Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 265 266 267 1 2 3 4 ...

█ Der ESCROW - Thread █

Beiträge: 6.662
Zugriffe: 1.509.836 / Heute: 241
Mr. Cooper Group 12,79 $ -0,31% Perf. seit Threadbeginn:   -46,99%
 
█ Der ESCROW - Thread █ union
union:

█ Der ESCROW - Thread █

36
23.01.14 13:48
#1

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

6.636 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 265 266 267 1 2 3 4 ...


█ Der ESCROW - Thread █ Kiwisaft
Kiwisaft:

buchung consors

2
28.01.20 12:42
ich habe eine merkwürdige Abbuchung auf meinem Verrechnungskonto bei Consors

22.01. ist die Abrechnung für die nicht vollständige COOP Aktie - soweit OK
am 27.01. dann ein "Wertpapierkauf" für 11,45€ !?
Meine Escrows waren und sind immer noch im Depot. Habt ihr das auch?
█ Der ESCROW - Thread █ Planetpaprika
Planetpaprika:

#Kiwi : Gebühren ?

2
28.01.20 12:50
Bei der vorletzten Verteilung habe ich 2x 10 € Gebühren pro Depoteinbuchung bezahlen müssen.
War zwar ein anderer Broker, und diesmal wurde bei mir scheinbar ohne Gebühren eingebucht.
Aber ca. 10 Euro für die Einbuchung wäre eine Erklärung....?
█ Der ESCROW - Thread █ Masterle
Masterle:

@ranger

2
28.01.20 13:14
Comdirect geht bei mir ohne Probleme
█ Der ESCROW - Thread █ ranger100
ranger100:

Masterle

2
28.01.20 13:22
Handyversion war scheinbar nicht betroffen. Von unterwegs geht es jetzt auch bei mir. Desktop kann ich im Moment nicht checken, war aber gestern und heute morgen down. Keine Verbindung moeglich egal mit welchem Browser...
█ Der ESCROW - Thread █ ranger100
ranger100:

Ach, so

3
28.01.20 13:26
und wie ich gerade sehe gab es bis heute immer noch keine Einbuchung der Coop Aktien...
█ Der ESCROW - Thread █ Abkassierer
Abkassierer:

Bei

 
28.01.20 13:56
Mir auch nicht, Comdirect  
█ Der ESCROW - Thread █ Kiwisaft
Kiwisaft:

@Planetpaprika

2
28.01.20 14:17
das wäre natürlich eine Erklärung, wobei ich mich nicht erinnern kann jemals für eine Einbuchung Gebühren bezahlt zu haben.
█ Der ESCROW - Thread █ ranger100
ranger100:

So, bin gerade an einem Dektop gewesen

 
28.01.20 15:20
Die Website von Comdirect ist auch von PCs wieder erreichbar....

Ändert aber nichts daran, das hier in Sachen Einbuchung noch immer nichts passiert ist. Ich werde da weiterhin nerven...

Kann natürlich nichts schaden wenn ich nicht als Einzelkämpfer auftrete...

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
█ Der ESCROW - Thread █ Planetpaprika
Planetpaprika:

Comdirect

 
28.01.20 15:32
Comdirect Bank
27.01.20 16:24
#82336
Moin,
nach schriftlicher Nachfrage bei der Comdirect Bank, wurde mir heute telefonisch bestätigt, dass mir die entsprechenden COOP Aktien BIS ENDE DER WOCHE  im korrekten Verhältnis zugeteilt werden.
Hat dann nur 20 Tage gedauert, aber immerhin haben sie reagiert.
Beste Grüße
█ Der ESCROW - Thread █ ranger100
ranger100:

@kiwi

3
28.01.20 15:41
Beim letzten mal musste ich sogar Kapitalertrags- und Kirchensteuer bezahlen weil die es als eine Art Dividende gesehen haben.  War natürlich falsch, aber der Streitwert war für eine Klage zu gering. Bin ja mal gespannt wie es diesmal läuft...
█ Der ESCROW - Thread █ Orakel99
Orakel99:

WMIIC ist 100% Tochter von WMIHC

2
28.01.20 15:55
(Letzter Satz)
www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...149/d445890d10k.htm

As used in this Annual Report on Form 10-K, unless the context requires otherwise, (i) the terms “we,” “us,” “our,” “Successor,” or “Company” refer collectively to WMI Holdings Corp. and its consolidated subsidiaries; (ii) “WMIHC” refers only to WMI Holdings Corp, without regard to its subsidiaries; (iii) “WMMRC” means WM Mortgage Reinsurance Company, Inc. (a wholly-owned subsidiary of WMIHC); and (iv) “WMIIC” means WMI Investment Corp. (a wholly-owned subsidiary of WMIHC).

