digital

Beiträge: 11
Zugriffe: 3.033 / Heute: 2
DIGITAL ECOSYS. kein aktueller Kurs verfügbar
 
digital ullix64
ullix64:

digital

 
28.04.06 19:08
#1
und laufen lassen kann nur richtig sein
digital hutch
hutch:

WICHTIGES zu Digital ecos nochmals zusammengefasst

 
01.05.06 08:10
#2
 Über den Autor

 Chr. Jüptner,
Performaxx-Anlegerbrief

Der Performaxx-Anlegerbrief erzielt durch die Anwendung Alternativer Investmentstrategien seit Jahren hervorragende Anlageerfolge. So zählt das kurzfristige Musterdepot mit über 360 % Wertsteigerung seit Anfang 2001 zu den Erfolgreichsten in Deutschland. Weitere Infos finden Sie unter www.performaxx-anlegerbrief.de.
Alle Artikel dieses Autors anzeigen




Digital Ecosystems: Öl- und Gasexplorer mit enormem Potenzial
00:03 01.05.06



Mit Digital Ecosystems (WKN A0H02A) haben wir einen Wert in unser Kurzfristdepot aufgenommen, der nicht nur charttechnisch viel versprechend ist, sondern auch unter fundamentalen Aspekten langfristig hohe Gewinne erwarten lässt. Aufgrund der aktuellen Seitwärtsbewegung des Aktienkurses möchten wir die Perspektiven des Unternehmens erneut beleuchten.



Strategie und Management überzeugend



Digital Ecosystems konzentriert sich als Nischenplayer auf die Entwicklung von Schweröl- und Erdgasvorkommen. Dabei ist das Unternehmen weltweit aktiv. Die am weitesten fortgeschrittenen Projekte sollen zuerst zur Förderung gebracht und der daraus resultierende Cashflow in die Entwicklung und Akquisition weiterer Projekte investiert werden. Durch diese viel versprechende Geschäftsstrategie minimiert die Unternehmensführung das Entwicklungsrisiko und die -kosten.



Mit Marc Brunner steht dem erfahrenen Managementteam von Digital Ecosystems ein äußerst renommierter Fachmann vor. Marc Brunner ist bereits seit etwa 30 Jahren erfolgreich im Erdgas- und Erdölgeschäft aktiv und hat zahlreiche Gesellschaften gegründet bzw. geführt, die insgesamt eine Marktkapitalisierung von über 10 Mrd. US-$ darstellen.



Enorm werthaltige Projekte



Derzeit verfügt Digital Ecosystems über sechs Explorationsprojekte in den USA und Australien. Darunter befinden sich die reinen Erdgasprojekte Piceance II und Buckskin Mesa im US-Bundesstaat Colorado sowie das australische Projekt im Beetaloo-Becken, welches ein Mischvorkommen zur Gewinnung von Erdgas und Erdöl ist.



Die Bewertung der erwarteten Rohstoffvorkommen des aktuellen Projektportfolios liefert eine Indikation für den Unternehmenswert. Als Grundlage hierfür dient eine aktuelle Studie des renommierten geologischen Instituts Gustavson Associates. Wie in der Branche üblich, werden aus Vorsichtsgründen die erwarteten Volumen der jeweiligen Vorkommen nach drei Szenarien unterschieden, die sich in der Erfolgswahrscheinlichkeit (10, 50 und 90 % für „Mindestens“, „Wahrscheinlich’“ und „Möglich“) unterscheiden und entsprechend unterschiedliche Vorkommensgrößen prognostizieren. Auf Basis der aktuellen Weltmarktpreise stellen die bislang begutachteten Vorkommen der Projekte einen enormen Wert dar. Allein der Wert der Erdgasvorkommen des Szenarios „Mindestens“ mit einer Explorationswahrscheinlichkeit von über 90 % beläuft sich beim aktuellen Erdgaspreis auf 8,1 Mrd. US-$ oder 51,24 US-$ je Aktie. Hierbei ist zu beachten, dass die übrigen Projekte nicht in die Bewertung eingeflossen sind. Allerdings stellt dies nicht den fairen Wert je Aktie dar, da Entwicklung, Förderung und Transport der Rohstoffe mit hohen Kosten verbunden sind und sich die Ausbeutung eines gesamten Vorkommens zudem über Jahre erstreckt. Im Durchschnitt beträgt der Kostenanteil in der Branche rund 80 % des ursprünglichen Werts der Vorkommen. Auf dieser Basis errechnet sich allein aus den Erdgasvorkommen im vorsichtigsten Szenario ein Unternehmenswert von 1,6 Mrd. US-$, respektive 10,25 US-$ je Aktie. Die Projektdaten bieten eine realistische und fundierte Indikation über die aussichtsreichen Perspektiven des Unternehmens und damit über das mögliche Kurspotenzial der Aktie, das wir mittelfristig im Fall einer erfolgreichen Entwicklung einzelner Projekte bei 9,00 bis 11,00 Euro sehen.



