Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 10140 10141 10142 1 2 3 4 ...

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Beiträge: 253.545
Zugriffe: 16.777.216 / Heute: 5.423
Goldpreis 1.331,9 $ +0,65% Perf. seit Threadbeginn:   +70,12%
 
maba71:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

344
02.12.08 19:00
#1

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 203147
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
253.519 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 10140 10141 10142 1 2 3 4 ...


farrier:

Wo die "echten" Verbrecher zu suchen sind,

 
11:35
bleibt Jedem selbst überlassen...
Manche sitzen auf (Park-) Banken, Andere woanders..

Kreise: Volkswagen will sich vor Diesel-Entscheidung des BGH mit Kläger einigen / Quelle: Guidants News news.guidants.com
pfeifenlümmel:

120 000 Euro

2
11:45
Neben den Kosten für das ARD "Framing Manual" sorgen auch einzelne Textstellen des Dokuments für Diskussionen. So heißt es in dem Manual: "Auch und gerade in Zeiten, in denen Gegner der ARD deren Relevanz in Frage stellen" gehe es darum, die Aufgaben und Ziele der ARD "gegen die orchestrierten Angriffe von Gegnern" zu verteidigen. "Sieht sich die ARD in einem Krieg gegen ihre kritischen Zuschauer?" heißt es in einem Artikel bei bild.de. Die martialische Sprache des ARD-Gutachtens könnte diesen Eindruck tatsächlich erwecken.
www.merkur.de/politik/...-manual-geht-weiter-zr-11780850.html
-------------------------
„Auch und gerade in Zeiten, in denen Gegner der ARD deren Relevanz in Frage stellen“ gehe es darum, die Aufgaben und Ziele der ARD „gegen die orchestrierten Angriffe von Gegnern“ zu verteidigen, so heißt es in dem Geheimpapier, das mittlerweile wohl noch mehr Menschen kennen als die ARD und deren Sender Mitarbeiter haben (mehr als 20 000).
www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...ld.html#fromWall
---------------
Nun denn, die Agriffe der Gegener gegen die hoheitlichen Meinungsbildner sind anscheinend zu stark geworden.
farfaraway:

Farrier - sicher hast Du da

4
11:55
auch recht, nur die Grünen haben sich nie von Cohn Bendit und den anderen Protagonisten der Pädos distanziert. Einfach vergessen? Oder gewollt unterlassen? Pädos sind in der Restgesellschaft kaum tolerierbar - aber in Parteien? Selbst in der SPD wurde ein Mitglied vor einer Untersuchung gewarnt, immerhin hat sich denn der selber verabschiedet.

Und die Kirche? Die schafft sich selber ab, da braucht man nichts dazu tun. Die legen ihre Kreuze ab, wenn sie in eine Moschee gehen, und hofieren die "wahren Gläubigen" doch laufend. Selbst der Ober Heini Steinmeier, gratuliert zum Revolutionstag dem Mullah. Ich meine, man kann mit dem Iran Handel betreiben, sich nicht dem Diktat des Trump beugen, aber einem Religionsstaat braucht man doch nicht gratulieren - ein Dolchstoß für all diejenigen, die für einen weltlichen ihren Kopf riskieren.
Akhenate:

Schon witzig, charly,

 
11:58
wie Du goldiks durchaus wohlgemeintes “witzig“ für des Protonen durchaus und für ihn uncharakteristisch witzigen Beitrags zum Alter meines VW Diesels mißverständlich kritisierst.

Daß goldig sich dann nicht mehr die Mühe machen will, Dir auf die Sprünge zu helfen, kann ich nachvollziehen. Warum sollte er?

Zum Glück hast Du Deinen Dir immer wohlgesinnten Freund Akhe, der Dir die Welt gerne erklärt, auch wenn Du seine Dich liebevoll streichelnde Hand bei jeder Gelegenheit beißt.

