SOFTLINE: größere Unterstützung ...

Beiträge: 64
Zugriffe: 13.756 / Heute: 1
Softline 10,40 € +1,96% Perf. seit Threadbeginn:   -91,19%
 
SOFTLINE: größere Unterstützung ... dan_78
dan_78:

Nachkaufkurse

 
03.04.06 09:06
#26
Nun wird das Gap wohl zum 3, mal geschlossen!
Bei einem Cash-Bestand von 9,30 Mio Euro und knapp 10 Mio Aktien ergibt sich rein rechnerisch ein Cash-Bestand von 0,92 Euro/Aktie, d.h. selbst der Mantel ist deutlich mehr wert als der aktuelle Kurs!

Ich werde nochmal nachkaufen.
SOFTLINE: größere Unterstützung ... dan_78
dan_78:

Billiger wird's bestimmt nicht!

 
03.04.06 16:11
#27
So hab nochmal nachgekauft.
Denn zur Zeit schmeißen die zittrigen Lemminge. Wenn diese grundlose Panik vorbei ist, wird es sicherlich morgen schon wieder eine deutliche Gegenreaktion nach oben geben. War bisher auch immer so! Abwarten, das sind hier Kaufkurse und keine Verkaufkurse, da bin ich mir ziemlich sicher!
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Fundamental
Fundamental:

@dan - hättst` das mal nicht gemacht ...

 
26.04.06 08:56
#28
26.04.2006 - 08:33 Uhr
euro adhoc: Softline AG / Unternehmenskrise / Cash-Bestand der Softline AG nimmt deutlich ab - Geschäft in Frankreich bricht im zweiten Halbjahr ein

--------------------------------------------------
Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Die sich im ersten Halbjahr abzeichnende rückläufige Geschäftsentwicklung der Softline AG im Softwarehandel nimmt im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/2006 zu. Die Beteiligungen der Softline AG in Frankreich und Deutschland verzeichnen einen deutlichen Margenrückgang von über 10 Prozentpunkten, der sich im zweiten Halbjahr durch das Abwandern von Großkunden und die Neuorientierung wichtiger Software-Zulieferer zusätzlich verschärft. Damit verbunden sind deutliche Umsatz- und Ergebnisrückgänge vor allem bei der französischen Tochter Apacabar. Diese Entwicklung ist sowohl auf den enormen Wettbewerbsdruck in der Softwaredistribution zurückzuführen als auch auf die zunehmende Ausrichtung der Hersteller auf den Direktvertrieb in Eigenregie. In der Konsequenz bedeutet die defizitäre Geschäftsentwicklung einen Rückgang des Cash-Bestandes um voraussichtlich ein Viertel (etwa 2 Mio. Euro) der verfügbaren Mittel bis zum Geschäftsjahresende. Zusätzlich wird sich in der Bilanz eine deutliche Abwertung der vorhandenen Lagerbestände niederschlagen. Es ist somit davon auszugehen, dass die Softline AG das Geschäftsjahr 2005/2006 mit einem deutlichen Verlust abschließen wird.

Ende der Mitteilung euro adhoc 26.04.2006 08:00:45
--------------------------------------------------
Dietmar Küther Tel.: +49 (0)781 9293 441 E-Mail: dietmar.kuether@softline.de Softline AG www.softline.de SOFTLINE Lange Strasse 51 Deutschland DE-77652 Offenburg +49(0)781 9293 222 Software


SOFTLINE: größere Unterstützung ... Ananas
Ananas:

Scheiß Nachricht

 
26.04.06 10:11
#29
Ich Zweifel an die Kompetenz des Vorstandes,tut mir leid,
überall gehen die Margen nach Oben ,nur die Firma Softline schläft
den Schlaf der Gerechten.Kein Power schlechte Arbeitsauffassung
bei den Verantwortlichen und ein Möchtegernvorsitzender im Vorstand
da schmeißen die Aktionäre ihre Papiere auf den Müll.
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Ananas
Ananas:

Euro am Sontag

 
26.04.06 17:10
#30
Der Euro am Sontag schrieb am 34.7.05 Sinngemäß,
Softline ein Schnäppchen,Turnaround geschafft früher als erwartet.
Gewinnmargen in 2004 verdoppelt,dieses Ziel war erst für 2005 geplant.
Auch die defizitäre Tochter aus Frankreich (Abacabar) hat die Kurve
gekriegt.Softline ist Schuldenfrei und hat ein Barvermögen von
7,5 Millionen Euro.Im laufenden Jahr , also 2005,sollen rund 2 Millionen
verdiend werden, KGV von 3,5
Bei dieser Auslegung und Recherche ist es wohl nicht sehr Ratsam
den Euro am Sontag weiter zu kaufen, Anleger so hinter das Licht
zu führen ,ist Sträflich.
Danke für Aufmerksames lesen!
SOFTLINE: größere Unterstützung ... guttstein
guttstein:

Keine Panik

 
18.05.06 20:00
#31
Softline ist ein gesundes Unternehmen.Es kommt schon bald wieder etwas Positives.