Piceance II vor Förderaufnahme



Mit Piceance II entwickelt Digital Ecoystems zudem ein Projekt, bei dem wir mit dem Beginn der Bohrungen in Kürze rechnen. Die Liegenschaft befindet sich in einem Gebiet, in dem eines der weltweit größten Erdgasvorkommen liegt und in dessen unmittelbarer Nähe Rohstoffgroßkonzerne bereits fördern. Damit darf die Wahrscheinlichkeit, dass Digital Ecosystems das Projekt erfolgreich in die Produktionsphase bringt, als sehr hoch eingeschätzt werden. Der Wert der Erdgasvorkommen liegt je nach Szenario bei 1,7 Mrd. US-$ bis 2,7 Mrd. US-$. Selbst im vorsichtigsten Szenario mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % stellt dies einen Wert je Aktie von 10,70 US-$ bzw. 9,00 Euro dar. Da in dem Gebiet bereits eine leistungsfähige Infrastruktur besteht, ist nicht nur eine rasche Förderaufnahme wahrscheinlich, sondern auch die Erwirtschaftung erster Umsätze.



Die Werthaltigkeit des Piceance-Projekts wird indirekt durch einen Liegenschaftsverkauf in unmittelbarer Nähe bestätigt. Der Branchenriese Berry Petroleum schloss mit einem Privatverkäufer für ein Grundstück im PiceanceBecken einen Kaufvertrag über 150 Mio. US-$ ab, bei dem rund 26 Mio. Kubikfuß an geprüften Erdgasreserven (Szenario „Mindestens“) vermutet werden. Da Berry Petroleum nur 50 % des Projektanteils erworben hat, ist die Liegenschaft demnach 300 Mio. US-$ wert. Überträgt man diesen Wert auf das Projekt von Digital Ecosystems mit geprüften Erdgasreserven von 212 Mio. Kubikfuß Erdgas im Szenario „Mindestens“, ergibt sich für Piceance II ein Gesamtwert von rund 2,45 Mrd. US-$, respektive 15,48 US-$ je Aktie.



Rahmenbedingungen intakt



Als Explorationsunternehmen bewegt sich Digital Ecosystems in einem Markt mit sehr günstigen Rahmenbedingungen, da das Preisniveau für Erdgas und Erdöl anhaltend hoch ist. Der weltweit weiter steigende Energiebedarf, vor allem in den aufstrebenden Schwellenländern, wird auch weiterhin zu einem hohen Weltmarktpreis für fossile Energieträger führen. Währenddessen ist in Nordamerika ein Rückgang der Fördermengen zu beobachten. Daneben bietet die Konzentration auf Schwerölvorkommen dem Unternehmen zusätzliche Perspektiven. Schweröl wird vor allem für Asphaltprodukte benötigt. Die US-Regierung hat erst kürzlich ein Infrastrukturprogramm beschlossen, das in den kommenden fünf Jahren rund 286,5 Mio. US-$ für den Ausbau und die Verbesserung des Straßennetzes vorsieht. Zudem wird der Wiederaufbau der von Hurrikans schwer beschädigten Bundesstaaten im Süden der USA die Nachfrage nach Asphaltprodukten auf einem hohen Niveau halten.



