Rhön-Übertreibung nützen

Beiträge: 160
Zugriffe: 44.988 / Heute: 3
Rhön-Klinikum 22,80 € -0,22% Perf. seit Threadbeginn:   +63,60%
 
Rhön-Übertreibung nützen moneymaker1
moneymaker1:

ich habe die erfahrung

 
25.11.10 20:39
genacht das man 15% zu früh oder zu spät kauft bzw. verkauft!
Rhön-Übertreibung nützen AckZie
AckZie:

Nun muss man sehen...

 
26.11.10 07:30

...dass es dieses Mal eben keine 15% sind ;-)

Eigentlich kann es nicht mehr ewig so weitergehen. Es fehlt einfach die Grundlage für den Kurssturz.

Rhön-Übertreibung nützen AckZie
AckZie:

16er Marke!

 
26.11.10 15:47

Wow, ein Insiderkauf mit Volumen von 72.000 EUR - und schon schießt die Aktie wieder über die 16 EUR :D So muss es sein! Yeah, this is the way I like it!

Rhön-Übertreibung nützen anaconda
anaconda:

yuhu

 
26.11.10 16:23
was so ein kauf alles bewirken kann :-) mich freuts


Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Mohn
Vorname: Dr. Brigitte
Firma: c/o Bertelsmann Stiftung

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: RHÖN-KLINIKUM Aktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0007042301
Geschäftsart: Kauf
Datum: 25.11.2010
Kurs/Preis: 15,64
Währung: EUR
Stückzahl: 4667
Gesamtvolumen: 72992,91
Ort: XETRA
Rhön-Übertreibung nützen moneymaker1
moneymaker1:

verkaufen

 
03.12.10 15:24
Rhön-Übertreibung nützen dolleuro
dolleuro:

es wäre besser,

 
03.12.10 17:10

ihr kauft erstmal gar nichts mehr von Rhön. Bis die Aktie so bei etwa 13, 14 Euro notiert. Dann können wir fröhlich kaufen, und dann hat sie auch Potential. Aber jetzt sind immer noch zu viele Optimisten im Markt, was Rhön angeht.

Ich warte ab ......

Rhön-Übertreibung nützen AckZie
AckZie:

Heute wieder Rückschlag

 
10.12.10 11:11

Heute steht wieder dick die 15 vor dem Komma. Seltsam, dass es zu solch volatilen Bewegungen kommt, obwohl überhaupt keine News verkündet wurden.

Ob wir die 23 irgendwann wieder zu sehen bekommen...?

Rhön-Übertreibung nützen ExcessCash
ExcessCash:

Rhoen 23? Da müsste...

 
10.12.10 12:35

...schon die Perspektive her, dass die Erlöse schneller als bisher geplant steigen.

Rhoen unterliegt als Gesundheitswert all den politischen Risiken regulierter Märkte. So ist z.B. die seit Jahren propagierte Privatisierungswelle bei Kliniken in 2010 völlig abgeflacht. Fast gar nichts ist passiert. Eine Gesundheitsreform nach der anderen drückt auf die erziebaren Preise...

Rhoen ist zweifellos neben Helios der am besten aufgestellte private Klinikbetreiber. Aber mit einem aktuellen KGV von ca. 15 eben auch gut bewertet. Mit mehr als 8 - 10% Wertzuwachs p.a. würde ich hier langfristig nicht rechnen. Das reicht aber auch für ein solides Healthcare -Investment. Und vielleicht kommt man ja nochmal billiger dran. 

15,68

Rhön-Übertreibung nützen Timo21137
Timo21137:

Kaufsignal:

 
30.12.10 14:16
Wenn hier die 100-Tagelinie bei 16,50 Euro durchbrochen wird, geht es hier bald wieder nach oben. Zuletzt hat diese Linie als Widerstand fungiert und den letzten Ausbruchsversuch abgewürgt. Seht ihr das auch so?
Rhön-Übertreibung nützen AckZie

Wie geht es weiter in 2011

 

[quote]Spürbar besseres Umfeld

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Marco Günther, Analyst der Hamburger Sparkasse, stuft die Aktie von RHÖN-KLINIKUM (ISIN DE0007042301/ WKN 704230) nach wie vor mit dem Rating "kaufen" ein.

Die RHÖN-KLINIKUM AG sei aus der 1971 gegründeten Kurbetriebs- und Verwaltungsgesellschaft mbH hervorgegangen. 1989 sei der Konzern an die Börse gebracht worden. Ursprung und Schwerpunkt der Aktivitäten sei der Standort Bad Neustadt mit der dort ansässigen Herz- und Gefäß-, Handchirurgie-, der Psychosomatischen und der Neurologischen Klinik sowie der Heilbad Gruppe. Die Herz- und Gefäßklinik zähle zu den weltweit bedeutendsten dieser Art mit jährlich über 14.000 Patienten.

Der Konzern sei spezialisiert auf die Übernahme und Sanierung defizitärer Krankenhäuser und generiere damit überwiegend sein Wachstum. Es würden 54 Kliniken an 43 Standorten mit insgesamt rund 15.900 Betten geführt. 2010 dürften mit über 37.000 Mitarbeitern mehr als 2 Mio. Patienten behandelt werden. In den kommenden Monaten dürften weitere Übernahmen anstehen.

RHÖN-KLINIKUM besitze unverändert eine hervorragende Ausgangsposition, um an dem Privatisierungstrend im Krankenhausmarkt zu partizipieren. Die finanzielle Ausstattung sowie die bisherige Erfolgsbilanz würden die positiven Aussichten unterfüttern.

Nach der negativen Wertentwicklung der RHÖN-KLINIKUM-Aktie im Börsenjahr 2010 rechnen die Analysten der Hamburger Sparkasse mit einem spürbar besseren Umfeld in 2011 und bestätigen ihre Kaufempfehlung.[/quote]

 

Quelle: borse.de


Seite: Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 ZurückZurück

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Rhön-Klinikum Forum

  

--button_text--