Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 2429  2430  2432  2433  ...

Steinhoff Informationsforum

Beiträge: 82.994
Zugriffe: 44.466.418 / Heute: 81.208
Steinhoff Int. Hol. 0,0146 € -2,01% Perf. seit Threadbeginn:   -88,15%
 
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#60751

Steinhoff Informationsforum Merkusius
Merkusius:

Zinssätze

 
29.12.22 08:47
W
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#60753

Steinhoff Informationsforum silverfreaky
silverfreaky:

Glaubst du ich trade?

 
29.12.22 08:56
Nochmals, ihr vertraut den Falschen.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#60755

Steinhoff Informationsforum nachdenken100
nachdenken1.:

HTG1971

2
29.12.22 08:59
Du bist auf dem richtigen Weg, nämlich heraus zu finden welchen Wert diese 20% wirtschaftliches EK den hätten. Nur dein Lösungsweg ist komplett falsch.

Es gibt anerkannte Berechnungsformeln. Google mal danach, dann kommst du auf einen Wert der 2021 wieder spiegelt. Den 2022er Wert wird erst mit der 2022er Bilanz berechenbar sein.

Allerdings ist der Hinweis in der EQS/SENS zu beachten: post-closing equity of the Group.
Wann diese post-closing Bilanz veröffentlicht wird, oder ob sich es auf die 2022er bezieht ist noch unklar.

Aber es ist gut zu wissen wie sich diese mögliche Sache weiter entwickelt.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#60757

Steinhoff Informationsforum CDee
CDee:

...

 
29.12.22 09:00
Vor 10 Minuten sind bei tradegate Mal wieder knapp 900k Stücke gekauft worden. Entweder ein reicher Trader oder ein bekloppter (Klein)Anleger?  
Steinhoff Informationsforum halbeparadies
halbeparadies:

#60950

 
29.12.22 09:05
Nein, wenn Du traden würdest, dann würdest Du wie H7 in beide Richtungen schreiben. An die Mähr der bezahlten Schreiberlinge will ich bei Dir auch nicht glauben. Denke, dass die Arbeitgeber doch eher nach Qualität anstatt Quantität bezahlen. Und wenn ich eines nicht bei Dir sehe, dann ist es Qualität. Die Aktionäre in eine Klage zu ziehen, ist wirklich nicht auszuhalten. Wie das nach vielen Jahren ausgeht, dafür gibt es ausreichend Beweise..
Steinhoff Informationsforum Squideye
Squideye:

@CDee: 09:00

3
29.12.22 09:05

Zitat:
"Vor 10 Minuten sind bei tradegate Mal wieder knapp 900k Stücke gekauft worden. Entweder ein reicher Trader oder ein bekloppter (Klein)Anleger? "

Wer weiß, vllt. Johnny Depp...? laugthing

Steinhoff Informationsforum nachdenken100
nachdenken1.:

Nura - #60891

 
29.12.22 09:10

Völlig korrekt was du beschreibst. In der EQS steht nicht geschrieben, dass ein neues Unternehmen gegründet wird.
Das habe ich auch niemals behauptet!

Es gibt diese Aussagen in der EQS:

Die Regelung umfasst begrenzte Rückgriffsbedingungen und „Lösungsmittel“ Rückstellungen für die Liquidation zugunsten der SIHNV (einschließlich der neuen Muttergesellschaft des Konzerns) und ihrer Tochtergesellschaften.



Die ultimative Holdinggesellschaft der restrukturierten Gruppe wird voraussichtlich eine nicht börsennotierte Gesellschaft sein.

Steinhoff Informationsforum HTG1971
HTG1971:

@ nachdenken #60952

 
29.12.22 09:20
Danke
Mein Punkt war nur:
Derzeit wird SNH bei den vielen Kleinaktionären nach Assets versus Schulden bewertet. In Kombination mit den angekündigten Option (Delisting) => Ergebnis ist die Marktkapitalisierung von 127 M€.
Besonders die nicht erwähnten Verlustvorträge stehen alleine schon für einen großen Brocken Kohle.
Derzeit ist SNH halt (noch viel mehr als in der Vergangenheit) eine sehr riskante Wette: wie groß ist der Wert der 20% (deutlich mehr als die derzeitigen 127 M€) gegenüber dem Risiko der unbekannten aber vermutlich zukünftig sehr stark eingeschränkten Handelbarkeit.
Steinhoff Informationsforum Höllie
Höllie:

Nachdem hier die Variante "Aufteilung 2026"

5
29.12.22 09:22
so optimistisch diskutiert wird, stelle ich mir die Frage: wozu dieser Konstrukt zu diesem Zeitpunkt ?

