Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen

Beiträge: 4
Zugriffe: 254 / Heute: 1
Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen first-henri
first-henri:

Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen

 
08.04.03 00:03
#1
07.04. 21:57    
Ölpreis fällt nach sich abzeichnendem Kriegsende  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Infolge des sich abzeichnenden schnellen Kriegsende im Irak hat der Ölpreis zuletzt unterhalb der Marke von 28$/Barrel geschlossen. Zwischenzeitlich war ein Tageshoch von 28,7$/Barrel erreicht worden nach dem die OPEC entschieden hat, dass man die Ölproduktion möglicherweise etwas drosseln werde.

Der Mai-Future für den Crude schloss bei 27,96$/Barrel während Heizöl und Benzin ebenfalls fiel. Nur Erdgas konnte leicht zulegen.


07.04. 22:30    
RF Micro Devices verfehlt Prognosen  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Der Chiphersteller RF Micro Devices hat im Q4 mehr Geld verloren als man ursprünglich vorausgesehen hat. Das teilte das Unternehmen am Abend mit. Danach betrug der Q4-Verlust 5-7 Cents/Aktie bei einem Umsatz von 138,3 Mio $. Wenigstens letzterer lag über den Erwartungen. Das Unternehmen führte das schwache Ergebnis auf eine veränderte Produktpalette zurück. RFMD Aktien schlossen am Montag unverändert bei 6,05$.


07.04. 23:12    
Microchip Technology mit schwachen Q4-Zahlen  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Der Chiphersteller Microchip Technology verfehlte seine zuvor reduzierten Planzahlen für das Q4, welches im März endete. In diesem erzielte man einen vorläufigen Gewinn von 16 Cents/Aktie bei einem Umsatz von 159-160 Mio $. Weiter gab das Unternehmen bekannt, dass man zwei Fertigungsstätten in einer zusammenfassen wolle. MCHP Aktien verloren heute 1,11% auf 20,53$.


07.04. 23:17    
Zwei Gewinnwarnungen in der Nachbörse  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Die Aktien der Investment Technology Group verloren fast 11% im regulären Handel nach das Unternehmen eine Gewinnwarnung für das Q1 veröffentlicht hatte. Nun rechne man nur noch mit 12-14 Cents/Aktie Gewinn während Analysten von 24 Cents/Aktie Gewinn ausgegangen waren. Der Umsatz wird bei 73 Mio $ gesehen. ITG Aktien kosteten zuletzt 13$.

Der Softwarehersteller SeeBeyond warnte davor, dass man nun nicht mehr davon ausgehe, die Planzahlen für das Q1 bei Umsatz und Gewinn zu erreichen. Vielmehr rechne man mit einem Verlust von 8 Cents/Aktie bei einem Umsatz von 35-36 Mio $. Analysten hatten bisher 5 Cents/Aktie Verlust und 38,3 Mio $ Umsatz erwartet. Nachbörslich verloren SBYN Papiere 19 Cents auf 2,09$.


Das sieht nicht gut aus !
Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen first-henri
first-henri:

.

 
08.04.03 00:07
#2
07.04. 22:20    
Überblick: Biotechs verlieren am Montag  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)
Biotech-Aktien haben die Tagesgewinne am Montag am Ende vollständig wieder abgegeben und gegen euphorische Erwartungen im Minus geschlossen.

Nach dem ein Analyst von Bear Stearns die angeblich erzielbaren Umsätze des führenden Krebsbekämpfungsmittels Rituxan von IDEC Pharmaceuticals infrage gestellt hatte, sind die Unternehmensaktien deutlich unter Druck geraten. Die Q1-Gewinnschätzungen waren in diesem Bezug ebenfalls reduziert worden.

Der Amex Biotechnology Index verlor 1,8% während die Papiere von Idec Pharma 6% auf 34,84$ abgaben.

EW - Genzyme: Start einer Korrekturwelle steht bevor Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998970
Korrekturziel bei 28 Dollar
 

Die Aufwärtswelle seit Sommer 2002 ist fast beendet. Bei 40/41 sollte es eine Trendumkehr geben, so dass eine kräftige Korrektur bis 28 oder 24.50 startet. Der Break der steilen unteren Trendbegrenzung gibt das entsprechende, mittelfristige Trendsignal. Langfristig zeigt der Trendpfeil aber weiter nach oben.

Chart-Check Genzyme Corp.. (GENZ)


Elliottwaves

Anfang vergangenen Jahres endete abrupt der langjährige Aufwärtstrend. Was folgte war eine kurze, aber scharfe Abwärtsphase, wo die Aktie den Grossteil der Gewinne der 90-er Jahre wieder abgab.

Wellentechnisch handelt es sich bei diesem Downmove um ein korrektives Zigzag-Muster. Unklar ist jedoch, welcher Wellengrad mit dem Top bei 61.64 (als Failure Five) zu Ende ging. Auf Grund der Kursentwicklung der vergangenen Monate spricht vieles für eine Welle |5| von III.

