Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T.

Beiträge: 15
Zugriffe: 5.173 / Heute: 1
WINTER AG (alt.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Dt. Bank 6,029 € -2,84%
Perf. seit Threadbeginn:   -93,77%
 
Altaba
kein aktueller Kurs verfügbar
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Brain
Brain:

Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T.

 
17.11.00 17:22
#1
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Buckmaster
Buckmaster:

up.... :-) o.T.

 
17.11.00 18:32
#2
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. dutchy
dutchy:

down ;( o.T.

 
17.11.00 18:44
#3
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Digedag
Digedag:

..."auf die 3000er Mak o.T.

 
17.11.00 20:01
#4
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Digedag
Digedag:

... "auf die 3000er Marke gebrochen"

 
17.11.00 20:03
#5
... es ist ja auch zum kotzen ...  ;-))
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Mako
Mako:

Mann, hier liegen die Nerven frei wie Klavier...

 
17.11.00 20:24
#6
...saiten!

Der Markt in USA ist genauso nervös wie hier, rauf, runter, rauf (wenn man die ganzen Prozentpunkte, die es heute bis jetzt geschwankt hat, in EINER Richtung addieren würde, hätten wir schon ne beträchtliche Veränderung. Mich erinnert das Geschwanke der US-Börsen and die News, die über den Stand der Präsidentschaftswahl jeden Tag kommen: Nachauszählung per Hand verboten, dann erlaubt, dann wieder verboten - die beiden bekriegen sich bis aufs Messer. Ziemlich schlechte Manieren! Ganz egal, wer denn nun gewinnt - einer wird als der "schlechte Verlierer" übrigbleiben!

Ständig wird bekräftigt, dass der Ausgang der Wahl letztlich wohl wenig Einfluss auf die Börsen hat - na da sind die Anleger aber offensichtlich ganz anderer Meinung!

Und unsere Deutschen? Die hinken beständig dem Dow oder der Nasdaq hinterher - und wenn schon die Amis nicht mehr wissen, was sie wollen, - was erwartet ihr dann von einem NM?

Wenn am Wochenende nun denn endlich tatsächlich der neue Präsident ausgerufen wird, dann werden wir am Montagmorgen was erleben! Ich gehe von einer Indexdifferenz bei Eröffnung von wenigstens 5% aus und dann wird das Gejammere gross sein: entweder bei denen, die nicht investiert sind (oder heute haben) und meinen dass sie den Zug verpasst haben oder bei denen, die investiert sind und feststellen muessen, dass es crasht!

Wie es auch weitergeht, ich wünsche euch allen, dass ihr es richtig gemacht habt!

grüsse
mako
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Gruenspan
Gruenspan:

Heute zweifacher Verfallstag an den US- Märkten,

 
17.11.00 20:34
#7
da werden die Kurse zusätzlich noch hin und her gebogen.
Außerdem wollen die Amis diesmal wirklich wenig Aktien übers Wochenende halten.

                             Gr.Gr.
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

vorläufiger Schlußstand: 3018,33 (22:09 Uhr)

 
17.11.00 22:10
#8
Ist doch gar nicht so schlecht, über der psychologisch wichtigen 3000er-Marke. Vielleicht kriegen die ja noch ihren Präsidenten, wer weiß?
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. InFact
InFact:

nachbörslich alles im minus

 
17.11.00 22:50
#9
toplist.island.com/toplist/top20.jsp?AH=on

Kann mir jemand den Grund nennen? Ah ja, das ist wohl diese Meldung:


Freitag 17. November 2000, 22:28 Uhr

Tallahassee: Gericht u n t e r s a g t Beglaubigung
Das höchste Gericht war vom demokratischen Kandidaten Al Gore angerufen worden, nachdem die Vorinstanz Innenministerin Katherine Harris freie Hand bei der Entscheidung gelassen hatte, ob sie die Ergebnisse der Handauszählungen in drei Wahlkreisen berücksichtigt oder nicht. Demnach hätte Harris am Samstagmittag (Ortszeit) nach Auswertung der Briefwahlstimmen ein amtliches Endergebnis verkünden können.
Mehr

Also kein Präsident an diesem Wochenende. Wenn's so bleibt, dann haben wir keine schöne Woche vor uns. Denn wie lange zählen die wohl noch aus?

Trotz wenigstens ein schönes Wochenende
InFact

WINTER AG (alt) jetzt, hier für 4 € pro Trade handeln. Sie suchen WINTER AG (alt)? Bei uns gibt es keine Tricks & vesteckte Kosten.