Wie in diesem Jahresbericht auf Formular 10-K verwendet, beziehen sich, sofern der Kontext nichts anderes erfordert, (i) die Begriffe "wir", "uns", "unser", "Nachfolger" oder "Unternehmen" gemeinsam auf die WMI Holdings Corp. und ihre konsolidierten Tochtergesellschaften; (ii) "WMIHC" bezieht sich nur auf die WMI Holdings Corp., ohne Berücksichtigung ihrer Tochtergesellschaften; (iii) "WMMRC" bedeutet WM Mortgage Reinsurance Company, Inc. (eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMIHC); und (iv) "WMIIC" bedeutet WMI Investment Corp. (eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMIHC).

investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=153517750
Worauf bezieht sich AZ? Merkwürdig
█ Der ESCROW - Thread █ Orakel99
Orakel99:

AZ - Know What You Own - Mmmmm

5
28.01.20 16:09
... WMI was a shell' ...WMIIC was held at WMBfsb ..
investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=153517750

Ich würde sagen ~ You don't know What You Own ~

PS. Ist die Verteilung 25/75 irgendwo nach dem Ende der Insolvenz aufgehoben worden?
Nein
Alles noch beim Alten wie im POR7 vereinbart wurde?
Ja
█ Der ESCROW - Thread █ lander
lander:

FDIC Board Meeting 1/30/2020

8
28.01.20 16:26
Zitat:
Zwei Tagesordnungspunkte sehen interessant aus.

*Memorandum und Resolution zu: Letzte Regel zur Überarbeitung der Securitization Safe Harbor Rule.

*Memorandum und Resolution zu: Bekanntmachung der vorgeschlagenen Regeln: Vorgeschlagene Änderungen der Verbote und Beschränkungen des Eigenhandels und bestimmter Beteiligungen an und Beziehungen zu Hedge-Fonds und Private-Equity-Fonds.


"FDIC-Vorstandsangelegenheiten

BUNDESEINLAGENSICHERUNGSGESELLSCHAFT

Treffen zum Sunshine Act


Zeit und Datum: 10:00 Uhr am Donnerstag, 30. Januar 2020.

Ort: Die Sitzung findet im Sitzungssaal im sechsten Stock des FDIC-Gebäudes an der 550 17th Street, N.W., Washington, D.C., statt.

Diese Vorstandssitzung wird live über das Internet übertragen und anschließend etwa eine Woche nach der Veranstaltung auf Abruf zur Verfügung gestellt. Besuchen Sie fdic.windrosemedia.com, um sich die Live-Veranstaltung anzusehen. Besuchen Sie fdic.windrosemedia.com/ index.php?category=FDIC+Vorstand+Tagungen nach der Sitzung. Wenn Sie technische Unterstützung benötigen, besuchen Sie bitte unsere Video-Hilfeseite unter: www.fdic.gov/video.html.

Die FDIC stellt den Teilnehmern die für diese Sitzung erforderlichen Hilfsmittel (z.B. Gebärdendolmetschen) zur Verfügung. Diejenigen Teilnehmer, die eine solche Hilfe benötigen, sollten die Nummer 703-562-2404 (Stimme) oder 703-649-4354 (Videotelefon) anrufen, um die notwendigen Vorkehrungen zu treffen.

Status: Offen.

Zu erwägende Angelegenheiten: Gemäß den Bestimmungen des "Government in the Sunshine Act" (5 U.S.C. § 552b) wird hiermit bekannt gegeben, dass der Vorstand der Federal Deposit Insurance Corporation in offener Sitzung zusammentritt, um die folgenden Angelegenheiten zu erörtern:

Zusammengefasste Tagesordnung:
Es wird keine substanzielle Diskussion der folgenden Punkte erwartet. Diese Angelegenheiten werden mit einer einzigen Stimme beschlossen, es sei denn, ein Mitglied des Verwaltungsrates beantragt die Aufnahme eines Punktes in die Diskussionsagenda.

Anordnung des Protokolls einer zuvor verteilten Verwaltungsratssitzung.
Memorandum und Beschluss zu: Schlussbestimmung zur Überarbeitung der Safe-Harbor-Regel für Verbriefungen.
Berichte des Büros des Generalinspektors.
Tagesordnung der Diskussion:
Memorandum und Beschluss zu: Bekanntmachung der vorgeschlagenen Regeln: Vorgeschlagene Änderungen der Verbote und Beschränkungen des Eigenhandels und bestimmter Beteiligungen an und Beziehungen zu Hedge-Fonds und Private-Equity-Fonds.
Kontaktperson für weitere Informationen: Anfragen für weitere Informationen bezüglich des Treffens können an Herrn Robert E. Feldman, Exekutivsekretär der Gesellschaft, unter 202-898-7043 gerichtet werden.



Datiert in Washington, DC, am 23. Januar 2020.

Federal Deposit Insurance Corporation.



Robert E. Feldman
Exekutivsekretär"
Zitatende
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

MfG.L;)
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
█ Der ESCROW - Thread █ lander
lander:

FDIC ...offene Sitzung

10
28.01.20 16:32
www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14583.msg267635#msg267635
Zitat vitellom:
Ich bin mehr daran interessiert: *Memorandum und Resolution zu: Endgültige Regel zur Überarbeitung der Safe Harbor-Regel für Verbriefungen.

