Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Hot-Stocks-Forum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 4202  4203  4205  4206  ...

Steinhoff International Holdings N.V.

Beiträge: 361.163
Zugriffe: 84.650.892 / Heute: 2.733
Steinhoff Int. Hol. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Steinhoff International Holdings N.V. rübi
rübi:

Man möchte

 
19.07.18 22:33
die "Wahrheit " auf dem Börsenmarkt für Börsenunkundige mittelen.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Xtrackers

Xtrackers MSCI USA Swap UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +654,11%
Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +155,87%
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +59,64%
Xtrackers MSCI USA Information Technology UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +51,03%
Xtrackers S&P 500 2x Leveraged Daily Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +50,84%

Steinhoff International Holdings N.V. IchBinIch99
IchBinIch99:

Avira Nachrichten

 
19.07.18 22:33
Geht mal auf Nachricht und ließt mal die Artikel, die schreiben von 3 Monaten.
Steinhoff International Holdings N.V. Wolf55
Wolf55:

@investor_dame:

 
19.07.18 22:34
Was suchst Dir bei Eurex raus? OS? Hmm?
Steinhoff International Holdings N.V. rübi
rübi:

Habe einen

 
19.07.18 22:34
Fehler in meinem Text.
Steinhoff International Holdings N.V. bcp_
bcp_:

Hemisphere umschuldung

 
19.07.18 22:36
10% zinsen pro jahr auf 750mio schulden. Das ist schon ein hammer. Da würde ich mich als gläubiger der anderen schulden verarmt vorkommen.
75mio zins ist der ganze gewinn weg. Warum wird der kredit nicht durch den verkauf von kika immos getilgt von 750mio auf 250mio. Stattdessen 3 x 75mio zinsen auszubezahlen.
Steinhoff International Holdings N.V. investor_dame
investor_dame:

so isses

 
19.07.18 22:45
Eurex-OS

oder volle Kanne 0,40  Dez 2019  , wäre zu machen, und immer noch weit  in der Zeit weg
42% heute , und kann zudem ins Geld laufen  10 Cent /OS

www.eurexchange.com/exchange-de/produkte/...aturityDate=201912

mal rücksetzer abwarten
Steinhoff International Holdings N.V. Thisismylife
Thisismylife:

Teure käufe

2
19.07.18 22:45
Nun Jooste kann nun nicht mehr 500% Aufschlag für Ackerfläche an STH über seine Firma kaufen oder einen weiteren Poundworld für 200% Aufschlag, somit es wird schon nun gespart indem er weg ist ;).

Zum Thema Schulden, ich tippe auch auf umschuldung mit testieren Zahlen und Moodys Rating. STH hat ja noch die 2018 und 2019 Schulden nicht in dem Stillhalteabkommen und 2019 Juni und August noch fast 700mio.

Also überschlagen müssen noch 1-2  Verkäufe her (Conforma und wegen brexit Poundland unter anderem wenig mit Möbel zu tun, vielleicht etwas Star Aktien wenn sie oben sind)  aber dann so Ende 2019/2020 wären es nur noch 7Mrd schulden damit kann man sicherlich besser bei Banken anklopfen.
Steinhoff International Holdings N.V. Mückenspray
Mückenspray:

Das Vertrauen

19
19.07.18 22:53
schafft man gegenüber den großen Anlegern nur durch valide Zahlen sprich wirklich testierte Bilanzen. Wenn die dann endlich vorliegen und passen -und da sollen ja zwei dicht aufeinander folgen- und bis dahin die Zeit zur Restrukturierung manierlich genutzt wird, ist es für den Kurs an der Zeit, ordentlich zu steigen. Vorab läuft das aus meiner Sicht moderat ab, was aber nichts macht. Es hängt einfach Vieles an den Bilanzen. Könnte mir denken, daß man in gewissen Bereichen Leuten den Hals abhaut, wenn die mal eben dicke in SNH einsteigen, ohne daß da was Handfestes auf dem Tisch liegt.

Lassen wir die bei SNH doch mal machen. Ich muß sagen, das Management hat bei mir -ja, nicht erst seit heute- einigen Kredit. Jetzt noch mehr! Haben die sich auch verdient. Die kennen den Laden am besten, wissen offenbar auch, wie man mit Gläubigern -und das sind offenbar keine Beckenrandschwimmer- umgehen kann/muß. Ich wäre gar nicht froh, würde man eventuell darüber nachdenken, auf diesen Positionen neben dem neuen Board auch Gläubigervertreter oder deren goutierte Leute installieren.