Fazit



Die Aktie von Digital Ecosystems bietet Investoren die Chance, schon in einer frühen Unternehmensphase an den sehr großen Potenzialen der Gesellschaft zu partizipieren. Das Projektportfolio ist enorm werthaltig und verleiht den Papieren im Falle einer erfolgreichen Entwicklung einzelner Projekte bis zur Produktionsphase großes Aufwärtspotenzial. Wir empfehlen die Aktie daher auch langfristig orientierten Investoren zur spekulativen Depotbeimischung.



Für die Inhalte ist die Redaktion des Performaxx-Anlegerbriefs verantwortlich. Der Performaxx-Anlegerbrief zählt mit einer Musterdepotperformance von über 619 % (seit 1.1.2001) zu Deutschlands erfolgreichsten Börsenbriefen. Weitere Informationen finden Sie unter www.performaxx-anlegerbrief.de.








     
 
digital Danjo
Danjo:

ich glaub , bald geht es weiter....

 
03.05.06 22:04
#3
die Aktie sollte bald einiges mehr wert sein....
digital Nickaxia
Nickaxia:

jetz geht erst richtig los

 
06.05.06 15:37
#4
BetaFaktor - Digital Ecosystems chancenreich  

10:14 05.05.06  

Die Experten von "BetaFaktor" halten die Aktie von Digital Ecosystems (ISIN US25385J2096/ WKN A0H02A) für ein chancenreiches Investment.

Voraussichtlich werde sich die Gesellschaft in der kommenden Woche offiziell in Petrohunter umbenennen. Danach dürfte es zu einem IR-Feuerwerk kommen. Branchenlegende Marc Bruner habe in Digital Ecosystems seine Öl- und Gasgesellschaft GSL Energy Corp. eingebracht. Bisher würden sechs Explorationsprojekte existieren. Obwohl sich die Aktie in diesem Jahr verdreifacht habe, bestehe im Hinblick auf die Explorationsprojekte weiteres Potenzial für den Titel.

Anleger sollten sich von der relativ hohen Marktkapitalisierung von gut 500 Mio. Euro nicht abschrecken lassen. Marc Bruner sei mit seinen Aktien ein Jahr gelockt und er wisse, wie man Öl finde und Geld verdiene.

Anleger sollen mit der Digital Ecosystems-Aktie (zukünftig vermutlich Petrohunter) ihr Depot nach oben jagen, so die Experten von "BetaFaktor".

digital Ölmaus
Ölmaus:

ExtraChancen: Digital Ecosystems Einstiegschance

 
16.05.06 14:25
#5
kam heute:

Digital Ecosystems Einstiegschance

16.05.2006
ExtraChancen

Die Experten von "ExtraChancen" sehen in der Aktie von Digital Ecosystems (ISIN US25385J2096 / WKN A0H02A) eine neue Einstiegschance.

Eine der aussichtsreichsten Rohstoffspekulationen überhaupt, hätten die Experten mit der Aktie von Digital Ecosystems bereits vorgestellt. Jetzt liefere die aktuelle Kursschwäche eine neue Einstiegsmöglichkeit. Denn die Pipeline der Gesellschaft sei mit positiven News gefüllt! Wie man bereits wisse, habe die Branchenlegende im Öl- und Gasbusiness, Marc Bruner, in den Börsenmantel der Digital Ecosystem die GSL Energy Corp. eingebracht. Bereits jetzt würden sechs äußerst aussichtsreiche Explorationsprojekte existieren!