Die Gläubiger könnten mit einfacher Mehrheit (nicht 80% , wie oben behauptet) zum 31.12.2023 verlängern. Und darüber hinaus , sofern sie es wollen. In dieser Zeit bekommen sie megafette Zinsen, und ihre Sicherheiten werden immer wertvoller. Und sie müssen keine 20% abgeben, um zum Schluß ihre sämtlichen Forderungen erfüllt zu bekommen.

Warum also wollen sie die Aktionäre mundtot machen? Warum diesen Vorschlag zu einer Zeit bringen, in der gute Nachrichten im Vordergrund stehen sollten? Warum waren wir vor einem Jahr nicht insolvent, als Mostert das behauptete, sind es aber heute, nachdem alle Assets fett zugelegt haben ?

Und dieser hoffnungsvoll gesehene Satz mit der Abwicklung, falls am Ende nicht genug Fleisch am Knochen wäre, legt nur fest, daß auch dann die Gläubiger vorrangig bedient werden.

Die 20% von  >xxx< gelten sofort nach Zustimmung, wie auch die Entmündigung.
Steinhoff Informationsforum silverfreaky
silverfreaky:

Es geht hauptsächlich darum

2
29.12.22 09:26
diese Klage erst mal anzudrohen.Die Ausführung wäre dann der Letzte Schritt.
Steinhoff Informationsforum nachdenken100
nachdenken1.:

Eddieshare - #60614

 
29.12.22 09:26
Inwieweit Houlihan Lokey bei Steinhoff involviert ist, weiß ich nicht. Ich hoffe diesbezüglich noch Informationen hierzu zu bekommen.

Zu sonstigen gefühlsmässig vermuteten Szenarien will ich mich gar nicht auslassen. Das wird hier drin schon ausreichend gesorgt.

Steinhoff Informationsforum rübi
rübi:

Steinhoff lebt

2
29.12.22 09:29
und die Töchtergesellschaften expandieren mittlerweile schon  in 13 Staaten
und werden sehr gut angenommen .
Sie  geben Familien mit geringeren Einkommen die Sicherheit mit weniger
Kosten den Lebensunterhalt zu verbessern.
Nun muss ich hier ständig , dass die etwa eine Millionen Kleinaktionäre
leer ausgehen .

In der heutigen Zeit , wo wir Clans in allen EU Staaten  haben , wo Menschen
hoch kriminell sein können , wenn sie  gar noch das Gefühl haben,
von Firmen ausgetrickst zu werden zu allem fähig sein können ,
habe ich schon die Bedenken dass , es Typen geben kann ,
sich zu rächen .

Steinhoff ist durch ihre gesamte Betriebsstruktur  besonders gefährdet.
Heutzutage brauchen Firmen Aushänge Schilder für gute Produkte,
und keine Idioten , welche Chaos schaffen.

Die Medien können in kurzer  Zeit durch ihre Aktivitäten dann noch das
Tippelchen auf das I setzen.

Steinhoff braucht nach den 4 Jahre langen Hickhack Ruhe und weiterhin
gute Geschäfte und keine Idioten , welche sich kriminell in Szene setzen würden.
Steinhoff Informationsforum Fred 1959
Fred 1959:

htg

5
29.12.22 09:30
Derzeit ist SNH halt (noch viel mehr als in der Vergangenheit) eine sehr riskante Wette:

Selbst eine riskante Wette kann gut ausgehen, wenn man weiß, auf was man sich einlässt.

was hier, ohne aufschlussreiche News serviert wurde,
ist nichts anderes als Schrottwichteln.
Steinhoff Informationsforum nachdenken100
nachdenken1.:

HTG1971

 
29.12.22 09:32
Die bilanzierte Bewertung eines Unternehmens, hier Steinhoff, erfolgt anhand einer post-closing Bilanz. Ob da auch noch die Marktkapitalisierung eingerechnet wird, weiß ich nicht.
Bin gerade mit anderen Dingen als Steinhoff beschäftigt.

Aber natürlich werde ich, bei nächster Gelegenheit, mich da auch einlesen.

Wie Kleinaktionäre ein Unternehmen bewerten, ist absolut uninteressant! Die Verlustvorträge sind zwar zu beachten, aber zuerst nur bei dem Unternehmen bei dem diese angefallen sind. Sobald die Finanzämter denen zustimmen, dann erfolgen die Verrechnungen über die Tochtergesellschaften hin zur Holding.

Thema Risiko: Da bitte jeder für sich selbst beurteilen.
Steinhoff Informationsforum Kristos Analystos
Kristos Analys.:

Houlihan Lokey

 
29.12.22 09:34
war und ist aktuell bei Steinhoff involviert. In der aktuellen Sens wird sogar auf deren Email Adresse verwiesen.
Steinhoff Informationsforum Steinmätzchen
Steinmätzchen:

Camechanger ?

