtzahl der Aktien das Kursziel selbst ausrechnen. Bei 1,25 Mrd. gesamten Aktien nach der KE wäre somit bei Piräus das Kursziel für Ende 2022 genau 2 Euro.

Griechenland Banken fws
fws:

Hier nochmal der Link von immo2019 zum Artikel

 
22.04.21 13:15
www.bankingnews.gr/index.php?id=556513
Griechenland Banken fws
fws:

Piräus ist somit im Moment eigentlich nur ...

 
22.04.21 13:23
... für diejenigen interessant, die neue Aktien aus der KE zum Preis von maximal 1,15 Euro beziehen können.

Griechenland Banken EuropeanOpp
EuropeanOpp:

PB

 
22.04.21 14:48
Sehe ich genauso. Für 1,15 würde ich zuschlagen. War jetzt eben in der PB-Filiale in Frankfurt. Freundlicher Mitarbeiter. Erwartungsgemäß kann man nichts machen. Die Filiale in Deutschland ist nicht angebunden, man bräuchte ein griechisches Konto. Das einzurichten dauert mehrere Wochen und sei in einem Tag nicht darstellbar. Hoffe dass der Kurs nochmal in die Richtung 1,15 geht.
Griechenland Banken EuropeanOpp
EuropeanOpp:

PB 2

 
22.04.21 15:01
Interessant aber, dass anscheinend ein gewisses Interesse an der KE besteht. Ich war nicht der einzige, der zeichnen wollte. Der Mitarbeiter hat auf die negative Presseberichterstattung im Umfeld der KE verwiesen und mir empfohlen, lieber nicht zu zeichnen. Ein Bekannter von ihm hätte bei einer der vorigen Kapitalerhöhungen alles verloren. Haha. Die Erfahrung mit dem Wipeout machen wir jetzt auch..
Griechenland Banken Mister Superduper
Mister Superd.:

PB Zuteilung

 
22.04.21 18:24
Ich habe heute über meinen Broker Consors versucht, die Möglichkeiten einer Zeichnung auszuloten. Leider hängt auch Consors (erwartungsgemäß) in der Luft. Es gibt keinerlei Möglichkeit als deutscher Privatanleger teilzunehmen. Nur als Info für euch. Das Geschäftsgebaren von PB ist eines Unternehmens nicht würdig. Keine gute Werbung für Griechenland im Allgemeinen.  
Griechenland Banken Dividendius
Dividendius:

Kauf von PFH

 
23.04.21 12:01
Liebe Leute, es hat mich mal interessiert PBF (vormals PB) zu kaufen, nachdem viele geschrieben haben, dass das derzeit nicht möglich ist.  Ist eher schon ein Test meiner depotführenden Bank gegenüber .... Also der Versuch war gestern (22.4.2021) am Abend. Heute hab ich die Aktie am Depot. Da ich nicht der Feind meines Geldes bin, hab ich das mal testweise mit 100 Stk. per limit 1,78 versucht. Durchgegangen ist der Kauf mit 1,760.

Wobei: Ich hab mein Depot bei der Raiffeisenbank. Ich habe direkt in Athen gekauft (kaufe fast immer an den jeweiligen Heimatbörsen). Neue ISIN: GRS014003032 (BPIRF). Allerdings möchte ich anmerken, dass ich die investierten  rund Euro 180,00 (OHNE "K" dahinter .... :o)  so weit wie möglich bald wieder zurückhole (gegebenenfalls auch mit einem kleinen "Verlust" von sagen wir mal Euro 30,00), da ich nach wie vor nichts davon halte, wie dieses Unternehmen mit den Aktionären umspringt - und mir das eben auch nicht gefallen lasse. Es gibt genug andere Aktien, in die man investieren kann - auch in Griechenland.

Vielleicht ist das für den oder die einen oder andere nützlich. Beste Grüße
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Griechenland Banken Lalapo
Lalapo:

EuropeanOpp

 
23.04.21 12:39
das " gewissen Interesse " resultiert momentan nur daraus , dass die Gier einem suggeriert ,dass man das was man jetzt für 1 Euro zeichnet in 2-3 Wochen für 1,7 verkaufen kann ....

...Börse ist soooo einfach ..:-))
Griechenland Banken fws
fws:

@Dividendius: Dies ist nicht der Punkt!