Anzeige


Da sich die Experten grundsätzlich gerade von US-Unternehmen nicht so leicht überzeugen lassen würden, hätten sie die Gesellschaft in Denver (Colorado) besucht und die Gasexplorationsgebiete mit einem Geologen-Team vor Ort unter die Lupe genommen. Das Resultat sei höchst beeindruckend gewesen! Marc Brunner mit seiner langjährigen Erfahrung habe den Experten versichert, in dem Piceance Gebiet kein leeres Loch zu bohren. Was nichts anderes bedeute, als einen sicheren Gasfund mit jeder Bohrung.

Diese Einschätzung verwundere nicht, denn das renommierte geologische Institut Gustavson Associates bewerte die Reserven in diesem Gebiet allein schon mit 8,91 Euro je Aktie! Zur Erinerung: noch optimistischer seien die Prognosen der Experten beim viermal so großen "Buckskin Mesa Prospect": Auf Basis des aktuellen Gaspreises seien die laut Gustavson Associates dort lagernden Reserven mit rund 5,8 Mrd. USD oder 36 USD (30 Euro) je Aktie zu bewerten. Würde man beide Colorado-Areale addieren, ergäbe sich ein unglaublicher Wert von 38,91 Euro je Aktie.

Die Experten würden vielleicht schon in dieser Woche Erfolgsmeldungen von den Explorationen erwarten! Dann sollte es für die Aktie kein Halten mehr geben. Gleichzeitig stehe dann auch die Umbenennung der Gesellschaft in PetroHunter an. Doch schon in der vergangenen Woche habe die abgeschlossene Kapitalerhöhung für positive Meldungen gesorgt. Denn unter den Investoren sollten sich einige namhafte Großbanken und Fondgesellschaften wie Julius Baer, Fidelity, Banque Sal. Oppenheim und UBS befinden. Das Engagement solch renommierter Adressen unterstreiche noch einmal die überragenden Perspektiven der Digital Ecosystems.

Im Rahmen der aktuellen Konsolidierung an den Aktienmärkten bietet sich auch bei der Digital Ecosystems (Empf.-Kurs 2,69 Euro), die in der Spitze bereits bei 3,42 Euro notierte, eine neue Einstiegschance, so die Experten von "ExtraChancen".
digital Ölmaus
Ölmaus:

sie kommen aus allen Ecken

 
19.05.06 10:28
#6
die Empfehlungen ...

Digital Ecosystems - junge Gesellschaft mit
   reichlich Phantasie!

Das derzeitige Umfeld für den jungen Gasförderer Digital Ecosystems könnte nicht besser sein. Die weltweit steigende Nachfrage nach Energie, verbunden mit den immer knapper werdenden Reserven, treibt die Preise - und bietet Potenzial für die Zukunft! Zwar steht das Explorationsunternehmen erst am Anfang seiner Entwicklung, bietet aber die Möglichkeit, sich günstig an einer aufstrebenden Firma im Öl- und Gasgeschäft zu beteiligen.

Kopf und Lenker der Gesellschaft ist Marc Bruner, ein bekannter und renommierter Experte im Öl- und Gasgeschäft. Der Unternehmer hat in den vergangenen 30 Jahren mehrere Gesellschaften im Energiesektor gegründet, geleitet und zu namhaften Größen in der Branche gemacht. Die Marktkapitalisierung seiner ehemaligen Zöglinge hat stolze Höhen erreicht. Beispielsweise die Firma Ultra Petroleum, die heute mehr als zehn Mrd. US-Dollar wert ist. Oder Gasco Energy, die es auf mehr als 400 Mio. US-Dollar bringt. Neben seiner Berufserfahrung von mehr als 30 Jahren stehen dem Manager weitere Experten zur Seite.

