Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News

Beiträge: 15
Zugriffe: 7.746 / Heute: 1
Novavisions 0,024 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -94,89%
 
MWG-BIOTECH A.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
HolidayCheck Gro. 2,64 € +1,54%
Perf. seit Threadbeginn:   +190,11%
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News

 
22.11.02 08:00
#1
Lycos Europe N.V.

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Prof. Dr. Richter setzt Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender fort

Die Gesellschafter Gruner + Jahr AG und Bertelsmann AG haben Prof. Dr. Jürgen
Richter gebeten, seine erfolgreiche Tätigkeit als Vorsitzender des Aufsichtsrats
der Lycos Europe N.V. fortzusetzen und der Gesellschaft nach dem 30. November
2002 wieder als Aufsichtsratsvorsitzender zur Verfügung zu stehen.

Herr Prof. Dr. Richter hat sich heute bereit erklärt, dieser Bitte zu
entsprechen und den Vorsitz des Aufsichtsrats der Lycos Europe N.V. erneut zu
übernehmen. Es besteht Einvernehmen zwischen den Hauptgesellschaftern, Prof. Dr.
Jürgen Richter auf der nächsten Hauptversammlung zu bestätigen bzw.
wiederzuwählen.

Der Vorstand der Lycos Europe N.V. begrüßt diese Entscheidung. Der große
Erfahrungsschatz von Prof. Dr. Jürgen Richter wird der Gesellschaft damit
weiterhin zur Verfügung stehen.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 932728; ISIN: NL0000233195; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

.

 
22.11.02 08:01
#2
SECURITAS Versicherungsgruppe wird an Basler Versicherungsgruppe verkauft

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Bremen, 22.11.2002. Die SECURITAS Versicherungsgruppe wird im Rahmen einer
strategischen Neuausrichtung an die Basler Versicherungsgruppe verkauft. Hierauf
haben sich die SECURITAS Bremer Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft
(Securitas AG), die RSA Holding B.V. und die Basler Versicherungsgruppe
grundsätzlich geeinigt.

Die RSA Holding B.V. hält über ihre 100%-Beteiligungsgesellschaft Royal &
SunAlliance Holding GmbH 99,99 Prozent der Aktien der Securitas AG. Der am
21.11.2002 unterzeichnete Vertrag zwischen den Gruppen steht noch unter der
aufschiebenden Bedingung der Erfüllung der kartell- und
versicherungsaufsichtsrechtlichen Voraussetzungen.

Eine ausführliche Pressenotiz zum Verkauf finden Sie im Internet unter
www.securitas-versicherung.de Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilung
Kommunikation, Herrn Axel Hausmann, Telefon +49 (421) 3085-545, e-Mail:
Axel.Hausmann@secu.de.

Weitere Informationen (Mediakit) sind außerdem ab sofort abrufbar auf der
Internetseite www.baloise.com / Email: media.relations@baloise.com.
Informationen auch auf den Internet-Seiten der Basler Versicherung
(www.basler.de) und der Royal & SunAlliance (www.royalsunalliance.com).

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 843930; ISIN: DE0008439308; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Bremen und Hamburg; Freiverkehr in Düsseldorf

220744 Nov 02

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

.,

 
22.11.02 08:01
#3
Restrukturierung der MWG Biotech AG zeigt positive Ergebnisse

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Restrukturierung der MWG Biotech AG zeigt positive Ergebnisse