Heute um 18.00h Vienna time hätte meines Wissens das LUA schon in Kraft treten sollen, sofern allen Bedingungen Rechnung getragen ist (siehe Seite 21 des LUA), Punkt 2, "Effective time"). Ich verstehe das so, daß SNH nun festtackern muß, was sie selbst eingefädelt haben. Es fehlt wohl noch was, das wird dann wohl morgen durch SNH erledigt, denn die sind -so habe ich die News gelesen- jetzt am Zug. Zeitlich gibt es morgen aber keine Deadline, kann also bis 24.00h laufen. Dann beginnt die Umsetzung des Restrukturierungsplans und die 3-monatige Frist. Kann aber sein, daß ich das etwas verzerre, war ein langer Tag.

Ich denke auch nicht, daß morgen noch groß was schief laufen kann. Die Zustimmungen liegen doch von mehr als 89% der Gläubiger vor. SNH muß jetzt die Dinge abschließen und es liest sich so, als wäre das möglich. Angesichts des Ergebnisses heute kann ich auch nicht erkennen, daß mit der zweifachen Verlängerung Unfähigkeit oder Peinlichkeit zu attestieren wäre. Dazu sollte man schon genau wissen, was da alles abzuarbeiten und zu erledigen war. Und das dürfte eine ganze Menge gewesen sein. Das war ein dickes Brett, das Ergebnis spricht für sich.

Der Kurs ist sicher etwas höher erwartet worden, man sollte aber auch nicht vergessen, daß viele nach der langen Phase vielleicht einfach die Schnauze voll hatten, raus wollten und die erste Ausfahrt genommen haben. Gezockt wurde auch noch und scheinbar wird in der Presse draußen ja auch nicht das ultimative Loblied gesungen. Haben wir gesehen. Es gibt aus meiner Sicht aber keinen Grund, enttäuscht zu sein.

Für mich zählt hier der lange Hafer, ich habe nicht vor, in den nächsten Jahren zu verkaufen, wenn die Entwicklung stimmt. Ob man in den nächsten Tagen nochmal richtig nach oben zieht mit dem Kurs, kann ich nicht sagen, das nehme ich, wie es kommt.

Nochmals mein Dank an das Management, die haben eine Topleistung abgeliefert.  
Steinhoff International Holdings N.V. Huslerjoe
Huslerjoe:

Morgen wird spannend

 
19.07.18 22:53
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#105085

Steinhoff International Holdings N.V. mnasty
mnasty:

Ja genau!

 
19.07.18 23:22
Erstmal lesen! Welcher Depp schreibt denn von 3 Monaten?

Vielleicht erstmal nach verlässlichen Quellen suchen und DANN lesen.
Steinhoff International Holdings N.V. Weissvonnix
Weissvonnix:

Andreas68 ist ein Idiot

 
19.07.18 23:24
Steinhoff International Holdings N.V. mnasty
mnasty:

Ich meinte mit Depp die

 
19.07.18 23:25
Schreiber, die sowas publizieren.
Steinhoff International Holdings N.V. C_P_
C_P_:

@andres68

2
19.07.18 23:25
wohl eher unwissend, die News sind Fake News, es sind drei Jahre, die die Schulden gestundet werden. Die Deadline für die Umstrukturierung, oder eher die Planung dieser, sind 3 Monate. Abschreiblinge halt.
Steinhoff International Holdings N.V. Weissvonnix
Weissvonnix:

Und ich meine dass Andreas 68 extra

 
19.07.18 23:28
verunsichern möchte
Steinhoff International Holdings N.V. C_P_
C_P_:

In diesem Posting kannst Du es nochmal nachlesen.

 
19.07.18 23:29
Steinhoff International Holdings N.V. C_P_
C_P_:

@Weissvonnix

 
19.07.18 23:33
Da hat er hier eher schlechte Karten, denn hier herrscht geballtes Börsen- und Hintergrundwissen. Wolf55, thisismylife um nur 2 zu nennen. Sorry, dass ich hier nicht jeden Einzelnen aufzähle, dann würde ich noch morgen hier schreiben.
Steinhoff International Holdings N.V. mnasty
mnasty:

Sarkusmus funktioniert in non-verbaler

 
19.07.18 23:37
Kommunikation nur schwer.
Steinhoff International Holdings N.V. andres68
andres68:

Ist die Quelle o.k.?

 
19.07.18 23:42
boerse.ard.de/aktien/kurssprung-von-steinhoff100.html
Steinhoff International Holdings N.V. C_P_
C_P_:

Mückenspray natürlich auch

9
19.07.18 23:49
Es gibt hier viele, das schon wie in den WaMu- und Lehman-Threads, die Informationen und nachvollziehbare hier weitergeben. Das hier ist eine Top- Informationsquelle und wir wissen mehr, als diese Abschreiberlinge, das ist sicher, schon bevor am 29.06. die untestierten Zahlen herauskamen, wurde hier bereits ein möglicher Buchwert von 0,55-0,58€ und eine Abschreibungsgröße durch die überteuerten Zukäufe von etwa 11 Mrd. € errechnet. Und die vielen Gedanken zum Restrukturierungsplan und zur Neuausrichtung, sowie Abbau der Schulden sind hochinteressant und vielen merkt man an, dass die Personen sich wirklich Gedanken machen und nicht einfach daher reden und da spricht auch viel Fachkompetenz mit, finde ich hoch lesenswert.

