Heftige Schlappe der MSP bei Freenet-HV !

Beiträge: 3
Zugriffe: 7.857 / Heute: 4
Utd. Internet 30,28 € +0,77% Perf. seit Threadbeginn:   +164,69%
 
Heftige Schlappe der MSP bei Freenet-HV ! Fliegengitter
Fliegengitter:

Heftige Schlappe der MSP bei Freenet-HV !

 
08.08.08 18:59
#1
*ggg*

Freenet-Vorstand im Getümmel
Das Management des Telekom-Dienstleisters muss am Freitag auf der Hauptversammlung bangen. Die Großaktionäre United Internet und Drillisch wollen Freenet-Chef Spoerr stürzen. Doch die Chancen stehen nicht allzu gut.

Freenet-Chef Eckhard Spoerr
Selbst einer der Spoerr-Gegner, der Chef des Mobilfunk-Anbieters Drillisch, Paschalis Choulidis, musste am Rande der Aktionärsversammlung bereits einräumen, dass die Chancen schlecht stehen, Eckhard Spoerr aus dem Amt zu entfernen.

Zusammen mit United Internet hält Drillisch rund 26 Prozent der Anteile. Auf 25 Prozent kommt der Finanzinvestor Permira, mit dessen Segen Freenet den größeren Konkurrenten Debitel schlucken konnte. Zünglein an der Waage dürfte damit der britische Fonds Hermes sein, dessen Beteiligung bei vier Prozent liegt und der nach Agenturinformationen wohl für den Vorstand stimmen wird.

"Kein Showdown"
Spoerr hatte sich durch eben diesen Deal mit Debitel den Unmut der beiden Großaktionäre zugezogen, die dessen Ablösung nun unverholen betreiben. Wann eine Abstimmung über den Vorstand stattfinden wird, war am frühen Nachmittag noch unklar. Veränderungen im Aufsichtsrat könnten Drillisch und United Internet aber wohl durchaus herbei führen.

Spoerr zeigte sich in ersten Äußerungen auf der Versammlung zuversichtlich. Ein Machtkampf der Anteilseigner "gehört dazu". Der Vorstand werde aber "keinen Showdown" bieten. Das Interesse der Aktionäre an den Ergebnissen der HV ist indes groß: Die Präsenz liegt nach Angaben des Aufsichtsrats bei mehr als 73 des Grundkapitals.

Prognose 2009 leicht nach unten korrigiert
Freent-Vorstand Spoerr äußerte sich bereits zu den Aussichten des Geschäftsjahres 2009. Danach soll das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen 2009 bei 450 Millionen Euro liegen. Bislang hatte das Unternehmen "mindestens" diesen Wert angepeilt. 400 Millionen davon sollen auf das Mobilfunkgeschäft entfallen. Den DSL-Bereich will Spoerr nach wie vor schnelltmöglich abstoßen. Der Verkauf solle noch 2008 unter Dach und Fach kommen, sagte er. Offen ist nach wie vor, ob insbesondere United Internet als Käufer des DSL-Segmentes in Erscheinung treten könnte.

Die Freenet-Aktie reagierte mit Zugewinnen von rund zwei Prozent zu Beginn der Hauptversammlung.

*ggg*

Fliege
Heftige Schlappe der MSP bei Freenet-HV ! Fliegengitter
Fliegengitter:

Minus 6 % bei UI !

2
08.08.08 19:08
#2
8. August 2008, 15:45 Uhr
Telekom-Branche
Freenet-Chef Spoerr kämpft um Machterhalt
Von einer Schlammschlacht, einem Show-Down und einem beispiellosen Akt war im Vorfeld der Hauptversammlung die Rede. Freenet-Chef Eckhard Spoerr sollte gestürzt werden. Doch hinter den Kulissen wurde schon kräftig geschoben, damit der umtriebige Chef bleiben kann.


Freenet-Chef Eckhard Spoerr sollte gestürzt werden. Anzeigen mit Unterschriften Hunderter Mitarbeiter wurden im Vorfeld in Zeitungen geschaltet, um den Angriff der Großaktionäre United Internet und Drillisch zu verurteilen. Spoerr tat alles, um eine Mehrheit für seinen Machterhalt zu organisieren. „Wir werden ihnen keinen Show-Down präsentieren“, versucht er denn auch gleich zu Beginn der Hauptversammlung die Luft raus zu nehmen. Ein Insider verrät: „Schon im Vorfeld wurde heftig in den Kulissen geschoben, damit Spoerr den Posten behalten kann.“ Weiterführende links
Freenets fragwürdiger Sieg gegen United Internet
Freenet streicht nach Debitel-Kauf Arbeitsplätze
Freenet-Aktionäre proben den Aufstand
Freenet verhandelt wegen Debitel-Übernahme
Vorsicht bei Billig-Anbietern von DSL-Internet
Pakt zur Freenet-Übernahme geschlossen
Freenet-Chef gegen Spaltung des Unternehmens
Großaktionär fordert Zerschlagung von Freenet
"Ich stehe in keiner Weise unter Druck"
United Internet drängt Freenet zur Aufgabe