In der Hoffnung, dass sie einen Hinweis darauf gibt, wie unsere Safe-Harbor-Verbriefung funktionieren könnte.
-----------------------------
Zitat bgriffinokc:
Es handelt sich also um eine so genannte "SUNSHINE" offene Sitzung, und der FDIC-Verwaltungsrat wird über eine "Final Rule to Revise Securitization Safe Harbor Rule" abstimmen.  Wo finde ich diese neue endgültige Regel und die vollständig überarbeitete Verbriefungsregelung des sicheren Hafens?  Zeigen Sie mir alle Regeln, wenn alles innerhalb der FDIC so offen und ehrlich ist!

Sonnenschein meine #@^% !

Überarbeiten sie ihre eigenen Regeln, weil sie mit der Einnahme von WAMU?????? rechtlich gebunden sind.

Wie Geithner sagte: "Es wird keine WAMU's mehr geben".
Zitatende
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

MfG.L;)
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
█ Der ESCROW - Thread █ lander
lander:

lt. User tako11 Werte JPM, WMI, NSM...

10
28.01.20 16:43
www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267628#msg267628
Zitat tako11:
Für meine Freunde an Bord ist unten eine interessante Zahl zwischen JPM und COOP

JPM-Vermögenswerte =2,61T 1000%
JPM Q4/2019 Eigenkapital = 261b 100%
WMI's Eigenkapital-Buchwert =26,1b 10%
NSM-Eigenkapital zum letzten Q =2,61b 1%

Glauben Sie nicht, dass diese Zahlen aus einem bestimmten Grund so aufgestellt sind?

...diese Zahlen beweisen 2 Dinge
1) NSM ist heute ein Teil des JPM
2) Das Aktienvermögen von WMI betrug 68 Mrd. im Jahr 2008
Grüße an
Tako
Zitatende

MfG.L;)
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
█ Der ESCROW - Thread █ Planetpaprika
Planetpaprika:

nunja

5
28.01.20 17:27
Zahlenspielchen.....Beweise sehen für mich anders aus, weitere Indizien, ja.
Auf jeden Fall lege ich Wert auf jedes Gedankenkonstrukt-Post  - daher danke an alle,
die mir ab und zu per bm.... oder hier im Forum..... Links und Übersetzungen beisteuern.
Die FDIC hat schon einmal vieles im JPM-FDIC-WMB P&A ( wie ich oben postete ) einfach und
einmalig - und dann nie wieder - geändert.
Asset list ? Schreibfehler.
Wird nun hier der Boden für eine weitere Ausnahme / Problemlösung bereitet
oder ist diese FDIC Sitzung für uns uninteressant bezgl. der Tagesordnung:
"Vorgeschlagene Änderungen der Verbote und Beschränkungen des Eigenhandels und bestimmter Beteiligungen an und Beziehungen zu Hedge-Fonds und Private-Equity-Fonds"
█ Der ESCROW - Thread █ lander
lander:

Die Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 14

8
28.01.20 17:39
www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267645#msg267645
Zitat kenwalker:
Was besitzen Sie?  Ich denke, Sie finden WA FUNDING TR III CONV PFD ESCROW CUISP 939ESC992 ... dies zeigt an, dass Sie Washing Mutual Preferred Trust III besitzen ( fragen Sie Ihren Broker, ich warte ) und das ist / war WMB-Bankbesitz.
--------------------------------
Zitat bgriffinokc:
Ich vermute, Sie haben auch einen Haufen dieser Dinger, Ken!  Sie sind also durch die über 36 Milliarden an MBS plus Zinsen für 11+ Jahre gesichert, abzüglich der 14 Milliarden, die der FDIC geschuldet werden?   Hätte sich dieses Geld nicht schon längst verdoppeln müssen?  Hat JPM für diejenigen mit ihren 25 Dollar Depository Preferred Shares bezahlt, die jetzt über 130 Dollar wert sind?  Tako hat diese Möglichkeit mehrfach angesprochen.  Wenn dem so ist, heiliger Bimbam!
-------------------------------
CSNY: "Niemand hat gesagt, dass die Banken keine MBS besitzen.  Die Pro-Formas der FDIC geben an, dass die beiden Banken am 30.6.08 36 Milliarden Dollar an MBS besaßen."
--------------------------------
Zitat CSNY:
Ich möchte nur hinzufügen, dass jeder Titel auf den Escrows irreführend ist.  Es ist nicht Aufgabe der Maklerfirmen, etwas anderes zu tun, als Aufzeichnungen zu führen; sie klassifizieren nichts, was von rechtlicher Bedeutung ist.  Der Plan gewährt uns Artikel XXIII (Bevorzugt) und Artikel XXV (Gemeinsam) sowie Prozesserlösanteile (aufgrund unseres Rechts auf Erhalt von Liquidationstreuhandanteilen) (siehe Abschnitt 1.145 und 1.146 des Plans).  Als rechtliche Angelegenheit sind nur die im Plan genannten Rechte relevant.  Dementsprechend dürften sich die Unterschiede zwischen den Ps, TPS und Ks normalisieren.
--------------------------------
ZItat bgriffinokc:
Alice, danke für die Vorwarnung!  Könnten Sie ein wenig weiter auf den Normalisierungsaspekt der TPS der Ps und insbesondere der Ks eingehen, da ihre Zukunft ziemlich unklar ist?   Ich werde zurückgehen und mir die Abschnitte 1.145 und 1.146 ansehen, um zu sehen, ob ich unsere Rechte als Rechtsangelegenheit besser verstehe.
--------------------------------
Zitat Ady:
Tako, bedeutet das, dass JPM 10 COOP-Aktien für 1 JPM-Buyout aufstellen könnte? Dann zahlen wir unsere Escrow-Long-Dues, wir haben Chase doch nur freigelassen. Ich bin nicht einverstanden oder nicht, es geht nur um Zahlen. Mir ist auch aufgefallen, dass die MMs die COOP davon abhalten, sich an die Spitze zu setzen, aber immer noch das 10:1-Verhältnis relativ beibehalten. Yahoo bewertet COOP immer noch als 15 Milliarden Unternehmen.
--------------------------------
Zitat kenwalker:
Zunächst möchte ich mich für meine Kleinlichkeit entschuldigen, mit der ich versucht habe, einen Standpunkt zu vertreten.  die Trust Preferred Series oder die REIT Series, gemäß dem Plan, am Tag des Inkrafttretens, zahlt JPMC an die Auszahlungsstelle oder überweist sie an die Auszahlungsstelle zur Zahlung an jeden freisetzenden REIT-Treuhandgläubiger seinen proportionalen Anteil von Fünfzig Millionen Dollar (50.000.000,00 $), der durch Multiplikation von (a) Fünfzig Millionen Dollar (50.000.000 $) bestimmt wird.00) multipliziert mit (b) einem Betrag, der (i) dem Kapitalbetrag der REIT-Serie entspricht, der von diesem freisetzenden REIT-Treuhandgesellschafter am Abstimmungsstichtag, wie im Plan definiert, gehalten wird, geteilt durch (ii) den ausstehenden Kapitalbetrag aller REIT-Serien (der vier Milliarden Dollar ($4.000.000.000) beträgt.00)); vorausgesetzt jedoch, dass bei der Wahl des JPMC der an die freisetzenden REIT-Treuhandgläubiger gemäß diesem Abschnitt 2.24 zu zahlende Betrag in Stammaktien des JPMC gezahlt werden kann, und ich gehe davon aus, dass dies in Form von JPM-Aktien erfolgt. Ich weiß, dass dies gemäß der GSA erfolgt, aber für das POR-7 ist die GSA als Anlage "I" im Dokument enthalten und die GSA übertrifft das POR-7.  Ich sage, dass die 50 Millionen für das Eigentum der WNB an dem WM Preferred Funding Trust III ( a DST ) im Wesentlichen für das Aktien-Eigentum bestimmt sind und der WM Preferred Funding Trust III ( a DST ) den Zertifikatsinhabern immer noch etwas schuldet und es nichts mit 75/25 zu tun hat. Ich könnte mich irren, aber wir sollten in Kürze sehen, ob 50 Millionen in JPM-Aktien nur an P's ausgegeben werden.
--------------------------------
Zitat tako11:
ADY
Meiner Meinung nach ist der Kurs der COOP-Aktie heute = 12,74 = 1,2b
Wenn der reale Wert der COOP-Aktie 26b beträgt, vorausgesetzt, es werden keine weiteren Aktien ausgegeben, dann müssen wir den Preis der COOP-Aktie mit dem 12- bis 15-fachen multiplizieren, um ein Eigenkapital von 18,5b zu erreichen (26b - 7,5 bevorzugt)
Deshalb glaube ich, dass wir am Ende 1 JPM für 1 COOP-Börse haben werden.
Grüße an
Tako
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
█ Der ESCROW - Thread █ union
union:

Beim Cowboy sind se wieder seiner Ausdrucksweise..

9
28.01.20 18:21
...zum Opfer gefallen.
Und beim "auf Fehlern rumreiten" sind se ganz groß.
Der Cowboy ist für die "Deutsche Übergenauigkeit" nicht geschaffen.

"Die NOLs sind verfallen" oder "WMIIC ist die Tochter von WMBfsb" treibt einige grade zu in die Hyperaktivität.

Einfach zusehen und abwarten, was passiert. Interessant wird es so oder so.


LG
union
█ Der ESCROW - Thread █ Ernie0815
Ernie0815:

P-Escrows

 
28.01.20 18:34
Moin Zusammen,
ich hätte mal eine ganz blöde Frage:

Gibt es unterschiedliche Arten von P-Aktien, bzw. die Platzhalter für P-Escrows?

Ich habe die Platzhalter für P-Escrows Typ R im Depot.
WASHINGTON MUT.PFD CONV.R
XF0000QACQ32
Gibt es noch andere?