Denjenigen, die sich angesprochen fühlen, möchte ich auf diesem Wege ganz herzlich danken, ohne Eure Analysen wäre das hier für mich nur ein Zock, so sehe ich es als eine Investition für‘s Alter.

AIMHO  
Steinhoff International Holdings N.V. C_P_
C_P_:

@andres68

2
19.07.18 23:54
Wenn sie recherchiert hätten, wäre Ihnen aufgefallen, dass im early bird assignment, oder wie immer das heißt, von 3 Jahren Schuldenaufschub die Rede war, die ganzen Schreiberlinge, selbst die als „seriös“ erachteten, haben voneinander abgeschrieben, aus den 3 Jahren Schuldenaufschub mit einem Aufschlag von 10% per annum wurden 3 Monate gemacht. Schau Dir den LUA nochmals an.

AIMHO  
Steinhoff International Holdings N.V. C_P_
C_P_:

Apropos, jetzt scheinen sie es bemerkt zu haben

 
20.07.18 00:04
Gleiche Quelle wie oben!


Kurssprung von Steinhof


Stand: 19.07.2018, 14:14 Uhr

Steinhoff

Steinhoff International Holdings N.V. 24669071

Kurs

0,23

Differenz relativ

+20,14%

In mein Depot
In meine Watchlist

Mit Erleichterung reagierten Anleger auf ein Schuldenmoratorium für Steinhoff. Die Aktien des skandalerschütterten Möbelkonzerns schossen um 20 Prozent nach oben auf ein Dreieinhalb-Monats-Hoch von 0,23 Euro - bei hohen Umsätzen. Laut dem Unternehmen haben 90 Prozent der Gläubiger einer dreijährigen Verlängerung der Kreditlaufzeiten zugestimmt. Die Frist für eine Zustimmung zu dem Moratorium läuft am Freitag aus. Der südafrikanische Möbelkonzern Steinhoff hat nun länger Zeit, seinen rund 9,4 Milliarden Euro schweren Schuldenberg neu zu ordnen.

Steinhoff International Holdings N.V. knmn
knmn:

+++

24
20.07.18 00:24
Ich verstehe mal wieder nicht, wieso hier wieder die große Welle gemacht wird und herum spekuliert wird, welche Assets Steinhoff denn als nächstes verkaufen wird.

Meine Meinung dazu: KEINE!

WIESO?

Warum sollte Steinhoff in der jetzigen Lage weitere Assets verkaufen? Meiner Meinung nach macht dieses überhaupt keinen Sinn. Das LUA ist durch und Steinhoff hat nun 3 Jahre Zeit. In den nächsten 3 Monaten werden die Restrukturierungen umgesetzt. Heute haben wir bereits die Konditionen für Hemisphere gesehen. Es geht hier um die 750 Millionen Euro. Man bekommt sobald der Deal mit Benko durch ist, weitere ca. 500 Millionen Euro für die Immobilien. Ich gehe mal stark davon aus, dass die 500 Millionen Euro für den Schuldenabbau bei Hemisphere genutzt werden und dann nur noch ca. 250 Millionen Euro Schulden dort liegen, auf die man dann die 10% p.a. zahlen wird. Hemisphere mit seinen Immobilien ist der einzige Teil, bei dem ich mir Verkäufe vorstellen kann. Man verkauft weitere Immobilien die in Hemisphere gehalten werden, baut den Kredit ab und fertig. Möglicherweise wird das Ziel sein diesen "Arm" Hemisphere komplett aufzulösen. Das sollte nicht wirklich schwer sein. Immobilien verkaufen, Schulden tilgen und dann wäre dieser Teil weg. Nach dem Verkauf werden sicher noch einige hundert Millionen übrig bleiben, wurde doch bei der sehr niedrigen Schätzung immer noch ein Wert der Immobilien von 1,1 Mrd. festgestellt.


Weitere Assetverkäufe werden keinen Sinn machen. Steinhoff hat nun Zeit gewonnen. Es wird nicht im Interesse von Steinhoff sein, Gewinnbringer wie Pepkor, Poundland, Conforama, STAR usw. zu verkaufen. Ich sehe auch absolut nicht die Notwendigkeit!

WIESO sehe ich diese Notwendigkeit nicht?!

