Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ...

Beiträge: 30
Zugriffe: 11.124 / Heute: 6
FORTEC Elektron. 17,50 € -0,57% Perf. seit Threadbeginn:   +31,58%
 
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ...

6
24.09.06 13:37
#1
Goldene Zeiten oder Tiefer Fall,
stürmischer oder sonniger Herbst?
Was begleitet uns ins Jahr 2007?
Gehe von einem guten Ende 2006 aus,
aber erstmal Vorsicht bei folgenden Investments:

RÜCKZUG aus folgenden Investments:

SOLARBRANCHE geht mit dem fallenden Ölpreis baden,
kurzfristig dürfte das wohl auch noch anhalten.
Obwohl es in der Branche brummt sollte man kurzfristig verkaufen,
um in ein paar Tagen/Wochen wieder günstiger einsteigen zu können.
Sobald die Korrektur beendet ist, was aber noch etwas dauern kann.
Ettliche Aktien zB. R+P notieren ja derzeit schon auf ihren Historischen Tiefs,
noch etwas warten bis sich der Ölpreis beruhigt,
der Winter kommt bestimmt und dann auch wieder die Solaraktien.

HEDGEFONDS Performance steht in keinemVerhältnis zum Risiko,
aktuell immer mehr schlechte News aus der Branche,
hier kann man nur sagen:
Finger weg.

SCHIFFSBETEILIGUNGEN
nicht immer ist man damit mit seinem Geld im sicheren Hafen.
Auf Hoher See besteht auch Risiko.
Mehr Infos in der aktuellen €uro am Sonntag.

OSTEUROPA Investments am Ende?
Regierungen am Ende,
Politische Unruhen sprechen derzeit gegen Investment in Osteuropa,
hier könnte in der nächsten Zeit noch einiges ungemach drohen.
Lieber in Westeuropa bleiben.
Im „Schaut euch die Ösis an“ Thread wurde in der letzten Zeit schon negativ über Osteuropa berichtet,
wie sich jetzt rausstellt ist die Einschätzung von Fungi 08 gar nicht so falsch,
Danke für die kritischen Worte.

MLP u OVB
Viel zu teuer,
schließt sich eine OVB wie in den letzen Tagen dem Abwärtstrend an?
Wäre nur logisch,
deswegen wie schon immer gesagt kein Investment und Finger weg,
fühle mich bestätigt.

Kursziel 0,00 €

COBRACREST
Aktie ist auf einem guten Weg.
Und viel fehlt nicht mehr,
0,08 7 6 5 4 3 ...
Bye Bye ...

Momentan lieber ABWARTEN was passiert bei:

CAPITAL STAGE,
lt. €uro klarer Kauf da stark unterbewertet,
das ist auch erstmal so richtig.
Aber:
Kursverlust bei Conergy relativiert Unterbewertung,
und hier sollte man entgegen der €uro meiner Meinung nach warten bis Solarwerte Korrektur beendet haben,
dann mit dem Aufwärtstrend der Solaraktien sollte eine Capital Stage dann auch wieder eine schöne Performance erzielen.
Derzeit liegt der Wert bei 2,06 €.

MAN
Möglicherweise wird MAN Übernahmeangebot für Scania erhöhen,
sollte Angebot zu hoch ausfallen droht weiterer Kursrückgang,
also erstmal abwarten wo der Truck hinsteuert.

IPOs
Momentan kein Zeichnungsbedarf denke ich,
€uro sieht das nicht ganz so,
aber einig sind wir uns in dem Punkt,
das man die Aktien über die Börse evtl günstiger einsammeln kann.
Welche Werte interessant sind lest ihr immer aktuell in der €aS.
Nanogate,
ein Name den ihr euch schonmal merken solltet,
Börsengang noch für dieses Jahr geplant.

ADIDAS
Mit Chance auf Kursgewinne,
wieder am unteren Ende der Range angekommen,
Aktie pendelte in der vergangenheit immer zwischen 35 – 38 €,
aber Vorsicht,
abwarten bis klar ist ob Unterstützung hält.

AMITELO
Gute News,
aber derzeit noch immer Abgabedruck,
ob sich das so schnell ändert?

Aber es gibt ja auch gute Werte,
um hier keine Herbstdepression aufkommen zu lassen.
Anschauen und KAUFEN:

RYANAIR
Ehrgeizige Ziele,
aber Chancen das die Rechnung aufgeht sind denke ich nicht so schlecht,
ein niedriger, gefallener Ölpreis hilft der Aktie zusätzlich nach oben,
Einsparpotenzial noch nicht ausgeschöpft,
und hier ist Ryanair Weltmeister und will die Titel in den nächsten Jahren verteidigen.
Ein paar € bzw. % sollten hier locker drin sein.
Mit den bekannten Risiken.

KLÖCKNER & Co.
Soviel zum Thema Stahlboom am Ende,
so schlecht kann es der Branche ja nicht gehen,
hier widerspricht sich die €uro mal wieder selber,
aber sonst wieder sehr interessant.
5 % Dividendenrendite sprechen für sich,
da läuft wohl nur noch eine HCI weit vorraus mit derzeit knapp 10 %.
Roadshow in USA sollte ebenfalls Auftrieb geben,
zumal Zukäufe geplant sind,
Konsolidierung in der Branche in vollem Gange.
KGV unter 7 !
30 % bis zum Kursziel,
worauf wartet ihr?