2
23.04.21 12:39
Die Anleger, die hier bei Pireus investiert sind oder waren, regen sich darüber auf, daß sie hier in D. als Altaktionäre nicht an der KE zum Preis von wahrscheinlich 1,15 Euro teilnehmen können und dürfen. Dies kann ich sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich bei P. nicht investiert war und dies nach diesem fragwürdigen Agieren des Managements bei der KE auch künftig höchstens tun werde, falls der Kurs später nochmal unter den KE-Preis fallen sollte.

Griechenland Banken Lalapo
Lalapo:

dumm nur

 
23.04.21 12:41
wenn bis dahin -vielleicht- die Aktien bei 0,5 € stehen ....dann ist aus Gier ein neuer fetter Verlust geworden ....

Börse ist --vielleicht --doch nicht soooo einfach ...:-)
Griechenland Banken fws
fws:

#333: Dein Kaufpreis von 1,76 Euro entspricht ...

 
23.04.21 13:03
... übrigens einem Preis von rund 0,107 Euro der alten Aktie vor der KE (1,76/16,5). Dies muß man wirklich fast schon als Enteignung bezeichnen, denn die Altaktionäre zusammen werden damit nur noch einen Anteil von circa 4 % an der neuen Pireus (incl. der KE) halten. Außer natürlich denjenigen (Großaktionäre, etc.), die in GR jetzt an der KE teilnehmen können und damit vielleicht nicht komplett verwässert werden. Und die KE wird dann vom Management dann bestimmt als Erfolg gefeiert werden, während die bisherigen Altaktionäre, insbesondere außerhalb von GR komplett auf der Strecke geblieben sind, weil sie nicht an der KE teilnehmen konnten. Ist schon ziemlich mies, was bei der Pireus passiert ist!

Griechenland Banken Dividendius
Dividendius:

@fws

 
23.04.21 13:31
Oja - den Äger kann ich verstehen. Würd ihn auch teilen, wär ich nicht zuvor ausgestiegen. Hatte die letzten Kommentare tatsächlich so verstanden, dass man PFH derzeit (überhaupt) nicht handeln könne...

Dass die Aktie unter den KE Preis fallen könnte, halte ich für (mindestens) möglich. Gibt also mit einiger Wahrscheinlichkeit noch genug Einstiegsmöglichkeiten. Für die, welche sich den Umgang mit Aktionären gefallen lassen wollen...
Griechenland Banken ThomasTrier
ThomasTrier:

National Bank of greece

 
23.04.21 17:01
Würdet Ihr bei der NBG investiert bleiben bzw. nachkaufen? Hab die Aktie schon 5 Jahre, im Gegensatz zu PB solide.  
Griechenland Banken EuropeanOpp
EuropeanOpp:

NBG

 
23.04.21 17:11
Also ich bleibe dabei. Halte das Risiko für eine KE für äußerst gering. Will jetzt nach den schwierigen Jahren die Erntephase auch mitnehmen. Man darf nicht vergessen, dass ab diesem Jahr signifikante Zuschüsse aus dem EU-Haushalt an GRE fließen.
Griechenland Banken ThomasTrier
ThomasTrier:

NBG

 
23.04.21 17:41
Meine Tendenz geht auch eher Richtung halten. Was soll ich mit PB machen? 95% Minus, werde wohl halten, viel schlimmer gehts ja kaum. Ek bei Piräus 37€ :-(
Griechenland Banken ThomasTrier
ThomasTrier:

PB

 
23.04.21 17:47
Ist es überhaupt realistisch meinen ek von 37€ wieder zu sehen, bin auch bereit 10 Jahre zu warten.  
Griechenland Banken EuropeanOpp
EuropeanOpp:

PB

 
23.04.21 18:27
PB kann man vergessen, das würde eine Market-Cap von rd. 50 Mrd. bedeuten. Ich werde evtl. nachkaufen, wenn der Kurs hoffentlich nochmal fällt (idealerweise auf das Niveau der KE). Bei PB ist der Wipeout durch die KE jetzt leider zementiert -_-
Griechenland Banken ThomasTrier
ThomasTrier:

PB & NBG

 
23.04.21 19:42
Welche Kurse sind in den nächsten 2 Jahre realistisch drin? Weiß die Frage ist irgendwie doof, aber eure Einschätzung interessiert mich sehr. Mfg  
Griechenland Banken Spatz1a
Spatz1a:

Nachfrage an EuropeanOpp

 
23.04.21 20:28
"PB kann man vergessen, das würde eine Market-Cap von rd. 50 Mrd. bedeuten. "

50 Mrd???? wie sieht bitte Deine Rechnung aus ?
Griechenland Banken EuropeanOpp
EuropeanOpp:

PB / NGB

 
23.04.21 20:29
PB will 500 Mio Gewinn machen... sollte sich das einstellen sicher irgendwann 5-6 EUR. NBG würde ich auch so bei 6-7 EUR sehen mittelfristig.  
Griechenland Banken EuropeanOpp
EuropeanOpp:

PB

2
23.04.21 20:31
Es wurden 1,2 Mrd. Aktien zu 1,15 ausgegeben. Zusätzlich zu den 50 Mio. der Altaktionäre (-_-) macht 1,25 Mrd. Mal 37 Eur/Aktie macht 46,25, also rd. 50 Mrd. Also das kann man vergessen. Würde gefühlt sagen dass 10 Mrd. das höchste der Gefühle sind auf lange sicht
Griechenland Banken Dividendius
Dividendius:

PB künftige Marktkapitalisierung

 
23.04.21 22:22
Also, EuropeanOpp, da wär ich zurückhaltender. Ich nehme die Deutsche Bank nicht grad als das Maß aller Dinge. Aber 2020 einen Gewinn von rund 3,5 Mrd. Marktkapitalisierung von rund 20 Mrd und einen Kurs von aktuell 9,83 Euro.

Im Vergleich dazu sehe ich bei PFH und einem angepeilten Gewinn von 500 Mio keine Marktkapitalisierung von 10 Mrd.

Allenfalls mit künstlichen Börsenspielchen wie eben jetzt - aber nicht so schnell auf Basis betriebswirtschaftlicher Bilanzen...

Sorry. Es sei denn, man legt die Prognose auf rund 100 Jahre an. Dann gibt es aber bei PFH rund 100 Mrd. Stk. Aktien......
Griechenland Banken fws
fws:

#50342

 
24.04.21 00:52
Man sollte als Anleger nicht zu sehr auf Verluste von einzelnen Aktien schauen und sich jahrelang deshalb ärgern. So ein Fehlgriff kann an der Börse leider immer mal wieder passieren.

Behalte deshalb lieber dein gesamtes Depot im Auge. Verluste (z.B. bei der P.) zu realisieren, kann bei vorhandenen Gewinnen in anderen Aktien helfen, beim Verkauf dieser Gewinneraktien im Depot, die steuerlichen Abzüge zu vermeiden.

Griechenland Banken ThomasTrier
ThomasTrier:

@FWS

 
24.04.21 05:13
Da haben Sie natürlich recht, wichtig ist das gesamte Depot und da bin ich im Plus. Und das mit dem Verlusttopf ist wenigstens ein kleiner Trost da ich 25% früher oder später zurück bekomme.
Mich ärgert das ich diese Aktie seit Mitte 2016 besitze, zwischendurch über 50% im plus war und jetzt dieses Desaster.
Corona hat mir bei der Piraeus alles kaputt gemacht, vor Corona im plus und dann ging es nur runter und ich hatte im März 2020 noch für 1,20€ nachgekauft. Danach ging’s aber auch weiter runter.
NBG hat sich wieder fast komplett erholt, denke ich werde die noch 1-2 Jahre halten.
Mfg  

Seite: Übersicht ... 2012  2013  2015  2016  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Moderation

Neueste Beiträge aus dem National Bank Of Greece Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
54 50.603 Griechenland Banken 1ALPHA EuropeanOpp 11.06.21 17:43
5 17 Wer Tauscht 35.000 STM gg.12.000 NBG Terminator100 M.Minninger 25.04.21 13:16
12 3.719 Neustart der NBG Relax82 Win-Win 25.04.21 02:51
  8 Die alten Griechen Daimonds4ever Daimonds4ever 25.04.21 02:15
    Hell(as) Banken abgezockt durch KE Daimonds4ever   25.04.21 01:04

--button_text--