Demag Cranes

Beiträge: 220
Zugriffe: 43.403 / Heute: 2
Demag Cranes kein aktueller Kurs verfügbar
 
Demag Cranes Induvie
Induvie:

über 51!

 
22.02.07 13:48
#51
Das macht Spaß.  
Demag Cranes Peddy78
Peddy78:

Demag Cranes mit erfolgreichem ...

 
27.02.07 08:27
#52
News - 27.02.07 07:33
ots.CorporateNews: Demag Cranes AG / Demag Cranes mit erfolgreichem ...

Demag Cranes mit erfolgreichem Start ins Geschäftsjahr 2006/2007 • Konzernumsatz im 1. Quartal steigt um 10,9 Prozent gegenüber Vorjahresquartal • Konzern-EBIT-Marge um 3,5 Prozentpunkte auf 8,6 Prozent verbessert • Deutliche Steigerung der EBIT-Marge im Segment Industriekrane auf 4,5 Prozent - Jahresziel von 5 Prozent fast erreicht • Ausblick 2006/2007 bestätigt: Konzernumsatz plus 7-10 Prozent, bereinigtes EBITDA plus 20-25 Prozent, bereinigtes EBIT plus 24-29 Prozent



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------



Bilanz/Quartalszahlen

Düsseldorf (euro adhoc) - Der Demag Cranes-Konzern ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr 2006/2007 gestartet und setzt sein profitables Wachstum bei unverändert guten wirtschaftlichen und industriellen Rahmenbedingungen fort. Der Auftragseingang des Konzerns lag mit 274,4 Mio. Euro 2,5 Prozent leicht unter dem Vorjahreswert. Dieser war aber durch ein Großprojekt im Segment Hafentechnologie auf Rekordhöhe geprägt. Der Auftragsbestand legte zum Ende des ersten Quartals 2006/2007 gegenüber dem Vorjahresstichtag um 7,3 Prozent auf 337,6 Mio. Euro zu. Aufgrund der anhaltend guten Nachfrage nach Produkten und Serviceleistungen stieg der Konzernumsatz um 10,9 Prozent auf 242,5 Mio. Euro. Zum diesem Wachstum trugen insbesondere die Segmente Hafentechnologie und Services bei. Harald J. Joos, der Vorstandsvorsitzende der Demag Cranes AG, betont: 'Unsere Strategie des nachhaltigen und profitablen Wachstums greift. Ich bin überzeugt, dass wir vor dem Hintergrund der erfolgreichen Produkteinführungen und dem anhaltend guten wirtschaftlichen Umfeld unsere ehrgeizigen Ziele erreichen.'

Deutliche Steigerung der Ergebniszahlen und der Profitabilität Der Konzern erwirtschaftete im ersten Quartal 2006/2007 ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 26,5 Mio. Euro, was einer Steigerung von 65,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Die EBITDA-Marge verbesserte sich um 3,6 Prozentpunkte auf 10,9 Prozent. Ursächlich hierfür waren unter anderem die Wirksamkeit Ergebnis verbessernder Maßnahmen wie der Prozessoptimierung, Produktstandardisierung, effizientere Fertigungsabläufe sowie effektivere Verwaltungsprozesse. Das bereinigte Jahresergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 88,3 Prozent auf 20,9 Mio. Euro. Die EBIT-Marge verbesserte sich dadurch um 3,5 Prozentpunkte auf 8,6 Prozent. Das Periodenergebnis nach Steuern stieg deutlich von 1,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 9,4 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie errechnet sich mit 0,44 Euro.

