Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 3284  3285  3287  3288  ...

Steinhoff Informationsforum

Beiträge: 89.305
Zugriffe: 65.023.034 / Heute: 43.106
Steinhoff Int. Hol. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Steinhoff Informationsforum Bad Liar
Bad Liar:

@ Andreas

6
26.03.23 20:41
Ich befürchte fast zu allem Übel, dass bei dir der Pleitegeier sich schon länger aufhält, denn normale Menschen mit Kohle, treiben sich hier nicht herum, wenn man keine Aktien hält. Du u. deine LdR Fraktion, ihr seid wahrscheinlich die ärmsten hier im Bunde. Darauf würde ich Haus und Hof verwetten.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Xtrackers

Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +155,87%
Xtrackers MSCI Pakistan Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +68,42%
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +58,87%
Xtrackers S&P 500 2x Leveraged Daily Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +54,71%
Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 2D - USD Hedged
Perf. 12M: +51,92%

Steinhoff Informationsforum Fighter07
Fighter07:

Naja

 
26.03.23 20:42
wieso sollen die verärgert sein ? Das sind Profis und bei denen gehts um s Geschäft.
Wenn ich eine Abstimmung mache dann kanns halt sein ,daß nicht mein bevorzugtes Ergebnis rauskommt. Abstimmung halt. Denke die hatten das auf dem Schirm und jetzt müssen die halt schauen was sie wollen. Zu glauben daß Gläubiger nur aus Gnade jemanden einen Kredit geben , ist falsch. Die verdienen damit ihr Geld  und beide sind voneinander abhängig (Gläubiger und Schuldner)
Wenn die Gläubiger nicht einen Vorteil von der Newco gehabt hätten, hätten die sich nicht auf so ein Konstrukt eingelassen, sondern gleich die Inso ausgerufen (wenn wie hier behauptet die Inso den HF s keine Abstriche bescheren würde) Ich glaub nicht, daß die aus Liebe und Respekt vor dem SH Vorstand auf dessen Vorschläge eingegangen wären, ohne direkten Vorteil.
M.M
Steinhoff Informationsforum Paxi
Paxi:

Titelthema

3
26.03.23 20:45
ungedeckte Leerverkäufe: jetzt aber wirklich nur noch mal ganz kurz. FINANZTITEL: Es betrifft Finanztitel!

Was mir wirklich auf den Sack geht und ich nehme mich da nicht aus, habe aber auch keine zufrieden stellende Lösung parat, ist, die seit dem 15 Dez. überwiegende Haltung: „Wie du mir, so ich dir.“ Im Mittelalter war es das Vorrecht des Henkers. Ich glaube der Jargonausdruck dafür lautet: man liebt den Braten kalt. Ist nun irgendwie nicht so meins. Leider fällt ja die Betrachtung was sonst noch so geschieht aus dem Blick. Hat in letzter Zeit mal jemand auf der Pepco Seite geschaut. Was gibt‘s neues? Da fällt auf:

www.pepcogroup.eu/investors/...mmendations/analyst-consensus/

Ganz flott was die da vorlegen. Hochinteressant ist auch die Liste der an dieser Prognose beteiligten Investmentbanken. Leider stellt sich mir auch die Frage, ob es diesen Investoren nicht ganz recht wäre, hier zum Firesale einzusteigen. Wäre ja immerhin auch eine Möglichkeit.
Steinhoff Informationsforum Fighter07
Fighter07:

Ach Influ

 
26.03.23 20:50
Daß ihr euch als Wohltäter seht , echt lustig :)
Glaubst du wir wissen nicht dass die fällig stellen können ?
Glaub das weis jeder , und dann sollen sies halt tun.Wenn sie Profis sind werden sie das machen was ihnen am meissten einbringt.Wir werden sehen was pasiert. Im gegensatz zur Gerechtigkeitsliga der Realos , hab ich keine Ahnung was kommt. Auf jeden fall keine 80/20 Nummer
So long
Steinhoff Informationsforum Lulumann
Lulumann:

Andreas 108

 
26.03.23 20:52
Da gebe ich dir völlig recht , eine Anlage in
Aktien sollte immer aus Kapital erfolgen, welches nicht zum Leben gebraucht wird.  
Steinhoff Informationsforum Ms100Prozent
Ms100Prozent:

dann verlieren die glaeubiger viele mrd €!

