Warum die Kurse fallen werden

Beiträge: 9
Zugriffe: 1.236 / Heute: 1
Warum die Kurse fallen werden calexa
calexa:

Warum die Kurse fallen werden

 
04.04.03 16:02
#1
Ich habe hier mal einen Artikel für Euch. Er ist vom WO-Board. Ich weiß, hier glaubt jeder an einen großen Kursanstieg. Aber vielleicht solltet Ihr einfach eimal unvoreingenommen das Folgende durchlesen:
==================================================
.......................Bevor ich auf das aktuelle Marktgeschehen eingehe, möchte ich Euch eine Feedbackmail vorstellen, die ich vor längerer Zeit bekommen habe. Ich finde Sie jedoch sehr lesenswert, da die Gedanken des Autors eine Art "Überkreuzbeteiligung" aus seiner und meiner Gedankenwelt sind und auf die aktuelle Situation zutreffen. Ich wünsche Euch zunächst viel Spaß beim Lesen dieser Mail!

Hi Nabil,

wird Zeit, dass ich mich mal melde. Habe schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich seit Monaten (wenn ich denn überhaupt Zeit habe, mich mit der Börse auseinander zu setzen) eigentlich nur noch Ihren market-track lese. Vielfach tue ich das ja auch nur, weil sich so oft und in wunderbarer Weise Ihre Gedanken bezüglich des Marktgeschehens mit meinen decken!

Das trifft besonders auf das Topping Out der letzten Tage zu.

Es ist immer das gleiche, in solchen Phasen wird die Masse nach allen Regeln der Kunst bullisch gestimmt. Man hat ja schon fast das Gefühl, dass ALLE Moderatoren von n-tv seit ca. 3 Wochen für jede bullische Äußerung ein "extra Häppchen" bekommen. Am geilsten ist Friedhelm Busch - Contraindikator schlechthin - wenn er am betrübtesten ist, vergehen keine 2 Tage und der Markt dreht nachhaltig.

Wenn er aggressiv Technologieaktien empfiehlt, weil sie "günstig" seien und man sich an der fundamentalen Bewertung nicht stören soll, passiert natürlich innerhalb von 2 Tagen das Gegenteil. So einfach kann Börse sein; leider ist dieser Mensch nicht jeden Tag im Fernsehen zu sehen!

Was die Dresdner-Muppet-Show angeht,

bleibt nur zu sagen, dass es dem Herrn Heller trotz heftiger Bemühungen nicht gelungen ist, den anwesenden Schäferhunden auch nur ein einziges negatives Wörtchen zur Marktentwicklung abzuringen. Da soll es sogar aus Charttechnischer Sicht aufwärts gehen! Wahnsinn, alle großen Indizes haben ja so ganz nebenbei ihre langjährigen Aufwärtstrends unterschritten, dabei noch richtig schöne S-K-S - Formationen gebildet und bestätigt.

Die daraus resultierenden Kursziele sind vernichtend, aber das macht ja alles nichts! Und wieder ist es immer das gleiche; da wird solange in der Topping Out-Phase oben drauf gesprungen, bis kein Geld mehr da ist und wenn der Laden den Bach runter gegangen ist, wird kurz vor oder gar in der Bodenbildung wieder verkauft. Und keiner lernt was draus, denn dieses Mal ist ja alles ganz anders...

Übrigens, noch was zum Topping Out:

Eine schöne Divergenz kann man seit Freitag zu Handelsbeginn zwischen Nasdaq 100 und seinem VXN erkennen. Am Montag war sie zur Eröffnung noch deutlicher ausgeprägt: Nasdaq 100, GAP UP + 1,3 %. Parallel dazu stieg der VXN von ca. 42 um ca. 3,8 % auf ca. 44 an?! Absolut deutlich war diese Divergenz am Tage vor dem großen "Truthahnfressen" zu sehen; ich verkaufte daraufhin meine Calls - Gott sei Dank!

Viele Grüße aus H und bleiben Sie so, wie Sie sind!!! H. B.

P.S. Wissen Sie zufällig, welcher "B. Förtsch" die Bios im NEMAX gepuscht hat?

Ich kann dieser Mail wenig hinzufügen!

Ich kann nur wiederholen, dass da draußen mit gezinkten Karten gespielt wird. Wir sind kurz davor aus charttechnischer Sicht massive Kaufsignale zu kassieren, und es liegt auf der Hand, dass es die meisten Charttechniker auch mittelfristig bullisch stimmen wird. Kurzfristig bullisch sind sie ja schon fast alle. Ich bin der festen Überzeugung, dass sie allesamt vorgeführt werden und wir mittelfristig vor einem massiven Abschwung an den internationalen Börsen stehen.

Für uns ist nur noch entscheidend,

an welcher Stelle man das Ende mit Gewissheit sehen kann und dazu brauchen wir nur auf Distribution zu achten, die wir übrigens schon gestern gesehen haben. Es war die Art von Distribution, die ich auch als "verdeckte Distribution" bezeichne. Man kann sie nicht auf Tagescharts erkennen, sondern nur auf Intraday Charts. Sie ist dadurch definiert, dass der Markt einen starken Tag markiert, wenn man auf den Tageschart blickt.

Betrachtet man einen INTRADAY Chart,

sieht man sehr deutlich, dass der Markt nicht einmal 30 % seiner Tagessitzung gestiegen ist und mehr als 60 % der Zeit Seitwärts verlaufen ist. Das ist "verdeckte Distribution", und die haben wir gestern gesehen. Die BigBoys positionieren sich auf der kurzen Seite, und die Schäfchen kaufen brav Aktien. Dieses Spiel wird immer funktionieren, da es manche einfach nicht verstehen wollen.