Segment Industriekrane: EBIT-Margenziel für Geschäftsjahr 2006/2007 fast erreicht Der Auftragseingang des Segments Industriekrane stieg gegenüber dem Vorjahreswert um 8,0 Prozent auf 130,6 Mio. EUR. Diese positive Entwicklung ist in erster Linie auf die zweistelligen Wachstumsraten in fast allen Geschäftsfeldern des Segments zurückzuführen. Regional verbesserte sich der Auftragseingang vor allem in Brasilien, Indien und Deutschland. Der Umsatz erhöhte sich um 0,7 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode und erreichte zum Stichtag 111,5 Mio. Euro. In dem saisonal bedingt eher schwachen ersten Quartal wurde diese leichte Steigerung im Wesentlichen durch den Umsatzzuwachs in den Bereichen Hebe- und Antriebstechnik sowie Standardkrane erzielt. Das bereinigte EBIT stieg von minus 0,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf 5,0 Mio. Euro. Die EBIT-Marge legte deutlich um 4,9 Prozentpunkte auf 4,5 Prozent zu. Damit wurde die Nachhaltigkeit der Ertragswende untermauert und die Zielgröße 5 Prozent für das gesamte Geschäftsjahr 2006/2007 schon im ersten Quartal fast erreicht.

Segment Hafentechnologie: Dynamischer Umsatz- und Ergebnisanstieg Der Auftragseingang des Segments Hafentechnologie belief sich auf 68,8 Mio. EUR und lag damit deutlich unter dem Spitzenwert von 97,8 Mio. EUR im Vorjahresquartal. Dieser wurde allerdings durch den bisher größten Einzelauftrag über vollautomatische Containertransportfahrzeuge (AGVs) erzielt. Der Umsatz stieg deutlich um 27,9 Prozent auf 61,0 Mio. Euro. Im Berichtszeitraum war die Nachfrage sowohl nach Schwimmkranen der Generation 5 als auch nach Hafenmobilkranen der Generation 5 besonders hoch, da viele Häfen Engpässe in ihren Güterumschlagskapazitäten aufweisen. Vor allem in den stark expandierenden Häfen und Terminals des Nahen Ostens ist die Projektlage außerordentlich viel versprechend. Das bereinigte EBIT stieg um 64,7 Prozent auf 2,8 Mio. Euro. Die EBIT-Marge legte um 1,0 Prozentpunkt auf 4,6 Prozent zu. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Umsatz im ersten Quartal saisonal bedingt geringer ausfällt als in den übrigen Quartalen, was im Verhältnis zu relativ konstanten Kosten zu einer niedrigeren EBIT-Marge führt. Diese Entwicklung ist auch in der Vergangenheit zu beobachten gewesen und wird sich im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres erwartungsgemäß ausgleichen.

Segment Services: Starke Nachfrage nach Modernisierung und Ersatzteilen Der positive Trend der Vorperioden setzte sich auch im Segment Services mit einem deutlichen Anstieg des Auftragseingangs und des Umsatzes fort. Der Auftragseingang erhöhte sich um 19,1 Prozent auf 74,9 Mio. EUR. Der Umsatz stieg dabei um 16,3 Prozent auf 70,1 Mio. EUR. Diese positive Entwicklung ist darauf zurückzuführen, dass die Nachfrage nach Modernisierung stark angestiegen ist. Hier zeigt sich der Vorteil langlebiger Produkte und der weltweit größten installierten Basis an elektrischen Kranen und Hebezeugen. Die Nachfrage nach Ersatz- und Verschleißteilen war im Berichtszeitraum auch sehr stark. Das bereinigte EBIT stieg um 32,3 Prozent auf 13,1 Mio. Euro. Die EBIT-Marge erhöhte sich um 2,3 Prozentpunkte auf 18,7 Prozent.

Ausblick bestätigt: Weitere Umsatz- und Ergebnissteigerungen erwartet Der Vorstand der Demag Cranes AG bestätigt den zur Vorlage der Bilanz 2005/2006 abgegebenen Ausblick für das Geschäftsjahr 2006/2007. Danach soll das Konzernumsatzwachstum in einem Korridor von 7,0 bis 10,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr liegen. Das bereinigte EBITDA soll auf Konzernebene um 20,0 bis 25,0 Prozent, das bereinigte EBIT zwischen 24,0 und 29,0 Prozent wachsen.

Über Demag Cranes:

Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftsbereiche (Segmente) Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit ‚Demag’ und ‚Gottwald’ über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften, Vertretungen und Joint Ventures ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2005/2006 erwirtschafteten 5.680 Mitarbeiter einen Umsatz von knapp 987 Mio. Euro. Die Demag Cranes Aktie (WKN: DCAG01) ist seit Ende Juni 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und Mitglied des SDAX-Aktienindexes.

