1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend =8%

Beiträge: 13
Zugriffe: 4.770 / Heute: 1
Energiekontor 55,90 € +5,08% Perf. seit Threadbeginn:   +2561,90%
 
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Katjuscha
Katjuscha:

1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8%

 
18.12.02 15:06
#1
Ich spreche von Energiekontor! Unglaublich!





Achso! @Nelle, Orderbuch kann ich nicht reinstellen, weil EK nur noch in FfM gehandelt wird, und ich nur Zugriff auf Xetra habe!  
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% MontyBurns
MontyBurns:

Hört sich ja toll an aber wie schnell

 
18.12.02 22:02
#2
sind die Zahlen Schall und Rauch und es wird dann ein Insolvenzantrag gestellt
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% frigen
frigen:

Zahlen die Dividende??? o. T.

 
18.12.02 22:05
#3
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Katjuscha
Katjuscha:

Guckt Euch doch die Bilanz mal an!

 
18.12.02 22:21
#4
Erstmal, ja sie zahlen Dividende und zwar vermutlich im nächsten Jahr 11 Cents/Aktie!

Insolvenz? Na ja, bei 3,1 Euro Cash/Aktie und einer EK-Quote von über 50%, sowie keinen langfristigen Verbindlichkeiten, und einem positiven Verhältnis von Debitoren zu Kreditoren! Sorry, EK mag derzeit nicht wachsen, aber der Kurs ist ein Witz, und das Unternehmen weit von einer Pleite enzfernt!

Aber wie gesagt, recherchiert selbst! Sicher ist sicher!



MfG, katjuscha
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Katjuscha
Katjuscha:

Heute schon bei 1,80! Da fällt mir nix mehr ein! o. T.

 
19.12.02 14:04
#5
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Guido
Guido:

hmmm...

 
19.12.02 14:33
#6
heute kaufen?
Umweltkontor legt ja heute ohne Meldung über 10% zu.
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Katjuscha
Katjuscha:

Kann Dir da keinen Rat geben

 
19.12.02 14:38
#7
Einige würden jetzt wieder von Betrug ausgehen, sozusagen von Leichen im Keller reden, aber wenn man sich andererseits ganz objektiv die Bilanz und GuV anschaut, kann ich diese Börsenbewertung nicht mehr nachvollziehen!

Möglicherweise liegt das an der Klage von Kommandisten gegen EK! Das Thema wird gerade bei WO besprochen! M.E. kein Grund für diese Übertreibung!



katjuscha
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Katjuscha
Katjuscha:

"Akkumulieren"

 
20.12.02 13:16
#8
Energiekontor AG  
20.12.2002 12:14:38  
   
Die Analysten der Nord LB bewerten in ihrer Dezemberstudie die Aktie der Energiekontor AG mit „Akkumulieren“.
In den ersten drei Quartalen in 2002 habe das Unternehmen Umsatzerlöse von 47,5 Mio. Euro erzielt. Das EBIT habe sich nur unterproportional auf 2,3 Mio. Euro erhöht, was einer geringeren EBIT-Marge im Betrachtungszeitraum von 4,9% nach 9,2% im Vorjahr entspreche. Das Unternehmen verfüge über einen hohen Liquiditätsbestand von 47 Mio. Euro, der zur Vorfinanzierung der Auslandsprojekte oder Erfordernissen bei den Offshore-Projekten bereitstehe.

Auch aufgrund der im Peer-Group- Vergleich (KGV 4,8 Basis 2003) deutlichen Unterbewertung der Aktie (KGV 3,3 Basis 2003) empfehlen die Analysten den Titel zu „Akkumulieren“.


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% josua1123
josua1123:

Wind- und Solarbranche

 
20.12.02 13:22
#9
stagnieren nach Boomjahren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Erneuerbaren
Energien werden nach den Boomjahren in 2003 eine
Zeit der Stagnation erleben. Seit dem
Regierungswechsel 1998 hatten vor allem die Wind-
und Solarbranche rasante Zuwaechse verzeichnet. Um
den Aufschwung aufrecht zu erhalten, ist weiter vor allem die Politik gefragt. Mit dem
100.000-Daecher-Programm laeuft Ende 2003 ein erfolgreiches Foerderinstrument fuer Solarenergie
aus. Neu aufschnueren will die Bundesregierung auch das Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG).

"Mit einer Novellierung ist in der zweiten Jahreshaelfte zu rechnen", sagte der forschungspolitische
Sprecher der gruenen Bundestagsfraktion, Hans-Josef Fell, der dpa-AFX. Moeglich sei eine bessere
Verguetung fuer Solarenergie. Damit koennte das Auslaufen des 100.000-Daecher-Programms Ende
2003 aufgefangen werden. "Ich habe kaum Hoffnung, dass das Programm neu aufgelegt wird",
sagte Fell. Die enge Haushaltslage werde dies wohl nicht zulassen.