Sofort Zugang zum Kapitalmarkt

Diese wollen mit Digital Ecosystems nun ein weiteres Unternehmen in die Oberliga des Energiesektors führen. Ursprünglich war die Gesellschaft im Wassergeschäft tätig. Hier lag aber das Geschäft brach, und es handelte sich bei Digital Ecosystems um einen reinen Börsenmantel ohne jegliche operative Tätigkeit. In diesen hat Marc Bruner nun seine Öl- und Gasgesellschaft GSL Energy eingebracht, die damit gleich an der Börse notiert und somit sofort Zugang zum Kapitalmarkt hat. Die Gesellschaft soll nun in PetroHunter umbenannt werden, um auch den Geschäftszweck zu verdeutlichen - die Erschließung von Öl und Gas.

Förderung könnte bald losgehen

Hier hat das Unternehmen bereits einige heiße Eisen im Feuer. Insgesamt gibt es bisher sechs Explorationsprojekte in den USA und Australien. Sie befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und sollen nun nach und nach in die Produktionsphase gebracht werden. Am weitesten fortgeschritten ist das Projekt Piceance II im US-Bundesstaat Colorado. Hier laufen bereits erste Testbohrungen und man erwartet, dass die Förderung schon bald losgehen könnte. Der Clou: die jüngsten geologischen Gutachten weisen auf große Vorkommen in dieser Region hin. Die Untersuchungen haben ergeben, dass hier mit einer Erfolgswahrscheinlichkeit von 90% etwa 212 Mio. Kubikfuß Erdgas schlummern. Allerdings könnte auch noch mehr drin sein. Legt man einen aktuellen Marktpreis für Erdgas von etwa 6,65 US-Dollar an der Terminbörse NYMEX zu Grunde, summiert sich der Wert der Vorkommen alleine in diesem Projekt auf mehr als 1,4 Mrd. US-Dollar.

Hoher Wert der Reserven

Das ist aber noch nicht alles. Ein riesiges Potenzial schlummert auch im Projekt Bucksin Mesa, ebenfalls im US-Bundesstaat Colorado. Hier haben Untersuchungen ergeben, dass mit einer Erfolgswahrscheinlichkeit von 90% etwa 800 Mio. Kubikfuß Erdgas im Boden lagern. Die beiden Vorkommen in Colorado summieren sich somit auf mehr als 6,7 Mrd. US-Dollar. Je Aktie sind dies in etwa 42,60 US-Dollar. Allerdings verursachen Entwicklung, Förderung und Transport hohe Kosten, so dass der Wert der Vorkommen nicht mit dem Unternehmenswert gleichgesetzt werden kann. Legt man den durchschnittlichen Kostenanteil der Branche von etwa 80% zu Grunde, bleiben etwa 1,34 Mrd. US-Dollar übrig. Bei derzeit 158 Mio. ausstehenden Aktien sind dies 8,50 US-Dollar je Anteilsschein. Im Vergleich zum aktuellen Kurs von 2,88 Euro ein ordentliches Kurspotenzial. Und das nur auf Basis der zwei genannten Projekte.

Wie viel liegt im australischen Boden?

Weitere Phantasie bieten die noch übrigen Projekte, über die aber noch keine Gutachten vorliegen. Sollten hier weitere Details veröffentlicht werden, dürfte sich der Wert der Reserven weiter kräftig erhöhen. Vor allem die Projekte in Australien könnten hier für deutliche Aufschläge sorgen. Zwar gibt es hier bislang noch nichts Konkretes, vermutet werden aber weitere stattliche Vorkommen.

Noch keine Umsätze

Knackpunkt der noch jungen Gesellschaft ist aber, dass bislang noch kein Erdgas gewonnen und entsprechend keine Umsätze erzielt werden. Dies dürfte aber nicht mehr lange der Fall sein, und schon bald sollte das erste Gas strömen. Das Unternehmen hebt die Rohstoffe dabei nicht selbst, sondern engagiert erfahrene Dienstleister, die dafür entsprechend vergütet werden. Eine plausible Strategie! So kann sich das Unternehmen auf seine Kernkompetenzen, die Entwicklung neuer Projekte, konzentrieren. Die dazu nötigen Mittel dürften die zu erwartenden Rückflüsse aus den bestehenden Projekten wie Piceance II oder Bucksin Mesa generieren.