Demag Cranes. We Can Handle It.

Ansprechpartner für Medienvertreter:

Nikolai Juchem Leiter Konzernkommunikation und Marketing Tel.: +49 (0)211-7102 1019 E-Mail: nikolai.juchem@demagcranes-ag.com

Ansprechpartnerin für Investoren und Analysten:

Anke Linnartz Leiterin Investor Relations Tel.: +49 (0)211-7102 1210 E-Mail: anke.linnartz@demagcranes-ag.com

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Pressemitteilung beinhaltet in die Zukunft gerichtete Aussagen zur Demag Cranes AG, zu ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften sowie zu den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen, die den Geschäftsverlauf der Demag Cranes AG beeinflussen können. All diese Aussagen basieren auf Annahmen, die der Vorstand aufgrund der ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen getroffen hat. Sofern diese Annahmen nicht oder nur teilweise eintreffen oder weitere Risiken eintreten, kann die tatsächliche Geschäftsentwicklung von der erwarteten abweichen.

Eine Gewähr kann deshalb für die Aussagen nicht übernommen werden.

Ende der Mitteilung euro adhoc 27.02.2007 07:30:00

--------------------------------------------------



ots Originaltext: Demag Cranes AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.de

Rückfragehinweis: Nikolai Juchem +49(0) 21171021019 nikolai.juchem@demagcranes-ag.com

Branche: Maschinenbau ISIN: DE000DCAG010 WKN: DCAG01 Index: CDAX, SDAX, Prime All Share, Classic All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Demag Cranes AG Inhaber-Aktien o.N. 52,02 +1,96% XETRA
Demag Cranes cindian
cindian:

könnte heute im sdax vorne liegen

 
07.03.07 09:44
#53
da demag von der jüngsten allgemeinen kurserholung noch nix abbekommen hat jedoch von über 50 euro auf unter 44 euro abstürtzte und heute vorbörslich bereits den 1. platz im sdax belegte, würde ich demag heute eine gute kurserholung zutrauen
grüsse cindian
Demag Cranes cindian
cindian:

hab mich um einen tag vertan war erst heute nicht

 
08.03.07 19:42
#54
gestern der spitzenreiter im sdax :-)
hoffe dass noch jemand bei den kursen von gestern zugelangt hat
grüsse cindian
Demag Cranes Kicky
Kicky:

Bodenformation deutet sich an

2
20.03.07 12:43
#55
Am 26.02.2007 erreichte die Aktie ein Hoch bei 52,90 Euro. Von dort aus konsolidierte die Aktie auf das 38,2% Retracement der beschleunigten Aufwärtsbewegung. Auf der Unterstützung bei 41,48 Euro liegenden Unterstützung zeichnet sich in den letzten Tagen ein Doppelboden ab. Die Nackenlinie liegt bei 47,74 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Durchbricht die DEMAG CRANES Aktie 47,74 Euro auf Tagesschlusskursbasis und mit einer klar bullischen Kerze, dann sind Kursgewinne bis zunächst 52,90 und später im Optimalfall sogar knapp ca. 70,00 Euro möglich. Fällt die Aktie aber unter 41,48 Euro ab, wären Abgaben bis ca. 34,42 Euro zu erwarten.
www.finanznachrichten.de/...ichten-2007-03/artikel-7925777.asp Godemoder
(Verkleinert auf 86%) vergrößern
Demag Cranes 88462
Demag Cranes Kicky
Kicky:

und sie steigt KZ 52,9 o. T.

 
21.03.07 14:45
#56
Demag Cranes Kicky
Kicky:

Goldman Sachs erhöht Kursziel von Demag Cranes

 
18.04.07 12:01
#57
von 52 auf 55
Demag Cranes Kicky
Kicky:

+5,5% Xetra ohne Nachrichten?