Danke im Voraus für eure Rückmeldung
Gruß
Ernie0815
Alles nur meine Meinung! Keine Kaufempfehlung!
█ Der ESCROW - Thread █ Planetpaprika
Planetpaprika:

nun union

6
28.01.20 19:08
das kennen wir von hier. Eine ungenaue Schreibweise oder eine überschrittene Terminvorhersage und
schon kamen die aus dem Muppet-Thread dahergeschossen.
Nichtsdesto, den NOL Fehler, den ich auch lange hatte für mich so verstanden,
hatte er sehr viel später zugegeben, revidiert, hey, so what.....
und daß er gerade neue Fakten bzgl. WMB WMIIC schafft, macht halt nicht nur mir zu schaffen.
Das Lager ist immer noch auf 75-25 und klassenspezifisch gespalten, auch was die Recovery der P´s, der interests, der commons angeht. Und keiner hat DEN ultimativen BEWEIS. Außer AZ. Angeblich. Hmmm.
█ Der ESCROW - Thread █ Planetpaprika
Planetpaprika:

WMBfsb IST die WMB Tochter

7
28.01.20 19:49
The FDIC sought bids from potential acquirers to Page 2 acquire WMB, including its subsidiary WMBIFSB. Und dann kam es so :

Das Office of the Comptroller of the Currency ("OCC") genehmigt hiermit aus den nachstehend erläuterten Gründen die Anträge
(1) der JPMorgan Chase Bank, National Association, Columbus, Ohio ("JPMCB"), auf
(a) den Erwerb von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten von der Washington Mutual Bank, Henderson, Nevada ("WMB"), und
(b) auf den Erwerb der Washington Mutual Bank FSB, Park City, Utah ("WMB/FSB"), einer Tochtergesellschaft der WMB, durch Fusion; und
(2) von Chase USA, National Association, Newark, Delaware ("CUSA"), von JPMCB einige der Aktiva und Passiva im Zusammenhang mit den von JPMCB von WMB erworbenen Kreditkartenkonten zu erwerben

Fakt. Aber etwas anderes fällt mir gerade auf.

Was es mit dem ....".......der WMB "KOMMA" durch Fusion........"   auf sich hat und warum nicht so :
                                                ".......der WMB durch Fusion......."
würde bedeuten, JPM "erwirbt" zusätzlich durch Fusion die Utah-Bank ???
Fusion heißt Zusammenschluß 2er Unternehmen, und heißt HIER WAS ?
█ Der ESCROW - Thread █ versuchmachtklug
versuchmacht.:

jetzt Donnertag am 30.01. tagt die FDIC öffentlich

5
28.01.20 22:09
um über eine endgültige Regelung zur Resolution über Safe-Harbour-Verbriefungen abzustimmen:
Quelle:
investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=153526307
(Hinweis ab ca Mitte)
Hey AZ,

Thanks for this easily to be missed piece of essential information. Although I'm quite curious how former Nationstar shareholders would accept that they really got screwed. First they got the minority stake in Coop, and now Coop possible getting even more diluted by legacy WMI shareholders because of a different organization structure after bankruptcy.

Talking about corporate structure, I found this document:www.google.com/...NGB2YIGiqw68Cgji1hY&cshid=1580229718235

Here it is said that WMBFSB was:

A. Well capitalized
B. Purchasing loans and securities from WMB in a tax efficient manner
C. Lent money to WMB through Master note agreements
D. Had MBS and portfolio loans under their umbrella.

My conclusions based on the above facts:

- WMBFSB was a different and seperate entity from WMB, because it could lend WMB capital in a tax efficient manner (Wamu 1031 exchange anyone?)
-WMBFSB still had the 20 billion in cash it was supposed to lend to WMB for its recapitalization, because it was scheduled for Sept the 30th but it went bankrupt and got seized before this date.
-WMBFSb was not WMB and could therefore not be sold to JPM. There are many many documents that support the fact that WMBFSB was Not a part of WMB. The fact that WMBFSB could lend capital to WMB in a tax friendly manner seems to support this. But WMBFSB was a qualified thrift lender and therefore could be seized by OTS and subsequently FDIC. It looks like it couldn't be touched by JPM (because not WMB, proof are the r203 off balance assets recorded on 10k's from JPM), but it could be touched by FDIC. The reorganized company WMIH and WMILT could not touch it either because it was seized by FDIC. Therefore the liquidation of WMBFSB, including repayments of existing MBS, foreclosing and refinancing needed to be done by FDIC. This seems to be consistent with the fact that JPM multiple times stated that repurchasing obligation of the 165 billion in MBS trusts remained at the FDIC.

FDIC has the power of attorney for these assets until Feb 25,2020 as showed in a document presented on this board a couple of weeks ago. It looks like FDIC has liquidated/refinanced practically all of the 165 billion in MBS Trusts, with a lot refinanced/bought by JPM (80+ billion in value at least). Of course they could have losses on the delinquent MBS pools but it could never be more than 20 billion. Then add the 20 billion in cash they had in hand because of the announced WMB capital injection which didn't happen.

And lo and behold, this coming Thursday at 10.00 FDIC board will vote on a Final Resolution rule regarding Safe Harbour Securitizations.