Vielleicht auf Fortec?
FORTEC
Solide, für stürmische Zeiten ein muß im Depot,
sehr hohe Eigenkapitalquote,
12 % ! EK Rendite sprechen für sich,
und es sollte nur eine Frage der Zeit sein bis sich das im Aktienkurs wiederspiegelt und die Börse das honoriert.
Ganz klarer Kauf um 13,50 €.

HII
Günstig,
Gute News sollten Aktie früher oder später nach oben helfen.

?? Blackbox ??,
Kaufempfehlungen ohne ende,
aber noch nicht analysiert,
folgt vielleicht später,
oder schaut einfach mal selbst ob der Wert interessant ist,
aber wie immer auf eigenes Risiko.


Ein weiteres nicht uninteressantes Thema:

FONDSKAUF,
wer heute noch den vollen Ausgabeaufschlag bezahlt ist selber schuld,
wo man wieviel für seinen Fondskauf bezahlt,
die €uro am Sonntag weiß mehr.

So,
allen einen schönen Sonntag und eine gute und erfolgreiche Woche.

Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... a.z.
a.z.:

Danke

 
24.09.06 13:42
#2
für's Einstellen! Die Info's und Wertungen der EAmS find ich immer wieder interessant.

Grünes gibt's aber nur einmal dafür ...: http://www.ariva.de/board/256151

Gruss - az

Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

MAN Gebot für Scania auf elf Milliarden Euro erhöh

3
24.09.06 15:44
#3
News - 24.09.06 15:35
'Automobilwoche': MAN will Gebot für Scania auf elf Milliarden Euro erhöhen

MÜNCHEN (dpa-AFX) - MAN  will einen Bericht zufolge das Angebot für den schwedischen Lkw-Herstellers Scania   um rund 14 Prozent auf knapp elf Milliarden Euro erhöhen. Nach Informationen der Branchenzeitung 'Automobilwoche' ist ein Preis von 500 Kronen (55 Euro) pro Aktie eine Option, die zurzeit in der MAN-Spitze diskutiert wird. Bereits am Freitag hatte das 'Wall Street Journal' unter Berufung auf Aussagen des MAN-Chefs Hakan Samuelsson berichtet, dass MAN nachbessern wollte. Bei MAN wollte man dies nicht kommentieren.

Allerdings scheint VW - der größte Scania-Aktionär - auch von der 'Automobilwoche' ins Spiel gebrachte Summe nicht akzeptieren zu wollen: '440 Kronen waren ein schlechter Witz, und auch 500 Kronen werden nicht reichen', heißt es aus dem Umfeld von VW-Chef Bernd Pischetsrieder: '600 Kronen sind eine angemessene Zielgröße.' VW will sich über den höheren Preis für seine Scania-Anteile ein größeres Aktienpaket an MAN sichern.

Mitte November wird MAN das offizielle Kaufangebot an der Stockholmer Börse einreichen. In einem ersten Kaufangebot hatte MAN 440 schwedische Kronen (48 Euro) pro Aktie oder insgesamt 9,6 Milliarden Euro geboten. Der Scania-Aufsichtsrat sowie die Hauptaktionäre Volkswagen und die zur Wallenberg-Familie gehörende Holdinggesellschaft Investor hatten das Angebot jedoch zurückgewiesen./zb

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MAN AG STAMMAKTIEN O.N. 62,77 +0,75% XETRA
SCANIA AB ser. A 458,50 +3,38% Stockholm
SCANIA AB ser. B 452,00 +3,43% Stockholm
VOLKSWAGEN AG STAMMAKTIEN O.N. 65,25 -2,10% XETRA
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Fortec Empfehlung in €aS zeigt wirkung,Kurs schon

 
24.09.06 20:22
#4
angezogen,

nächste Woche geht es richtig los.
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Termine der nächsten Woche aus der €aS

 
24.09.06 20:36
#5
Wenig interessantes,

interessant wird es morgen ! mit endgültigen Zahlen von Utimaco und einem damit verbundenen Kursgewinn bei Utimaco,
also Aktie bitte im auge behalten.

Und Ende der Woche gibt dann Fortec endgültige Zahlen bekannt,
und möchte dann noch ein paar Anleger für sich gewinnen.
Wer sich die Zahlen aber anguckt,
und das kontinuirliche Wachstum,
dürfte sich gerne überzeugen lassen.

Augen auf und eine gute Woche.
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... boersenjunky
boersenjunky:

wo siehst du ob der Kurs von fortec schon anzieht

 
24.09.06 20:54
#6

Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... 2806350

Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Unter anderem bei der Comdirect Bank kann man sehe

 
24.09.06 22:07
#7
wo im LiveTrading von Lang & Schwarz die Geld und Briefkurse stehen.
Und diese befinden sich leicht über dem Kurs von Freitag.

Aber das sollte nächste Woche noch deutlicher werden.
Wir werden sehen.
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... boersenjunky
boersenjunky:

danke

 
24.09.06 22:14
#8

Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... 2806512

Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Es geht aufwärts,Schwarz Pharma Zug ist abgefahren

 
25.09.06 08:23
#9
Kurs übers Wochenende von 75 € auf 90 €,
keine schlechte Performance.
Aber hier warten vielleicht auch noch der ein oder andere Leckerbissen auf euch.
Eine gute Woche und viel Erfolg,
Peddy78

News - 25.09.06 08:09
Aktien Frankfurt Ausblick: Gut behauptet - Erholung nach Kursschwäche

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den deutlichen Kursverlusten zum Wochenende werden die deutschen Aktienindizes am Montag voraussichtlich gut behauptet starten. Der DAX-Future entsprach vorbörslich einem DAX-Stand  von 5.897 Punkten. Am Freitag hatte der deutsche Leitindex 1,32 Prozent auf 5.883,32 Zähler verloren. Die Vorgaben gäben keine neue Richtung vor, aber der fallende Ölpreis dürfte stützen, sagten Händler. Wichtige Termine gebe es nicht.

