_!_SCM->ariva_!_Ad hoc,endlich m.t.

Beitrag: 1
Zugriffe: 719 / Heute: 1
Identiv 13,64 € +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   -97,65%
 
_!_SCM->ariva_!_Ad hoc,endlich m.t. oxtorner

_!_SCM->ariva_!_Ad hoc,endlich m.t.

 
#1
P R E S S E M I T T E I L U N G



FREI ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG


Mit der Geldkarte sicher im Internet bezahlen

SCM Microsystems erhält Großauftrag von Giesecke & Devrient für Lieferung von 150.000 Geldkartenterminals

Pfaffenhofen/ Ilm, 8. August 2000 - Giesecke & Devrient (G&D) und SCM Micro-systems entwickeln und vermarkten zukünftig gemeinsam ein E-Com-merce-Kartenterminal zum sicheren Bezahlen mit der Geldkarte im In-ternet. Der Ent-wicklungs- und Liefervertrag sieht zunächst ein Auftrags-volumen von 150.000 Terminals vor. Die Bezahl- und Hintergrundsoftware von Giesecke & Devrient will letztlich den fast 20 Millionen Online-PCs in den privaten Haushalten eine sichere Zahlungsfunktion bieten. Das Terminal ver-fügt über eine eigene Eingabetastatur sowie ein Display, um die strengen Anforde-rungen des Zen-tralen Kreditausschusses (ZKA) an die Sicherheit von E-Com-merce- und Ho-mebanking-Anwendungen über das Internet zu erfüllen. Die CashMouseTM, unter diesem Markennamen wird der Klasse-3-Leser in den Markt eingeführt, signalisiert den Durchbruch für sichere Fi-nanztrans-aktionen im Netz. Das Terminal ist so angelegt, dass sich die Geldkarte mit elektroni-schem Geld bis zu einem Betrag von 400 Mark aufla-den läßt, um damit über das In-ternet sicher und anonym zu bezahlen. Den End-kun-den wird das Geldkarten-terminal, das ein selbstverständlicher Zu-satz am Inter-net-PC werden soll, weniger als 100 Mark ko-sten.

Über den zukünftigen Erfolg des elektronischen Handels entscheidet vor allem die Sicherheit der Zahlungssysteme. In Deutschland sind mehr als 50 Millionen ec-Karten mit Geldkarte-Chip im Umlauf, deren Akzeptanz als Bargeldersatz bisher weit hinter den Er-war-tungen ihrer Schöpfer zurückblieb. Mit dem zunehmenden E-Commerce könnte sich dies drastisch ändern. Zum einen fehlt im Internet die Konkurrenz durch Bargeld, zum anderen ist der sichere Bezahlvor-gang ein Eck-pfeiler für die weitere Verbrei-tung des E-Commerce. Das hohe Sicher-heitsniveau kommt dabei sowohl dem Kon-sumenten als auch dem Anbieter bei ei-nem Kauf via Internet zugute. Die CashMouseTM eignet sich besonders für das so genannte Micropayment, also die Bezahlung von kleineren Geldbeträgen in elektronischer Form. Für Micropay-ment muß das Bezahlsystem sicher und einfach sein, damit die Transaktions-kosten nicht den eigentlichen Umsatz oder Warenwert überstei-gen.
"Ein wesentlicher Schritt zur raschen Entwicklung und Verbreitung des E-Com-merce im Bereich der typischen Konsumeranwendungen wie Homebanking und Internet-Shopping ist in dem jetzt abgeschlossenen Kooperationsvertrag mit SCM Micro-sy-stems getan worden", sagt Willi Berchtold, Vorsitzender der Geschäfts-führung von G&D. "Die CashMouseTM schafft erstmals die Voraussetzun-gen, si-cheren E-Com-merce auch nach Maßgabe des deutschen Signatur-Gesetzes über das Internet an-zubieten. SCM bringt als Kooperationspartner das notwendige Know-how für die In-tegration des Terminals in die PC-Umgebung mit ein. Wir sind über-zeugt, dass PC-Kartenleser, wie die gemeinsam mit SCM entwickelte CashMouseTM, in den nächsten Jahren zur selbstverständlichen Ausstattung eines PC ge-hören wer-den wie Maus oder Drucker. Als deutscher Marktführer für Zah-lungs-verkehrsterminals haben wir unser umfangreiches Sicherheits-Know-how sowohl in den Leser als auch in das notwendige Hintergrundsystem implemen-tiert."