Ebersberg, 22. November 2002 - In den ersten 3 Quartalen 2002 erwirtschaftet die
MWG Biotech AG, Ebersberg, einen Umsatz von 36,6 Mio Euro (i. Vj. 38 Mio Euro).
Für das gesamte Geschäftsjahr wird das Unternehmen einem Umsatz auf
Vorjahresniveau (52,4 Mio Euro) erreichen. Die Unternehmensbereiche Genomic
Information und Genomic Diagnosis trugen mit einem Umsatzplus von  jeweils rd.
70% zu dieser Entwicklung bei. Genomic Information (Genomsequenzierung)
steigerte den Umsatz auf 7,4 Mio Euro (i. Vj. 4,4 Mio Euro). Der Bereich Genomic
Diagnosis erzielten einen Umsatz von 5,7 Mio Euro (i. Vj. 3,2 Mio Euro). Dazu
trugen die Biochips beziehungsweise Microarrays mit einem Zuwachs von mehr als
600% bei während das Geschäft mit Affymetrix-Instruments rückläufig blieb. Der
Bereich Genomic Synthesis (synthetische Nuklein-säuren) blieb im schwierigen
Marktumfeld mit 15,3 Mio Euro knapp unter dem Vorjahreswert von 16,1 Mio Euro.
Deutliche Einbußen ergaben sich im Bereich Genomic Technology
(Laborautomationssysteme) mit 8,3 Mio Euro Umsatz (i. Vj. 14,3 Mio Euro). Dies
kommt zum einen aus markt-technischen Gegebenheiten, zum anderen aus den
verschiedentlich angesprochen Problemen bei MWG Biotech. Die Einführung einer
neuen Plattform im 1. Quartal 2003 sowie aktuelle Pro-jekte im Diagnostikbereich
werden diesen Bereich wieder an die Erfolge früherer Jahre anknüpfen lassen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EbitDA) ist mit minus 13,6
Mio Euro besser als 2001 mit minus 18 Mio Euro - jedoch deutlich unter den
Erwartungen. Hier schlägt vor allem das negative EbitDA des Bereichs Genomic
Technolgy (minus 12,5 in 2002 nach minus 5,4 Mio Euro in 2001) zu Buche mit
erheblichen Korrekturen im Vorratsvermögen und in aktivierten R&D-
Eigenleistungen. Deutliche Ergebnisverbesserungen in den Bereichen Genomic
Information (plus 0,5 nach minus 3,8 Mio Euro), Genomic Synthesis (plus 0,9 nach
minus 2,8 Mio Euro) und Genomic Diagnosis (minus 2,4 nach minus 6,1 Mio Euro)
stehen der unbefriedenden Entwicklung im Bereich Genomic Technology gegenüber.

Der Cash-Bestand der MWG Biotech lag zum Stichtag 30. September 2002 bei 21,8
Mio Euro. Damit hat sich der operative Cashburn deutlich reduziert; von Ende
Juli bis Ende Oktober 2002 verringerte sich die Cash-Position nur noch um 0,2
Mio Euro.

Vorstand und Aufsichtsrat sind in Abstimmung mit den Hauptaktionären
zuversichtlich, dass das Unternehmen in der derzeitigen Aufstellung eine Chance
und eine Zukunft hat.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 730010; ISIN: DE0007300105; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

...

 
22.11.02 08:02
#4
291.252 Aktien aus Kapitalerhöhung platziert

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
-291.252 Aktien aus Kapitalerhöhung platziert
-Erhöhung der Liquidität
-Erste Strategische Vertriebskooperation für einen Teil der Schweiz
abgeschlossen

Der Vorstand der BioTissue Technologies AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats
beschlossen, das genehmigte Kapital gemäß § 4 der Satzung teilweise auszunutzen
und eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter Ausschluss des Bezugrechts um
291.252 Aktien durchzuführen.

Die neuen Aktien wurden - unter Führung der equinet Securities AG - hälftig bei
einem Klinikbetreiber aus der Schweiz und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Johannes
Fürst zu Waldburg-Wolfegg und Waldsee zu einem Preis von Euro 2,50 je
Stückaktie übernommen.

Der Mittelzufluss in das Unternehmen beträgt damit rund Euro 730.000. Das
Grundkapital der Gesellschaft beträgt nach Durchführung der Kapitalerhöhung Euro
3.203.786.

Mit dieser Maßnahme ist es der Gesellschaft gelungen, die Liquidität zu erhöhen
und gleichzeitig mit dem neuen Schweizer Investor und strategischen Partner,
einen weiteren wichtigen Schritt in Zusammenhang mit der geplanten
internationalen Vermarktung von BioTissue Produkten auch in der Schweiz
abzuschliessen. Dies geht einher mit der Bewilligung des Schweizer Bundesamtes
für Gesundheit, ab sofort BioSeed-S in der Schweiz vermarkten zu dürfen. In
weiteren Ländern, wie Italien, Österreich und Holland, steht die Einführung der
BioTissue Produkte kurz bevor.