Pharmawerte stehen laut Händlern weiter im Fokus, nachdem sich die im MDAX gelistete Schwarz Pharma  mit dem belgischen Wettbewerber UCB  auf eine Übernahme geeinigt hat. UCB plane ein Angebot in Höhe vom rund 4,4 Milliarden Euro in bar und eigenen Aktien. Auf Schlusskursbasis ergebe sich damit ein Übernahmepreis für Schwarz von 91,10 Euro je Aktie nach einem Freitagschluss bei 75,76 Euro, sagte ein Händler. Die Übernahme soll bis zum Jahresende abgeschlossen werden, Aufsichtsbehörden müssen noch zustimmen.

Im TecDAX dürften Biotechunternehmen aktiv gehandelt werden. GPC Biotech  hat die klinische Phase-3-Studie für das Medikament Satraplatin erfolgreich abgeschlossen und will noch vor Ende des Jahres die US-Zuslassung für das Mittel gegen Prostatakrebs beantragen. MorphoSys  erhielt über die Geschäftseinheit AbD Serotec einen Auftrag als exklusiver Anbieter für ein Projekt im Bereich des Schutzes vor biologischen Waffen vom USAMRIID.

Aktien von Siemens  und ThyssenKrupp  stehen ebenfalls weiter im Blick. 'Nach dem schweren Transrapid-Unglück im Emsland drohen die geplanten Magnetschwebebahn-Projekten wie in München oder China zu platzten', sagte ein Händler. Bei dem schweren Transrapid-Unfall am Freitag in Lathen (Emsland) waren 23 Menschen gestorben und 10 verletzt worden.

Im DAX dürften Deutsche-Börse-Titel  bewegt werden, nachdem sich die Entscheidung über die Zukunft der Euronext   nach Informationen der Anlegerzeitung 'Euro am Sonntag' verzögert. Die für Dezember geplante außerordentliche Euronext-Hauptversammlung, bei der die Anteilseigner über das Übernahmeangebot der NYSE   entscheiden sollen, werde auf das erste Quartal 2007 verschoben, schrieb die Zeitung ohne Quellen zu nennen. Grund für die Verzögerung seien aufsichtsrechtliche Fragen./fat/tw

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DAX Performance-Index 5.883,32 -1,32% XETRA
DEUTSCHE BOERSE AG NAMENS-AKTIEN O.N. 115,14 -2,08% XETRA
EURONEXT 74,85 +1,56% Paris
GPC BIOTECH AG Inhaber-Aktien o.N. 10,75 -0,92% XETRA
MORPHOSYS AG Inhaber-Aktien o.N. 45,63 -0,24% XETRA
NYSE GROUP INC. 71,90 +5,27% NYSE
SCHWARZ PHARMA AG Inhaber-Aktien o.N. 75,65 +3,36% XETRA
SIEMENS AG NAMENS-AKTIEN O.N. 66,87 -1,02% XETRA
THYSSENKRUPP AG Inhaber-Aktien o.N. 26,12 -0,99% XETRA
UCB S.A. Actions au Porteur de Cap.o.N. 46,80 -1,06% Frankfurt
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

EURO am Sonntag - FORTEC kaufen

 
26.09.06 08:40
#10
Auch wenn es vielleicht hier nicht ganz so schnell und so steil abgeht wie bei Bavaria,
Kurs ist hier noch am anfang seiner Entwicklung und einige % sind hier auch noch drin,
während es bei Bavaria natürlich schon schwierig einzuschätzen ist wie weit der Kurs noch gehen kann.
Wenn das Interesse weiter so stark bleibt sicher noch weit nach oben,
aber wenn das mal abebbt (momentan noch nicht absehbar aber kann ja immer)
ist das Rückschlagpotenzial bei Bavaria mittlerweile doch höher als bei Fortec,
aber nachwievor aussichtsreich.

EURO am Sonntag - FORTEC kaufen  

13:01 25.09.06  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "EURO am Sonntag" empfehlen die Aktie von FORTEC (ISIN DE0005774103/ WKN 577410) zu kaufen.

Wie die Experten berichten würden, gehöre FORTEC zu den wenigen wirklich soliden Unternehmen, die aus dem Neuen Markt übrig geblieben seien. Der Zulieferer für die Elektronikindustrie melde seit 5 Jahren stetig steigende Gewinne. Der Kapitalmarkt habe noch nie zur Finanzierung des Wachstums angezapft werden müssen. So würden auch die Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/06 keine Wünsche offen lassen.

Gegenüber dem Vorjahr habe sich der Umsatz von 35 auf 45 Mio. Euro verbessert. Der Gewinn sei von 1,55 auf 1,68 Mio. Euro gestiegen. Dieter Fischer, Vorstands-Chef von FORTEC, erwarte auch für die kommenden Quartale eine Fortsetzung des stabilen Wachstums. Dass der Kurs der FORTEC-Aktie zuletzt im Zuge der allgemeinen Marktkorrektur etwas gelitten habe, sollten Investoren als Chance ansehen. Früher oder später sollte auch die mit 12 Prozent sehr ordentliche Eigenkapitalrendite an der Börse honoriert werden.