Klicken Sie hier:
www.smartbroker.de
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Gruenspan
Gruenspan:

Weitere Hängepartie am Montag ?

 
17.11.00 22:59
#10
Das oberste Gericht in Florida hat entschieden, daß alle Handauszählungen der Stimmzetel und auch die Briefwahlstimmen komplett ausgezählt werden.
Laut Anweisung des Gericht`s, darf die Innenministerin Floridas an diesem Wochenende kein amtliches Endergebniss bekannt geben.
Somit wird es, bis am Montag das Gricht wieder tagt, auf jeden Fall keinen neuen Präsidenten in den USA geben.
Nächster Gerichtstermin ist der  20.11.00  14 Uhr amerik. Zeit.
Mal schaun, was die Futures am Montag machen.
BVSN notiert nachb. schon deutlich schwächer bei 34,60 $
                                Schlusskurs war 36,00 $

                                                          Gr.Gr.

                   


Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. InFact
InFact:

@Gruenspan...

 
17.11.00 23:18
#11
endlich mal vernünftig mit Dir reden, unser Thread ist ja fast infantil, aber trotzdem schön.

Das mit dem nächsten Gerichtstermin habe ich nicht gelesen. Können die "Reps" gegen das Urteil ein Rechtsmittel einlegen? Sofern es sich um ein letztinstanzliches Urteil handelt sollte doch eigentlich Schluss sein, sonst ist auch noch der Rechtsfrieden in den Staaten gefährdet.

Ich weiss nur wie es beim BVerfG ist und da ist dann Schluss.
Hast Du ne Ahnung, worum es in dem Termin geht? Im Yahoo Spezial US-Wahlen (das ich natürlich "gebookmarkt" habe) finde ich nix dazu.

de.fc.yahoo.com/w/wahlen_usa.html

Habe mir schon überlegt, ob ich mir heute einen Palm-OS zulege (BVSN könnte auch interessant werden). Habe dann aber meine Regeln runtergebetet und die haben klar "Nein" gesagt.

Falls die Wahl zu Ende geht, werde ich zunächst in US-Werte anlegen. Ich werde das Gefühl nicht los, als würde der NM noch eine Zeit vor sich hinsiechen.


Grüsse InFact
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. Gruenspan
Gruenspan:

@InFact

 
18.11.00 00:36
#12
Die Gerichte sind in der Zwickmühle, wenn ich mal so sagen darf.
Es geht um das höchste Amt der USA.  
Jetzt werden wohl alle noch offenen Stimmzettel nach bzw.die Briefstimmen neu dazu gezählt. Finde ich auch richtig so.
Wenn dann einer der Kandidaten eine Mehrheit hat, bekommt er die 25 Wahlmännerstimmen des Staates Florida und währe somit in der Endabrechnung Präsident der USA.
Bush will aber eine weitere Neuzählung vermeiden, deshalb seine Klage.
Die Reps haben aber beim Gericht in Tallahassee Klage eingereicht, da dieses für denn Bezirk Palm-Beach zuständig ist.
Das oberste Gericht, sah die Entscheidung der Behörde und des Innenministeriums zum Fall Bush aber anders, und entschied wie schon dargelegt.
Im neuen Termin des obersten Gerichts geht es nur darum, hat die Wahl nach Auszählung aller Stimmen einen neuen Präsidenten ergeben.
Aber ob das so ist ?
Dies soll am Montag geklärt werden, aber das Wochenende ist noch lang.

                 Quelle:  Roger Horne   ntv

Sollte eine Entscheidung fallen, behalte auch ich die Nasdaq fest im Auge, um sofort wenn nötig reagieren zu können.



                                        Gr.Gr.
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. ecki
ecki:

Es ist zum brechen!

 
18.11.00 12:59
#13
Aber schon klar und so sollte es sein: In Florida gewinnt, wer die meisten gültigen Stimmen hat und die sind eben noch nicht fertig nachgezählt. Wie sollte aus auch anders sein.
Auswirkung auf die Börse: Im Wochenvergleich Nasdaq ein gigantisches Minus von 0,1%!
Nemax 50 und allshare ca. -9,5%. Haben wir von hier aus die Wahlstanzautomaten und die Zählcomputer geliefert?
Jedenfalls haben hier alle die Hosen gestrichen voll und fabulieren von der Unsicherheit, dabie haben wir doch Präsidenten und Kanzler alles komplett!
Unser Käuferstreik liegt wahrscheinlich doch eher an dem unseriösen gebaren vieler Firmen am NM, die eben vielfach Traumbewertungen hatten, übertrieben nach oben und nun ist die Gegend des Bodens erreicht, aber Übertreibungen nach unten sind auch drin!
Trotzdem gehe auch ich davon aus, das hier unsere Nemax Schwergewichte und die kleineren Werte wieder anziehen werden, wenn es die Amis endlich gebacken kriegen, ein Ergebnis festzustellen. Verrückte Welt.
ecki
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