Vor allem dank der staatlichen Foerderung erlebten die alternativen Energien einen Boom. So wuchs
die jaehrlich installierte Leistung von Windkraftanlagen binnen vier Jahren um das Vierfache. Doch
damit hat die Branche vorerst das Ende der Fahnenstange erreicht. "2003 ist mit einer Stagnation zu
rechnen", sagte Christian Hinsch, Sprecher des Bundesverband Windenergie (BWE). Fuer dieses
Jahr erwartet der Verband ein Zuwachs von rund 15 Prozent auf 3.000 Megawatt (MW). Im
kommenden Jahr werde die neu-installierte Leistung zwischen 2.500 und 3.000 MW liegen.

Als ein Grund fuer die Branchenschwaeche gilt, dass die windreichen Flaechen auf dem Festland

bereits fast alle genutzt sind. Vom Hoffnungstraeger Offshore ist 2003 auch kein Wachstumsschub zu
erwarten. Der Baustart fuer Windparks auf Hoher See verlagert sich weiter nach hinten. Bislang sind
erst zwei Projekte genehmigt.

WestLB-Analyst Henrik Lier rechnet fuer das kommende Jahr in Deutschland nicht mit einem
weiteren Wachstum in der Windbranche. "Wir werden eine Stabilisierung auf hohem Niveau sehen",
sagte der Branchenexperte. Dies sei aber durchaus positiv zu sehen. Weltweit werde der Markt
aber um 10 Prozent zulegen.

Auch das Geschaeft mit der Sonne schwaechelt. "Die Solarbranche steckt schon in der Krise", sagte
Lier. Bereits heute bestuenden UEberkapazitaeten. Fuer das kommende Jahr sei keine "durchgreifende
Verbesserung zu erwarten".

Positiver aeusserte sich die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft. Nach einer Phase der
Konsolidierung in 2002 sei im kommenden Jahr wieder "mit einem zweistelligen Zuwachs zu
rechnen", sagte Geschaeftsfuehrer Carsten Koerning. Auch dieses Jahr sei besser gelaufen als
zwischenzeitlich befuehrchtet. "Nach der Bundestagswahl ist ein deutlicher Nachfragezuwachs
eingetreten." Koerning rechnet mit der Installation von Solarmodulen mit einer Leistung zwischen 80
und 90 MW


jo.
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Depothalbierer
Depothalbierer:

An katjuscha

 
20.12.02 13:24
#10
Eine Frage:

Wenn das EK 50 % beträgt und die Firma keine langfristigen Schulden hat, woraus besteht dann der Rest der Bilanz (Passiva) ?
Meine Vermutung ist, daß dort ein nicht unerheblicher Anteil an kurzfristigen Verb. steht.
Würde mich wirklich interessieren, da ich meine Unterlagen zu EK momentan leifder nicht finde.
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Depothalbierer
Depothalbierer:

Schon was gefunden ? o. T.

 
28.01.03 18:17
#11
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Depothalbierer
Depothalbierer:

und jetzt ? o. T.

 
30.01.03 11:31
#12
1,9 Euro,Cash von 3,1 Euro/Aktie,KGV=7,Divrend=8% Katjuscha

Hallo! Sorry, habe den Thread nicht mehr beachtet

 
#13
Also erstens bin ich bei 1,90 ausgestiegen! Das mal vornweg!

Das hatte nichts mit meiner bilanziellen Analyse zu tun, es gibt dafür jedoch zwei andere wichtige Gründe!

Erstens musste ich erkennen, das ich von der Projektierer-Branche nicht genug verstehe, um die Auswirkungen von möglichen Verschiebungen von Projekten auf die Bilanz wirklich einschätzen zu können!
Und zweitens ist die Angst vor Liquiditätsengpässen durch die riesigen Anlaufkosten für Offshore bei allen Projektierern einfach zu groß! Vielleicht ist diese Angst unbegründet, aber sie ist da, und wird vermutlich die Aktien lähmen! Zumal ich Plambeck (am meisten im Focus der Anleger) noch für überbewertet halte!


Zu deiner Frage! Der Rest der Bilanz sind meines Wissens Verbindlichkeiten aus LuL (20% an BS) und kurzfristige Darlehen (15% an BS)! Der Rest verteilt sich über kleinere Posten!
Das sehe ich immernoch nicht als Problem an, aber wie ich oben sagte, kenne ich mich zu wenig mit dem Geschäft aus, um wirklich die Auswirkungen von Verschiebungen einschätzen zu können!


Ich halte EK weiterhin für klar unterbewertet, aber mit anderen Werten kann ich ruhiger schlafen!



katjuscha


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Weltenbummler

Neueste Beiträge aus dem Energiekontor Forum

  

--button_text--