Du bist bestimmt, wie mein Freund Günter, ein Berliner Sonntagskind :)
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
dafiskos:

Strategiewechsel

3
12:07
So, nachdem der tolle Erlebnisbericht des Köpenicker Stromausfalls (nochmal dankeschön, CPURAUCHER) sich in meinem Kopf und Bauch ziemlich rumort und festgesetzt hat, ist ein Strategiewechsel fällig.
Werde also nun einen ziemlichen Teil meiner Silberlinge wieder ausgraben, und in ein paar Paletten- Stapel Stromgeneratoren, Benzin und Diesel, und noch dicke Akkus dazu, ummünzen. Gar nicht so für mich selbst, ich kann auch mit fast ohne Strom oder sogar im Wald überleben. Sondern eher als Versicherungs- Diversifikation meiner erarbeiteten Werte.
So frame ich um.
goldik:

522

 
12:21
1.Wie man das grösste Drecksblatt der Welt als Quelle zitieren kann ,verstehe ich nicht.Ach ja, die haben das Thema wohl jetzt hochgekocht (nach zwei Jahren)2.Wie kam ich nur auf Stanford,war natürlich Berkeley.3.Ake Danke, für die Blumen,aber ich versuche einfach jeden Menschen ernst zu nehmen,der Bildungsstand ist halt sehr unterschiedlich.Demnächst  erkläre ich mal mit einfachen Worten das Höhlengleichnis,.(oder ist das schon passiert,ich lese hier erst seit 3-4 Monaten mit)
Trumanshow:

Was ist mit der Querlinie

 
12:33
von Gold, ist die nun weggeknallt, oder nicht? Nike E. Kosmos nich abhauen. Einfach deinen spirituellen Gedanken hier āussern. Wir würden uns alle freuen<
pfeifenlümmel:

zu #526

2
12:43
"Wie man das grösste Drecksblatt der Welt als Quelle zitieren kann"
--------------
Auch "Drecksblätter" bieten manchmal interessante Informationen.
Nach dem Lesen kannst Du Dir ja den Kopf waschen (grins ).
Akhenate:

Ohne diesen Papst, farfar

 
13:12
wäre die Kirche tatsächlich am Ende.

Franziskus sorgt dafür, daß sie überlebt durch kompromißlose Ehrlichkeit und Aufarbeitung der Mißlichkeiten. Man sollte allerdings das Zölibat abschaffen, welches sich gegen den stärksten Trieb der Natur im Menschen stellt und wohl der Hauptgrund für die vielen Mißbrauchsdelikte im katholischen Klerus ist. Diese scheußlichen Handlungen an abhängigen Kindern, deren Vertrauen man mißbraucht, müssen nach weltlichen Maßstäben aufs schärfste bestraft werden.

Aber zurück zur Kirche. Auch wenn ich als Agnostiker nicht mehr Teil dieser Kirche bin, so halte ich sie trotzdem in unserer immer mehr Halt verlierenden Gesellschaft für sehr nützlich, genau wie die vielen anderen Religionen, Protestanten, Orthodoxe, Anglikaner, Juden, Buddhisten, Hinduisten, Mohammedaner usw.

Viele Menschen würden mit der Erkenntnis eines nicht durch die Religionen “garantierten“ Lebens nach dem Tode sehr unglücklich und in Depressionen verfallen und sich vielleicht auch nicht mehr an die Gebote halten wollen, nur noch das Beste aus diesem Leben rauszuholen versuchen. Tanz auf dem Vulkan ohne Rücksicht auf die anderen. Die zivilisierte Gesellschaft könnte zusammenbrechen. Deshalb sind Religionen für den Zusammenhalt der Gesellschaft nützlich. Wer das Glück hat fromm und gläubig zu sein ist beneidenswert in meinen Augen. Sollte er sich irren und würde nach seinem Tode einfach ausgelöscht, hätte er zumindest mehr Freude am Dasein gehabt. Eine pragmatische Einstellung:)

Also sollten wir die Kirchen nicht rundweg verdammen und so einfach abschreiben. Vielen Menschen dienen sie als Anker und sind sie sinnstiftend .
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
Akhenate:

goldik, das Höhlengleichnis hat Alraune

 
13:19
mal vor Jahren angesprochen aber es wäre schön, wenn Du Dir nochmals die Mühe machen würdest :)
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
Akhenate:

Wie ein holländischer Historiker

 
13:39
eines der größten Trumpl verehrenden Arschl@cher auf Fox News zerstört:

https://www.youtube.com/watch?v=6_nFI2Zb7qE
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
Akhenate:

Sind die Norkoreaner wirklich am verhungern?