Kursziel für nächste Woche 1€.!!
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Ananas
Ananas:

Guttstein also wirklich

 
19.05.06 13:14
#32
Wenn Du das denkst, dann kauf doch einfach ein paar
Zehntausender Päkchen, und berichte uns wie es dir gegangen ist,
ich gönne Dir den Erfolg
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Ananas
Ananas:

Tränenreich

 
09.06.06 14:45
#33
Softlein im Tal der Tränen,was ist aus diesen Wert geworden,wie
kann man so ein Konzern so herunterwirtschaften?
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Ananas
Ananas:

Rattennest

 
20.06.06 13:19
#34
Jetzt verlassen die Ratten das sinkende Schiff.
Hoffentlich zieht der Verkauf keine größeren Kreise,ist
vielleicht noch jemand an Bord der an Softline glaubt?
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Ananas
Ananas:

Wie gehts weiter

 
22.06.06 13:10
#35
Die Frage stellt sich, ob bei Softline der Boden erreicht ist,
oder ob es immer noch Panikverkäufe gibt?
SOFTLINE: größere Unterstützung ... guttstein
guttstein:

Ich glaube ja .

 
22.06.06 19:32
#36
die Panikverkäufe sind vorbei. Heute war der Anfang von der Kurserholung. Fairer Wert dieser Aktie liegt bei 2 EURO. Ich denke bis ende Juli ist dieser Wert erreicht.
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Merkur
Merkur:

@guttstein...kannst Du das bitte erklären...

 
22.06.06 19:40
#37
nach den letzten Zahlen würde ich sagen, dass das Geschäftsmodell komplett gescheitert ist und die ganze Firma wohl nicht mehr als 2 Euro wert ist...

Grüße vom Merkur
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Ananas
Ananas:

Langeweile

 
26.06.06 14:45
#38
Sie dümpelt so vor sich hin und keiner weis wirklich was los ist, oder?
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Peddy78
Peddy78:

Softline: Enttäuschendes Ergebnis

 
20.11.06 00:56
#39
Kurs der Aktie legt sogar noch zu.

Stocks to Watch:

Softline: Enttäuschendes Ergebnis

03.11.2006 - Vorläufigen Zahlen zufolge hat Softline im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/2006 eine Erhöhung des Verlustes von 1,1 auf 4,1 Millionen Euro verbucht. Rund 2,4 Millionen Euro des Verlustes gehen auf die Bereinigung des Beteiligungsportfolios zurück. „Der Konzernumsatz der fortgeführten deutschen Beteiligungen hat sich von 14,1 Mio. Euro auf 13,6 Mio. Euro um 3,5 Prozent vermindert“, teilt das Unternehmen mit. Der Verlust der deutschen Beteiligungen liegt mit 1,7 Millionen Euro nahezu auf dem Niveau des vorangegangenen Geschäftsjahres. Gründe für das laut Unternehmensangaben „enttäuschende Jahresergebnis sind ein starker Margenverfall sowie die schwache Inlandsnachfrage“.
( mic )



SOFTLINE: größere Unterstützung ... b1911
b1911:

Verkaufen

 
27.11.06 21:57
#40
oder behalten ?
Habe selbst noch ein paar Stück im Depot.
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Peddy78
Peddy78:

Hi @ b1911,würde hier verkaufen.Kurse über 55ct...

 
28.11.06 05:36
#41
sind denke ich nicht soo schlecht.

Lag zwar mit meinen Verkaufsempfehlungen im Gegensatz zu meinen Kaufempfehlungen in der nahen Vergangenheit meist daneben,
aber da der Kursanstieg meiner Meinung nach Fundamental definitiv nicht nachvollziehbar ist und auch das gesamte Börsenumfeld derzeit alles andere als toll ist,
würde ich hier über/um 55 ct. verkaufen und mich zurück lehnen,
nach der Korrektur kann man dann wieder günstig "gute" Werte einkaufen.

Wie sehen andere die Aktie von Softline?  
SOFTLINE: größere Unterstützung ... b1911
b1911:

Peddy 78

 
28.11.06 22:26
#42
Danke für deinen Tipp .
Mfg b1911
SOFTLINE: größere Unterstützung ... b1911
b1911:

Peddy 78

 
30.11.06 10:59
#43
Na bravo +21%
Mg b1911
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Peddy78
Peddy78:

Hi und sorry @ b1911, leider hat sich ja kein

 
30.11.06 11:14
#44
anderer getraut eine Meinung dazu abzugeben.