Kontakt: BioTissue Technologies AG, Engesserstraße 4a/4b, D-79108 Freiburg, Dr.

Victor Tiegermann Vorstandsvorsitzender, Tel. +49 (0) 761 76 76-112, Fax +49 (0)
761 76 76-154, ir@biotissue-tec.com, www.biotissue-tec.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 618061; ISIN: DE0006180615; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News Poelsi7
Poelsi7:

4...

 
22.11.02 08:13
#5
DGAP-Ad hoc: SURTECO AG  deutsch
9-Monatsbericht der SURTECO AG (01.01.2002 - 30.09.2002)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
SURTECO ARBEITET IM SCHWACHEN UMFELD HOCHPROFITABEL
Gutes Auslandsgeschäft trotzt fehlender Inlandskonjunktur

Buttenwiesen-Pfaffenhofen. - Die aus der Bausch + Linnnemann AG und der Döllken-
Gruppe entstandene SURTECO AG (WKN 517690) profitiert in diesem Jahr von ihrem
guten Auslandsgeschäft. Das Unternehmen, das weltweit als der führende
Spezialist für hochwertige Oberflächentechnologien gilt, erzielte bis zum 30.
September 2002 einen Umsatz in Höhe von Mio. Euro 281,9, von dem 61 % im Ausland
getätigt wurden. Gegenüber den Vergleichszahlen des Vorjahres bedeutet dies
eine Steigerung um Mio. Euro 114,8 (+ 68 %) zu der die von August bis Dezember
2001 nur teilkonsolidierte Döllken-Gruppe zu 98 % beitrug. Das EBITDA der in
diesem Jahr erstmals nach den IAS-Richtlinien bilanzierenden SURTECO AG erhöhte
sich im dritten Quartal um 33 % und addiert sich zum Ende des Berichtszeitraums
auf Mio. Euro 54,7 (+ 79 %). Mit Mio. Euro 25,3 lag das Ergebnis vor Steuern
(EBT) nach Ablauf des dritten Quartals um 27 % über dem Vergleichswert des
Vorjahres.
Die SURTECO AG fasst die Aktivitäten der zur Bausch- und Linnemann-Gruppe
gehörenden Unternehmen in der strategischen Geschäftseinheit (SGE) Papier und
das Döllken-Geschäft in der SGE Kunststoff zusammen. Zum Konzern-Umsatz trug die
SGE Papier in den ersten neun Monaten dieses Jahres Mio. Euro 136,1 (i. Vj.

134) bei. Maßgeblichen Anteil haben daran Kantenstreifen, die mit 48 % Anteil am
Gesamtumsatz Hauptumsatzträger sind, sowie das Auslandsgeschäft, das wiederum
deutlich (+ 8 %) zulegen konnte. Dem gegenüber steht die Absatzentwicklung von
Beschichtungsmaterialien im Inland, die weiterhin deutlich rückläufig ist (- 10
%). Die von der SGE Kunststoff im Ausland erzielten Umsatzsteigerungen (+ 3 %)
reichten nicht aus, um die fehlende Inlandskonjunktur auszugleichen. Mit einem
Umsatz von Mio. Euro 145,7 blieb dieser strategische Geschäftsbereich der
SURTECO AG um 4% hinter dem Vorjahresvergleichswert.
Trotz der anhaltenden Konjunkturschwäche erwartet die SURTECO AG für 2002 einen
auf ca. Mio. Euro 375 (i. Vj. teilkonsolidiert ab 8/2002: 270,6) gestiegenen
Umsatz. Nicht zuletzt auch mit Blick auf greifende Rationalisierungs- und
Restrukturierungsmaßnahmen geht das Unternehmen von einem gegenüber dem Vorjahr
erneut verbesserten Ergebnis aus.
22. November 2002

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 517 690; ISIN: DE0005176903; Index:
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (SMAX), München;
Freiverkehr in Berlin, Bremen, Hamburg, Stuttgart

220805 Nov 02

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News Poelsi7
Poelsi7:

5..