 
26.03.23 21:04
"Glaubst du wir wissen nicht dass die fällig stellen können ?"

siehe dazu das letzte video von deol. einfacher zu erklaeren geht  nicht!
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#82132

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#82133

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#82134

Steinhoff Informationsforum earner
earner:

Konzept 20/80

16
26.03.23 21:25
Ich frage mich, wer genau dieses Konzept "gebastelt hat". Hier exakt die Drahtzieher zu finden,
wäre hochinteressant.  Ich tippe auf einige wenige Personen und würde auch unseren hoch-
gelobten Peter Wakkie nicht ausnehmen.   Wer Dirty`s Beschreibungen von einer neuen Newco
kennt, weiß dass da mächtig viel Arbeit in diesem neu gedachten Konzept steckt. - Und nun,
alles "den Bach hinunter".    Dieser Personenkreis wird alles daransetzen, die mühevolle Arbeit
zu retten.
Eines ist sicher, wenn die SdK noch mehr Steinhoff-Vereinsmitglieder hätte, wäre das wohl
ein  besseres Potential zu Gunsten der Aktionäre. Zumindest die Sperrminorität wäre
erstrebenswert.
Ideal würde mir erscheinen, noch viele SdK-ler hinzuzugewinnen,  welche aber nachweisen
müßten (Bankbestätigung) die Aktien vor dem 15.12.22 besessen zu haben.  Damit hätte die
SdK auch die Rechtfertigung, nur jene Aktionäre zu vertreten, die durch die Hiobsbotschaft
geschädigt wurden.
Der Aktienhandel im 1-2 Centbereich hat zwar auch seine Berechtigung, das sollte aber mit
späteren Entschädigungsansprüchen nichts gemeinsam haben..
Eine gute Idee erschiene mir der Vorschlag von MS100Prozent, so eine Werbekampagne  auf
eine Zeitspanne von 30 Tagen zu begrenzen.  Dadurch wäre es möglich, integre Aktionäre,
wie Herrn Vosswinkel, in die wirklich Geschädigten einzubinden.
Die Abfindungsdiskussion sollte sich nicht nach unbezahlbaren Illusionen oder unter-
würfiger Bereitschaft richten.  Vielmehr wäre als Richtschnur wohl auch die Entschädigung
Wiese (€ 0,51)   oder evtl. auch eine möglicherweise  Absprache mit dem PIC als Ausgangs-
basis fair.
Ich erlaube mir die Frage an die Steinhoff-Community, ob ich die SdK mit so einem Vorschlag
anschreiben soll ?
Das frägt sich der
Earner

Steinhoff Informationsforum Red Wood
Red Wood:

@dermünchner

17
26.03.23 21:49
"die Gläubiger verlieren überhaupt nichts....zum einen haben die durch Zinsen bereits viel reingeholt"

Soweit ich weiß, sind alle Zinsen bis jetzt nur Auf-Kapitalisiert, sollte es also am Ende wirklich zu einer Insolvenz kommen, dann sind von Vornherein schonmal 3,4 Milliarden dieser Zinsen futsch. Da die Holding laut Präsentation von der HV (sofern die Zahlen stimmen) eben diese 3,4 Milliarden weniger Wert ist als die Verschuldung im Moment. Zusätzlich, würde beim Verkauf der Werte unter Insolvenzbedingung mit weiteren Abschlägen zu rechnen sein. Finde mal jemanden in der momentanen Lage, der bei den Leitzinsen im Moment 7 Milliarden für die Assets bezahlt. Da gehen noch mal mindestens 1,6 Milliarden flöten denke ich. Und was haben die Gläubiger am Ende? 5 Milliarden wenn's gut geht, dann noch abziehen was sie für die alte Verschuldung bezahlt haben und der übrig bleibende Wert geteilt durch 5 Jahre Investmentlaufzeit. Das wäre eine magere Ausbeute für die Gläubiger. Aus dem Grund wäre der Vorschlag wenn er angenommen wurden wäre, für die Gläubiger die beste Lösung gewesen, dann hätten sie 3-5 Jahre Zeit gehabt um entweder die kompletten Gewinne zu realisieren oder sogar mehr wenn das Wachstum der Töchter dies ergeben würde, aus dem Grund ja auch die weiterlaufenden Zinsen (ja nix abgeben oder übrig lassen).