Mir erschien es logisch das man bei so News verkaufen sollte.

Das jetzt so ein ausbruch kommt konnte man nicht ahnen und ist für mich nicht nachvollziehbar.

Gründe für das laut Unternehmensangaben „enttäuschende Jahresergebnis sind ein starker Margenverfall sowie die schwache Inlandsnachfrage“.

Wenn ich sowas höre/lese schrillen bei mir die Alarmglocken.

Wenn Du wegen meiner Einschätzung ausgestiegen bist tut mir das leid,
kaufen kannst Du dir da auch nichts von.

Aber:
Den Optimalen Zeitpunkt zum Aus- oder Einstieg erwischt man nie.
Scehinbar hätte man hier noch ein paar % machen können,
aber denke mal spätestens bei den nächsten Zahlen geht es wieder runter,
und dann vielleicht schneller als man gucken kann.

Hellseher bin ich aber leider/zum Glück auch nicht.
SOFTLINE: größere Unterstützung ... b1911
b1911:

Peddy 78

 
30.11.06 23:14
#45
Leider, ich bin auch kein Hellseher.
Was für eine Aktie, hat deiner Meinung nach Kurspotenzial.  
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Peddy78
Peddy78:

Aktien mit Kurspotenzial: Von A(rques)-V(ivacon)

 
01.12.06 04:03
#46
spekulativ vor Zahlen:
Thyssen Krupp

desweiteren immer noch HCI wg. hoher Dividende (akt. 10 %)
GCI (Pfaff Börsengang)
Vivacon
Arques
Bavaria nach jüngsten Zahlen wenn nicht schon gestern gekauft!Siehe Postings von gestern.

Mit diesen Aktien macht man nichts verkehrt,
persönliche Einschätzung (ohne Gewähr) lautet immer noch "Strong Buy",
bei Thyssen Krupp bitte Zahlen heute abwarten,
evtl. sollte dann der CM3066 interessant sein (Hochspekulativ).

Sicher ist das nur eine kleine Auswahl an Top Aktien,
aber das diese Aktien bis Ende 2006 besser als der Markt performen,
dafür würde ich meine Hände fast ins Feuer legen.

Nur wer zu spät ist,
sollte hier besser zuschauen und nicht blind hinterher laufen.
den anderen viel Spaß mit schönen Kursgewinnen und hoher Dividende.
Peddy78  
SOFTLINE: größere Unterstützung ... b1911
b1911:

Peddy 78

 
01.12.06 11:20
#47
Danke, was für eine Meinung hast Du von Daimler Chrysler?
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Peddy78
Peddy78:

Daimler Chrysler bewegt sich wie man es am Kurs...

 
01.12.06 12:28
#48
schon sehen kann im "Niemandsland".

Meiner Meinung nach eine "neutrale" bzw. "Halten" Position,
hier "muß" man weder kaufen,
noch gibt es meiner Meinung nach Gründe das man DC dringend verkaufen sollte.
Hab mich aber auch nicht tiefer mit DC beschäftigt.

Vielleicht gibt es ja jemand anderes hier der bei bei DC als "Spezialist" bezeichnen würde und ne klare Meinung bzw. Gründe für Kauf oder Verkauf hat.
SOFTLINE: größere Unterstützung ... Peddy78
Peddy78:

Softline enttäuschende Zahlen,nur nochmal zur ...

 
03.12.06 16:48
#49
Erinnerung und damit ihr euch nicht wundert,
falls der Kurs nächste Woche "endlich"! einbricht.
Ganz klar Finger weg bzw. guten Kurs zum Verkauf nutzen.
Kann den kurs zwar nicht vorher sagen,
aber was spricht denn für steigende Kurse?
Hoffe (und denke)liege hier bald richtig.

Ad hoc - Softline legt die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006 vor  