Der Downmove bis 15.6 erfüllt indes aber alle Anforderungen an eine vollständige Korrektur. Insbesondere der Anstieg seit diesem Tief ist langfristig positiv zu werten. Denn: Es handelt sich um einen klaren Aufwärtsimpuls, so dass vieles für eine laufende Welle V spricht. Selbst im Wochenchart kann man erkennen, dass seit dem Februar-Tief die Teilwelle 5 (ggf. einen Wellengrad höher, als (5)). gebildet wird, so dass sich mittelfristig eine klare Trendrichtung ermitteln lässt.

In den nächsten Wochen sollte es nämlich zu einer Gipfelbildung im Bereich von 40/41 USD kommen, wobei eine kurzzeitige Ausdehnung nicht ausgeschlossen ist. In den Folgemonaten steht somit eine Korrektur auf den Anstieg 15.60-40 auf dem Programm. Es gibt, in Abhängigkeit vom tatsächlichen Top, zwei Korrekturziele: 27.50-28 sowie rund 24.50 USD. Sobald der steile, momentan noch intakte, Aufwärtstrend durchstoßen ist, sind Verluste bis zu dieser Unterstützung realistisch. Aktuell befindet sich die Trendlinie im 34-Bereich.

Die technische Alternative ist eine Ausdehnung der Impulswelle. In diesem Fall würde die Aktie bereits bei rund 32 USD wieder nach oben abdrehen und erst dann eine Welle 5 (ggf. (5)) bis knapp $47 bilden. Folglich gibt es erst am dem Spätsommer/Herbst die diskutierte mehrmonatige Korrektur.

Ausblick

Die Aufwärtswelle seit Sommer 2002 ist fast beendet. Bei 40/41 sollte es eine Trendumkehr geben, so dass eine kräftige Korrektur bis 28 oder 24.50 startet. Der Break der steilen unteren Trendbegrenzung gibt das entsprechende, mittelfristige Trendsignal. Langfristig zeigt der Trendpfeil aber weiter nach oben.


Mittelfristiger Wochenchart GENZ:

Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998970


Kurz (1-3 Mon.)    Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998970 
Mittel (3-9 Mon.)Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998970 
Lang (>9 Mon.)Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998970 

Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998970
Feedback: Mathias Onischka (elliott@gmx.net)
Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen first-henri
first-henri:

US Indizes - Starke Eröffnung abverkauft

 
08.04.03 00:17
#3
07.04. 22:14  
US Indizes - Starke Eröffnung abverkauft Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998975

(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Die US Indizes eröffneten heute sehr stark. Anschließend wurden die hohen Eröffnungsgewinne jedoch größtenteils abgegeben.

Der Nasdaq eröffnete mit einem extremen Gap Up über dem Widerstand bei 1420 Punkten, fiel jedoch im Handelsverlauf wieder darunter zurück.
Nach dem Schluss des Eröffnungs-Gaps bleibt noch ein Gewinn von 0,4% auf 1389,5 Punkte.
Unterstützung findet der Index kurzfristig auf dem Intraday-Uptrend sowie weiter auf dem Island-Gap.

Der Dow eröffnete ebenfalls sehr stark, und fiel im Handelsverlauf wieder zurück. Zum Handelsschluss bleibt noch ein Gewinn von 0,3% auf 8300 Punkte.

Als relativer Outperformer präsentierte sich heute wieder der Halbleitersektor. Der $SOX musste auch klar von den Tageshochs abgeben, legt aber noch um 1,3% auf 315,4 Punkte zu.
Ebenfalls ansteigen konnten der Internet- und Computersektor.

Der Biotechsektor stand nach fester Eröffnung im Handelsverlauf zunehmend unter Druck. Zum Handelsschluss verliert der $BTK 1,8% auf 338 Punkte. Der Pharmasektor verlor ebenfalls.

Größter Gewinner im Dow Jones war heute die Aktie von McDonalds. Mit einem Gewinn von 8,6% bricht der Kurs weiter aus dem langfristigen Downtrend nach oben aus.
Alcoa konnte mit einem Gewinn von 7,9% ebenfalls aus dem langfristigen Downtrend nach oben ausbrechen.
Ein neues Mehrjahrestief erreicht die Aktie von AT&T (-1,9%).

Einer der größten Gewinner im Nasdaq 100 war die Aktie von Network Appliance die die Rally um 3,2% fortsetzt. Die größten Verlierer kamen heute vorwiegend aus dem Biotechsektor. IDEC Pharma gaben um 5,7%, Cephalon um 4,1% und Genzyme um 3,2% ab.

Tageschart (Eine Kerze = ein Tag) sowie 60-min und 10-min Charts

Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998975

Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998975

Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998975

Gewinner im Nasdaq 100
Ausgesuchte nachbörsliche Meldungen 998975


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--