Tesla-Aktie mit großen Kursgewinnen

Donnerstag, 26.03.2020 16:39 von ARIVA.DE - Aufrufe: 130

Ein Wagen der Marke Tesla.
Ein Wagen der Marke Tesla. pexels.com
Am US-amerikanischen Aktienmarkt brilliert zur Stunde die Tesla-Aktie (Tesla-Aktie). Der Kurs der Aktie legt kräftig zu.

Zu den auffälligsten Anteilsscheinen an der US-amerikanischen Börse gehört heute die Tesla-Aktie. Das Wertpapier verzeichnet gegenwärtig einen Wertanstieg von 9,30 Prozent. Es hat sich um 46,99 US-Dollar gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verbessert und notiert bei 551,99 US-Dollar. Das Wertpapier von Tesla hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang besser entwickelt als der NASDAQ 100 (NASDAQ 100). Dieser notiert bei 7.717 Punkten. Der NASDAQ 100 liegt aktuell damit um 3,31 Prozent im Plus. Der heutige Kurs von Tesla ist längst nicht der höchste in der Börsengeschichte des Anteilsscheins. Genau 416,89 US-Dollar mehr wert war die Aktie am 4. Februar 2020.

Das Unternehmen Tesla

Tesla Inc. entwickelt und vermarktet hochwertige Sportwagen auf Elektrobasis. Daneben produziert der Fahrzeughersteller auch elektrische Antriebskomponenten. Nicht zufriedenstellend verlief für Tesla das Geschäft in der abgelaufenen Berichtsperiode. Die Gesellschaft schrieb rote Zahlen, der Verlust belief sich auf 862 Mio. US-Dollar. Tesla hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 24,6 Mrd. US-Dollar umgesetzt.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Die folgende Tabelle zeigt, für welche Wertpapiere sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Analysten die Tesla-Aktie

Die Aktie von Tesla wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Großbank UBS hat Tesla von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 410 auf 420 US-Dollar angehoben. Analyst Patrick Hummel kappte seine weltweite Absatzschätzung und geht für die Autobranche in einer am Dienstag vorliegenden Studie angesichts von Corona-Krise und Rezessionsrisiken im laufenden Jahr nun von einem Rückgang um 9 Prozent aus. Die operativen Gewinnschätzungen für die Hersteller sänken im Basisszenario um 54 Prozent und im Worst Case um mehr als drei Viertel. Der Elektroautobauer habe zwar Schulden, aber auch die unangefochtene Technologieführerschaft und eine starke Auftragspipeline.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Forum zur Tesla Aktie

  
börsianer1: @UliT
08:47 Uhr
Du willst doch nicht allenen Ernstes einen Audi A6, BMW 5er oder die E-Klasse mit dem M3 vergleichen. Dazwischen sind Welten. Der M3 ist u.a. eher ist einem Passat oder Octavia oder Mazda 6 zu vergleichen und selbst die sind komfortabler und besser verarbeitet. Ein ...
kbvler: AMis machen das schon
01.04.20
Siehe General ELectric......jahrzentelang DOW Mitglied......raus und alles okay und so wird Boeing und Tesla auch aus den Indizes einfach rausgestrichen ud gut ist


Kurse

  
7.579
+1,32%
Nasdaq 100 Realtime-Chart
449,45
+2,01%
Tesla Realtime-Chart