 
22.11.02 08:15
#6
DGAP-Ad hoc: VIVA Media AG  deutsch
VIVA Konzern erzielte deutlichen Umsatzsprung in Q3 und bestätigt Jahresprognose

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
-Umsatzanstieg in Q3: +14,9%
-Bereinigter Anstieg im 9-Monats-Zeitraum: +11,0%
-EBITDA in Q3: EUR 3,1 Mio., EBIT in Q3: EUR 0,2 Mio.,
Köln, 22. November 2002 Im 3. Geschäftsjahresquartal erzielte der VIVA-Konzern
einen Umsatz von EUR 27,3 Mio., was einer Steigerung von 14,9% entspricht.
Kumuliert auf den Neunmonatszeitraum ergibt sich ein Umsatz von EUR 82,0 Mio.
(Vorjahr Pro-forma: EUR 81,2 Mio.). Bereinigt man den kumulierten Umsatz um die
im Vorjahr enthaltenen Beiträge von VIVA ZWEI, VIVA digital sowie den
Printumsätzen in dem Segment TV-Produktion, ergibt sich ein Umsatzanstieg von
11,0%. Besonders positiv entwickelten sich die Erlöse in den ersten drei
Quartalen im Bereich TV-Produktion (+10% auf EUR 40,7 Mio.) sowie Musik-TV
International (+69% auf EUR 7,6 Mio.). Damit konnte der Rückgang der
Werbeumsätze im deutschen Musik-TV-Geschäft (-16% auf EUR 32,3 Mio.) mehr als
kompensiert werden.
Im 3. Quartal wurde ein EBITDA von EUR 3,1 Mio. (Vorj. Pro-forma EUR -5,3 Mio.)
erwirtschaftet, was einem kumulierten Betrag von EUR 28,2 Mio. (Vorj. Pro-forma
EUR -14,7 Mio.) entspricht. Das 3. Quartal konnte mit einem EBIT von EUR 0,2
Mio. positiv abschließen. Das entspricht einer Ergebnisverbesserung von EUR 13,8
Mio. gegenüber der Vorjahresperiode. Ausschlaggebend für den Ergebnissprung
waren die positiven Entwicklungen bei BRAINPOOL, den internationalen Musik-TV-

Beteiligungen sowie die Entkonsolidierung der defizitären Tochtergesellschaften
VIVA ZWEI und VIVA digital. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag nach neun Monaten
bei EUR 19,3 Mio. (Vorjahr Pro-forma: EUR -30,1 Mio.). Das Ergebnis pro Aktie
betrug im Neunmonats-Zeitraum EUR 0,38.
Der VIVA Konzern verfügt zum 30.09.2002  über liquide Mittel von EUR 46,0 Mio.,
was einem Zuwachs von EUR 1,7 Mio. gegenüber dem Geschäftsjahresbeginn
entspricht.
Im 4. Quartal geht VIVA von einer Fortsetzung des positiven Trends aus. Fehlende
Impulse vom Werbemarkt im deutschen Musik-TV werden durch steigende Umsätze bei
den TV-Produktionen sowie im internationalen TV-Geschäft kompensiert. Vor
diesem Hintergrund hält der VIVA Vorstand an seinen im August 2002 getätigten
Jahresprognosen eines Umsatzes von EUR 109 Mio., eines EBITDA von EUR 26 Mio.
sowie eines EBIT von EUR
15 Mio. fest.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 617106; ISIN: DE0006171069; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt, Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

220811 Nov 02

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

@poelsi

 
22.11.02 08:19
#7
wenns Dir nix ausmacht könntest Du den Filter zur Aktie aktivieren, macht das Ganze einfacher

uf wiedrluagn jack

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News 861392
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News Poelsi7
Poelsi7:

@ jack

 
22.11.02 08:23
#8
hatte ich eigentlich bei beiden, komisch.
Wollte dir auch nicht dazwischen funken, hatte nur gerade nachgesehen und dachte ich ergänz Deine immer guten morgendlichen Informationen mal.