Die FORTEC-Aktie wird von den Experten der "EURO am Sonntag" zum Kauf empfohlen. Zur Absicherung sollte ein Stoppkurs bei 11,40 Euro platziert werden. (25.09.2006/ac/a/nw)



Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... grease
grease:

Fortec verkaufen 13.80 zZ 13.20

 
26.09.06 08:49
#11
seit jahr und tag dümpelt der wert zwisen 13 und 16 euro.
mit einer empfehlung sollte auch ein zeithorizont verbunden sein.
wenn ich mit sicht auf 1 jahr die aktien empfehle so kann ich max 16 euro erwarten und halte ein risiko das mich unter der 13 in ungeahnte tiefen reissen wird.

Die Fortec AG ist Systemzulieferer in einer Branche, die nicht wächst
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Danke für die Einschätzung grease

 
26.09.06 08:59
#12
Aber genau das was Du da schreibst sehe ich auch als Ziel.

Bis Ende des Jahres 14,50 € und Mitte 2007 die 16 €,
Aber das Risiko weit unter die 13 € abzurutschen sehe ich nicht.

Woher kommt da deine Sorge über den möglichen Kursrutsch?
Charttechnisch?
Fundamental scheint doch alles OK,
Firma wächst langsam aber stetig.

Halte es nachwievor für ein solides Investment,
keine 100 % in kurzer Zeit,
aber 10 - 20 ohne großes Risiko.
Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung,
und freue mich über jede andere Einschätzung.

Danke.
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Sorry grease und Euro am Sonntag,lagt mit eurer...

 
30.09.06 03:49
#13
Einschätzung zu Ipos (Euro) und Fortec (grease) "leider" daneben.

und es bestätit sich meine Aussage zu aktuellen Ipos in der letzten €aS Ausgabe,
das es durchaus Sinn macht Aktien derzeit nicht zu zeichnen und lieber günstiger über die Börse einzusammeln.
Das sollte auch bei den kommenden Börsengängen so sein,
also lieber am ersten Handelstag günstiger zuschlagen als mit süßem gelockt,
Biodiesel aufs Brot geschmiert zu bekommen,
das könnte dann beim Frühsück oder bei der Frühstückspause auf der Arbeit zu einem bösen erwachen und einem "dummen Gesicht" führen.

hier nochmal mein Original Wortlaut zu Ipos:

IPOs
Momentan kein Zeichnungsbedarf denke ich,
€uro sieht das nicht ganz so,
aber einig sind wir uns in dem Punkt,
das man die Aktien über die Börse evtl günstiger einsammeln kann.
Welche Werte interessant sind lest ihr immer aktuell in der €aS.
Nanogate,
ein Name den ihr euch schonmal merken solltet,
Börsengang noch für dieses Jahr geplant.
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Goldener Herbst,Europa freundl, Fortec korrigiert.

 
01.11.06 18:31
#14
News - 01.11.06 18:16
Aktien Europa/London Schluss: Freundlich - Ruhiger Handel an 'Allerheiligen'

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Bei ruhigem Handel am 'Allerheiligen'-Feiertag haben sich die europäischen Börsen am Mittwoch freundlich präsentiert. Insgesamt sei die Nachrichtenlage und damit auch der Handel bei anhaltend guter Stimmung an den Aktienmärkten dünn geblieben, sagten Börsianer. Weitere Kursgewinne im frühen US-Handel hätten die Märkte zusätzlich gestützt, was dann aber nach US-Konjunkturdaten am Nachmittag wieder abgeflaut sei.

Der EuroSTOXX 50  schloss mit plus 1,06 Prozent bei 3.991,38 Punkten. Im Verlauf schwankte der europäische Leitindex zwischen 3.958 und 4.007 Zählern. Der STOXX 50 , der auch Schweizer und britische Werte umfasst, rückte um 0,89 Prozent auf 3.679,89 Zähler vor. Der Euronext 100  gewann 0,91 Prozent auf 924,02 Punkte. In Paris stieg der Leitindex CAC 40  um 1,10 Prozent auf 5.361,29 Zähler. Der FTSE-100-Index  kletterte um 0,68 Prozent auf 6.150,40 Punkte.

Analystenkommentare sorgten an dem ansonsten relativ ruhigen Handelstag für Kursausschläge bei einigen Einzelwerten. So zählten InBev-Aktien  mit plus 2,58 Prozent auf 45,28 Euro zu den Favoriten in Europa. Morgen Stanley hatte die Papiere des weltgrößten Bierbrauers auf 'Overweight' hochgestuft. Die Analysten ziehen die Belgier den Papieren von Diageo   vor, die auf 'Equal-weight'abgestuft wurden. Diageo verteuerten sich in London dennoch um 0,67 Prozent auf 976,50 Pence.

Ungeachtet negativer Studien in Reaktion auf die am Vortag vorgelegten Zahlen drehten Atos Origin   nach leichterem Start mit 0,67 Prozent auf 44,90 Euro ins Plus. Nach den Zahlen hat die WestLB die Titel des französichen IT-Dienstleisters von 'Add' auf 'Reduce' gesenkt. Auch die Citigroup stufte die Aktien von 'Buy' auf 'Hold' ab und reduzierte das Kursziel von 50 auf 45 Euro. Dies spiegele die schwachen Zahlen, die gesenkte Prognose und das geringe Tempo der geplanten Restrukturierungen wider, hieß es.