Der Wettbewerber Drillisch, der wie United Internet über eine Holding gut 25 Prozent von Freenet kontrolliert, rudert schon zurück. Denn es zeichnet sich ab, dass „Wackelkandidaten“ wie der britische Pensionsfonds Hermes, der vier Prozent der Freenet-Aktien hält, nicht den Daumen senken werden. „Ich glaube nicht, dass wir die nötige Mehrheit dafür erhalten werden“, sagte Drillisch-Vorstand Vlasios Choulidis am Rande des Aktionärstreffens. Es wäre unwahrscheinlich, dass ein bestehendes Management abgewählt würde. In Unternehmens- und Aktionärskreisen wird indes erwartet, dass Spoerr den Posten in den kommenden Monaten niederlegen könnte.

Wie war es zu der Eskalation gekommen? Für United Internet-Gründer Ralph Dommermuth und Drillisch-Vorstand Paschalis Choulidis war Ende 2007 die Zerschlagung des Telekomanbieters Freenet beschlossene Sache. United Internet wollte die Internet-Sparte, Drillisch das Handygeschäft übernehmen. Doch im Frühjahr holte der Freenet-Chef zum Gegenangriff aus: Mit dem soeben abgeschlossenen Kauf des doppelt so großen Mobilfunkanbieters Debitel schaffte Spoerr den mit 19 Millionen Kunden drittgrößten Handy-Anbieter nach T-Mobile und Vodafone. Freenet dürfte dadurch für die beiden Hauptgegner zu teuer werden. Böse Worte und erfolglose Klagen folgten auf den Debitel-Coup Spoerrs.

Die Aktionäre im Congress Centrum Hamburg sind sauer über die Intrigen - die meisten stehen aber hinter Spoerr. Einen solch „grotesken Versuch der Aktionärsverdummung“ habe er in rund 30 Jahren auf Hauptversammlungen noch nicht gesehen, sagt ein Aktionär. Statt ein attraktives Übernahmeangebot zu machen, wollten United Internet und Drillisch die freien Aktionäre für ihre Abwahlpläne gewinnen und so versuchen, „ohne einen Cent zu zahlen“ Freenet zu übernehmen. Der Freenet-Aufsichtsratsvorsitzende und frühere RTL-Manager Helmut Thoma macht klar, dass der Aufsichtsrat „keine wie auch immer geartete Grundlage“ für eine Abwahl des Vorstands sehe. Allerdings werfen viele Aktionäre Spoerr mangelnde Transparenz beim teuren Debitel-Kauf vor. „Deshalb bekommen wir dieses Jahr keine Dividende“, klagt die 64 Jahre alte Aktionärin Maria Nori. Schlagworte
Hamburg Freenet Telekommunikation Hauptversammlung Aktionäre Eckhard Spoerr Angesichts der scharfen Wortgefechte und vieler unzufriedener Aktionäre, stellt sich die Frage, wie lange sich der 40-Jährige Spitzenverdiener (ca. 4,4 Millionen Euro Verdienst im Jahr 2007) an der Spitze des 1999 gegründeten Unternehmens aus Büdelsdorf halten kann. Das Ergebnis schrumpft seit Quartalen; ein Umsatzplus hält Spoerr erst in ein bis zwei Jahren für möglich. Angesichts der Aussichten sorgt die Aussage, „die Geschichte des Unternehmens ist geprägt von kontinuierlicher Dynamik und erfolgreichen Veränderungsprozessen“ bei so manchem am Freitag für Kopfschütteln. Die langfristige Entscheidung über den Verbleib von Spoerr fällt einer, der auf der Hauptversammlung gar nicht auftritt: Der Finanzinvestor Permira - der rund 25 Prozent von Freenet hält. Dem Vernehmen nach stößt das Vorgehen von Spoerr auch bei Permira auf Kopfschütteln - zumal keine Ergebnisverbesserung in Sicht ist. Auch bei Debitel versteht man Spoers Strategie nicht. Und Aktionen wie die großformatige Zeitungsanzeige zur Stimmungsmache gegen United und Drillisch stoßen übel auf. Es könne nicht sein, dass Mitarbeiter instrumentalisiert würden, um über die Medien die Entscheidungen der Aktionäre bei der Hauptversammlung zu beeinflussen, schrieb Debitel-Betriebsratschef Carsten Hügin in einem Brief an Spoerr.

*ggg*

Fliege
Heftige Schlappe der MSP bei Freenet-HV ! Herrmann

Schlechte Nachrichten für freenet-Insiderhandel

 
#3


Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem United Internet Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  112 United Internet - sollte man nicht ganz vergessen helmutt bagatela 14.11.19 16:52
33 1.811 UNITED INTERNET...Allzeithoch in Reichweite BackhandSmash Werner01 11.11.19 12:53
3 14 United Internet der kommende Highflyer 2013? 12Analyse. youmake222 23.04.15 23:59
46 1.481 Deutsche Telekom nuessa Caranalyst 11.04.13 19:12
  7 United mit DRILLISCH ?! 011178E andyy 06.02.11 13:58

--button_text--