"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Beiträge: 248.150
Zugriffe: 16.777.216 / Heute: 81
Goldpreis 1.221,85 $ +0,02% Perf. seit Threadbeginn:   +56,07%
 
maba71:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

344
02.12.08 19:00
#1

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 203147
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
248.124 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 9924 9925 9926 1 2 3 4 ...


pfeifenlümmel:

Vorsicht Falle

4
20.11.18 15:11
Bei mir haben sie es auch schon versucht, also nicht nur in Österreich --- aber nix erreicht.


Neue Betrugsmasche:
20.11.2018 14:28
Anrufe durch angebliche Microsoft-Mitarbeiter

In den vergangenen Tagen gingen bei der Polizei wieder vermehrt Mitteilungen über Anrufe durch angebliche Microsoft-Mitarbeiter ein. Sie geben vor, ein technisches Problem wie etwa ein Virenbefall beheben zu wollen.
www.krone.at/1812279
harcoon:

so würde ich das nicht sehen,

 
20.11.18 16:35
nicht weil andere es auch tun, sondern es geht ums "wohlwollende" Nichtstun der teilweise korrupten Behörden. Ausgerechnet die Staatsanwaltschaft, die seit Jahrzehnten tatenlos zusieht, wie überall im Land, auch in Sizilien, normaler und auch hochgiftiger Müll illegal entsorgt wird, wirft der Aquarius illegale Müllentsorgung vor. Da muss doch jedes Kind die Willkürlichkeit erkennen. Hier wird offensichtlich ein Vorwand gesucht, oder etwa nicht?
agronauterix:

@harcoon - #248127

 
20.11.18 16:50
Zitat: "Hier wird offensichtlich ein Vorwand gesucht, oder etwa nicht? "

Stimmt, ein Vorwand für etwas, was bereits längst hätte geschehen müssen.
Aber die Politik befindet sich ja unübersehbar auf ihrer ganz eigenen Geisterfahrt, hier schon die nächste Irrfahrt:
"Ist es für Kinder ein Problem, in einer gleichgeschlechtlichen Ehe aufzuwachsen? Bundesbildungsministerin Karliczek will das in einer Langzeitstudie untersuchen lassen. Die Entscheidung, die Ehe für alle einzuführen, sei übereilt getroffen worden."
www.n-tv.de/politik/...dern-in-Homo-Ehen-article20731169.html
harcoon:

also sucht man einen Vorwand,

 
20.11.18 17:08
um eine private Organisation an ihrer Arbeit zu hindern?  Die Realität kann man immer zu seinen Gunsten erklären und dabei Anschuldigen hervorbringen. Nur an Beweisen mangelt es dann oft. Das macht die türkische Regierung bei Journalisten so und die italienische Regierung nun ebenfalls. Auf die Ergebnisse der "Ermittlungen"  bin ich mal gespannt, bisher  heißt es nur "Das Rettungsschiff soll gefährlichen Müll illegal entsorgt haben. "  Wenig glaubhaft, aber die Strategie geht wohl trotzdem auf, was passend ist, wird gerne geglaubt.
harcoon:

"Absaufen lassen" ist doch wohl keine Lösung,

 
20.11.18 17:20
außerdem, geraten da nicht die infektiösen Leichen der Ertrunkenen samt Bekleidung ohnehin massenhaft ins ach so  saubere Mittelmeer (s.o.)?
agronauterix:

@harcoon - #248129

2
20.11.18 17:25
harcoon, worum genau geht's denn u.a. bei der "Aquarius", Seenotrettung, richtig...?
Welche Rechte und welche Verpflichtungen ergeben sich d.E. aus ihrer Rettung für die Geretteten....?
Ist das hier der "richtige" Weg...?
"Flüchtlinge wollen in die EU und weigern sich, in Libyen an Land zu gehen"
www.tag24.de/nachrichten/...nd-zu-gehen-schiff-italien-868385

War es also evtl. kein Fall von Seenot, oder sollen durch die Retter in Kooperation mit den Geretteten schlicht und ergreifend Fakten geschaffen werden...?

Wer sich ein "Denkmal der Humanität" setzen will, der/die sollte m.E. zumindest mal auch an jene denken, welche die daraus resultierende Last zu tragen haben.....