Investoren steigen ein

Schon jetzt ist die Gesellschaft mit einer ordentlich gefüllten Kasse gesegnet. Mit mehr als 20 Mio. US-Dollar ist die Finanzsituation für ein derart junges Explorationsunternehmen sehr solide. Sicher auch ein Verdienst von Branchenlegende Marc Bruner, dessen in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellte Expertise Investoren überzeugt. Wie wir aus Marktkreisen erfuhren, wurde gerade eine Privatplatzierung abgeschlossen, wonach namhafte Adressen in die Gesellschaft eingestiegen sind. Ein weiterer Fakt, der einen möglichen Erfolg des Unternehmens untermauert. Anleger, die sich der Risiken bewusst sind, können daher erwägen, auf dem aktuellen Niveau Stücke einzusammeln.

Interesse dürfte zunehmen

Sehr interessant ist außerdem die Tatsache, dass derzeit noch keine Berichterstattung über Digital Ecosystems in den USA erfolgen darf. Obwohl die Transaktion zwischen Digital Ecosystems und GSL Energy in trockenen Tüchern ist, sind noch nicht alle rechtlichen Grundlagen geschaffen. Die Berichterstattung ist erst möglich, wenn die Gesellschaft den neuen Namen PetroHunter offiziell erhalten hat. Wir rechnen in den nächsten 14 Tagen damit. Außerdem müssen noch einige Gutachten über den Wert der Bohrrechte von GSL Energy ausgewertet werden. Aber auch dies dürfte nicht mehr lange dauern, und entsprechend könnten sich in den kommenden Monaten auch amerikanische Investoren verstärkt für das Unternehmen interessieren und sich auf die Aktie stürzen. Ein Punkt, der für weitere Kursphantasie spricht, trotz der bereits sehr guten Performance in den vergangenen Monaten.

Gutes Chance-Risiko-Profil

Trotz der großen Chancen, die in der Aktie schlummern, sollten sich die Investoren darüber bewusst sein, dass die Gesellschaft erst am Anfang ihrer Karriere im Öl- und Gasgeschäft steht und somit einige Risiken vorhanden sind. Dazu gehört beispielsweise, dass noch kein Gas oder Öl gefördert wird. Außerdem könnte die Finanzierung neuer Projekte weitere Kapitalmaßnahmen nötig machen. Im Gegensatz zu anderen Neulingen hat das Unternehmen aber nicht nur vermutete Vorkommen auf dem Papier, sondern durch Gutachten geprüfte Bestände. Es ist also gemäß unserer Kalkulationen reichlich Substanz vorhanden. Wägt man Chancen und Risiken ab, bietet Digital Ecosystems somit insgesamt ein interessantes Chance-Risiko-Profil und die Gelegenheit, sich an einem aufstrebenden Unternehmen zu beteiligen. Fazit: spekulativer Kauf! Nicht vergessen werden sollte allerdings das obligatorische Stopp-Loss, auch wenn eine Umsetzung angesichts der hohen Volatilität zugegebenermaßen nicht ganz einfach ist.

Kennzahlen:
WKN:  A0H02A  
ISIN:  US25385J2096  
Markt:  Frankfurt  
Kurs 16.05.06:  2,88 Euro  
52-Wochen-Hoch:  3,34 Euro  
52-Wochen-Tief:  0,95 Euro  
Empfohlener Stopp-Loss:  1,90 Euro  
Unser Anlageurteil:  spekulativer Kauf  

digital Ölmaus
Ölmaus:

Übernahme ist durch!!

 
19.05.06 14:48
#7
Digital Ecosystems Completes Reverse Acquisition of GSL Energy

DENVER, May 19 /PRNewswire-FirstCall/ -- Digital Ecosystems Corp. (Nachrichten) (BULLETIN BOARD: DGEO) announced today that it completed a share exchange agreement on May 12, 2006, through which it acquired the majority of the issued and outstanding shares of common stock of GSL Energy Corporation, a private Maryland corporation.

