B A N K G E S E L L S C H A F T B E R L I N

Beitrag: 1
Zugriffe: 420 / Heute: 1
B A N K G E S E L L S C H A F T   B E R L I N hjw2

B A N K G E S E L L S C H A F T B E R L I N

 
#1
manager-magazin.de, 05.10.2001, 20:12 Uhr
www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...8,161113,00.html
B A N K G E S E L L S C H A F T   B E R L I N

Reicht der Filz bis nach Niedersachsen?

Jetzt wird im Berliner Skandal auch gegen Nord/LB-Chef Manfred Bodin ermittelt. Eigentlich will er die angeschlagene Bank ja kaufen. Doch nun wird er selbst verdächtigt, an der Krise nicht schuldlos zu sein.

 
(© DPA)


Manfred Bodin: Im Visier der Staatsanwälte


Berlin - Der Skandal um die Bankgesellschaft Berlin weitet sich aus. Wie die Justizpressestelle der "Berliner Zeitung" (Samstagsausgabe) bestätigte, hat die Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit den Aubis-Krediten jetzt offizielle Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue gegen zahlreiche frühere und noch amtierende Spitzenmanager aus Vorstand und Aufsichtsrat der Bankgesellschaftstochter Berlin Hyp aufgenommen.

Die Manager stehen dem Bericht zufolge unter dem Verdacht, durch ihre Mitwirkung an der Gewährung von Krediten in Höhe von insgesamt mehr als 700 Millionen Mark an die Aubis-Gruppe der früheren CDU-Politiker Klaus-Hermann Wienhold und Christian Neuling der Berlin Hyp einen Schaden in Millionenhöhe zugefügt zu haben.

Wie die Justizpressestelle dem Blatt bestätigt hat, richten sich die Ermittlungen zum einen gegen die mit den Aubis-Darlehen befassten Mitglieder des Kreditausschusses der Bank. Dazu zählen Nord/LB-Chef Manfred Bodin, der Vorstandssprecher der Bankgesellschaft, Wolfgang Rupf, die Rupf-Vorgänger Wolfgang Steinriede und Hubertus Moser, das ehemalige Bankgesellschaftsvorstandsmitglied Leopold Tröbinger sowie zwei Arbeitnehmervertreter.

 
   
Ein dritter Interessent
Eine neue Investorengruppe aus den USA hat Interesse an einer Sanierung der Bank bekundet. ...mehr

Zerschlagung abgewendet?Die Übernahme-Pläne der Nord/LB und der Sparkassen konkretisieren sich. Am Freitag fanden erste Gespräche mit der Berliner Finanzsenatorin Christiane Krajewski statt. ...mehr  


Aus der aktuellen und früheren Führung der Berlin Hyp seien von den Ermittlungen die Manager Gerd-Ulrich Blümel, Theo Schroth, Herbert Wunsch, Jürgen Noack, Dirk Hoffmann, Horst Büttner, Heinz Wehling und Hans-Jürgen Vogt betroffen. Ermittelt werden soll den Angaben zufolge auch gegen den früheren Vorstandssprecher der Berlin Hyp, Ex-CDU-Fraktionschef Klaus Landwosky. Allerdings müsse das Berliner Abgeordnetenhaus zuvor dessen Immunität aufheben. Ein entsprechender Antrag sei dem Parlamentspräsidenten bereits zugeleitet worden.

Nach Informationen der "Berliner Zeitung" war die offizielle Aufnahme der Untreue-Ermittlungen jetzt zwingend notwendig, um eine ansonsten drohende Verjährung der eventuell von den Spitzenmanagern zu verantwortenden Straftaten zu verhindern.


--------------------------------------------------
© manager-magazin.de 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet AG


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--