Deutschland hat als eines der weltweit ersten Länder das Digitale Signaturgesetz verabschiedet, um die elektronische Unterschrift für den Daten-austausch rechts-ver-bindlich einzuführen. Das neue Kartenterminal wird konform zu den Anforde-rung aus diesem Gesetz entsprechend den hohen Sicherheitsanforde-rungen entwickelt und gemäß den geforderten ITSEC Sicherheitsstufen zertifiziert wer-den. Somit wird das Terminal auch für beliebige Transaktionen, die künftig im E-Commerce anfallen wer-den, dank seiner gesetzeskonformen System- und Si-cher-heitsarchitektur uneinge-schränkt einsatzfähig bleiben.

"Mit Giesecke & Devrient ist SCM eine strategische Partnerschaft eingegangen, die für die Erschließung des deutschen Marktes mit seinen mehr als 50 Millionen ausge-gebenen Geldkarten eine hervorragende Ausgangsbasis bietet," erklärt Robert Schneider, Vorstandsvorsitzender (CEO) von SCM Microsystems. "Es ge-hört zu den strategischen Zielen von SCM, für die Verbreitung des E-Commerce in Deutschland gemeinsam mit den Software- und Systemhäusern bei vielfältigen Anwendun-gen auf der Basis des neuen Kartenterminals eine aktive Rolle zu übernehmen."

Die intelligente CashMouseTM liest alle Smart Cards nach ISO 7816 Stan-dard und kann an alle Microsoft/Intel kompatiblen PCs für Windows 95/98/NT4 und 2000 über eine serielle Standardschnittstelle angeschlossen werden.






Über Giesecke & Devrient
Giesecke & Devrient (G&D) ist ein internationaler Technologiekonzern. G&D ist führend in den Produkten Banknoten- und Sicherheitsdrucke, Banknoten und Sicherheitspapier, Bank-notenbearbeitungssysteme sowie Karten, Komponenten und komplette multifunk-tionale Chipkartensysteme für den elektronischen Zahlungsverkehr und die Telekommu-nikation. Der Konzern bietet auch Komplettlösungen für Sicherheit im e-Business an. Das Unternehmen beschäftigt rund 5.200 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 1,7 Milliarden Mark.

Kontakt:
Christian Treinies
Giesecke & Devrient GmbH
Prinzregentenstraße 159
81677 München
Tel: ++49 (0) 89/2125
Fax: ++49 (0) 89/2020
E-Mail: christian.treinies@gdm.de
Internet: www.gieseckedevrient.com


Über SCM Microsystems
SCM Microsystems ist ein führender Anbieter von Lösungen, die durch bequemen und gesicherten Zugang zu digitalen Inhalten und Diensten die digitale Welt erschließen. Das deutsch-amerikani-sche Unternehmen ist in vier Hauptmärkten tätig: Digitalfernse-hen, Breitband-Zugang, PC- und Netzwerksi-cherheit sowie Transfer digitaler Medien. Die hochentwickelten Chip-, Hard- und Soft-warelösungen von SCM bieten kontrollierte Zu-gangspunkte zu digitalen Plattformen, wie zum Bei-spiel PCs, Abspiel-geräten für Musik aus dem Internet oder Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen, und ermög-lichen damit den sicheren Austausch elektronischer Information für Anwendungen wie E-Commerce oder Breitbandübermittlung digitaler Inhalte.

Sitz der Konzernobergesellschaft SCM Microsystems, Inc. ist Los Gatos in Kalifornien. Die Europa-Zentrale befindet sich im oberbayerischen Pfaffenhofen an der Ilm. SCM hat For-schungs-, Ent-wicklungs- und Supportzentren in Deutschland, Frank-reich, Groß-bri-tannien, Indien und Japan sowie Produktions- und Engineeringfazilitäten in Singa-pur und Taiwan.

Die SCM-Microsystems-Aktie wird seit Oktober 1997 am Neuen Markt der Frank-furter Börse (Reuters-Kürzel SMY, Wertpapier-Kennummer 909247) und an der US-Compu-terbörse Nasdaq (Kürzel SCMM) gehandelt.

Kontakt:
Michael James
SCM Microsystems GmbH
Sperl-Ring 4, Hettenhausen
85276 Pfaffenhofen
Tel: ++49 (0) 84 41/8 96-246
Fax: ++49 (0) 84 41/8 96-111
E-Mail: mjames@scmmicro.de
Internet: www.scmmicro.com




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Identiv Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  36 Uebrigens !!! Mein Musterdepot fuer die naechsten Wochen tchernobyl tchernobyl 25.04.21 13:03
  4 Hallo MOB, Kompliment für Deine Einschätzung für diese Woche... Allenstein mob1 25.04.21 11:27
  9 SAP und SCM klarer Kauf!!!!!! Tombomb Tombomb 25.04.21 11:14
  59 der crash kommt,alle in Deckung Ariel gtx1 25.04.21 11:02
  8 Diese Woche schlägt die Stunde der Wahrheit !!! - SCM ChallengeFF Lynx 25.04.21 10:43

--button_text--