Ganz einfach, das Ziel ist ja NICHT, dass Steinhoff SCHULDENFREI WIRD. Schuldenfrei ist kaum ein Unternehmen und schon gar nicht Unternehmen dieser Größe. Das hat alles mit der Thematik der optimalen Kapitalstruktur zu tun. Fremdkapital ist immer günstiger als Eigenkapital. Hier wird es manchmal so dargestellt, als ob Steinhoff auf Teufel komm raus, innerhalb der nächsten 3 Jahre schuldenfrei werden muss! Absoluter Schwachsinn!
Steinhoff wird auch nach den 3 Jahren weiter Schulden in Milliardenhöhe haben, das ist ganz normal. Jedes große Unternehmen hat Schulden in Milliardenhöhe. Diese Kredite werden fast nie zurückgezahlt. (Bonds laufen aus, neue Bonds werden emittiert. Kredite werden zurückgezahlt, neue Kredite werden aufgenommen.)

Wird Steinhoff die 10% Zinsen über die gesamte Laufzeit der Restrukturierung zahlen?!

Nein, ich glaube nicht, dass Steinhoff diese 10% Zinsen über die 3 Jahre zahlen wird. Es gibt die Möglichkeit die Kredite JEDERZEIT zurückzuzahlen. Das wird jetzt die Aufgabe des CRO sein, die Schulden neu zu refinanzieren. Diese Schritte werden meiner Meinung nach aber erst mit den testierten Bilanzen erfolgen. Diese sollen im Januar 2019 kommen. Bis dahin wird mit Sicherheit schon verhandelt und die optimale Struktur bestimmt.


Wie viele Schulden hat Steinhoff aktuell?

Hier wird immer wieder von über 9 Mrd. Schulden gesprochen. Ich sehe die Schulden nach den ganzen Aktivitäten in den letzten Monaten bei Leibe nicht mehr so hoch. Es erfolgte die Rückzahlung von STAR in Höhe von 1 Mrd., es erfolgte der Verkauf von Kika/Leiner ca. 500 Millionen, es erfolgte der Verkauf von POCO ca. 260 Mio (Zustimmung steht noch aus), es erfolgte der Verkauf von Atterburry ca. 275 Millionen, Wiese soll auch einen Teil seiner 300 Millionen zurückgezahlt haben. Das sind immense Geldbeträge, die in den letzten Monaten gelaufen sind und die NICHT in den Halbjahreszahlen vom 29.06.2018 berücksichtigt sind! Ich schätze die Schulden von Steinhoff auf momentan ca. 8 Milliarden Euro ein.


Ausblick:

Letztlich werden uns die Q3 Zahlen und die Q4 Zahlen die Richtung weisen. Ich bin sehr zuversichtlich das Mattress profitabel wird. Die Gründe für den hohen Verlust in H1 i.H.v. 133 Millionen habe ich hier auch schon genannt gehabt. Es hat mit Tempur einen Wechsel des Lieferanten gegeben und es wurde massiv das Lager abverkauft mit Riesen Rabatten. Zudem wurden ca. 130 Stores geschlossen, was auch erstmal alles Geld kosten wird. Steinhoff selbst hat gesagt, dass Mattress eine schwarze Null für das Geschäftsjahr schaffen wird. Sollte dies so sein, kann man leicht erkennen, dass Steinhoff in den kommenden Jahren ca. 200-250 Millionen EURO als Ergebnis dazusteuern kann. Sollte dies so passieren, würde alleine Mattress eine enorme Aufwertung in der Bilanz bekommen.

Der Turnaround ist schon seit ein paar Wochen am Laufen, das Management und die Berater machen einen super Job, wie sich heute gezeigt hat! Ich habe nie an den aktuell handelnden Personen gezweifelt, die haben einen Top-Job gemacht!

Cheers

Steinhoff International Holdings N.V. Longlaeufer
Longlaeufer:

Sogar Börse Online

 
20.07.18 00:30
Schreibt von drei Monaten. Das kann doch nicht wahr sein. Wird nur noch die Reutersmeldung kopiert und das wars? Von einem Finanzjournalisten kann ich doch erwarten, dass er sich ausreichend informiert.  
Steinhoff International Holdings N.V. Longlaeufer
Longlaeufer:

Danke, kmnm

 
20.07.18 00:34
Toller, sachlich fundierter, Beitrag

Seite: Übersicht ... 4202  4203  4205  4206  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Steinhoff Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
7 1.346 Steinhoff Topco B.V. - CVR - die goldene Zukunft? NeXX222 misi3210 28.02.24 21:11
318 361.162 Steinhoff International Holdings N.V. BackhandSmash Squideye 27.02.24 09:46
126 89.298 Steinhoff Informationsforum DEOL lianass 25.01.24 10:27
  61 influ Berliner_ Thor Donnerkeil 23.01.24 18:40
4 181 LdR-Forum Inlfu Inlfu 25.12.23 22:09

--button_text--