On May 12, 2006, GSL Energy's common stock was exchanged, on a one-for-one basis, for shares of Digital's common stock. Through this transaction, Digital acquired 175,672,000 shares of GSL Energy common stock from shareholders of GSL Energy, which represents 86.92% of the issued and outstanding shares of GSL Energy, in exchange for 175,672,000 shares of Digital common stock, which represents 85.96% of the issued and outstanding shares of Digital. Digital has 14 days to acquire additional shares of GSL Energy common stock under the same terms and conditions from holders that are currently not party to the share exchange agreement.

As a result of the completed acquisition, Digital is changing its operational focus to that of GSL Energy. Gregory Leigh Lyons has resigned as president, chief executive officer, secretary and director of Digital. Digital's board of directors has appointed Kelly H. Nelson as its president and chief executive officer.

Kelly H. Nelson, Chief Executive Officer, stated, "GSL Energy is pleased to have this exchange agreement with Digital executed. We respect Mr. Lyons and his record of achievement as President of Digital and wish him continued success in his future endeavors. We look forward to implementing our global oil and gas exploration and production business plan."

About GSL Energy Corporation

GSL Energy is a global oil and gas exploration and production company with primary assets consisting of an undivided 50% working interest in oil and gas leases and related interests in various oil and natural gas prospects including approximately 17,000 net mineral acres in the Piceance Basin of Colorado and 7 million acres in the Northern Territory of Australia. Additional information is available at www.gslenergy.com/.

Forward Looking Statement

Except for statements of historical fact, the information presented herein constitutes forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Such forward-looking statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors, which may cause the actual results, performance or achievements of the company to be materially different from any future results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. Such factors include general economic and business conditions, the ability to acquire and develop specific projects, the ability to fund operations and changes in consumer and business consumption habits and other factors over which Digital Ecosystems Corp. has little or no control.

CONTACT: Kelly Nelson / President&CEO Bevo Beaven, Vice President/GM Digital Ecosystems Warren Laird, Senior Account Executive (801) 363-8303 CTA Public Relations, Inc. (303) 665-4200


digital Ölmaus
Ölmaus:

auf deutsch

 
19.05.06 16:00
#8
Digital Ecosystems schließt Reverse-Akquisition von GSL Energy ab
Das Unternehmen wird sich ausschließlich auf das Öl- und Gasgeschäft von GSL Energy konzentrieren

DENVER, CO -- (MARKET WIRE) -- 05/19/2006 -- Digital Ecosystems Corp. (WKN: A0H02A / ISIN:US25385J2096) gab heute bekannt, dass man am 12. Mai eine Aktientauschvereinbarung erfolgreich abgeschlossen hat, mit der man die Mehrheit der ausstehenden Aktien der GSL Energy Corporation übernommen hat, einer in Privatbesitz befindlichen Unternehmung aus Maryland.

Am 12 Mai 2006 wurden GSL Energy Stammaktien im Verhältnis 1:1 gegen Stammaktien von Digital getauscht. Mit dieser Transaktion erhielt Digital 175.672.000 Stammaktien von GSL Energy-Aktionären, was 86,92% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von GSL Energy ausmacht, im Tausch für 175.672.000 Stammaktien von Digital, was 85,96% der ausgegebenen und austehenden Aktien von Digital ausmacht. Digital hat 14 Tage Zeit, um weitere GSL-Stammaktien zu den gleichen Bedingungen von Aktionären zu übernehmen, die derzeit nicht an der Aktientauschvereinbarung beteiligt sind.

Als Ergebnis der abgeschlossenen Akquisition wird Digital seinen Geschäftszweck zu dem von GSL Energy ändern. Gregory Leigh Lyons ist als President, Chief Executive Officer, Geschäftsführer und Director von Digital zurück getreten. Digitals Board of Directors hat Kelly H. Nelson zum President und Chief Executive Officer ernannt.