Gruß Pölsi  
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

@poelsi

 
22.11.02 08:31
#9
nicht falsch verstehen, ich finde es super, wenn ich unterstützt werde. ich sammle halt infos in den threads(Ariva ist meine Online-Bibliothek) und es ist für mich leichter zu navigieren wenn der Filter gesetzt ist.Mach bitte weiter, das entspannt mich. Und das kann ich bei dem Streß zur Zeit gut gebrauchen.

uf wiedrluagn jack

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News 861402
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News Poelsi7
Poelsi7:

6

 
22.11.02 08:41
#10
DGAP-Ad hoc: Celanese AG  deutsch
Celanese beschließt Einziehung und Rückkauf eigener Aktien

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Die Celanese AG wird 1.125.000 von 55.915.369 Stückaktien der Gesellschaft
einziehen und bis zu 1.031.941 eigene Aktien zurückkaufen.
Derzeit hält die Gesellschaft 5.572.095 eigene Aktien und liegt damit knapp
unterhalb der gesetzlichen Grenze von 10% des Grundkapitals. Der
Hauptversammlungsbeschluss zum Erwerb eigener Aktien schließt die Ermächtigung
ein, die erworbenen Aktien mit Zustimmung des Aufsichtsrats ohne weiteren
Hauptversammlungsbeschluss einzuziehen. Mit Zustimmung des Aufsichtsrates hat
der Vorstand auf dieser Grundlage beschlossen, im Dezember 2002 1.125.000 eigene
Aktien einzuziehen. Dadurch wird das Grundkapital der Gesellschaft von EUR
142.945.371,02 um EUR 2.876.016,83 auf EUR 140.069.354,19 herabgesetzt und der
Bestand an eigenen Aktien der Gesellschaft wird von knapp 10% auf ca. 8 %
reduziert.
Der Vorstand hat außerdem beschlossen, umgehend nach Abschluss der Einziehung
von der durch die Hauptversammlung 2002 erteilten Ermächtigung zum erneuten
Erwerb eigener Aktien Gebrauch zu machen und wird voraussichtlich zwischen
Dezember 2002 und April 2003 bis zu 1.031.941 eigene Aktien erwerben.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Kontakt - Media Relations:
Phillip Elliott, Tel. +49 (0)69 305 33480

Kontakt - Investor Relations:
Michael Oberste-Wilms, Tel. +49 (0)69 305 83199

Oliver Stratmann, Tel. +49 (0)69 305 4139
Andrea Stine (USA), Tel. +1 908 522 7784

Weitere Informationen über Celanese finden Sie im Internet unter
www.celanese.com

--------------------------------------------------
WKN: 575300; ISIN: DE0005753008; Index: MDAX
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen,
Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart; NYSE

220830 Nov 02

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News Poelsi7
Poelsi7:

sorry, irgendwie spackt der Filter heute...

 
22.11.02 08:42
#11
... in der Vorschau ist er immer drin, und dann wech
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

.

 
22.11.02 09:06
#12
TOMORROW FOCUS AG

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
eBay und TOMORROW FOCUS schließen langfristig angelegte
Werbe-Kooperation

München, 22. November 2002. eBay und die TOMORROW FOCUS AG haben eine
langfristig angelegte, umfassende Werbe-Kooperation vereinbart: Das Angebot von
eBay wird ab sofort im gesamten Online-Netzwerk von TOMORROW FOCUS und MSN einem
breiten Publikum präsentiert. Gemeinsam realisieren die Partner damit eine neue
Dimension in der Online-Kundenansprache durch innovative Werbeformate in einem
der größten deutschen Online-Netzwerke. Die Vertragshöhe liegt im deutlich
einstelligen Millionen-Bereich.
Ab sofort wird das eBay-Angebot auf allen Online-Plattformen der TOMORROW FOCUS
AG sowie Microsoft-Portal MSN integriert. Im Monat werden mit diesem umfassenden
Netzwerk über zehn Millionen Nutzer erreicht.

