Wochenausblick: DAX bis 3200?

Beiträge: 3
Zugriffe: 211 / Heute: 1
Wochenausblick: DAX bis 3200? Happy End
Happy End:

Wochenausblick: DAX bis 3200?

 
01.09.02 14:03
#1
Die Angst vor einer erneuten Abwärtsbewegung der Konjunktur wird Aktienexperten zufolge in der kommenden Woche erneut das Börsengeschehen bestimmen.

Frankfurt - "Die Erholung sieht wesentlich weniger dynamisch aus als zuvor", schreibt etwa Bernd Meyer von der Deutschen Bank. Die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Abschwungs innerhalb kurzer Zeit - eines so genannten "Double Dip" - habe sich in den vergangenen Monaten erhöht. Zusätzlich stehen am Donnerstag die Arbeitslosenzahlen für den Monat August an.

Damit nicht genug: Vor dem Jahrestag der Terroranschläge auf das World Trade Center in New York und das Pentagon dürfte zudem die wachsende Kriegsgefahr am Persischen Golf ins Blickfeld der Anleger rücken. "Es ist erstaunlich, wie gelassen die Börse bislang auf dieses Thema reagiert hat", sagte Analyst Karl Strohmeier von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). "Die vergangenen Krisen haben gezeigt, dass die deutsche Börse immer stärker betroffen war als Amerika." Er führte dies auf die hohe Öl- und Exportabhängigkeit Deutschlands zurück.

In der vergangenen Woche war der Dax zeitweise unter die Marke von 3700 Zählern gefallen. "Dadurch eröffnet sich ein Abwärtstrend", sagte der Aktienhändler Christian Schmidt von der Hessischen Landesbank (Helaba). Er hält es für wahrscheinlich, dass der Leitindex in dieser Woche unter 3540 Punkte rutschen wird. Dann sei der Weg auf 3200 bis 3250 Zähler frei.

Deutsch-Banker Meyer hält das Aufwärtspotenzial für europäische Aktien in der derzeitigen Situation für begrenzt. Auch wenn die Erholung nicht ins Wanken gerate, könnten die Unternehmensgewinne weiter sinken. In der kommenden Woche stehen die Geschäftszahlen einer Reihe europäischer Großunternehmen auf dem Plan, darunter L'Oreal , Lafarge  und Suez . Zudem berichten die beiden italienischen Telekomkonzerne Telecom Italia Mobile (TIM)  und Telecom Italia  über ihre Quartalsergebnisse. In Deutschland wird als einziger Standardwert Rheinmetall  am Montag Zahlen vorlegen.

Der Walldorfer Software-Hersteller SAP  wird von Dienstag bis Freitag seine Nutzerkonferenz abhalten - dieses Mal in Lissabon. Am Donnerstag findet dort eine Analystenkonferenz statt. "Wir erwarten keine wesentlichen Produktankündigungen", schreibt Michael Briest von der Investmentbank UBS Warburg.

Bei SAP richteten sich aller Augen auf das vierte Quartal. Es wird darüber entscheiden, ob das Unternehmen seine bereits gesenkten Prognosen für 2002 einhalten kann. Seit 1999 erwirtschaftet SAP in diesem Quartal mindestens 40 Prozent des Gesamtjahresumsatzes mit Softwarelizenzen.
Wochenausblick: DAX bis 3200? Schnorrer
Schnorrer:

red keinen Scheiß

 
01.09.02 16:36
#2
schon mal was von eigenen Gedanken und eigenen Worten gehört? Gibts sowas im ariva-Kopier-universum?
Wochenausblick: DAX bis 3200? Happy End

Eigene Gedanken und Worte?

 
#3
Meinst Du, die verschwende ich HIER für DICH?


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--