Man hätte den Vorschlag angenommen, wenn die Gläubiger offen mit den Aktionären kommuniziert hätten, ihnen gesagt hätten, wir wollen gerne durch eine Verwertung so viel wie möglich rausholen. Wenn man dann noch eine Werthaltigkeit bzw. Gewinn oder Beteiligung an der Verwertung den Aktionären bindend zugesichert hätte, wäre der Vorschlag denke ich mit einer großen Mehrheit angenommen wurden.

Man hätte ja über die Höhe der Zusicherung verhandeln können, hat man aber nicht, weil man der Meinung ist, die Aktionäre kann man umgehen bzw. die enteignen sich freiwillig ohne Zugeständnisse selbst um den armen Gläubigern zu ermöglichen so viel wie möglich Gewinne zu realisieren.

Nur leider hat das dann nicht ganz geklappt wie gedacht.

Nochmal: Ich habe nix dagegen wenn die Gläubiger Gewinne machen oder ihre Gewinne realisieren, aber nicht wenn wir dafür die Verluste erleiden sollen! Die Gläubiger sind nicht die alten Kreditgeber! Die sind auch nur Spekulanten die die alten Verschuldungen für lau aufgekauft haben und auf einen Gewinn spekuliert haben und warum sollen wir ihnen dabei helfen wenn wir dafür alles verlieren sollen? Das kann keiner von uns verlangen oder uns vorwerfen, dass wir uns dagegen wehren.  
Steinhoff Informationsforum bängOperator
bängOperator:

Die Gläubiger sind längst saniert

6
26.03.23 22:04
Es geht ausschließlich darum, anderen etwas wegzunehmen. Ich hoffe wirklich, das geht vor eine gerichtliche Instanz.

Marc Liebscher hat mit "robbery" auf der HV nicht übertrieben.
Steinhoff Informationsforum Höllie
Höllie:

@earner: ich bin gegen jeden Vorschlag

20
26.03.23 22:13
der einen Keil in die geschlossene Front der Kleinanleger treiben könnte. Gewiß gibt es auch Neueinsteiger, die die SdK mit Stimmrechten und Kostenbeteiligung versorgt haben und Mitglied sind.

Außerdem darf man nicht vergessen, daß die SdK bis auf 4 Personen ehrenamtlich arbeitet. Wie sollen die den Aufwand für Prüfung und Verwaltung der Anspruchsberechtigten stemmen, wenn es nach Aktienbesitz vor dem 15.12.2022 geht ?

Entweder gibt es eine Lösung für alle, oder eine Lösung für die Personen, die der SdK bereits bekannt sind oder noch werden durch Mitgliedschaft, Kostenbeteiligung oder Stimmenübertragung. Die Gegenseite wird uns diese Verwaltungsarbeit gewiß nicht abnehmen.

Und was anscheinend auch immer nicht so recht beachtet wird: wir sind bestimmt ein großer Fall für die SdK, vielleicht der größte. Aber es gibt über 10000 Mitglieder, es werden über 500 HVs jedes Jahr besucht, es werden Tausende von Aktien "begleitet". Da können wir nicht alle Ressourcen alleine für uns beanspruchen.  
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#82139

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#82140

Steinhoff Informationsforum Lulumann
Lulumann:

Red Wood

9
26.03.23 22:24
Super erklärt und alles richtig analysiert.
Wir müssen noch ein paar Wochen aushalten
und die falschen Interpretationen hier im Forum
ignorieren. Höllie hat recht, einfach nicht mehr darauf antworten. Wir echten Aktionäre wissen
warum sie so schreiben, Sie wollen uns aus der Aktie treiben, warum wohl …….findet den Fehler  
Steinhoff Informationsforum Ati008
Ati008:

Der Höllie

2
26.03.23 22:24
liegt richtig :).
Inlfu der Kurs muss sich selber helfe, dauert halt noch ;)
Steinhoff Informationsforum earner
earner:

Ich will keinen Keil treiben

3
26.03.23 22:33
Hallo Höllie, ich will absolut keinen Keil in die geschlossene Front der Kleinanleger treiben.
Das Gegenteil ist der Fall.
Ziel sollte sein, noch mehr Stimmberechtigungen zu bündeln um evtl. eine Sperrminorität
zu erreichen.
Es geht um die Frage, wie soll die SdK mit Neumitgliedschaften umgehen, die sich einerseits
mit Aktienkursen eindecken, die unter € 0,10 liegen  und der SdK beitreten wollen und
andererseits  aber Leuten die Chance zu geben mit ihren Stimmrechten (vor.15.12.22) die
SdK zu stärken.
Steinhoff Informationsforum codo33
codo33:

Ati008

4
26.03.23 22:37
Wenn wir einen Schuldenschnitt bekommen und eine Zinzreduzierung, dann hilfft der Kurs sich selbst. Ganz Sicher
Steinhoff Informationsforum Inlfu
Inlfu:

Gibt es auch

 
26.03.23 22:40
ein realistisches Szenario welches den Kurs hilft?
Steinhoff Informationsforum Ati008
Ati008:

codo33

4
26.03.23 22:44
Das ist naturlich klar :). Meine antwort war an Inlfu, dem Herrn der sicherlich auch Andreas heißst und ein ganz großer ist ;). Wie LDP sagt, der kurs muss sich selber helfen, das wird der Kurs auch, wird LDP aber wohl nicht mehr als CEO mit erleben :D.
Steinhoff Informationsforum Taylor1
Taylor1:

Wie schön alle Fantasie haben

3
26.03.23 23:02
Ich gehe davon aus mit Whoa in die Insolvenz,
bedeutet doch erstmal Rettung unternehmen zu Prüfen!.Oder nicht?
Steinhoff ist Profitable,nur Zinsen brechen eben Genick!.
Also müssen Zinsen runter für paar Jahre!.
oder nicht?
Ich weiss es nicht wie genau inso, Gesetz umgesetzt wird.
Dann können Aktionäre immernoch gegen Management Klagen!.
Weil laut Aussage in SA Gericht gegen Tekki war Zusicherung,kein insolventen Holding.
Was den nun?
Steinhoff Informationsforum Taylor1
Taylor1:

Gläubiger können Juni

 
26.03.23 23:04
Glatt stellen,aber dann geht's in die Inso,und mit Wirtschaftsprüfer und allem,
Muss mal alle Karten aufgedeckt werden.
Dannach müsste eben Rettung Holdung nachfolgen.
Steinhoff Informationsforum silver cloud
silver cloud:

influ

 
26.03.23 23:09
das stimmt doch gar nicht , was Du da schreibst, oder war das Andreas oder ... jetzt weiß ich's wieder anonym123!
Ach ist doch auch egal.
Ich bin da jedenfalls ganz anderer Meinung!
Steinhoff Informationsforum Taylor1
Taylor1:

Gläubiger Plan ist eben geplatz

 
26.03.23 23:14
Weil Sie neue Holding,
bzw.Steinhoff jedes Jahr filetieren und verramschen wollten.
Bis eben leere Hülle bleibt.
So was nun Management,
Muss entweder für Aktionäre,um Holding bestehen für Zukunft sichern mitspielen.
Oder Loui de Pereez hatte schon stelle Pepco als Management gesichert,aber Plan ist schief gelaufen.
Weiteres folgt von uns Aktionäre aus,können Sie Holding ins Inso schicken.
20% von 0 ist null
Was gibst noch zuverlieren.
Verarschen lassen sich diese angekündigte SDK Aktionäre auf keinesfalls!.

Seite: Übersicht ... 3284  3285  3287  3288  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Steinhoff Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
7 1.488 Steinhoff Topco B.V. - CVR - die goldene Zukunft? NeXX222 Dirty Jack 11.04.24 14:41
318 361.192 Steinhoff International Holdings N.V. BackhandSmash Squideye 09.04.24 20:50
40 20.780 STEINHOFF Reinkarnation Sandra1990 SouthernTrader 22.03.24 17:52
126 89.303 Steinhoff Informationsforum DEOL Wallnuss 22.03.24 13:38
  61 influ Berliner_ Thor Donnerkeil 23.01.24 18:40

--button_text--