Durch die im Juli dieses Jahres eingegangene Kooperation mit MSN verfügt die
TOMORROW FOCUS AG über die vorteilhafte Anbindung an ein internationales,
starkes Netzwerk, welches auch global agierenden Unternehmen wie eBay
vielfältige Werbemöglichkeiten mit hervorragenden Kundenstrukturen bietet.

Für Rückfragen:
Ariane Meynert, TOMORROW FOCUS AG, Investor Relations
Tel. (0 89) 92 50-1256, Fax: -1515, E-Mail: ameynert@tomorrow-focus.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 549 532; ISIN: DE0005495329; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

..

 
22.11.02 09:07
#13
Aareal Bank AG

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Wiesbaden, 22.11.02 - Aareal Bank AG

Das Betriebsergebnis der Aareal Bank Gruppe steigerte sich in den ersten neun
Monaten um 15 % auf 115 Mio. EUR und der Konzerngewinn nach Anteilen Dritter um
8,8 % auf 62 Mio. EUR. Damit erzielte die Aareal Bank mit einer Eigenkapital-
verzinsung von 8,2 % nach Steuern ein insgesamt zufrieden stellendes Zwischen-
ergebnis.
Ertragszahlen (nach IAS)     1.1.-30.9.02      1.1.-30.9.01       Veränderung
                              Mio. EUR          Mio. EUR              %
Zinsüberschuss                   253               168              + 50,6
Risikovorsorge                    80                74              +  8,1
im Kreditgeschäft
Zinsüberschuss nach              173                94              + 84,0
Risikovorsorge
Provisionsüberschuss             134               143              -  6,3

Handelsergebnis                  -  1               22                   -
Ergebnis aus Finanzanlagen       - 15               34                   -
Sonstige betriebliche Erträge      88               16                   -
/ Aufwendungen
Verwaltungsaufwendungen           264              209               + 26,3
Betriebsergebnis                  115              100               + 15,0
Ergebnis vor Steuern              109               95               + 14,7
Ertragsteuern                      33               38               - 13,2
Ergebnis nach Steuern              76               57               + 33,3
Anteile Dritter                    14                0                    -
Konzerngewinn                      62               57               +  8,8
Bestandszahlen                  30.9.02          31.12.01        Veränderung
                               Mio. EUR         Mio. EUR             %
Immobilienfinanzierungen under
Management                      27.801            26.054             + 6,7
davon international             10.233             9.539             + 7,3
Eigenkapital                     1.001             1.028  [1]        - 2,6
Bilanzsumme                     36.693            31.970            + 14,8
Kennzahlen                 1.1.-30.9.02         1.1.-30.9.01
Kostendeckungsquote           60,9%                64,3%                 -
Ergebnis je Aktie              1,76 EUR             1,61 EUR        +  9,3
RoE nach Steuern (auf das      8,2%                 7,5%                 -
Jahr hochgerechnet)

[1] inklusive der Stillen Einlage, die am 3. Januar 2002 in Eigenkapital
umgewandelt wurde

Der Zwischenbericht ist im Internet abrufbar unter www.aareal-bank.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002
--------------------------------------------------
WKN: 540811; ISIN: DE0005408116; Index: MDAX
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt; Freiverkehr in München und Stuttgart

220837 Nov 02

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News jack303
jack303:

..

 
22.11.02 09:07
#14
Mount10 gibt Zahlen für die ersten 9 Monate 2002 bekannt

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Mount10 gibt Zahlen für die ersten 9 Monate 2002 bekannt

Unternehmensgewinn vor Firmenwertabschreibungen EUR 0,33 Mio. (2001: EUR -6,45
Mio.)

Rotkreuz (Schweiz), 22. November 2002 - Die operativen Erfolge der
Neuausrichtung von Mount10 der ersten beiden Quartale 2002 werden trotz sehr
ungünstigen konjunkturellen Voraussetzungen auch im dritten Quartal 2002
bestätigt.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 22.11.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Der Umsatz für die ersten neun Monate des Berichtsjahres 2002 betrug EUR 17.76
Mio. (Vorjahr: EUR 28.32 Mio.). Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen (EBITDA)
erreichte EUR 0.27 Mio. (Vorjahr: EUR -6.22 Mio.). Der Nettogewinn vor
Firmenwertabschreibungen lag zum 30. September 2002 bei EUR 0.33 Mio. (Vorjahr:
EUR -6.45 Mio.).