Minenwerte wurden in London dank steigender Rohstoffpreise und einer positiven Sektor-Studie der UBS favorisiert. Die Schweizer Bank senkte zwar die Kursziele von Anglo American  , BHP Billiton   und Rio Tinto  , bestätigte aber die 'Buy'-Empfehlung für alle drei Werte. Auf dem aktuellen Kursniveau hätten sie ein 'signifikantes Aufwärtspotenzial', hieß es. Anglo American stiegen um 2,16 Prozent auf 2.415,00 Pence, BHP Billiton legten 2,47 Prozent auf 1.036,00 Pence zu und Rio Tinto verteuerten sich um 2,73 Prozent auf 2.971,00 Pence. Xstrata   endeten mit plus 3,88 Prozent an der 'Footsie'-Spitze.

Tate & Lyle   gaben dagegen nach Zahlen 1,52 Prozent auf 776,00 Pence ab. Der britische Zuckerproduzent sagte, das Gewinnwachstum werde im zweiten Halbjahr geringer als in den ersten sechs Monaten ausfallen. Die Citigroup bestätigte ihre 'Buy'-Empfehlung. Die Zahlen hätten die Erwartungen übertroffen, hieß es. Die Stimmung für die Aktien blieb Händlern zufolge jedoch etwas gedämpft. Auch sie verwiesen auf das zweite Halbjahr, dass durch die EU-Zuckerreform in Mitleidenschaft gezogen werde./fat/he

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ANGLO AMERICAN ORD $0.50 2.424,00 +2,58% London Dom Quotes
ATOS ORIGIN 44,90 +0,67% Paris
BHP BILLITON ORD $0.50 1.036,00 +2,47% London Dom Quotes
CAC 40 5.370,86 +0,41% Paris
DIAGEO ORD 28 101/108P 978,50 +1,14% London Dom Quotes
DJES 50 Index (Price) (EUR) 4.014,34 +0,24% DJ STOXX
DJS 50 Index (Price) (EUR) 3.683,11 +0,38% DJ STOXX
EURONEXT 100 INDEX 926,64 +0,27% Paris
FTSE 100 6.171,50 +0,61% TD Indizes
INBEV S.A. Parts Sociales au Porteur o.N. 44,00 -0,11% Frankfurt
RIO TINTO ORD 10P 2.924,00 +1,53% London Dom Quotes
STOEHR & CO. AG Inhaber-Aktien o.N. 3,80 +5,26% Frankfurt
TATE & LYLE ORD 25P 777,00 -1,15% London Dom Quotes
XSTRATA ORD USD0.50 2.328,00 +4,02% London Dom Quotes
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Nach der Korrektur 2.Einstiegschance bei Fortec

 
04.11.06 08:46
#15
Nebenwerte Journal - FORTEC mit Kurspotenzial  

13:34 03.11.06  

Sauerlach (aktiencheck.de AG) - Klaus Hellwig, Experte von "Nebenwerte Journal", sieht bei der Aktie von FORTEC (ISIN DE0005774103/ WKN 577410) Kurspotenzial.

Das Unternehmen habe auch das Geschäftsjahr 2005/06 (30.06.) mit einem Rekordergebnis beendet. Besonders beeindruckend seien die seit der Gründung vor 22 Jahren ununterbrochen gestiegenen Gewinne. Allein in den letzten fünf Jahren sei ein Gewinnwachstum von 65 Prozent realisiert worden - und das ohne Kapitalmaßnahmen, finanziert aus dem Cashflow.

Im letzten Geschäftsjahr sei der Umsatz organisch um 29 Prozent auf 45 Mio. EUR gestiegen. Der Jahresüberschuss habe auf 1,68 Mio. EUR (1,55 Mio. EUR) bzw. 0,62 EUR je Aktie zugelegt. FORTEC arbeite lediglich mit eigenen Mitteln und weise bei einer Bilanzsumme von 20,4 Mio. EUR eine Eigenkapitalquote von 72 Prozent auf. Die Verzinsung des Eigenkapitals habe bei 12,1 Prozent gelegen.

Trotz des kontinuierlichen Gewinnwachstums schwanke der Börsenkurs, getrieben von den unterschiedlichen Erwartungen der Börse. Seit Anfang 2005 habe sich die Notierung zwischen 9 und 16,50 EUR bewegt. Derzeit liege der Kurs bei 14,80 EUR. Das KGV weise eine Spanne von 15 bis 25 auf. Es habe wieder zugelegt, da FORTEC eine "Fortsetzung der seit langem erfreulichen Geschäftsentwicklung" erwarte.

Diese kann den FORTEC-Kurs wieder an das bisherige Hoch heranführen, so die Experten von "Nebenwerte Journal". (Ausgabe 11) (03.11.2006/ac/a/nw)


Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Goldener Frühling ist da,mit Fortec-Rekordergebnis

 
18.02.07 17:57
#16
FORTEC erreicht ersten Halbjahr wieder neues Rekordergebnis  

08:39 16.02.07  

Aschheim (aktiencheck.de AG) - Die FORTEC Elektronik AG (ISIN DE0005774103/ WKN 577410) meldete am Freitag, dass sie im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 wieder ein neues Rekordergebnis erreicht hat.

Demnach erhöhte sich der Umsatz auf 20,0 Mio. Euro, nach 16,9 Mio. Euro im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen stieg von 1,18 Mio. Euro auf 1,23 Mio. Euro. Das Ergebnis nach Steuern nahm von 693.443 Euro auf 755.507 Euro zu. Das operative Ergebnis wurde von 154.525 Euro auf 689.746 Euro vervierfacht, während sich der operative Cash-Flow von 1,5 Mio. Euro auf 3,3 Mio. Euro mehr als verdoppelt hat.