My expectation is FDIC will distribute these Safe Harbour assets using its own Waterfall, so first senior and subordinate note holders and Deutsche Bank get paid and then legacy equity holders In Their Original liquidation preference! So no 75/25 split, because this only applies to WMILT distributions.

Remember:

- FDIC is not released yet!
- FDIC board rules on a final vote regarding resolution of Safe Harbour Securitizations THIS THURSDAY
- the 75/25 division does not apply to FDIC distributions
- The FDIC only can act after bankruptcy is finalized and existing WMILT creditors are satisfied. Now finalized as of 23th of Januari.
- FDIC's power of attorney is only extended with 1 year until 25th of Februari this year
-FDIC also made Libor settlements in name of Wamu.

Then there is the income generated from these (and other assets) which IMO flowed to Wmiic.

So liquidation value went to WMBFSb, and income stream went to Wmiic.

I think the cell captive corporate structure of Coop/WMIH allows legacy shareholders to profit from the future income on remaining MBS assets at former WMBFSB. And because WMBFSB had a different tax entity than WMB, JPM can keep WMB's tax group and Coop can profit from WMBFSB's and/or WMIIC tax group.

Questions?

MIT DEEPL:
Hey, AZ,

Vielen Dank für diese leicht zu übersehende Information. Obwohl ich recht neugierig bin, wie ehemalige Nationstar-Aktionäre akzeptieren würden, dass sie wirklich verarscht wurden. Zuerst bekamen sie die Minderheitsbeteiligung an Coop, und jetzt könnte Coop durch die WMI-Altgesellschafter wegen einer anderen Organisationsstruktur nach dem Konkurs noch mehr verwässert werden.

Als ich über die Unternehmensstruktur sprach, fand ich dieses Dokument:www.google.com/...NGB2YIGiqw68Cgji1hY&cshid=1580229718235

Hier wird gesagt, dass das WMBFSB war:

A. Gut kapitalisiert
B. Kauf von Darlehen und Wertpapieren von WMB auf steuerlich effiziente Weise
C. Kreditvergabe an WMB durch Rahmenvertrag
D. Hatten MBS- und Portfoliokredite unter ihrem Dach.

Meine Schlussfolgerungen basieren auf den oben genannten Fakten:

- Der WMBFSB war eine andere und von der WMB getrennte Einheit, weil er der WMB auf steuerlich effiziente Weise Kapital leihen konnte (Wamu 1031 exchange anyone?).
-WMBFSB verfügte noch über die 20 Milliarden in bar, die es der WMB für ihre Rekapitalisierung leihen sollte, da sie für den 30. September geplant war, aber sie ging vor diesem Datum in Konkurs und wurde beschlagnahmt.
-WMBFSb war nicht WMB und konnte daher nicht an JPM verkauft werden. Es gibt viele Dokumente, die die Tatsache belegen, dass WMBFSB nicht Teil von WMB war. Die Tatsache, dass WMBFSB dem WMB auf steuerfreundliche Weise Kapital leihen konnte, scheint dies zu unterstützen. Aber WMBFSB war ein qualifizierter Sparsamkeitskreditgeber und konnte daher vom OTS und anschließend von der FDIC beschlagnahmt werden. Es sieht so aus, als könnte es von JPM nicht angetastet werden (denn nicht WMB, der Beweis dafür sind die auf 10.000 von JPM verzeichneten r203 off balance assets), aber es könnte von FDIC angetastet werden. Die umstrukturierte Firma WMIH und WMILT konnten es auch nicht anfassen, weil es von der FDIC beschlagnahmt wurde. Daher musste die Liquidation des WMBFSB, einschließlich der Rückzahlung der bestehenden MBS, der Abschottung und der Refinanzierung durch die FDIC erfolgen. Dies scheint im Einklang mit der Tatsache zu stehen, dass das JPM mehrfach erklärte, dass die Rückkaufverpflichtung der 165 Milliarden in MBS-Treuhandfonds bei der FDIC verblieb.

Die FDIC hat die Vollmacht für diese Vermögenswerte bis zum 25. Februar 2020, wie aus einem Dokument hervorgeht, das vor einigen Wochen in diesem Gremium vorgelegt wurde. Es sieht so aus, als ob die FDIC praktisch alle 165 Milliarden MBS-Trusts liquidiert/refinanziert hat, wobei ein Großteil davon von JPM refinanziert/gekauft wurde (mindestens 80+ Milliarden im Wert). Natürlich könnten sie Verluste bei den säumigen MBS-Pools haben, aber es könnten nie mehr als 20 Milliarden sein. Dazu kommen noch die 20 Milliarden in bar, die sie wegen der angekündigten Kapitaleinlage des WMB in der Hand hatten, die nicht erfolgte.

Und siehe da, am kommenden Donnerstag um 10.00 Uhr wird der Vorstand der FDIC über eine endgültige Regelung zur Resolution über Safe-Harbour-Verbriefungen abstimmen.