 
23.04.07 21:31
#58
Demag Cranes templer
templer:

Ich glaube,dass die Konsolidierung

 
24.04.07 09:17
#59
vorbei ist, die Branche boomt
Demag Cranes Kicky
Kicky:

charttechnisch interessant

 
24.04.07 12:20
#60
23.02.2007 auf das aktuelle Allzeithoch bei 52,90 Euro. Von diesem Hoch aus fiel die Aktie auf das 38,2% Retracement bei 41,48 Euro zurück, wo die Aktie einen Doppelboden mit Nackenlinie bei 47,74 Euro ausbildete. Am 27.03.2007 durchbrach die Aktie die Nackenlinie, allerdings legte sie in den letzten Tagen noch nicht zu. Vielmehr fiel sie am 18.04.2007 sogar wieder unter die Nackenlinie zurück. Am Aufwärtstrend seit 24.08.2006 drehte die Aktie wieder nach oben und zog gestern mit einer langen weißen Kerze über die Nackenlinie an.

Charttechnischer Ausblick: Die DEMAG CRANES Aktie sollte kurzfristig bis ca. 52,90 und später bis ca. 70,00 Euro anziehen. Ein Rückfall unter das Tief vom 19.04.2007 bei 48,59 Euro würde dieses bullische Szenario aber außer Kraft setzen und zu Abgaben bis ca. 41,48 Euro führen.www.godmode-trader.de/news/?ida=603174&idc=20
(Verkleinert auf 84%) vergrößern
Demag Cranes 94344
Demag Cranes Stöffen
Stöffen:

Grübel ...

 
29.04.07 09:55
#61
Ist es nur business-as-usual oder steckt etwas anderes dahinter, wenn der Vorstandsvorsitzende der Demag Cranes ein immens großes Aktien – Paket verkauft, obwohl doch die Branche boomt und die Aussichten auf weitere Kurssteigerungen so gut sein sollen, grübel ......

www.demagcranes-ag.de/de/...ions/Pflichtmitteilungen/index.jsp

Demag Cranes Kicky
Kicky:

WestLB und Hypovereinsbank mit Buy

 
07.05.07 18:36
#62
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der WestLB stufen die Aktie von Demag Cranes (ISIN DE000DCAG010/ WKN DCAG01) unverändert mit "buy" ein und bestätigen das Kursziel von 60 EUR. CFO Dirk Kießling werde das Unternehmen zum 01. Juni aus persönlichen Gründen verlassen. Da es keine unmittelbaren Anzeichen für dieses Ereignis gegeben habe, würden sich die Analysten sehr überrascht zeigen. Der Nachfolger Rainer Beaujean habe in dem Krangeschäft bislang keine Erfahrungen gesammelt. Da Kießling auf eine 15-jährige Erfahrung zurückblicken könne, werde es für Demag Cranes eine anspruchsvolle Herausforderung. Größere strategische Auswirkungen würden die Analysten aber nicht erwarten. Kostensenkungen und Margenverbesserungen dürfte die Konzentration als erstes gelten. Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der WestLB für die Aktie von Demag Cranes bei ihrer Kaufempfehlung. (Analyse vom 07.05.07) (07.05.2007/ac/a/nw)

München (aktiencheck.de AG) - Markus Remis, CEFA der HypoVereinsbank, stuft die Aktie von Demag Cranes (ISIN DE000DCAG010/ WKN DCAG01) mit dem Rating "buy" ein. Am 15. Mai werde das Unternehmen seine Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2006/07 bekannt geben. Die Analysten würden davon ausgehen, dass Demag Cranes solide Quartalszahlen vorlegen werde. Sie würden das Marktumfeld sowohl für Industriekräne als auch Hafen- und Containerhandlingausrüstung unverändert positiv sehen. Es werde auf Konzernebene ein Umsatzwachstum von rund 7% y-o-y auf 265 Mio. Euro erwartet. Die Analysten würden das berichtete EBIT auf 20,8 Mio. Euro prognostizieren. Die korrespondierende Margenannahme laute 7,9%. Die Schätzung der Analysten für das adjustierte EBIT von 24 Mio. Euro impliziere eine Profitabilität von 9,1%. Es werde mit einem Periodenüberschuss in Höhe von rund 11,4 Mio. Euro gerechnet, was einem Gewinn je Aktie von 0,54 Euro entspreche. Die Situation im Auftragseingang sollte das positive Bild der Analysten von der Marktlage reflektieren. Sie würden eine Verbesserung des Auftragseingangs um 13% auf 290 Mio. Euro erwarten. Entsprechend sollte die Book-to-bill Relation für den Konzern bei 1,1 liegen. Mit einem unveränderten Kursziel in Höhe von 55 Euro bewerten die Analysten der HypoVereinsbank die Demag Cranes-Aktie nach wie vor mit dem Anlageurteil "buy". (Analyse vom 03.05.2007)
Demag Cranes Kicky
Kicky:

@Stöffen

 
07.05.07 18:42
#63
das war am 9.3.2007  ,vermutlich seine Gattin .....vielleicht wechselt er gerade seine Lebensabschnittsbegleiterin? Grund der Mitteilungspflicht:
------------------------------
Grund:             Angegebene Person ist juristische Person in enger
                  Beziehung
Beziehung:         zu einer Person mit Führungsaufgaben
Person der Beziehung:
---------------------
(mit Führungsfunktion, welche die Mitteilungspflicht auslöst)
Name:              Harald Joos
Demag Cranes Kicky
Kicky:

im 2.Quartal profitabler Wachstumskurs fortgesetzt

 
15.05.07 11:22
#64
Der Demag Cranes-Konzern (Nachrichten/Aktienkurs) setzte seinen profitablen Wachstumskurs im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 fort. Durch die anhaltend hohe Nachfrage nach Kranen und Krankomponenten sowie Servicedienstleistungen stieg der Auftragseingang deutlich um 25,3 Prozent auf 321,1 Mio. Euro. Der Auftragsbestand legte in der Berichtsperiode um 26,8 Prozent auf 402,6 Mio. Euro zu. Durch Engpässe auf den Beschaffungsmärkten, die aktuell die sehr hohe Nachfrage im Maschinen- und Anlagenbau reflektieren, hat sich die Fertigung und Auslieferung von Aufträgen teilweise verzögert. Entsprechend erhöhte sich der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zur Vorjahresperiode nur um 3,4 Prozent auf 255,0 Mio. Euro. Maßnahmen, um die Lieferantenanbindung und die Lieferflexibilität zu erhöhen, wurden bereits eingeleitet.Der Konzern erwirtschaftete im zweiten Quartal 2006/2007 ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 28,4 Mio. Euro, was einer Steigerung von 14,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Dieser Anstieg ging insbesondere auf das deutliche Wachstum des hochprofitablen Segments Services zurück. Die EBITDA-Marge verbesserte sich um 1,0 Prozentpunkt auf 11,1 Prozent. Das bereinigte Jahresergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 16,7 Prozent auf 23,1 Mio. Euro. Die EBIT-Marge verbesserte sich dadurch um 1,1 Prozentpunkte auf 9,1 Prozent. Das Periodenergebnis nach Steuern stieg deutlich um 58,9 Prozent 11,6 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie errechnet sich mit 0,54 Euro.

Segment Industriekrane: Deutliche Steigerung der Profitabilität

Der Auftragseingang des Segments Industriekrane stieg gegenüber dem Vorjahreswert stark um 36,5 Prozent auf 171,8 Mio. EUR an. Neben der hohen Nachfrage nach Standard- und Prozesskranen sowie Antrieben war dafür auch ein Großauftrag über 29,1 Mio. EUR außerhalb des Kerngeschäfts verantwortlich, der im Rahmen einer noch bestehenden Vertretungsverpflichtung mit einer ehemaligen Schwestergesellschaft abgeschlossen wurde. Hieraus ist nur ein geringes bis neutrales Auftragsergebnis zu erwarten. Bereinigt um diesen Auftrag lag das Wachstum im Auftragseingang bei sehr erfreulichen 13,3 Prozent. Der Umsatz legte leicht um 1,2 Prozent auf 117,1 Mio. EUR zu. Das im Verhältnis zum Auftragseingang prozentual moderate Umsatzwachstum resultierte insbesondere aus Beschaffungsengpässen in einigen Materialgruppen. Für die nächsten Quartale wird mit einem deutlicheren Umsatzwachstum gegenüber den Referenzperioden gerechnet. Das bereinigte EBIT stieg aufgrund weiterer Kostensenkungsmaßnahmen und eines verbesserten Umsatz-Mix stark um 86,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 5,4 Mio. EUR. Mit 4,6 Prozent erhöhte sich die EBIT-Marge deutlich um 2,1 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahresquartal.