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres konnte sowohl der Auftragseingang nach 9,9 Mio. Euro im Vorquartal auf nun 10,2 Mio. Euro als auch der Umsatz nach 9,1 Mio. Euro im ersten Quartal auf 10,9 Mio. Euro gesteigert werden.

Die Aktie des Unternehmens, das über liquiden Mittel in Höhe von 3 Mio. Euro verfügt, schloss gestern bei 15,42 Euro (+0,85 Prozent). (16.02.2007/ac/n/nw)


Quelle: aktiencheck.de
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... cindian
cindian:

müsste doch nachhaltig ausbruch aus 13 - 15 euro

 
19.02.07 07:33
#17
schleife bedeuten, bei einem unternehmen das konstant seit jahren wächst.
ein investment mit sehr geringem risiko, durchschnittlichem gutem wachstum und dividende.
was will man mehr
kursziel 17 euro in den nächsten 1 - 2 monaten dürften nicht übertrieben sein.
grüsse cindian
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... cindian
cindian:

ausbruch schon voll im gang bereits über 16 euro

 
20.02.07 13:15
#18
mal schauen wie weit es nun bis oben geht :-) 17 euro war meine erwartung für 1 - 2 monate aber wie es aussieht kann es doch etwas weiter sein, der ausbruch nach oben scheint sich eindeutig durchzusetzen.
grüsse cindian
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Waleshark
Waleshark:

Neue Märkte: Long term buy !!

 
20.02.07 18:57
#19
Alle Aktien in dieser Analyse: FORTEC Elektronik AG

Kurzzusammenfassung
Analyst: neue märkte
Rating: long term buy  Kurs: n/A
KGV: 20  Kursziel: n/A
Update: n/A  WKN: 577410  
FORTEC long term buy
20.02.2007 09:17:03
 
Weiding (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "neue märkte" bewerten die Aktie von FORTEC (ISIN DE0005774103/ WKN 577410) mit "long term buy".
Die FORTEC Elektronik AG sei Systemzulieferer von industriellen High-Tech-Produkten und in den wachstumsstarken Nischenmärkten Power Supplies, Displays und Embedded Computer Technology tätig. Das Unternehmen sei in den Geschäftsbereichen Automotive, Industrieautomation, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Informationsmedien aktiv.

Am 16. Februar habe FORTEC die Ergebnisse für das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 bekannt gegeben. Die Halbjahresumsätze hätten sich im Vergleich zur selben Vorjahresperiode um 18% auf 20,0 Mio. Euro erhöht. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen habe im selben Periodenvergleich um 5% auf 1,2 Mio. Euro zugelegt, das Ergebnis nach Steuern um 9% auf 0,8 Mio. Euro. Herauszuheben sei vor allem die Vervielfachung des operativen Ergebnisses von 154 Tsd. Euro auf 690 Tsd. Euro sowie die damit verbundene Verdoppelung des operativen Cashflow von 1,5 auf 3,3 Mio. Euro. Damit habe auch das 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres wieder mit einem neuen Rekordergebnis abgeschlossen werden können.

Nachdem die Gesellschaft in den letzten Jahren rein organisch jedes Jahr umsatz- und ertragsmäßig kontinuierlich gewachsen sei, sei im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres der Erwerb einer oder mehrerer Beteiligungen geplant.

Der Gesellschaft sei es abermals gelungen, Umsatz und Ergebnis auf neue Rekordhöhen zu bringen. Spannend bleibe die Übernahmegeschichte. Sobald es hier konkret werde, dürfte die Aktie abheben. FORTEC sei einer der solidesten Small Caps mit interessanten Perspektiven.

Die Experten von "neue märkte" empfehlen bei der FORTEC-Aktie langfristig zu investieren und stufen diese mit "long term buy" ein. Das Kursziel sehe man bei 30 Euro. (Ausgabe 04 vom 17.02.2007) (20.02.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 20.02.2007
 
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG




 
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Korrekturmeldung zu Fortec

 
13.03.07 08:49
#20
Korrekturmeldung zu Fortec
12.03.2007 15:53:00


   
EURO am Sonntag hat in der vergangenen Ausgabe gemeldet, dass sich der Elektronikzulieferer Fortec mit 8,95 Prozent an Softline beteiligt habe. Dies ist falsch. Es handelt sich hierbei vielmehr um das Unternehmen Softing.  
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Waleshark
Waleshark:

Fortec schwächelt zur Zeit etwas...

2
31.03.07 08:23
#21
ich habe folgendes gefunden, liegt das etwa daran? Director Dealings:

Datum Name Insider Stellung Art Anzahl Kurs Volumen Erläuterung
27.02.2007 Dieter Fischer V V 60.000 15,15 909.000  
27.02.2007 Dieter Fischer V K 60.000 8,07 484.400 Erwerb durch Optionsausübung  
03.03.2006 Maria Fischer S V 8.990 45,00 404.

Oder ist das nur eine Korrektur? Da man in der Vergangenheit nur positives über FORTEC lesen konnte, glaube ich eher an das zweite. Die Kursziele gehen ja bis 20€, dass wären rund 50%. Ich habe nochmal ein Nachkauflimit von 13,50€ reingestellt. Wie seht Ihr das?
Grüße vom Waleshark.
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... a.z.
a.z.:

@Waleshark

2
31.03.07 08:42
#22
Der Stop-Buy ist sicher sinnvoll, auch in der Höhe.
Die Candlesticks würden ein Abwärtspotential bis ca. 12,50 andeuten. Mit 13,50 wärest Du dann prozyklisch wieder drin mit Ziel 15,- und kurzer Pause bei 14,10.