@infact

 
18.11.00 13:12
#14
In US-Werte würde ich aber auch nicht zu stark investieren, da auch ein Präsident Bush nur kurzzeitig für einen stärkeren Dollar steht. Das Szenario ist schon weit verbreitet, wenn auch erst auf Sicht von wenigen Monaten: Es wird höchstwahrscheinlich wg. sinkender Gewinne und nachlassender Inflation (schließlich wirken sich die Nasdaq-Verluste ja auch mit Zeitverzögerung auf die Binnenkonjunktur aus!) zu keinen nennenswerten Zinsschritten nach oben kommen. Gegen Ende 2001 rechnet man schon wieder mit nachlassenden Zinsen durch Abschwächung der US-Wirtschaft.
Die Schwäche des unterbewerteten Euros (siehe auch Spiegel-Artikel: Gros-Plan) wird über längere Sicht ein Ende haben, was aufgrund von Angleichung der Währungen automatisch zu Kursverlusten von europäischen Anlegern bei Ami-Werten führt. Dann werden verstärkt Gelder wieder im europ. Raum angelegt (vielleicht auch Japan, sofern Probleme behoben werden), was zumindest die Qualitätswerte hierzulande nach oben zieht. Insbesondere die ab 2002 geltenden steuerfreien Beteiligungsverkäufe werden auch dann wieder in den Vordergrund rücken und sowohl große (Dt. Bank) als auch kleinere Firmen mit breit aufgestellten Beteiligungsport. profitieren lassen.
Ausgesuchte Werte werden auch in den USA weiterhin laufen, allerdings ist mit einer besseren Performance europäischer Aktien zu rechnen, wenn vielleicht auch erst ab Ende nächsten Jahres. Der Nemax wird seine hausgemachten Probleme auch bald in den Griff bekommen, die Anzahl der Neuemissionen wird zwar auch weiterhin hoch bleiben, doch kann der Markt, sofern vernünftige Unternehmenskennzahlen und faires Pricing vorliegen, dann wieder einen Aufschwung nehmen.

S.Lord
Jetzt haben wir die 3000er Marke gebrochen........ o.T. mehlmann

ne Nachricht vom anderen Ende der Welt

 
#15
ftd.de, Sa, 18.11.2000, 13:45  
Japanische Unternehmen erwarten erstmals wieder Ertragsanstieg

Die börsennotierten japanischen Unternehmen erwarten in diesem Geschäftsjahr den ersten Umsatz- und Ertragsanstieg seit vier Jahren.

Das berichtete die führende japanische Wirtschaftszeitung "Nihon keizai Shimbun" am Samstag unter Berufung auf konsolidierte Unternehmensdaten. Dank des Wachstums im Informationstechnologie- Sektor sowie Kostensenkungen durch Stellenabbau und Abstoßen unprofitabler Geschäfte dürfte der Gesamtumsatz der Firmen zum Bilanzstichtag am 31. März um 4,9 Prozent und der Nettogewinn um 59,2 Prozent anziehen.

Noch eine Weile hin. Aber vielleicht gibt es ja schon bald noch mehr solcher kleinen Steinchen. Im Winter hilft ja auch Sand um zum Stehen zu kommen.
Gruß Mehlmann

Die Zeitung analysierte hierzu Daten von 598 börsennotierten Unternehmen, die bis Freitag ihre Halbjahresbilanzen veröffentlicht hatten. Das entspricht knapp 40 Prozent aller börsennotierten Firmen.
© 2000 Financial Times Deutschland


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem WINTER AG (alt) Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  5 Winter AG ++ NEWS ++ BackhandSmash daxbunny 27.11.08 21:23
2 111 Winter AG / Umsätze steigen plötzlich / Insider? MrSpok MrSpok 25.05.07 15:17
  2 1. Quartal + 53 % Umsatzzuwachs! MrSpok MrSpok 18.05.07 14:49
  3 +12 % RT 1,25 Euro? MrSpok MrSpok 26.03.07 08:46
  2 Jetzt Positionieren! CeBIT news! MrSpok MrSpok 20.03.07 08:51

--button_text--