Segment Hafentechnologie: Ergebnis vor allem durch Lieferengpässe belastet

Auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres waren die neuen Hafenmobilkrane der Generation 5 Haupttreiber des positiven Auftragseingangs im Segment Hafentechnologie. Der Auftragseingang stieg bei anhaltend guter Projektlage gegenüber dem Vorjahresquartal um 8,7 Prozent auf 65,1 Mio. EUR. Der Umsatz stieg um 1,4 Mio. EUR (2,2 Prozent) gegenüber der Vorjahresperiode auf 64,4 Mio. EUR. Die unterproportionale Umsatzentwicklung gründet sich im Wesentlichen auf Lieferengpässe im Zulieferbereich sowie den teilweise verzögerten Abruf von Lieferlosen. Das bereinigte EBIT ging in der Berichtsperiode um 43,4 Prozent oder 2,3 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahresquartal auf 3,0 Mio. Euro zurück. Dies entspricht einer

EBIT-Marge von 4,6 Prozent für das Segment. Für diesen Rückgang waren neben dem Ergebnisausfall durch die Zulieferengpässe insbesondere die wesentlich geringeren Aktivierungen im Bereich Forschung und Entwicklung verantwortlich. Hinzu kamen Anlaufkosten beim Serienstart der Generation 5, die bei den verhältnismäßig geringen Umsätzen im Berichtsquartal zu einer deutlichen Beeinträchtigung der Marge führten. Die Ursachen für die erhöhten Anlaufkosten im Rahmen des Serienstarts wurden bereits analysiert. Aufgrund der eingeleiteten Maßnahmen ist eine laufende Verbesserung der Kostensituation mit entsprechenden Ergebnissteigerungen in den nächsten Quartalen zu erwarten. Überdies werden die Standardisierungseffekte in Konstruktion und Fertigung die Kosten zusätzlich senken.

Segment Services: Anhaltend starke Nachfrage nach Modernisierung und Ersatzteilen

Aufgrund der anhaltend hohen industriellen Auslastung setzte sich der positive Trend der Vorperioden weiter fort. Dabei erhöhte sich der Auftragseingang um 19,6 Prozent auf 84,2 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahresquartal. Insbesondere bei Modernisierungsdienstleistungen sowie beim Ersatzteilverkauf wurden deutliche Zuwächse verzeichnet. Der Umsatz stieg gegenüber der Vorjahresperiode um 8,3 Prozent auf 73,4 Mio. EUR an. Durch den hohen Anteil des profitablen Ersatzteil- und Modernisierungsgeschäfts im Umsatz-Mix legte das bereinigte EBIT deutlich um 26,5 Prozent auf 14,8 Mio. EUR zu. Die EBIT-Marge des Segments erhöhte sich im Berichtsquartal

entsprechend stark um 2,9 Prozentpunkte auf 20,1 Prozent.

Halbjahreszahlen 2006/2007: Insgesamt positive Zwischenbilanz

Für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2006/2007 zieht der Vorstand der Demag Cranes AG eine positive Zwischenbilanz. Durch die anhaltend gute Nachfragesituation stieg der Auftragseingang im Konzern insgesamt um 10,7 Prozent auf 595,5 Mio. Euro. Der Umsatz wuchs um 6,9 Prozent auf 497,5 Mio. Euro. Deutlicher konnten die Ergebniszahlen insbesondere durch einen profitableren Umsatz-Mix in den Segmenten Industriekrane und Services gesteigert werden. Das bereinigte EBITDA lag mit 54,9 Mio. Euro um 34,6 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres, das bereinigte EBIT stieg um 42,4 Prozent auf 44 Mio. Euro. Die bereinigte EBIT-Marge erzielte mit 8,8 Prozent eine Steigerung um 2,2 Prozentpunkte. Der Jahresüberschuss nach Steuern verbesserte sich um 145,3 Prozent auf 21,1 Mio. Euro, was einem Ergebnis je Aktie von 0,98 Euro entspricht.

