Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar-

Beiträge: 35
Zugriffe: 1.245 / Heute: 1
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar-

 
15.09.11 08:28
#1
preise "seinen" Bauern, die das Ergebnis eines Zerfalls der Währungsunion sein werden, wenn die DM 30% gegenüber den meisten wieder eingeführten Währungen und dem Dollar aufwertet?

Dass das in Bayern das Ende einer bäuerlichen Landwirtschaft wäre, ist ziemlich leicht zu kapieren, denn für die Tanklastzüge mit Milch nach Italien gäbe es jetzt für jeden mindestens 30%  weniger. Denkbar ist allerdings, dass Seehofer in eine Umfrage hat feststellen lassen, dass die eh schon alle nicht mehr CSU wählen, sondern grün.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Vielleicht hat aber Seehofer eine zu einfache

 
15.09.11 11:02
#2
Frage stellen lassen oder die Frage 20 Jahre zu früh gestellt, weil dann die oben angesprochenen Wurzeln gänzlich getilgt sein werden.

Denn ich gehe einmal davon aus, dass man die Umfrage vermutlich auf einen zu kleinen Adressatenkreis konzentriert hat.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Als es noch Interventionspreise der EG gab

 
15.09.11 11:20
#3
www.zeit.de/1987/17/die-vorschlaege-der-kommission

gab es einen Ausgleich über einen anderen Wechselkurs (grüner Wechselkurs) für Agrarprodukte, der in Deutschland in einer Übergangphase ein abruptes Absinken teilweise verhinderte.

Da es inzwischen - meines Erachtens sogar sinnvollerweise, da andere Fördermaßnahman wesentlich effizienter sind - keine Interventionen und Interventionspreise mehr gibt, ist auch ein Ausgleich über einen grünen Wechsekurs nicht möglich: Die Preise für Agraprodukte werden bei einer Aufwertung der deutschen Währung um 30% eben um diese 30% fallen.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Meines Erachtens sollte sich die CDU auch

 
15.09.11 11:52
#4
auf Bayern ausdehen und die CSU könnte zusammen mit den kleinen versprengten Resten der FDP, die noch übrig geblieben sind, eine rechtspopulistische Partei gründen. Die in bäuerlichen Betrieben Arbeitenden müssten dann nicht zwangsnotwendigerweise grün wählen, sondern hätten auch noch die CSU zur Auswahl.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Korrektur des letzten Postings: CDU zur Auswahl

 
15.09.11 11:53
#5
- nicht CSU


Meines Erachtens sollte sich die CDU auch   11:52 #4  
auf Bayern ausdehen und die CSU könnte zusammen mit den kleinen versprengten Resten der FDP, die noch übrig geblieben sind, eine rechtspopulistische Partei gründen. Die in bäuerlichen Betrieben Arbeitenden müssten dann nicht zwangsnotwendigerweise grün wählen, sondern hätten auch noch die CDU zur Auswahl.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Ich halte übrigens die Bayern nicht für so blöd

 
15.09.11 13:22
#6
dass sie den Zusammenschluss von CSU und Splitter-FDP, der ihre Lebensgrundlagen bedroht, nicht auch zu einer Splitterpartei machen würden.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Das wird nicht nur in der Landwirtschaft so sein

 
15.09.11 16:13
#7
sondern überall dort, wo die produzierten Güter homogen oder relativ homogen sind.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Den deutschen Stahlproduzenten wird es ähnlich

 
15.09.11 18:19
#8
ergehen, allerdings ist Stahl bei weitem nicht so homogen wie Agraprodukte.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Vermutlich meint der Sonnleitner

 
16.09.11 00:04
#9
Wer hart wie Krupp-Stahl ist, hält das schon aus.

Kommt mir irgendwie bekannt vor.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Die bayrischen Landwirte, die früher einmal

 
18.09.11 21:28
#10
FDP gewählt haben, wären zwar nicht zu den Piraten übergelaufen - aber mit Sicherheit zu einer CDU, die sich von der CSU unterscheidet, oder den Grünen, denn wer will bei einer Wiedereinführung der DM und 30% niedrigen Preisen bei einer sicheren Aufwertung schon Haus und Hof verlieren:

Das ist bombastisch“, sagte Oliver Höfinghoff, der mit Platz fünf auf der Piratenliste ins Abgeordnetenhaus gewählt wurde. „Mit diesem Ergebnis hätten wir nie gerechnet.“ Die meisten Piraten bei der Wahlparty an diesem Abend sind männlich, jung und computeraffin. Doch auch einige Frauen tummeln sich in dem festlich geschmückten Raum in einem Hinterhof eines alten Backstein-Industriegebäudes. Viele Unterstützer seien mal Anhänger der Liberalen gewesen, meinte ein neues Mitglied strahlend. Er sei Unternehmer in der Finanzbranche, aber mit dieser FDP könne er nichts mehr anfangen.


www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...06.html?p4621606=2
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Geklaut bei Krauty

 
18.09.11 23:43
#11
krauty77: Hoeneß über Rösler... 16 13:47 #1  
Hoeness: Wir Deutschen müssen uns eingestehen, dass es ein Fehler war, Griechenland in die EU aufzunehmen. Aber jetzt ist dieser Fehler gemacht worden, jetzt müssen wir uns darüber einigen, wie dieses Problem gelöst wird. Und ich sage Ihnen: Es ist kein großes Problem! Diese 350 Milliarden Euro zur Rettung Griechenlands sind ein Klacks für Europa. Das ist jederzeit zu bewerkstelligen, wenn man sich dafür ein paar Jahre Zeit gibt. Seit dem Mauerfall vor über 20 Jahren hat Deutschland 2000 Milliarden Euro alleine aufgebracht, um Ost-Deutschland zu integrieren. Wenn ich die neuesten Aussagen von der FDP zu diesem Problem höre, werde ich wahnsinnig! Unser Wirtschafts-Minister Rösler scheint keine Ahnung zu haben. Anscheinend will er alles kaputt machen, nur weil er glaubt, mit seinen Aussagen von 3,4 auf 3,6 Prozent der Stimmen zu kommen. Der muss zurückgepfiffen werden. Denn wir Deutschen profitieren als Export-Land Nummer eins am allermeisten vom Euro.

