Wall Street - Die ernüchternde Wahrheit

Beiträge: 2
Zugriffe: 175 / Heute: 1
Wall Street - Die ernüchternde Wahrheit Brummer
Brummer:

Wall Street - Die ernüchternde Wahrheit

 
31.01.02 18:06
#1
Eigentlich hat man es ja schon immer gewusst: Analysten sind auch nur Menschen. Zwar haben sie Zugang zu Informationen, die den normalsterblichen Anlegern vorenthalten bleiben, und im Idealfall stehen sie den Unternehmen die sie betreuen auch näher. Fehler machen sie trotzdem, wie die Studie eines Bostoner Investmentprofis jetzt belegt.

John Dorfman, Präsident von Dorfman Investments, klopft seit vier Jahren Analystenempfehlungen auf ihre Tauglichkeit für Privatinvestoren ab. Sein Ergebnis: Zum zweiten Mal in Folge schnitten die Favoriten der Finanzexperten schlechter ab als jene Aktien, die sie als potenzielle Verlierer ausgemacht hatten

Die Auswahl nimmt Dorfman nach einem simplen Prinzip vor: Zu Jahresbeginn sucht er sich die Titel mit den prozentual meisten "Buys" und "Strong Buys" zusammen – sie sind die Favoriten. Nach der gleichen Methode ermittelt er die meistgehassten Werte.

2001 standen bei den Analysten VeriSign [Nasdaq: VRSN Kurs/Chart ], Network Appliance [Nasdaq: NETA Kurs/Chart ], ADC Telecommunications [Nasdaq: ADCT Kurs/Chart ] und Winstar Communications [Nasdaq OTC-BB: WCIIQ Kurs/Chart ] besonders hoch im Kurs. Nicht ein einziger Experte hatte für einen dieser Titel ein "Hold", "Neutral" oder gar "Sell" vergeben.

Nur vier Prozent aller Empfehlungen sind ein "Sell"

Quelle.stockworld.de
Wall Street - Die ernüchternde Wahrheit BigBooker

Das ist doch ein alter Hut....

 
#2
1) Analysten sind auch nur Pusher
2) Ich lese was Analysten sagen nur, um zu sehen, was die Anleger
    (meistens) machen, die an sie glauben
3) Analysten sind ueberinformiert
4) Analysten sind Egozentriker (bin ich zwar auch, aber ich rede nicht so  
   gestochen daher...)
5) Wenn schon mal ein 'sell' kommt, dann ist der Zug fast immer eh
    schon abgefahren.

Fazit: Wir alle sollten ueber all die Eckdaten und Fakten nicht vergessen, dass es sich beim Aktienmarkt immer noch um eine aeusserst riskante Anlageform handelt!

BigBooker gruesst


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--