Ausblick: Ziele für das Geschäftsjahr 2006/2007 bestätigt

Der Vorstand der Demag Cranes AG bestätigt den im Januar 2007 abgegebenen Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr 2006/2007. Danach soll das Konzernumsatzwachstum in einem Korridor von 7,0 bis 10,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr liegen. Das bereinigte EBITDA soll auf Konzernebene um 20,0 bis 25,0 Prozent, das bereinigte EBIT zwischen 24,0 und 29,0 Prozent wachsen.
www.finanznachrichten.de/...ichten-2007-05/artikel-8241305.asp
Demag Cranes cindian
cindian:

interessanter kaufkurs

 
15.05.07 16:56
#65
da das ding heute noch nicht von dem positiven marktumfeld profitierte könnte demag morgen sehr wohl mit 2% an der spitze im sdax stehen wer an kurzen gewinnen interessiert ist könnte jetzt mit 47 euro aufspringen und diese woche vielleicht mit 48 bis 49 ein verkaufsangebot bekommen.
grüsse cindian
Demag Cranes cindian
cindian:

sdax wieder ganz leicht grün

 
16.05.07 09:31
#66
Demag Cranes Kicky
Kicky:

Threadneedle stockt auf

 
29.05.07 09:06
#67
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Threadneedle Asset Management Ltd. hat ihre Beteiligung an der Demag Cranes AG  erhöht.

Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, hat der Stimmrechtsanteil von Threadneedle Asset Management am 22. Mai die Schwelle von 5 Prozent überschritten hat und nun 5,365 Prozent beträgt.
Demag Cranes Kicky
Kicky:

Russischer StahlrieseOMK baut mit Demag Walzfabrik

2
31.05.07 11:25
#68
WYKSA (Gebiet Nischni Nowgorod), 30. Mai (RIA Novosti). Die russische Vereinigte Metallurgiegesellschaft (OMK) hat am Dienstag mit dem Bau eines Walzwerks „Stan 5000“ im Wert von 1,7 Milliarden US-Dollar begonnen.Das teilte einRIA-Novosti-Korrespondent von der feierlichen Grundsteinlegung des Baus mit.

„Stan 5000“ wird breites Stahlblech produzieren. Daraus sollen im Metallurgiewerk Wyksa (russ. Abk.: WMS) neuartige Rohre für den Bau von Fern- und Unterwasserleitungen für Gas und Öl für Gasprom, Transneft und andere Unternehmen angefertigt werden. „Stan 5000“ ermöglicht OMK, die Produktion der Großrohre von 850 000 Tonnen im Jahr 2006 auf zwei Millionen Tonnen zu 2010 zu steigern. OMK will mit dem neuen Walzwerk einen zusätzlichen Gewinn von rund 40 Milliarden Rubel (1,14 Milliarden Euro) erwirtschaften.
Die Ausschreibung für die Lieferungen von Technologien und Anlagen für den Bau gewann die deutsche Gesellschaft SMS Demag AG.
OMK ist einer der größten russischen Produzenten von Rohren, Eisenbahnrädern und sonstigen Erzeugnissen für Energie-, Transport- und Industrieunternehmen.
de.rian.ru/business/20070530/66347497.html
Demag Cranes cindian
cindian:

es geht los

 
01.06.07 12:10
#69
wir starten gerade durch richtung allzeithoch 52 euro.
hat ein bischen gedauer bis die gute nachricht aus russland bei den investoren ankam,
ist aber gerade in vollem gang
gruss cindian
Demag Cranes Stöffen
Stöffen:

Äpfel und Birnen

3
01.06.07 17:53
#70
Also ihr lieben Leute, bevor wir weiter Äpfel mit Birnen verwechseln und hier fälschlich zugeordnete Unternehmensnachrichten, denen dann auch noch ein unreflektiertes Jubel - Posting a la „Demag Cranes AG – Aktie steigt nach Walzwerk-Auftrag aus Russland“ folgt, lanciert werden, nachfolgendes mal zur werten Kenntnisnahme:

Die in Posting 68 von Kicky erwähnte Nachricht betraf die SMS Demag AG und nicht die Demag Cranes AG.