Meine Erwartung ist, dass die FDIC diese Safe Harbour-Vermögenswerte unter Verwendung ihres eigenen Wasserfalls verteilen wird, so dass zuerst die vorrangigen und nachrangigen Inhaber von Schuldverschreibungen und die Deutsche Bank bezahlt werden und dann die Altaktionäre in ihrer ursprünglichen Liquidation bevorzugt werden! Also keine 75/25-Aufteilung, da dies nur für WMILT-Ausschüttungen gilt.

Denken Sie daran:

- FDIC ist noch nicht veröffentlicht!
- Der FDIC-Vorstand entscheidet über eine Schlussabstimmung zur Beschlussfassung über Safe-Harbour-Verbriefungen an diesem Donnerstag.
- die Teilung 75/25 gilt nicht für FDIC-Verteilungen
- Die FDIC kann erst tätig werden, wenn der Konkurs abgeschlossen ist und die bestehenden WMILT-Gläubiger zufriedengestellt sind. Jetzt ist der Konkurs am 23. Januar abgeschlossen.
- Die Vollmacht der FDIC wird nur um 1 Jahr bis zum 25. Februar dieses Jahres verlängert.
Die FDIC hat auch im Namen von Wamu Libor-Siedlungen vorgenommen.

Dann gibt es die Einnahmen, die aus diesen (und anderen Vermögenswerten) generiert wurden und die IMO an Wmiic floss.

Der Liquidationswert ging also an WMBFSb, und die Einnahmen flossen an Wmiic.

Ich denke, die zellgebundene Unternehmensstruktur von Coop/WMIH ermöglicht es den Altaktionären, von den künftigen Einnahmen aus den verbleibenden MBS-Vermögenswerten des ehemaligen WMBFSB zu profitieren. Und da WMBFSB eine andere steuerliche Einheit als WMB hatte, kann JPM die Steuergruppe von WMB behalten und Coop kann von der Steuergruppe von WMBFSB und/oder WMIIC profitieren.

Haben Sie Fragen?

█ Der ESCROW - Thread █ versuchmachtklug
versuchmacht.:

Sorry Lander, der ursprüngliche Hinweis zu dieser

 
28.01.20 22:20
FDIC-Sitzung kam zwar von dir, aber ich fand die "Randnotiz" in dem Post interessant und habe es dann ohne zu prüfen über diesen Titel eingestellt.
█ Der ESCROW - Thread █ lander
lander:

Die Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 15

3
28.01.20 22:31
www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267654#msg267654
Zitat Ady zu tako11:
Das bedeutet, dass JPM bei den derzeit ausstehenden 91,09 (Millionen) Aktien insgesamt 12-13 Milliarden zahlen könnte. Ich beweise weder eine Fusion mit JPM noch versuche ich, offen zu bleiben, wo die Zahlen an ihrem vorgesehenen Platz fallen.
-----------------------
Zitat scott Fox:
Angenommen, dass dies geschieht, glaubt dann jemand, dass JPM den Online-Teil des Bauspargeschäfts als Subunternehmer behalten würde? Wenn nicht, dann sollten/werden die COOP-Leiter und Mitarbeiter sehr nervös werden.
-----------------------
Zitat CSNY zu bgriffinokc:
Der Einfachheit halber ignorieren wir die Underwriter.

Jeder der drei bevorzugten hatte seinen eigenen Coupon.  Wir wissen, dass die Ps bei 7,75% und die TPS etwas höher lagen.  Die Ks hatten einen viel niedrigeren Satz.  Da die Ks jedoch bei 0,06667 liegen, wird der Coupon viel näher an 7% als an 5% liegen.  Diese Normalisierung ist nützlich, wenn es pari-Wertpapiere geben wird.  Der Plan hat jedoch den Unterschied zwischen Common und Preferred ausgelöscht, weshalb ich nicht glaube, dass er -- d.h. 'preferred' vs. 'common' -- als Unterscheidungsmerkmal zwischen Klasse 19 und Klasse 22 wiederbelebt wird.  Wenn preferred (wahrscheinlich konvertierbar) ausgegeben wird, müsste es mit 75/25 zugeteilt werden.  Das Problem ist die Fairness: Es gibt keine "Klassenunterscheidung" mehr zwischen bevorzugt und gewöhnlich.  Vielleicht gäbe es einen 75/25 für die bevorzugte Wandelanleihe und dasselbe Verhältnis für die gewöhnliche Anleihe.  Solange das Erbe gleich behandelt wird (außer der Aufteilung), gibt es kein Problem.
---------------------------
Zitat CSNY zu kenwalker:
Sind Sie sicher, dass es sich um Ps handelt?  Meinen Sie nicht TPS?  Erstens hatte Ps 3B Par, nicht 4B.  Der TPS (der sich hauptsächlich im Besitz von Hedge-Fonds befindet) hatte einen Nennwert von $4B.
-------------------------------
Zitat kenwalker zu CSNY:
Zunächst einmal glaube ich nicht, dass wir wissen, was wir besitzen, was die P's betrifft. TPS und R (beide als Ps betrachtet) wurden unterschiedlich gezählt, also muss man annehmen, dass es einen Grund dafür gab.