Die Einstellung des Segmentes Managed Hosting Services und die Abnahme des
Hardwareumsatzes, welcher sich insbesondere im 3. Quartal manifestierte, sind
die Gründe für den Umsatzrückgang von 37.3% gegenüber der Vergleichperiode des
Vorjahres.

Die konsequente Fokussierung auf das Kerngeschäft im Bereich Datenspeicherung,
Datensicherung und Hochsicherheitslösungen hat dazu geführt, dass Mount10 im
Jahr 2002 während den ersten 9 Monaten operativ erfolgreich gearbeitet hat. Der
prozentuale Hardwareanteil mit Fremdprodukten am Gesamtumsatz nahm als Folge der
Neuausrichtung weiter ab. Der Anteil des Dienstleistungsumsatzes und des

Softwareumsatzes mit eigenen Produkten (Hiback und Hibars von Hicomp Software)
am Gesamtumsatz nimmt laufend zu, so dass in den von Mount10 definierten
strategischen Segmenten der Umsatz in den ersten neun Monaten bedeutend
gesteigert werden konnte.

Highlights der ersten 9 Monate 2002:

· Die Neuausrichtung wird durch den Anstieg der Bruttomarge auf 44.4% für die
ersten 9 Monate bestätigt (Vorjahr: 33.8%);

· Die Betriebsaufwendungen konnten für die ersten 9 Monate auf EUR 7.6 Mio.
(Vorjahr: EUR 15.8 Mio.) reduziert werden, dies entspricht einer Abnahme von
51.8%;

· Im September lancierte Hicomp Software, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der
Mount10 Holding AG, die neuen, hochperformanten Back-up und Restore Softwarelö-
sungen, die über einmalige Performance bezüglich Backup und Restore
Geschwindigkeiten verfügen; die neuen Produkte sowie das Umsatz- und
Gewinnwachstum der Softwaredivision in den ersten 9 Monaten, lassen für das Jahr
2003 weitere bedeutende Gewinnung von Marktanteilen erwarten.

Die Zurückhaltung der Unternehmen gegenüber IT-Investitionen konnte im dritten
Quartal gegenüber den Vorquartalen noch ausgeprägter am Markt festgestellt
werden. Das gesamtwirtschaftliche Umfeld dürfte sich auch belastend auf das
Jahresschlussgeschäft auswirken. Der Auftragsbestand ist, trotz massiver
Einsparungen auf der Kundenseite, zum 30. September 2002 nur leicht rückläufig
und beträgt EUR 4.2 Mio. (30. Juni 2002: EUR 4.5 Mio.).

Die Liquiditätssituation in der Gesellschaft ist weiterhin angespannt. Das
Management der Gesellschaft prüft daher gegenwärtig mehrere alternative
Optionen. Ziel dieser Überlegungen, die bis Jahresende abgeschlossen sein
sollen, ist die Gewinnung von zusätzlicher Liquidität und darüber hinaus eine
deutliche Verbesserung des Bilanzbildes der Gesellschaft, um den Fortbestand von
Mount10 dauerhaft zu sichern.

Der vollständige Finanzbericht für die ersten 9 Monate 2002 ist unter
www.mount10.com in der IR-Lounge unter Finanzberichterstattung veröffentlicht.

Weitere Informationen erhalten Sie:

lorena.caccese@mount10.com
claudia.schumacher@mount10.com
Mount10 Holding AG, Grundstraße 12, CH-6343 Rotkreuz
Tel.: +41 41 798 33 44, Fax: +41 41 798 33 93
www.mount10.com
--------------------------------------------------
WKN: 657221; ISIN: DE0006572217; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
Hannover, München und Stuttgart

220845 Nov 02

Aktuelle Adhocs und meldepflichtige News WALDY

THX

 
#15
Guter Job!!!

Waldy


Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Novavisions Forum

  

--button_text--