chartanalysen-trading, dax,dow, nad,nem,25.06.

Beiträge: 3
Zugriffe: 125 / Heute: 1
chartanalysen-trading, dax,dow, nad,nem,25.06. jack303
jack303:

chartanalysen-trading, dax,dow, nad,nem,25.06.

 
25.06.02 08:31
#1
 



Markteinschätzungen


Markteinschätzung für den 25. Juni 2002
DAX, Dow Jones, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und Neuer Markt

--------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren!
 

Gestern wurden die Septembertiefs des Nasdaq Composite und des S+P500 nur um wenige Prozente verfehlt. Internet-, Biotech-Index und Neuer Markt notieren schon um Einiges tiefer. Einzig Dow Jones und DAX halten sich noch über diesen Tiefständen, was aus technischer Sicht auch besser so bleiben sollte…

Wie prekär die aktuelle Lage ist, verdeutlichen die beiden nachfolgenden Charts von Dow Jones und Nasdaq. Beide Indizes notieren aktuell an langfristigen logarithmischen Aufwärtstrends, wobei die Nasdaq, je nachdem wie man diesen Einzeichnet, noch Luft bis ca. 1100-1150 Punkte nach Unten hätte. Werden diese Aufwärtstrendlinien nachhaltig unterschritten, wird die Lage mittelfristig schwierig.




 
 
 

Heute kommen aus USA die Zahlen zum Verbrauchervertrauen und den Hausverkäufe.
 
 
 
 

Zu den Indizes:
 

Zur parallelen Betrachtung der aktuellen Indizes mit Indikatoren entsprechend aufbereitet bitte hier klicken für USA und hier für Deutschland und gewünschten Betrachtungszeitraum auswählen!
 
 
 
 

Der DAX musste im Tagesverlauf starke Kursverluste ertragen, zum Ende bleibt ein Minus von 2,5%.

Der RSI ist weiterhin stark überverkauft.

Die Fast-Stochastik befindet sich im unteren Viertel und zeigt ein Verkaufssignal.

MACD und Momentum sind negativ.

Zeichnet man seit 28.05.2002 einen Abwärtstrend ein, so verläuft dieser aktuell bei 4400 Punkten.

Der Stopp-Buy oberhalb des Abwärtstrends wird jetzt auf 4420 Punkte reduziert. Stopp 1% unterhalb des Einstiegs.

Durch die Vorgaben aus USA ist zunächst mit Kurszuwächsen zurechnen. Falls die Amis sich überwinden können und die gestrige technische Gegenreaktion fortsetzen, kann die Bewegung im DAX auch leicht bis in den Bereich von 4300 und im weiteren Verlauf bis an beschriebenen Abwärtstrend von 4400 Punkten gehen. Erst dann wird sich entscheiden, ob der Index den Abwärtstrend überwinden kann.
 
 
 
 

Dow Jones und S+P500 haben nach stärkeren Kursverlusten den Tag mit einem kleinen Plus beendet.

Der RSI liegt lediglich zwischen neutral und leicht überverkauft.

Die Fast-Stochastik versucht es mit einer ersten Bodenbildung, zeigt aber noch kein Verkaufssignal.

MACD und Momentum sind negativ.

Zeichnet man seit 20.05.2002 bei Dow Jones einen Abwärtstrend ein, so verläuft bei etwa 9640 Punkten.  

Der seit 24.05.2002 bestehende Abwärtstrend des S+P500 liegt bei ca. 1027 Punkten.

Der Candlesticks zeigt durch das gestrige Reversal, ein positives Trendwendesignal, welches auf steigende Kurse hinweist.  

Heute sind sowohl dieselben Kurskapriolen als auch schon gestern, wie auch die Fortsetzung der am Montag begonnenen technischen Gegenreaktion möglich.

Einen sofortigen Einstieg erachten wir als zu riskant. Wer mitzocken möchte sollte die Stopp-Buy´s über die gestrigen Tageshöchstkursen bei 9400 bzw. 1000 und 1010 Punkten platzieren. Stopp ca. 1 % unterhalb des Einstiegs.  

Die Zielmarken wären die genannten Abwärtstrends.