09:38 03.11.06  

Offenburg (aktiencheck.de AG) - Die Softline AG (ISIN DE0007206005/ WKN 720600) legt die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006 (Geschäftsjahresende: 30.6.2006) vor. Die Softline AG weist einen Jahresfehlbetrag von 4,1 Mio. Euro (Vorjahr: Fehlbetrag von 1,1 Mio. Euro) aus. Das Unternehmen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr alle wesentlichen Auslandsbeteiligungen in der Schweiz, Großbritannien und Frankreich veräußert. Diese nicht fortgeführten Beteiligungen tragen mit einem Fehlbetrag von 2,4 Mio. Euro zu dieser Entwicklung bei. Die in der Softline-Gruppe verbleibenden deutschen Beteiligungen weisen einen Fehlbetrag von 1,7 Mio. Euro aus und bewegen sich somit nahezu auf Vorjahresniveau (Fehlbetrag 1,6 Mio. Euro). Gründe für das enttäuschende Jahresergebnis sind ein starker Margenverfall sowie die schwache Inlandsnachfrage. Die Gesellschaft wirkte mit Kostensenkungen gegenüber Vorjahr von etwa 50 Prozent in einzelnen Bereichen und durch verstärkte Vertriebsbemühungen der Trade up Distribution GmbH diesem Branchentrend entgegen. Trotz dieser Anstrengungen ist die Rohertragsmarge von 16,6 Prozent im Vorjahr um fast ein Drittel auf nunmehr 11,5 Prozent gesunken. Der Konzernumsatz der fortgeführten deutschen Beteiligungen hat sich von 14,1 Mio. Euro auf 13,6 Mio. Euro um 3,5 Prozent vermindert. Der Cash-Bestand reduzierte sich um ein Viertel auf 5,8 Mio. Euro. Mit dem Verkauf der zum Teil defizitären Auslandsbeteiligungen ist die Softline AG deutlich schlanker und besser für mögliche strategische Optionen gerüstet.

Kontaktadresse:
Matias Nimke
Softline AG
Lange Straße 51
77652 Offenburg
Telefon: 0781/92 93-108, Telefax: 0781/92 93-5108
E-Mail: investors@softline-group.com

Kurzprofil der Softline-Gruppe:

Die Softline AG ist seit 1983 im Bereich Softwarevertrieb, Vermarktung und Distribution tätig. Seit dem 14. Februar 2000 ist Softline am Aktienmarkt notiert. Nach der Gründung der Trade Up Distribution GmbH am 1. März 2003, als eigenständiges Tochterunternehmen innerhalb der Softline Gruppe, ist die Softline AG ausschließlich im Bereich Solutions & Services für Businesskunden im deutschsprachigen Raum aktiv. Softline steht für professionelle Softwareprodukte für Desktop PCs, Server, Firmennetzwerke und mobile Endgeräte. Neben Standardanwendungen bietet Softline gerade für kleine und spezialisierte Kundengruppen die entsprechenden Lösungen zu attraktiven Einkaufskonditionen an. Seit fast 25 Jahren beliefert Softline kleine, mittelständische und große Unternehmen, Forschungsinstitute, Universitäten und professionelle Anwender.
(03.11.2006/ac/n/nw)


SOFTLINE: größere Unterstützung ... Peddy78
Peddy78:

Mit ihr nicht glaubt ih liege überall mit meiner

 
14.01.07 20:25
#50
Einschätzung richtig:

Kurs hat sich gut entwickelt.
Bildet euch einfach eure eigene Meinung.

Vorher mischen wäre sinnvoller gewesen.

BetaFaktor - Softline an schwachen Tagen beimischen  

10:19 12.01.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "BetaFaktor" empfehlen die Aktie der Softline AG (ISIN DE0007206005/ WKN 720600) an schwachen Tagen im Depot beizumischen.

Den Wertpapierexperten sei in ihrer Berichterstattung über den Softwaredistributor schon von Anfang an ein wesentlicher Punkt sauer aufgestoßen: Gründer und Ex-Aufsichtsrat Peer Blumenschein habe augenscheinlich nicht von seinem Baby lassen können, habe aber munter Aktien bis zur Nulllinie verkauft. Der Abtritt von der Spitze des Kotrollgremiums sei Blumenschein allerdings so schwer gefallen, dass eine Investorengruppe um den Alleinvorstand und Großaktionär (ca. 9%) Dr. Lars Schneider die Demission habe erzwingen müssen.

Blumenschein, so erzähle man sich in Branchenkreisen, habe Softline gerne Beteiligungen aus dem eigenen Umfeld andienen wollen. Das habe Schneider allerdings strikt abgelehnt. Er sei dagegen auf der Suche nach renditestarken Beteiligungen aus dem IT- und Medienbereich. Mit seinem neuen Aufsichtsratsvorsitzenden Bernhard von Mickwitz habe Schneider schon gemeinsame berufliche Erfahrung beim Süddeutschen Verlag gesammelt.

Vom Tief habe der Kurs seit Ende 2006 bereits wieder um 40% zugelegt. Blumenschein habe nun vermutlich gar keine Papiere mehr. Nochmals Kurse um 0,50 EUR seien unwahrscheinlich, da Schneider und seine Co-Investoren tendenziell eher noch weiter kaufen würden. Mit 7 Mio. EUR bewege sich der Börsenwert ungefähr auf Eigenkapitalniveau.

Auf Grund der neuen Nachrichtenlage und Perspektiven eignet sich die Softline-Aktie an schwachen Tagen zur Depotbeimischung für spekulative Investoren, so die Experten von "BetaFaktor". (Ausgabe 02/07b vom 11.01.07) (12.01.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 ZurückZurück WeiterWeiter

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Softline Forum

  

--button_text--