Meine Meinung

Gruss - az

Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Waleshark
Waleshark:

@a.z. glaubst Du wirklch das...

 
31.03.07 08:54
#23
die Aktie noch mal auf 12,50 fallen könnte? Ich überlege gerade das K-Limit noch tiefer anzusetzen. Danke für Deine Meinung.
Gruß vom Waleshark.
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... a.z.
a.z.:

In der Gegend 12,50

 
31.03.07 09:08
#24
sähe ich kräftige Unterstützungen aus August und September '06. Deshalb spreche ich das an.

Natürlich kann es ebenso gut sein, daß das Papier bei 13,50 wieder dreht.
Wer kann so was schon sicher prophezeien?

Dein Limit halte ich für absolut sinnvoll. Und wenn die Aktie unter 13,50 fallen sollte, könntest Du ein Stop-Buy ja problemlos nach unten nachziehen.


Gruss - az

Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Waleshark
Waleshark:

Angekündigte Übernahme fast perfekt !

 
19.04.07 11:44
#25
News - 19.04.07 11:19
DGAP-Adhoc: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft (deutsch)

FORTEC Elektronik AG: Kauf des Geschäftsbetriebs der AUTRONIC Regel- und Steuerungstechnik GmbH & Co. KG

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft / Firmenübernahme/Absichtserklärung

19.04.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

FORTEC Elektronik AG beabsichtigt zum 1. Mai 2007 den Geschäftsbetrieb der AUTRONIC Steuer- und Regeltechnik GmbH & Co. KG im Wege eines Asset Deals zu übernehmen. Der Übernahmevertrag sieht ein Rücktrittsrecht, sowie diverse aufschiebende Bedingungen bis 15. Mai 2007 vor.

AUTRONIC hat im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 5 Mio. Euro erzielt und entwickelt, produziert und vertreibt im Wesentlichen kundenspezifische Stromversorgungen mit Gleichspannungseingang (DC/DC Wandler).

FORTEC Elektronik AG stellt für den Kauf der zu erwerbenden Vermögensgegenstände und zur Finanzierung des Geschäftsbetriebs 1,5 Mio. Euro Eigenmittel zur Verfügung.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

FORTEC Elektronik AG ist ein Technologieunternehmen im Bereich Embedded Solutions mit zuletzt einem Jahresumsatz von 45 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2005/06.

Das Unternehmen ist im Prime Standard notiert, hat keine Bankverbindlichkeiten und erwirtschaftet seit über 20 Jahren ohne Unterbrechung Jahr für Jahr Gewinne.

DGAP 19.04.2007
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Weiter auf Rekordniveau,nur nicht beim Kurs.Chance

 
31.05.07 22:19
#26
News - 31.05.07 08:22
DGAP-News: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft (deutsch)

FORTEC Elektronik AG: Nach 9 Monaten im Geschäftsjahr 2006/07 weiter auf Rekordniveau

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft / Quartalsergebnis

31.05.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Der positive Trend aus den Vorquartalen hat sich mit einem im 3. Quartal (01.01. - 31.03.2007) erzielten Umsatz von 11,2 Mio. EUR nach 10,9 Mio. EUR im 2. Quartal und 9,1 Mio. EUR im 1. Quartal weiter bestätigt. Mit einem rein organischen Wachstum konnte Umsatz und Ergebnis weiter ausgeweitet werden.

Der Umsatz konnte in den ersten 9 Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf 31,3 Mio. EUR (Vorjahr 30,6 Mio. EUR) gesteigert werden. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich auf 1,905 Mio. EUR nach 1,866 Mio. EUR im Vorjahresvergleichszeitraum. Der Periodenüberschuss betrug 1,045 Mio. EUR nach 1,002 Mio. EUR.

Der Cash flow aus dem operativen Bereich erreichte in den ersten 9 Monaten 3,2 Mio. EUR.

Die liquiden Mittel betragen per 31.03.2007 jetzt 5,4 Mio. EUR. Davon werden 1,5 Mio. EUR für den Erwerb von Vermögensgegenständen der AUTRONIC Steuer- und Regeltechnik GmbH&Co. KG, Sachsenheim und zur Finanzierung des Geschäftsbetriebs verwendet. Für das am 01.07.2007 beginnende Geschäftsjahr 2007/08 wird mit einem zusätzlichen Umsatz aus dieser Akquisition von 5 Mio. EUR gerechnet.





DGAP 31.05.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft Lechwiesenstrasse 9 86899 Landsberg/Lech Deutschland Telefon: +49 (0)8191 91 172-0 Fax: +49 (0)8191 91 172-22 E-mail: aktie@fortecag.de www: www.fortecag.de ISIN: DE0005774103 WKN: 577410 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
FORTEC Elektronik AG Inhaber-Aktien o.N. 12,80 -1,54% XETRA
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Peddy78
Peddy78:

Vielleicht endlich goldener Herbst bei Fortec.

 
31.10.07 10:23
#27
Auch für die Aktionäre.

News - 31.10.07 10:06
DGAP-News: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft (deutsch)

FORTEC Elektronik AG: Ertrag weiter auf Rekordniveau

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft / Jahresergebnis

31.10.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

FORTEC erreichte im Geschäftsjahr 2006/07 (01.07.2006 - 30.06.2007) bei einem Umsatz von EUR 42 Mio. (Vorjahr EUR 45 Mio.) aufgrund höherer Margen einen Vorsteuergewinn von EUR 2,7 Mio. (Vorjahr EUR 2,6 Mio.).