Dahinterscha.:

Microsoft - Falle

4
20.11.18 17:50
Hallo, Pfeifenlümmel, zu Deinen Hinweisen über Microsoft-Fallen:
Ich glaube, daß die Leute sich gar keine Computerdaten kaufen müssen. Sie schauen lediglich in die Telefonbücher und suchen sich Leute mit "alten " Vornamen heraus.  Ich hatte daher bereits  4 Anrufe aus dem Ausland (angeblich aus England, aber die kamen aus Indien und sogar aus der Türkei) .  Natürlich laufen sie Gefahr, daß der Angesprochene keinen Computer betreibt; macht aber nichts, dann legen sie eben auf.  Große Chancen bestehen aber bei den alten Menschen, daß sie verunsichert sind, und vermeintlich geholfen kriegen.  Kostet dann, wenn man Glück hat, nur einhundert Euro. Wenn man Pech hat, sind höhere Beträge im Spiel, je nachdem, ob man eine Störung eingebaut hat.  
harcoon:

auch wenn man die Menschen verstehen kann,

 
20.11.18 18:13
die nicht wieder zurückkehren und ihre Hoffnungen aufgeben  wollen, so wird ihnen nichts anderes übrig bleiben. In Libyen geht man doch sonst auch nicht gerade zimperlich mit ihnen um. Wenn das Kind  in den Brunnen gefallen ist, muss man es erstmal herausholen, den Arsch versohlen kann man hinterher immer noch (sorry, gemeint ist die konsequente Rückführung illegaler Einreiseversuche). Am Ende muss die schmerzhafte Erkenntnis stehen, dass es zu Hause immer noch besser war als im Lager in Libyen.  
harcoon:

kein Fall von Seenot?

 
20.11.18 18:36
"Die insgesamt 94 Migranten waren auf dem Weg nach Italien und schon vor einer Woche aus dem Mittelmeer gerettet und anschließend mit einem Containerschiff nach Misrata gebracht worden. Dort hatten sie sich geweigert, an Land zu gehen."

Ich frage mich, was das eine mit dem anderen zu tun hat, da sehe ich keinen Zusammenhang. Hätte man die 94 deshalb absaufen lassen sollen? Du willst damit andeuten, die Weigerung war von Anfang an geplant und die Rückfahrt auch nur inszeniert?  
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#248135

agronauterix:

harcoon.....

 
20.11.18 18:53
eigentlich wollte ich dir noch schnell auf #248134 antworten, das hat aber nun nach #248135 auf längere Zeit hin für mich erledigt. Dir geht's wohl nicht ganz gut!
harcoon:

Doch, mir gehts gut!

 
20.11.18 19:13
Genau das dachte ich, als ich diesen Satz las:
"Stimmt, ein Vorwand für etwas, was bereits längst hätte geschehen müssen".

Ist es nicht so, dass du damit  einen nicht zutreffenden, nur vorgeschobenen, als Ausrede benutzten Grund rechtfertigst, nur um ein von dir gewünschtes Ziel zu erreichen? Oder habe ich das falsch verstanden?

Robbi11:

90 Milliarden

4
20.11.18 19:16
Jedes Jahr Rentenzuschuß. Was soll ein Migrationsabkommen, wenn es nicht bezahlbar ist ?  Will Angeka noch heilig gesprochen werden ?  Mit Schaumschlägerei ?  
Das Joch, welches sie D auferlegt hat, braucht jetzt schon Jahrzehnte ,um es zu integrieren.
Siehe Altkanzler Schmidt., Zitat hier im Forum.
 Die vergangene Konjunktur hätte man zunächst Schröder zu verdanken, dann den Flüchtlingen, die zu mindestens 50 Milliarden Gelspenden zwangen p.a.
 Leider fällt mir aber auch gar nichts ein, was Frau Merkel gut gemacht hätte.  
Robbi11:

Schreibfehler

 
20.11.18 19:18
Bitte entschuldigen.
Vanille65:

hätte gerne gewusst

4
20.11.18 20:14
warum agro so aggressiv auf harcoons Posting reagierte und dieses nun gelöscht wurde. Die vorherigen
Postings von harcoon lassen mich jedoch ahnen.
Erstmal alle Einladen und dann eine Rückführung ! Welche Rückführung ? Zahlen darüber kann man sich sparen, weil es darüber nur Zählchen gibt !
Vanille65:

zum Migrationspakt,

2
20.11.18 20:23
den hat Deutschland aufgesetzt, um andere Länder zu einem ähnlichen Wahnsinn wie bei uns zu treiben.
Vermutlich, um unser Land zu entlasten und anderen Ländern ähnliche Verpflichtungen aufzuerlegen.
Leider lassen sich Politiker, welche sich den Wählern verpflichtet fühlen, nicht so leicht übertölpeln.

Siehe auf die Länder, welche  das erkannt haben !


Trumanshow:

1333 20

 
20.11.18 20:39
Also im Schatten beginnt es halt vorher golden zu glänzen, heißt das die Anzugsmaschinerie Fed mit Freimaurern am Punkt des Big Bang, Umkehrpunkt angelangt sind. Der Nebenschauplatz das der Bär wütet an den herkömmlichen Märkten war abzusehen. Das madige Gequassel von steigenden Zinsen wird Kleinanleger vom Gold fernhalten so dass diese weiter ins fallende Schwert von Unternehmenswerten, greifen werden.<
pfeifenlümmel:

Zum Nachdenken

 
20.11.18 20:41
Resie:

Zur Abwendung ...