Grundsätzlich belassen wir die Stopp-Buy´s über den Abwärtstrends bei 9760 bzw. 1043 Punkten. Stopp 1% unterhalb der Einstiegsmarken!

Mittelfristiger Stopp für den Dow Jones 8900 Punkte auf Skb.    
 
 
 
 

Nasdaq und Internet-Index haben nach nochmaligen intraday Kursverlusten, den Handel mit einem Plus beendet.

Der RSI der Nasdaq liegt im leicht überverkauften, der des Internet-Index etwas darüber.

Die Fast-Stochastik versucht es auch hier mit einer ersten Bodenbildung und zeigt sogar ein schwaches Kaufsignal!

MACD und Momentum sind negativ.

Der Candlesticks zeigt jeweils ein positiv zu interpretierendes Signal.

Zeichnet man seit 17.05.2002 einen Abwärtstrend ein, verläuft dieser heute bei rund 1467 bzw. 85,20 Punkten.

Nun ja, eigentlich sollte sich aufgrund der technischen Signale, die Entwicklung  
der letzten Handelsstunden in USA fortsetzten. Da aber heute das Verbrauchervertrauen (16.00 Uhr MEZ) ansteht, bleiben wir vorsichtig und reduzieren lediglich die Stopp-Buy´s.

Stopp-Buy´s 1480-1485 bzw. 86,50 Punkte, wobei dem Stopp-Buy der Nasdaq mehr Beachtung geschenkt werden muss! Stopp 1,5% unterhalb dieser Marken.

Als Zielmarken kommen zunächst 1530 bzw. 87,30 und dann 90,90 Punkte infrage.

Sobald die Indizes in die Nähe dieser Marken kommen, Stoppkurse mind. auf Einstand nachziehen!  
 
 
 

Der Biotech-Index konnte gestern ausnahmsweise ein Plus verbuchen.

Der RSI befindet sich im neutralen Bereich.

Die Fast-Stochastik zeigt ein Verkaufssignal und versucht sich ebenfalls in einer ersten Bodenbildung.

Der MACD ist neutral, das Momentum negativ.

Der Index wird sicherlich weiterhin von der Nasdaq mitgezogen. Daher sollte man sich mit einem Stopp-Buy auch an dieser orientieren.

Alternativ Stopp-Buy 355 Punkte. Stopp 1,5% unter Einstand.
 
 
 
 

Das Neuer Markt (Nemax 50) musste auch gestern wieder ein Minus verbuchen.

Der RSI ist extrem stark überverkauft.

Die Fast-Stochastik liegt im unteren Viertel und wird mit steigenden Kursen ein Kaufsignal bilden.

MACD und Momentum sind negativ.

Aufgrund der Vorgaben aus USA ist zunächst mit Kurssteigerungen zurechnen. Ob diese nachhaltig sind, hängt nur von der Nasdaq ab.

Der seit 17.05.2002 bestehende Abwärtstrend verläuft heute bei ca. 700 Punkten.

Den Stopp-Buy reduzieren wir auf 710 Punkte. Stopp dann 705 Punkte.

Spekulativer Stopp-Buy 635 Punkte, Stopp 620 Punkte.
 
 
 
 

Fazit:
 

Durch den gestrigen Verlauf in USA zeigt sich kurzfristig ein kleiner Hoffnungsschimmer auf eine technische Gegenreaktion.

Mittelfristig bleibt die Lage äußerst angespannt, wie wir Eingangs an den Charts aufgezeigt haben!
 
Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch von Ihnen freuen:

 

   

   

   
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team              Sind Sie mit unserer Arbeit zufrieden? www.chartanalysen-trading.de                                  

Hinweis: Die meisten Charts wurden erstellt mit Java Trader 3.1 mit freundlicher Genehmigung von comdirect und von uns unter charttechnischen Gesichtspunkten aufbereitet.


chartanalysen-trading, dax,dow, nad,nem,25.06. jack303
jack303:

...

 
25.06.02 08:32
#2
 chartanalysen-trading, dax,dow, nad,nem,25.06. 701593
chartanalysen-trading, dax,dow, nad,nem,25.06. jack303

..

 
#3


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--