Kelly H. Nelson, Chief Executive Officer, erklärte: GSL Energy ist erfreut, dass man die Tauschvereinbarung mit Digital durchgeführt hat. Wir respektieren Mr. Lyons und seine Leistungen und Erfolge als President von Digital und wünschen ihm auch in Zukunft Erfolg mit seinen Unternehmungen. Wir freuen uns darauf, unseren Geschäftsplan der weltweiten Öl- und Gasexploration in die Tat umzusetzen."

Über GSL Energy Corporation GSL ist eine globale Öl- und Gasexplorations- und Produktionsgesellschaft, deren hauptsächliche Assets aus einer nicht geteilten, 50%-igen Betriebsbeteiligung an Öl- und ähnlichen Beteiligungen sowie an verschiedenen anderen Öl- und Gasprojekten sind. Darunter rund 17.000 Acres im Piceance Basin in Colorado und 7 Millionen Acres im Northern Territory von Australien. Weitere Informationen sind unter www.gslenergy.com verfügbar.

Safe-Harbor-Erklärung bezüglich zukunftsorientierter Aussagen:

Abgesehen von Aussagen, die historische Fakten wiedergeben, enthält die hier bereitgestellte Information zukunftsorientierte Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995. Derartige zukunftsorientierte Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens deutlich von den Ergebnissen und Leistungen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in den zukunftsorientierten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen die allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftsbedingungen, die Fähigkeit zum Erwerb und zur Entwicklung spezifischer Projekte, die Fähigkeit zur Finanzierung von Betriebsbereichen und Änderungen im Verbraucherverhalten von Konsumenten und Firmen und andere Faktoren, auf die Digital Ecosystems Corp. keinen oder nur geringen Einfluss hat.

In Vertretung des Boards Digital Ecosystems Corp. Kelly H. Nelson, Präsident Kontakt: Investor Relations Brad Long +1-866-795-3436

SOURCE: Digital Ecosystems Corp.


(END) Dow Jones Newswires


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
digital buckstar
buckstar:

minus 11% ?

 
22.05.06 13:15
#9
das scheint mir doch ein bißchen übertrieben. schlußkurs in USD vom freitag war nach meinen informationen 3,63. was ist hier los? gibt es news, die ich verpasst habe?
Anzeige: Smartbroker
DIGITAL ECOSYSTEMS CORP-Aktie jetzt dauerhaft für 0€ handeln! + Aktienhandel für 0€

+ Derivatehandel für 0€
+ Kostenlose Sparpläne
+ Keine Depotgebühren

Jetzt KOSTENLOS handeln auf
www.smartbroker.de
digital Andre3000
Andre3000:

-15%

 
22.05.06 14:34
#10
Jetzt sind es schon -15%!! Habe auch keine News.  
digital lazybone01

keine News

 
#11
explorer werden heute alle gehauen!!! Wird die Woche wohl auch gut so weiter gehen... werde jetzt abwarten und Tee trinken, dann im richtigen Moment nachkaufen... mehr bleibt jetzt auch nicht mehr übrig!!!

Es sind einfach gerade überall Gewinnmitnahmen.. wurde ja auch Zeit... und bei Digital wurden wohl ein paar SL's ausgelößt... was solls wenn sie alle mit Verlust rauswollen dann bitte.. ich warte und sammel noch nen paar ein!!! Obwohl der Kurs ja auf diesem Level schon ein wenig weh tut.. *schnief*


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DIGITAL ECOSYSTEMS CORP Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
5 80 Kommt Digital Eco zurück? Thumanin buckstar 31.08.06 16:25
  22 Digital Ecosystems? Bozkaschi kenap 02.08.06 17:47
  4 digital eco luckytyp MCFC 14.06.06 20:16
  9 Sollte man auf 300 % Chance P.Zocker Andre3000 08.06.06 19:35
  14 Und jetzt gen Norden? volle Ölmaus 31.05.06 11:38

--button_text--