Für die TPS wurden 3.729.658.260 Aktien freigegeben und erhalten 73.849.406 Aktien oder 19.80058 neue Aktien pro alte Aktie.  Diese Anzahl von Aktien wird nach der Durchführung des obligatorischen Umtauschs gezählt.

Für die Serie R wurden 2.906.421 Aktien freigegeben und werden 57.548.829 oder 19.8005825 neue Aktien pro alte Aktie erhalten.

Für die Serie K wurden 18.166.565 Aktien freigegeben und werden 8.992.714 Aktien oder 0,4950146 neue Aktien pro alte Aktie erhalten.

Ich denke, dass alle unsere Escrows eine Variante des FUNDING TR III CONV PFD ESCROW CUISP tragen und alle haben die gleiche 939ESC992.  Ich muss untersuchen, wo / wie die Serie R strukturiert war, aber ich weiß, dass die Serie R nicht Teil des "Exchange Event" vom 26.9.2008 war.

Der größte Unterschied der Serie R besteht darin, dass die Vorzugsaktien der Serie R im Falle eines Konkurses, einer Liquidation oder einer Auflösung allen Verbindlichkeiten unserer und unserer Tochtergesellschaften nachrangig sind.

und

Jede Aktie der Vorzugsaktien der Serie R kann jederzeit nach Wahl des Inhabers in 47,0535 Aktien unserer Stammaktien umgewandelt werden.

www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../v36123b2e424b5.htm

Ich weiß nicht, welche ich besitze, aber je nachdem, wie die Treuhandgeschäfte aufgelistet wurden, würde ich TPS annehmen, aber es könnte ein "Mix and Fold" sein, das zur Verwirrung dienen soll, da beide die gleiche CUISP-Nummer tragen.
--------------------------------
Zitat ady zu Scott Fox:
Scott, ich denke, sie könnten es behalten, um die Wettbewerbe mit Brunnen und anderen aufrechtzuerhalten. Abgesehen davon gibt es bei jeder Fusion immer die Möglichkeit einer Entlassung, aber ich hoffe, dass es keine geben wird, wenn ein solches Szenario stattfindet.
-------------------------------
Zitat mdavis9439 zu CSNY:
Ich bin einverstanden.  Die TPS wurden über die GSA empfangen.  Ich bin der Meinung, dass JPMC für alles, was sie vom WMI über die GSA erworben haben, bezahlen muss.
-------------------------------
Zitat winsonator:
dieser Megathread wächst und wächst und wächst.  Ich denke, es gibt eine ziemlich gesicherte Vorstellung von den Zahlen, die zurückkommen könnten... die Frage ist... wie nah wir dran sind... irgendwelche Vermutungen? es scheint, als sollte es jetzt keine Hindernisse für unsere Erholung geben.
------------------------------
Zitat enigma10002:
Ich stimme Ihnen zu, es ist eine rationale Annahme, dass sie die GSA per Gesetz durchführen müssen. Aber andererseits gibt es auch Verschwörungstheoretiker, die glaubten, dass JPM neben den 1,9 Milliarden Dollar, die sie bezahlt haben, alles (alles Wamu) umsonst bekommen hat.
-------------------------------
Zitat leechungsr:
ie bringen einen guten Punkt zur Sprache.  Wer hat den größeren Hut aus Alufolie?
Diejenigen, die glauben, dass die Vermögenswerte von WMB und WMI für 1,9 Milliarden Dollar in einen Topf geworfen wurden?  Oder diejenigen, die glauben, dass das WMI-Vermögen an die WMI-Besitzer zurückgegeben wird?
--------------------------------
Zitat Ady:
Alle Zahlen, Ereignisse, Sterne und Aktualisierungen stehen seit dem 23. Oktober in einer Reihe, so dass ich diese Woche nicht für wichtige Nachrichten auftauchen werde. Gleichzeitig werde ich ein Auge auf die Lautstärke und die PPS für JPM und COOP haben, bis Jay bereit ist zu sprechen.
-------------------------------
Zitat winsonator:
Ja... Ich schätze, die JPM- und COOP-Aktien wären der "Tell", wie die Leute im anderen Vorstand gerne sagen
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
█ Der ESCROW - Thread █ kroetendetektor

Bei Flatex ist nun alles auf der Reihe...

 
Sie haben heute die noch fehlende COOP-Einzelaktie (Lagerstelle international) eingebucht. Ich hatte deswegen letzten Donnerstag per Kontaktformular nachgehakt.


Seite: Übersicht ... 265 266 267 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Mr. Cooper Group Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
59 52.363 Coop SK Tippspiel (ehem. WMIH) ranger100 Teras 00:14
36 6.661 █ Der ESCROW - Thread █ union kroetendetektor 28.01.20 22:39
158 82.347 COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Pjöngjang JR72 28.01.20 22:03
7 686 WMIH + Cooper Info Orakel99 lander 27.01.20 07:57
8 2.379 Die Welt und WMIH... ranger100 ranger100 25.01.20 22:10

--button_text--