Durch eine höhere Steuerquote verringerte sich der Jahresüberschuß von EUR 1,7 Mio. im Vorjahr auf EUR 1,6 Mio. im Geschäftsjahr 2006/07.

Der Cash flow aus dem operativen Bereich erreichte 3,3 Mio. EUR.

Die liquiden Mittel betragen 5 Mio. EUR per 30.06.2007.

Die FORTEC Elektronik AG ist ein Technologieunternehmen im Bereich Embedded Solutions mit einem Eigenkapital von 18 Mio. EUR. Das Unternehmen ist im Prime Standard notiert, hat keine Bankverbindlichkeiten und erwirtschaftet seit über 20 Jahren ohne Unterbrechung Jahr für Jahr Gewinne. 31.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft Lechwiesenstrasse 9 86899 Landsberg/Lech Deutschland Telefon: +49 (0)8191 91 172-0 Fax: +49 (0)8191 91 172-22 E-mail: aktie@fortecag.de Internet: www.fortecag.de ISIN: DE0005774103 WKN: 577410 Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
FORTEC Elektronik AG Inhaber-Aktien o.N. 10,59 +1,44% XETRA
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... UPROMA
UPROMA:

...ich wäre da eher vorsichtig..

 
31.10.07 20:02
#28
diese Zahlen , die Du da postest liebe Peddy, sind meiner (unbedeutenden) Meinung nach nicht wirklich ein Progress gegenüber den Vorjahreszahlen. So aufbereitet liest sich das sicher sehr positiv, aber wenn man das vor dem Hintergrund der gesamten (globalen) Marktlage in diesem Bereich betrachtet, dann merkt man schnell, dass andere Unternehmen, die das gleiche tun deutlich stärkere Umsatz/Gewinnzahlen ausweisen können. (warum auch immer)

Die Problematik bei derartigen Unternehmen ist nicht nur allein das (Umsatz)Wachstum an sich. Es stellt sich auch die Frage, ob derlei Unternehmen unterdurchschnittlich, durchschnittlich oder überdurchschnittlich zum sich derzeit noch jährlich sich vergrößernden Markt wachsen.

Daran könnte man ablesen, wie groß den der "Kuchen" für alle ist, und welchen Teil davon das fragliche Unternehmen für sich "erobert" hat.
Das könnte u.U. ein Indiz für die langfristigen Zukunftschancen des Unternehmens sein.

Im Falle von Fortec halte ich (aber ich kann auch irren) die Zahlen in der derzeitigen Hochkonjunkturphase einfach nicht für ausreichend.
Das Geld, was auf der Bank liegt (e.g. die Kapitalrücklagen) ist schlafendes Kapital, solange es nicht gezielt in progressive Maßnahmen reinvestiert werden, um den Umsatz/den Gewinn von morgen zu sichern.

Hier denke ich hat z.Bsp.eine Data Modul kräftig (in die Zukunft) investiert.
Der Erfolg scheint ihnen bisher recht zu geben. Die Aktie weist einen 40%igen Zuwachs in den letzten 6 Monaten aus (trotz Bankverbindlichkeiten)

Wenn man dann noch  die Gesamtmarktaufstellung von Fortec betrachtet, dann erkennt man sehr schnell, dass das Unternehmen nur im deutschsprachigen Raum vertreten ist.
Andere Distributoren mit einer Wertschöpfungskette oder auch ohne selbige sind bereits Paneuropäisch vertreten. Die Frage, die sich in den nächsten Jahren natürlich stellen wird, ist, wo geschäftlich in den kommenden Jahren die Musik spielen wird, und wer die richtige Strategie hat.

Mein Fazit also: Bisher sicher ganz gut von der Ertragslage, aber für die Zukunft nicht sonderlich gut gerüstet...(wie gesagt..meine Meinung ohne Gewähr..)


Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... Kritiker
Kritiker:

Fortec ist schwer zu vergleichen

 
01.11.07 13:45
#29
Es ist ein rel. kleiner (fast Familien-) -Betrieb.
Liefert hohe zuverl. Qualität und ist kerngesund.
Eine Globalisierung ist sicher nicht vorgesehen - und auch nicht notwendig.
Es gibt dort keinerlei Arbeitsplatzrisiko.
Der Kurs spielt für die Unternehmer darin keine Rolle, was für Spekulanten betrüblich sein kann (?).

Im Vergleich ist die größere Kontron kursmäßig auch nicht weit gekommen. - und die sind Weltmarktführer.

Ausschlaggebend ist jetzt das nächste Quartal.
Zu bemängeln sind trotzdem die fehlenden Aussagen des Vorstandes.
Für die Insider mag dies genügen - für mich nicht!

Der Kurs wird sich erst wieder nach oben bewegen, wenn das große Kapital kleinere Chancen sucht. . .und das kann dauern. - Kritiker
Aktuelle €aS vom 24.09.06,Goldener Herbst kann ... UPROMA

..da stellen sich mir interessante Fragen...

 
#30
Sag mal Kritiker...

Woher nimmst Du die Gewißheit, dass das Unternehmen kerngesund ist ??
Und wieso meinst Du, dass es dort keinerlei Arbeitsplatzrisiko gibt ?

Und was meinst Du mit einem (fast) Familienbetrieb ?? Ich dachte, hier handelt es sich immerhin um eine AG ?!

..weist Du vielleicht etwas, was hier für uns alle interessant sein könnte ??

Bitte könntest Du mir (uns) diese Fragen hinreichend beantworten ?

Danke Dir im Voraus für Deine Erläuterungen


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem FORTEC Elektronik Forum

  

--button_text--