Denn Demag ist hier nicht gleich Demag, weil

die SMS Demag AG zum Verbund der SMS GmbH gehört. Dies ist die Holding einer Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Verarbeitung von Stahl-, NE – Metallen und Kunststoffen.
www.sms-demag.com/de/unternehmen.html

Die Demag Cranes AG demgegenüber ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums.
www.demagcranes-ag.de/de/index.jsp
Demag Cranes Kicky
Kicky:

Merck Finck&Co buy KZ 61

 
14.06.07 10:55
#71
Die Analysten von Merck Finck&Co stufen die Aktien von Demag Cranes  weiterhin mit "Buy" ein.
Das Kursziel wurde auf 61 Euro festgesetzt. BörseGo

danke Stöffen,sorry
Demag Cranes DoppelD
DoppelD:

61 Euro Kursziel, das ist eine wirklich gute Nach-

 
15.06.07 20:05
#72
-richt für alle Investierten. Demag: Weiter so.
Demag Cranes cindian
cindian:

demag wieder unter 51 zu haben

 
12.07.07 09:26
#73
könnte sein dass nach den positiven tagen der letzten wochen demag noch mal richtung 50 euro geht um kraft genug zu holen und endlich die hürde von 53 euro zu nehmen denn dann geht es schnell richtung 55 - 60 euro wo sie wieder eine zeitlang konsoliederen wird.
da das börsenumfeld weiterhin positiv bleibt, wird das ziel sicherlich mit grosser wahrscheinlichkeit erreichbar sein.
grüsse cindian
Demag Cranes Kicky
Kicky:

Performaxx mit KZ 68 Chartsignal

 
13.07.07 13:37
#74
München (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" sehen für die Aktie von Demag Cranes (ISIN DE000DCAG010/ WKN DCAG01) weiteres Potenzial.

Basierend auf dieser zwar noch recht jungen, dafür aber ausreichend klaren charttechnischen Ausgangssituation, würden die Experten der Kran-Aktie weitere Kurszuwächse zutrauen, sobald der Widerstand bei 53 Euro durchbrochen werden könne. Damit wäre die Korrektur beendet und der Aufwärtstrend wieder vorherrschend. Als mittelfristiges Kursziel würden die Experten die Marke von 68 Euro ansehen - weitere Kursgewinne im Sinne der Trendfolge seien natürlich nicht ausgeschlossen.

Für die Demag Cranes-Aktie sehen die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" weiteres Potenzial. Nach einem Kaufsignal erscheine die Unterstützung um die 46 Euro als Stopp-Loss-Limit geeignet. (Ausgabe 27 vom 06.07.2007)
Demag Cranes 108844
Demag Cranes Fundamental
Fundamental:

Performaxx

 
13.07.07 15:28
#75
"... Nach einem Kaufsignal erscheine die Unterstützung um die 46 Euro als Stopp-Loss-Limit geeignet ..."

Na, ob das "Stopp-Loss-Limit" nach der Gewinnwarnung
tatsächlich eine Unterstützung war ?!

Seite: Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Neueste Beiträge aus dem Demag Cranes Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
8 151 DEMAG Cranes AG die Story der Zukunft ? hollewutz onkel james 24.07.13 18:17
10 245 Aktuelle Interessante Analysteneinschätzungen Peddy78 Tiger 29.08.12 13:49
17 219 Demag Cranes BackhandSmash Anti Lemming 12.10.08 12:06
  7 puts/shorts- Gewinne ex-Dividende? nightfly nightfly 04.03.08 15:50
8 22 Der DEMAG KZ 50 Eur Tread! Wernerherzog EBIT_Hansel 06.12.07 21:58

--button_text--

513% Cannabis Aktientipp!

33 Patente im Wert von 238 Mio. EUR - sechs mal mehr als Börsenwert. Neuer 513% Cannabis Hot Stock Nextleaf Solutions Ltd nach 900% in 3 Monaten.
weiterlesen»