Quelle:www.bild.de/sport/fussball/uli-hoeness/...2-20019462.bild.html

Ulli. Gut auf den Punkt gebracht. Respekt!
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Uli hat im Gegensatz zu Rösler keine Eierschalen

 
18.09.11 23:48
#12
hinter den Ohren, sondern kennt die Welt, auch wenn man als alter Schalker nicht immer seiner Meinung sein kann.

Und da Uli ein guter Geschäftsmann ist,  weiss er, dass bei einer Aufwertung der DM gegenüber der Lira um 30% nach einer Abschaffung des Euro er für die selbe über die Alpen "verschiffte" Bratwurst 30% weniger bekommt. Dann muss Uli einen Teil seiner Wurstfabrik stilllegen, seine Metzger habe keinen Arbeitsplatz mehr und seine bäuerlichen Lieferanten verlieren Haus und Hof - nur (Un)-Sinn von Ifo lacht sich eines ins Fäustchen, denn sein vom Steuerzahler aufgebrachtes Gehalt bleibt vorerst das gleiche und die Bratwürstschen werden wegen der grassierenden Deflation etwas billiger. Trotzdem ist der (Un)-Sinn von Ifo aus meiner Sicht ein schlimmer Finger - das ist jemand für mich, der ohne Rücksicht auf Verluste  für andere Unsinn verzapft, der ihm nichts ausmacht.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Seehofers Bauernschlächter Doofbrindt

 
22.09.11 10:04
#13
www.ftd.de/politik/deutschland/...-einfluesterer/60106690.html
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Und Gauweiler als Vize ist dann die Steigerung

 
28.09.11 10:01
#14
und dazu fällt mir nur ein: "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber."
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Jeder bayrische Bauer sollte heutige

 
29.09.11 10:56
#15
eventuelle CSU-Neinsager ausdrücklich fragen, warum sie ihn um seine Existenz bringen wollen.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Der Sonnleitner sollte einmal dazu Stellung

 
29.09.11 14:01
#16
nehmen, was er von der Kandidatur des "Bauern-Metzgers" Gauweiler zum stellvertretenden CSU-Vorsitzenden hält.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Die bayrischen CSU-Bauernschlächter

 
30.09.11 09:23
#17
denen auch ein Preisrückgang von 30% bei einem Zusammenbruch des Euro scheißegal ist, wenn sie ihre rechtsradikalen Bedürfnisse befriedigt haben, heißen:

Herbert Frankenhauser

Alexander Funk

Peter Gauweiler

Josef Göppel

Thomas Silberhorn
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

CSU-Bauernschlächter (1)

 
01.10.11 02:16
#18
www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/...auser_herbert.html
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

zu #18

 
01.10.11 02:19
#19
Zu sagen wusste er offensichtlich für sein Geld bisher wenig:

webtv.bundestag.de/iptv/player/macros/bttv/...irstName=Herbert
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

CSU-Bauernschlächter (2)

 
01.10.11 11:06
#20
Vielleicht fragt der einmal bei seinem Bruder nach, der vielleicht noch Landwirt ist, was 30% Preisabsturz für ihn bedeuten:

www.goeppel.de/biografie.html
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

CSU-Bauernschlächter (3)

 
01.10.11 20:37
#21
www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/...erhorn_thomas.html

Eigentlich ziemlich unauffällig, aber die Betroffenen sollten sich ihn merken und ihm entsprechende Fragen stellen, wo immer er auch auftritt.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Der Bubi in #21 glaubt, dass er ein ganz Schlauer

 
01.10.11 21:52
#22
sei - dabei läuft er mit Bohnen in den Ohren, Tomaten auf den Augen und einem Brett vor dem Kopf durch die Welt.

Als heutige Bettlektüre für den Silbermann empfehle ich folgenden Artikel aus der FTD:

www.ftd.de/politik/europa/...s-f...-papst-jens-i/60107726.html
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Wie man auf das Volk hört

 
03.10.11 10:45
#23
Wie das Volk denkt, haben die Wahlen in Berlin gezeigt, wo die deutsche Sektion der Tea-Party 1,9% knapp vor der deutschen Tierschutzpartei landet. Bei diesem Haufen von Chaoten um Rösler und Guido sollte am besten auch der Gauweiler einen Aufnahmeantrag stellen , denn auf einen Esel mehr oder weniger kommt es bei denen nur wirklich nicht mehr an.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Sonnleitner ist noch immer auf Tauchstation

 
03.10.11 22:32
#24
und seine Bauern, die wie keine andere Branche auf den Euro angewiesen sind, sind diesem verlogenen Typ scheissegal.
Wie erkärt CSU-Sonnleitner 30%-niedrigere Agrar- Libuda
Libuda:

Das trifft aber nicht nur die Bauern

 
08.10.11 11:25
#25
sondern wohl alle bayrischen Unternehmer und Arbeitnehmer, die homogene oder relative homogene Güter anbieten, die transportfähig sind.

Seite: Übersicht 1 2 WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--