Ich lese die Thredas auf W/O nicht mehr, doch ich mache jede Wette, dass die Schreihälse wieder Hochkonjunktur haben. Andererseits sollte man sie schreien lassen, denn immerhin werden sie auch eine gute Stange Geld dafür bezahlen. Sie haben es sich sozusagen redlich verdient!
==================================================
PS: Meine letzte Position in Allianz habe ich gerade verkauft zu 49,96.

So long,
Calexa
www.investorweb.de
Warum die Kurse fallen werden all time high
all time high:

@ all

 
04.04.03 16:06
#2

Jede einschätzung ist zur zeit reine glücksache.
Eine unerwartete wendung im irak kann alles auf den kopf stellen.

PS.ich halte nichts von kurzzeitproheten u. bleibe voll investiert


mfg ath
Warum die Kurse fallen werden altmeister
altmeister:

naja

2
04.04.03 16:26
#3
ich weiß nicht der mailschreiber wirkt auf mich als hätte er die letzten 500 punkte verpaßt....
auch finde ich nichtmal das hier nun alle wahnsinnig optimistisch sind ich war es heute morgen aber ich glaube die masse der schäfchen waren heute eher bären...
ich weiß es hört sich dämlich an aber ich halte es mittlerweile fast für ne modeerscheinung das alle bären sind.und puts usw traden
und solche postings bzw mails schreibt dir nen reinyboy auch wenn du ihn fragst...
und schau auf die allergrößten bären hier an board  das waren sind die schreihälse von vor einem oder 2 jahren hjw,robin reinyboy um nur einige der offensichtlich nur eine richtung spielenden zu nennen.das sind die welche am übelsten enteuscht wurden.und es nun allen zeigen wollen und nurnoch puts spielen .
also man sollte natürlich solche postings nicht überinterpretieren und welche hier nun pushen ,habe ich früher auch gemacht die sind nicht wirklich schäfchen die meißten wissen mittlerweile das man spätestens nach 4 plustagen verkaufen sollte und die schäfchen welche wirklich lange halten würde ich in ihrer anzahl fast vernachlässigen.
Warum die Kurse fallen werden altmeister
altmeister:

und ich glaube auch das diejenigen

 
04.04.03 16:36
#4
die jetzt nochwas mit aktien zu tun haben wollen zu den am besten informierten aktinoären aller zeiten gehören soschnell macht den meißten hier niemand mehr was vor und wirkliche lemminge gibt es garicht mehr das war mal wer jetzt noch dabei ist hat seine lektion bekommen.
zeiten ändern sich einfach calexa...

mfg altmeister
Warum die Kurse fallen werden Nobody II
Nobody II:

@Altmeister

 
04.04.03 16:41
#5
So wie deine Theorie gegen fallende Kurse spricht, spricht sie aber auch gegen steigende Kurse.

Warum soll man jetzt Aktien kaufen, wenn die Konjunktur nicht läuft. Damit ist die Bewertung der Unternehmen aktuell doch korrekt !

Und wenn sich Aktionäre nichts mehr vormachen lassen, dass ist die Börse tot.

Dann wird immer nur noch der faire Kurs ermittelt und fertig.

Über diesem Kurs kauft keiner mehr, weil man das Unternehmen für überbewertet hält unter dem fairen Kurs verkauft keiner mehr, weil es dann eben unterbewertet ist.

Ohne Lemminge kaum Kursschwangungen.

Gruß
Nobody II
Warum die Kurse fallen werden altmeister
altmeister:

ist ne gutes argument noboddy!

 
04.04.03 16:46
#6
mach jetzt aber wochenende muß noch einkaufen usw mach mir mal gedanken drüber und antworte dir später.

mfg altmeister
Warum die Kurse fallen werden klecks1
klecks1:

Kursrutsch erfolgte auch, als

 
04.04.03 16:53
#7
das Gerücht aufkam, Bill Gates sei tot
Warum die Kurse fallen werden duffyduck
duffyduck:

fairer wert einer aktie

 
04.04.03 17:10
#8
es gibt keinen fairen wert einer aktie, da keiner die zukunft vorhersagen kann, oder wie definiert ihr einen fairen wert??

außerdem gibt es unterschiedliche anlegertypen (siehe altmeister - anlegen für familie und sich selbst) alleine daher würde schon in einem markt in dem keine "nichtwissenden" mitspielen zu kursschwankungen führen

und dann schaut man sich z.B. die empfehlungen der banken an und entdeckt für eine aktie ein strong buy direkt neben einem sell (siehe derzeit allianz)
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Warum die Kurse fallen werden altmeister

noboddy

 
#9
also das es an der börse trotzden weiter große ausschläge geben wird liegt in der tat an verschieden strategien die aber eigentlich alle geld bringen mit ausnahme der buy and hold strategie....
ich bleibe dabei die absolute mehrheit der privaten weiß mittlerweile genau wie sie auf bestimmte meldungen zu reagieren hat und schäfchen werden es immer weniger.
außerdem ist das geld womit private versuchen an der börse zu verdienen ja zu vernachlässigen die kurse machen weiterhin die großen und die sind durch die summen die sie an zu legen haben ganz einfach nicht so flexibel wie die kleinen.
ich bin überzeugt davon das sich in diesem markt die meißten privaten geschickter bewegen als die instis.
und genau aus diesem, grund bleibt börse auch weiterhin börse...
und deshalb bleibe ich auch bei meiner aussagbe das es die börse mit den am besten informierten und abgebrühten privatanlegern aller zeiten zu tun hat.
und keiner wenn er länger als 2 jahre dabei ist und erfolg hat das wort schäfchen verdient, die meißten wissen ganz genau was sie machen und halten ihre aktien auch nicht mehr bis zunm tot sondern nur bis zur nächsten korrektur.

mfg altmeister


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--