 
13:48
Oder wie ist dieser Bettelbrief vom Kim vor seinem Treffen mit Trumpl zu deuten?
Hofft er, daß Trumpl seinem Bauchgefühl folgend die Sanktionen aufhebt?

Und wie sieht es in Venezuela aus? Glaubt man dem Einarsch, dann gibt es dort keine Versorgungsmängel, charly. Können wir das glauben?

Fragen über Fragen.
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
agronauterix:

@Akhenate - #253532

2
14:17
Venezuela.....Krisenherd, keine Frage, unschöne Angelegenheit, aber davon gibt's ja selbst hier in good old Europe so den ein oder anderen, mind. einer davon sogar nicht nur direkt vor der eigenen Haustür, sondern sogar im eigenen Haus:

"Die Abschiebung eines Tunesiers wirft Fragen auf. Bilal B.A. gilt als möglicher Helfer des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri – er wurde aber 2017 abgeschoben."
www.welt.de/politik/deutschland/...itierende-Abschiebung.html

"Erst die Pflicht, dann die Kür"......nix da mit Augen zu und durch, Venezuela muss also warten.....
Galearis:

Akh und Julian sind bei mir

2
14:20
auf igniore. Sorry, da kann ich nicht antworten, weil ich das nicht lesen( kann, will)
charly503:

nur mal kurz,

 
14:54
soeben erfuhr ich, die Sonde Israels ist erfolgreich zum Mond gestartet. An Bord der Sonde, eine hebräische Bibel. Mehr weiss ich zur Zeit nicht! Was sagt eigentlich Gott zur Menschwerdung des A.
charly503:

ungezogen bis zum geht nicht mehr, Akhenate,

 
15:05
der Mann heisst Einar Schlereth, aber Du darfst ihn schon mal verunglimpfen, ungestraft, er wird sicher Deinen Müll nicht lesen! Er kann sich ja deshalb auch nicht wehren.
Es wird zusehends schwieriger, Dich zu ertragen. Genau Du verklagst mich, andere zu beleidigen, Du aber scheinst einige Kategorien drüber zu agieren, nicht aber intelligenter.
charly503:

bei NNE zu lesen,

 
15:08
Der Freitag eine Zeitung aus Sachsen schreibt, " Hände weg von Venezuela ". Hoffentlich bekommen die kein Schreibeverbot!
charly503:

auch hübscher Beitrag im Internet

 
15:13
"Anti-Spiegel" zu lesen. Diesmal wieder WIKIpedia in der Kritik, bei mir schon fast 20 Jahre! LOL
farfaraway:

Bacchus Juncker erzürnt

2
15:45
Trotz heftiger Kritik hat der ungarische Regierungschef Viktor Orbán die Kampagne seiner rechtskonservativen Regierung gegen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und den US-Milliardär George Soros verteidigt. Diese Plakatkampagne "entlarvt die Migrationspläne der Brüsseler Bürokraten", erklärte Orbán am Freitag im Staatsrundfunk Kossuth-Radio. Daher seien die "Entlarvten unzufrieden mit der ungarischen Regierung", so der ungarische Premier. Die Ungarn würden durch die "Informationskampagne" verstehen, was Migration bedeutet und welche Migrationsmittel Brüssel einsetzen wolle. -  

derstandard.at/2000098436644/...rieden-weil-Plakate-mit-Soros

Der Weingott hat ja deswegen auch die Österreicher gescholten, angeblich weil sie den Mig Vertrag nicht gelesen haben, haben sie aber doch, denn es gäbe Widersprüche meinte man von Wien aus. Klar, den Schrott von der EU lesen, aber bloß nicht darüber denken und schon gar nicht den kritisieren. Schließlich ist die Kommission die alllllerrhöchste Instanz und unantastbar.

Aber egal; Lügen tut man eh in der EU: Mit der Wahrheit darf man es im Umgang mit der Euro-Krise nicht immer ganz genau nehmen. Da sind sich Vertreter von Kommission und EU-Staaten einig. Nur offen lügen sollte man dann doch nicht.