4
20.11.18 20:57
einer neuen Bedrohung wird Russland die Zielprogramme seiner Raketen ändern, sollten die USA eine Militärbasis in Polen aufstellen. Das erklärte Franz Klinzewitsch, Mitglied des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses des russischen Föderationsrates .
„Russland hatte bislang mehrmals erklärt, dass die Bevölkerung der Länder, wo die USA ihre Basen einrichten, einer ernsthaften Gefahr ausgesetzt würde, falls von diesen Basen aus aggressive Handlungen gegenüber Russland vorgenommen werden. Das darf man nicht vergessen“ . Des tut dann heißen , dass auf die Bunzreplik viele 100e A-Raketerl gerichtet sind - Bravo - den fast alle US Angriffskriege weltweit sind bisher von toitschen Boden ausgegangen . Ein Danke an unsre kriegsgeilen US-Vasallen . Die Herrscher haben immer in der Geschichte ihr Volk in´s Verderben geführt - IMMER !  
Vanille65:

Resie, leider liegt der Teich dazwischen.

2
20.11.18 21:07
Der Teich liegt natürlich nur für Russland dazwischen, nicht für die USA. Dummköpfe haben dafür gesorgt !
Trumanshow:

Kriegssilmutan ade

 
20.11.18 21:13
reine Show Strategen die dies behaupten, denn es geht nur um Profit, möglichst ergebene Untertanen zu haben, daher auch die Migrationflut, da hinterfragt keiner irgendeinen Plan etc. Außerdem wenn der Trick nicht mehr zieht muss der Zauberer vorher handeln. Das kann Er nicht unmittelbar, denn sonst würde der Plebs vollkommen ungelenkt, frei vielleicht zeitweilig hilflos agieren. Eine ungewollt aber eingeplante Revolution wäre die Folge. Mehrfachplan zum Paradigmenwechsel.  
Resie:

Alles ...

3
20.11.18 21:48
tiefrot heute - hat der Krasch schon begonnen ? Leute warm anziehen und kauft auch Kämme , denn es kommen lausige Zeiten !  
Trumanshow:

Danach kommt mit Sicherheit

 
20.11.18 21:55
✨ aber wer ist schon in der Lage den Maschinen einen Streich zu spielen? <
farfaraway:

Jetzt wundert sie sich auf einmal

2
20.11.18 22:29
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht im Streit über den UNO-Migrationspakt einen Testfall, ob überhaupt noch multilaterale Vereinbarungen geschlossen werden können. "Entweder schaffen wir es, gemeinsame globale Lösungen zu erarbeiten, Schritt für Schritt, manchmal zu langsam - oder aber auch nicht", sagte Merkel am Sonntag in Berlin.

kurier.at/politik/ausland/...-test-fuer-die-zukunft/400328166

Vereinbarungen, die still und heimlich im Kanzleramt gemacht werden, nur wenigen Zutritt gestattet wurde und öffentlich verheimlicht, werden natürlich immer skeptisch betrachtet. Zumal anscheinend das was da drinnen stehen würde, ja in Deutschland eh schon gesichert wäre. Schmarrn eben, das ist schon mal nicht richtig. Von 24 Paragraphen sind nur drei, die auch die Länder betrifft, aus denen besonders Menschen fliehen. Was soll das? Werden die dann versuchen die Menschen aufzuhalten? Wir müssen doch sorgen, dass a) wir nicht dafür sorgen, dass noch mehr Menschen Gründe haben zu fliehen, sondern weniger. b) wir müssen für sichere Außengrenzen sorgen nicht die Menschen im Niger oder Libyen, oder Marokko, oder sonstwo im Nicht EU Raum. c) wir müssen dafür sorgen, dass Griechenland, Spanien und Italien die nicht Hauptlast tragen müssen. Alles andere ist doch an der Realen Welt vorbei gedacht.

Es ist doch ein Witz anzunehmen, das Saudi Arabien oder andere islamische Länder durch die Unterzeichnung eines Paktes nun plötzlich Asylanten aufnehmen würden. Wenn eine Merkel daran glauben sollte, stelle ich ihr sämtliche Kompetenz in internationale Fragen in Abrede.Das gleiche gilt für die Großmächte, die sich wahrscheinlich nie an einem von Merkel initiierten Paktes ausrichten werden. Da hat sie schon zu viel Scherben verursacht.  

Migrationspakt

3
Zum Glück haben die USA  Ungarn und auch wir Österreicher diesen unsinn abgelehnt.

Seite: Übersicht ... 9924 9925 9926 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
344 248.149 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 romanov17 20.11.18 22:39
24 9.805 Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten. spgre Robbi11 20.11.18 21:02
56 3.174 Silber - alles rund um das Mondmetall Canis Aureus 1Quantum 20.11.18 20:01
12 2.821 Barrick Gold 2.0 Meiertier1 Brennstoffzellenfan 20.11.18 17:05
  26 Bitcoin Wertspeicher 4.0 vs. Gold vs. Silber Jackcoint Galearis 05.11.18 08:32

--button_text--