Wohin geht der Markt?

Beiträge: 11
Zugriffe: 486 / Heute: 1
Wohin geht der Markt? HEBI
HEBI:

Wohin geht der Markt?

 
02.06.03 21:56
#1
 

Wenn man sich darüber derzeit nicht sicher sein sollte,

dann ist das nicht tragisch, denn so geht es der Hälfte der Marktteilnehmer.

In repräsentativen Umfragen zeigt sich neuerdings eine er-

schreckend hohe Anzahl von Anlegern, die keine Meinung

über den weiteren, kurzfristigen Verlauf der Aktienmärkte ha-

ben. Dies trifft vor allem auf deutsche Anleger zu. Die Unsicher-

heit zeigt sich jedoch nicht nur am Aktienmarkt. Zumindest

lässt sie sich auch aus dem am Freitag veröffentlichten Konsum-

klima-Indikator der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)

ablesen. So sind aus Sicht der Verbraucher die Rezessions-

gefahren weiterhin vorhanden. Hierzu trägt nicht zuletzt die

Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes und die politische

Diskussion zu Wegen aus der Krise bei.

Zudem haben Marktteilnehmer noch zu gut folgende Aussa-

gen im Hinterkopf: ....rechnen damit, dass die Gewinne im nächsten Jahr um

35 Prozent zulegen werden., .Die Industrieproduktion hat ihren Tiefpunkt

durchschritten. oder ....gutes Fundament für einen nachhaltigen Aufwärts-

trend der Kurse.. Was sich liest, als ob es gestern erst erschienen wäre,

stammt aus Prognosen diverser Analysten und Medien von vor ziemlich genau

einem Jahr. Dabei wurde sogar ein Dow Jones von 15.000 Punkten prognos-

tiziert.

Viele Anleger trauen den Versprechen der Analysten und Medien nach dem

erhofften Aufschwung daher nicht, womit sich auch wieder die Unsicherheit

erklären lässt. Die Rahmendaten sind nach wie vor nicht so gut, wie sie es

sein sollten, dennoch hört man vielfach, dass nun endlich der Bärenmarkt

vorüber sein soll. Dennoch könnte die freundliche Tendenz zumindest bis zur

EZB-Sitzung am Donnerstag weiter anhalten. Dann muss sich zeigen, ob und

um wie viel die Zinsen tatsächlich gesenkt werden, was einen kräftigen Im-

puls für den Aktienmarkt bedeutet. In die eine oder andere Richtung.

Wohin geht der Markt? Reinyboy
Reinyboy:

Dax auf 4000 Punkten bis Jahresende

 
02.06.03 22:13
#2
HAb ich heute in ner DAX-Analyse einer renommierten deutschen Bank gelesen.

DA kann ich wirklich nur den Kopf schütteln.

DA fragt man sich wirklich sollen die  Zeifler aus Angst vor möglichem verpassenden Kursgewinnen noch schnell in den Markt getrieben werden, um dann wieder ans Messer geliefert zu werden???


Ich bleib dabei wir werden wieder nen Crash sehen. Nur der Auslöser ist mir noch nicht ganz klar.  Vielleicht doch die Pensionfonds, oder ne Pleite eines DOW-Wertes, oder stürzen die Immobilienpreise in USA rasant ab, oder verliert der US-Dollar rasant an Wert, oder ... es gibt noch jede Menge anderer Gründe für neue Jahres-Tiefs in den Indizies.


Grüße         Reiny


Wohin geht der Markt? HEBI
HEBI:

Es reicht schon, wenn es nur 25 Basispunkte

 
02.06.03 22:25
#3
runter gehen sollte am Donnerstag, dann sind wir schnell bei 2700 Punkten.

Außerdem haben viele Werte einen gesunden kgv überschritten, da kommt es
kurz oder lang zur Konsolidierung denke ich.

Dazu gehört auch Infineon mein Liebling. Hoffe wieder unter 7 Euro einsteigen zu können.
Wohin geht der Markt? lehna
lehna:

Glaube nicht an Dax 4000...

 
03.06.03 00:36
#4
obwohl ich voll investiert bin.
Beisst sich der Dax aber über der 200 Tagelinie fest,dürften einige Shorties ins Schwitzen kommen.
Letztlich kann man nie genau wissen,wohin eine verrückte Menge die Kurse treibt.
Hätte vor 3 Jahren jemand von Dax 2000 gefaselt,hätten alle gedacht: "ups,der ist reif für die Insel"...
Wohin geht der Markt? patznjeschniki
patznjeschniki:

Schön dass hier auch noch Skeptiker unterwegs sind o. T.

 
03.06.03 02:11
#5
Wohin geht der Markt? cap blaubär
cap blaubär:

schätze das bush mit finanzdingen etwa so

 
03.06.03 08:14
#6
sensibel umgeht wie mit seiner aussenpolitik,soll heissen der markt wird aufgeblasen->ford´s nix mehr bedienen können seiner anleihen wird auf steuerzahlers kosten repariert etc.etc das führt selbstredent zur finanzsupernova,aber wann ist die große frage ich sachmal für den dummsinn iss noch kohle für 3-4jährchen daa,was 4000 angeht müsste zu machen sein denn beklopptheit in der finanzwelt ist halt ansteckend
blaubärgrüsse
Wohin geht der Markt? lehna
lehna:

cap blaubär,Bush senkt die Steuern...

 
04.06.03 00:37
#7
die nächsten 10 Jahre um 300 Milliarden Dollar.
Es gibt kein besseres Konjunkturprogramm für die Wirtschaft und die schaffenden Menschen.
Unsere in Berlin überlegen ständig,die Steuern und Abgaben zu erhöhen,um den gefräsigen Sozialstaat durchzufüttern.
Da gefällt mir die Wirtschaftspolitik von Bush besser.

Wohin geht der Markt? first-henri
first-henri:

Einen "grünen" bitte für lehna ! o. T.

 
04.06.03 00:42
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Wohin geht der Markt? hjw2
hjw2:

grün für lehna ?

 
04.06.03 01:41
#9
weil "nur" genügsame 30 mia./anno

in die taschen der reichen wandern?
Wohin geht der Markt? lehna
lehna:

hjw,unsere jetzige Regierung....

 
04.06.03 01:56
#10
war lange der Auffassung,ordentlich Steuern und Abgaben einzutreiben,damit wir uns einen hohen Sockel an Arbeitslosen weiter leisten können.
Ich halte das für keine gute Sozialpolitik.
Steuersenkungen sind da die bessere Alternative.
Wohin geht der Markt? lehna

Werden die Steuern gesenkt...

 
#11
müssen natürlich liebgewonnene Subventionen abgebaut werden.
Alle Begünstigten würden mächtig aufschreien und wehklagen.
Es müsste auch an die Kohle rangehen,und das ist mit Clement nicht zu machen.
Rot-Grün lässt dann lieber alles beim Alten.
Ich sags nochmal:DieWirtschaftspolitik von Bush gefällt mir da besser.  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--