Aber wenn der Juncker ein Glas zu viel intus hat? Der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker ist ein Meister darin, Sätze derart kompliziert zu formulieren, dass der Zuhörer am Ende alles oder nichts hineinlesen kann. Das hat ihm auch in der Euro-Krise viele Schlagzeilen eingebracht, denen sein Stab die Brisanz meist schlicht durch den Hinweis nehmen konnte, man möge den Satz doch einmal bis ans Ende lesen. Nun allerdings kursiert ein Satz Junckers in Brüssel, der an Klarheit kaum zu überbieten ist: „Wenn es ernst wird, muss man lügen.“

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/...itik-1641525.html

EU muss man neu erfinden, mit den Süffeln geht nichts mehr, die Inkontinenten sollen endlich in die verdiente Anstalt abwandern.

Trumanshow:

Naja zwischen Mittelalter

 
16:21
fliegenden Untertassen, habe ich die endlich erwischt beim zurückkehren. Die fliegen bestimmt eh lautlos ohne großen Krach, aber gibts nicht die Erde ist eine Scheibe<
farrier:

#253523 fari, das stimmt natürlich...

 
18:06
aber genau aus dem Grund (Edathy) ist  für mich auch die SPD nicht mehr wählbar.
Das gleich Personal ist immer noch am Drücker.., die Grünen möchten erziehen, brauch ich auch nicht...
Aber die AfD distanziert sich allerdings AUCH nicht von ihren Problemfällen wie z. B.  (Bernd ;-)  B.H.
Für mich sind die leider ALLE ausgeschieden...
Bleibt halt wenig (bis gar Nichts) übrig, leider ..
Ich wollte nur sagen, wer die einen erwähnt, sollte gerechtigkeitshalber ALLE erwähnen.
charly503:

und Akhenate

 
18:14
mußte leider, weil mir fremd, diese Höhlengleichnis mal anschauen.
Bin erschrocken, das ihr auf sowas abfahren tut. Hoffentlich ist der Plato wiedergeboren worden und hat seinen Gerdanken revidieren müssen. Vor Christi war es sicher notwendig, solches den Bauern und Viechzüchtern zu erzählen, wetten, die sassen alle in einer Höhle und hörtem dem Erzähler zu, nickend, versteht sich. Man, das ich dass alles noch erleben darf muss ein Wunder sein.
goldik:

530 Akhenate

 
18:31
Zu viel Mühe,ich verweise da lieber diejenigen,die es interessiert auf Wikipedia oder die nächste Bibliothek.Ich verstehe es auch ganz anders als die Interpretatoren der letzten 2000 Jahre.Für mich geht´s da um Menschen in unterschiedlichen Filterblasen,mit unterschiedlichen Erkenntnisfortschritten.Gestern schrieb ich schon:Menschen,die lieber Glauben,statt wissen zu wollen ist  kaum zu helfen.Wer sich nicht auf Neues einlässt wird auch nur seine Vorurteile bestätig bekommen.          1974 erschien in den USA, 1978 in Deutschland als Übersetzung:" Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten".Allen die sich für die Beziehung unserer heutigen Welt zur Philosophie des alten Griechenland        interessieren wärmstens empfohlen.In den USA wurde es ein Bestseller ,mein Exemplar stammt aus 1986  136-145.Tausend.Ein Versuch Hip und Square zu versöhnen,ein Buch über Qualität und ein Buch überWerte.Man kann es auch als Roman einer Reise durch die usa (mit dem Motorrad) lesen und mit Abstand in Ruhe die Philosophischen Exkurse.Ich denke dies Buch wird lange lesenswert+´modern´             bleiben.
farrier:

#253543 Kenn ich, hab ich, und auch etwa

 
18:47
zur gleichen Zeit gelesen ;-)
Kann ich nur bestätigen ..

wegen und genau deshalb

 
habe ich im Beitrag #538, mal kurz aufmerksam machen wollen. Da wird man blind über die Straße Wikipedia geführt, lol. Und natürlich über Unkenntnis darüber,  geholfen.

Seite: Übersicht ... 10140 10141 10142 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
344 253.544 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 charly503 18:49
24 11.578 Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten. spgre Qasar 18:39
12 2.976 Barrick Gold 2.0 Meiertier1 qmingo 15:18
58 3.399 Silber - alles rund um das Mondmetall Canis Aureus oledouble111 20.02.19 05:50
21 146 EDELMETALLE - Trading und Charts 2010 maba71 1Quantum 19.02.19 19:13

--button_text--