6
29.12.22 09:35
Die Annahme, die 80/20 Aufteilung greift erst bei Fälligkeit 2026-2028, sollte nicht getilgt werden, ist imho leider, leider ein Wunschtraum. Den kryptischen Text braucht man dazu nicht zerpflücken, sondern ihn lediglich in die Logik zu den anderen Aussagen setzen :

Die neue Holding wird wahrscheinlich nicht an der Börse notiert sein. Nach Zahlungsausfall bei Fälligstellung 2026 - 2028 gibt's aber keine neue, nicht börsennotierte Holding, sondern die Filetierung. Es muss also zwischen 2023 - max 2028 gelten und man verzichtet dabei auf die Wertsteigerung der Assets über die Marktkapitalisierung durch Kaltstellen der Aktionäre. Sinn macht das Delisting nur, um nach 5 Jahren ohne störende Aktionäre das Tafelsilber verscherbeln zu können.

Werden die Kredite bis 26/28 nicht bedient, gibt's keine neue, nicht börsennotierte Holding in Folge mit 20% stiller Beteiligung an den Einnahmen, sondern die smarte Abwicklung ohne Insoverfahren, den Verkauf der Assets und die Verteilung unter den Gläubigern. Reste an die ehemaligen Aktionäre. Ganz hinten in der Schlange.

Wenn ich mich irre, dann wären die Hedgefonds plötzlich Menschenfreunde : Sie gäben SH max. 5 Jahre Zeit, um die Restrukturierung abzuschließen, um zu expandieren, den Wert der Assets zu steigern, Gewinne einzufahren und zu tilgen. Schaffen sie das trotz dann sichtbarer Fortschritte nicht in Gänze, würde nach der letzten Verlängerung nicht liquidiert, sondern der derzeitige Vorschlag greifen, die 80/20 Aufteilung.

Wenn das gemeint wäre, wovon ich nicht ausgehe, warum sagen sie es nicht oder erkennen durch den Kurseinbruch das Missverständnis und beruhigen die Gemüter durch eine verständliche Korrektur ?

Steinhoff Informationsforum bullisch Baer
bullisch Baer:

Immerhin eine Sache wissen wir

 
29.12.22 09:35
Die Gläubiger sind nicht unsere Freunde.
Sie schenken uns nichts, und sie gönnen uns nichts.

Alles andere liegt (noch) im Nebel.
Steinhoff Informationsforum Steinmätzchen
Steinmätzchen:

Korrektur

 
29.12.22 09:38
Nicht Came - sondern natürlich " Gamechanger" :-)  
Steinhoff Informationsforum Josemir
Josemir:

Wenn

 
29.12.22 09:41
ich sehe wie KIK und TEDI expandieren, dann wird es Pepco auch nicht leichter gemacht zu wachsen.
Die Wette steht doch immer mehr auf der Kippe. Wenn wir insgesamt am Ende der Laufzeit eine schwarze Null Assets gegenüber Schulden haben dann ist schon klasse und was bleibt dann mit den 20%?
Krieg hat uns echt den Zahn gezogen.
Steinhoff Informationsforum rübi
rübi:

Diese Sticheleien

3
29.12.22 09:44
von unseren Gutmenschen , dass die Kleinanleger leer ausgehen und
betrogen werden , kann schon Lunte für ein Pulverfass sein
Seid wachsam und friedlich im Umgang miteinander .
Es gibt heute nichts , was es nicht gibt in unser heutigen Zeit.
Seid nett zueinander.
Steinhoff Informationsforum gewinnnichtverlust
gewinnnichtve.:

Demnächst wird entschieden

5
29.12.22 09:50
Also von 2026 sind wir so weit weg. Demnächst wird durch eine HV im Q1 2023 eine wichtige Entscheidung getroffen. Und nicht erst 2026.

Für uns werden im nächsten Quartal die Weichen für unsere Steinhoff-Zukunft gestellt.

Und so wie ich das sehe, nehme ich lieber die 20 % als eine Insolvenz.

Einen Anteil von den 20 % zu haben ist mir immer noch lieber als nichts zu haben.

Es ist scheinbar eine Erpressung, aber lieber den Spatz in der Hand als nichts in der Hand.

Es war durch Steinhoff schon so ein hoher Betrag auf meinen Depots und ich war zu blöd mir zumindest einen Teil davon zu sichern. Hinterher ist man immer klüger, aber von 2 Cent-Kursen bin ich in meinen 5 Jahren Steinhoff doch niemals ausgegangen.

Seite: Übersicht ... 2429  2430  2432  2433  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Steinhoff Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
123 82.993 Steinhoff Informationsforum DEOL timur87 10:01
317 358.609 Steinhoff International Holdings N.V. BackhandSmash KK2019 06:04
29 22.496 STEINHOFF International an die Tickers buran JuPePo 24.03.23 14:33
23 76 Wie ich mit Steinhoff fast 20.000€ verloren habe lerry Normalissimo 17.03.23 11:32
  11 Pepkor WKN: A2JPBS HomeSchooling77 DivAkt 15.03.23 13:40

--button_text--