Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 352  353  355  356  ...

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Beiträge: 9.828
Zugriffe: 1.718.401 / Heute: 3.285
Nikola Corp 11,40 $ +3,07% Perf. seit Threadbeginn:   -68,31%
 
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Strathan x
Strathan x:

Ich brauche keine WSB bei NKLA

 
03.06.21 15:46
aber wenn Hindenburg & Friends mal rektal ne Rocket kriegen, dann mach ich gerne ne Ausnahme.

Stay strong, stay long
youtu.be/l6Q5xRAdLuw
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8827

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8828

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8829

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8830

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8831

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8832

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Squideye
Squideye:

Drohne

 
04.06.21 06:25
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Squideye
Squideye:

Der Disruptor im Aufwind

8
04.06.21 06:30
Der Startschuss für eine Rallye fiel Ende der vergangenen Woche. Das krisengebeutelte Unternehmen, das im vergangenen Jahr via SPAC an die Börse kam, erhielt vom US-Analystenhaus BTIG eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 18 USD. Analyst Gregory Lewis sieht im Spezialisten für die Produktion von Batterie- und Brennstoffzellentrucks einen zukünftigen „Disruptor des LKW-Marktes“. Auch wenn BTIG in diesem Jahr mit relativ wenigen Auslieferungen des batterieelektrischen LKW-Modells Tre rechnet, sollte spätestens 2022 die Massenproduktion starten. Für das Geschäftsjahr 2024 rechnen die Experten mit einem Umsatz von 1,4 Mrd. USD bei Elektro- und Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebenen Schwerlastfahrzeugen.

Die Empfehlung sorgte für Aufruhr in der seit GameStop und AMC Entertainment bekannten Reddit-Community „r/wallstreetbets“ und bugsierte Nikola in das Ranking der meistdiskutierten Aktien. Das Ziel der Redditianer ist der Kampf gegen institutionelle Leerverkäufer und das Zünden eines Short-Squeeze. Beim Spezialisten für EV-Trucks kam es in der Vergangenheit bereits öfters zu Konfrontationen mit Leerverkäufern. So beschuldigte im vergangenen September Hindenburg Research Nikola durch die Veröffentlichung eines Berichts aufgrund mehrerer Unregelmäßigkeiten im Unternehmen des Betruges, was zu einer Untersuchung durch die Regulierungsbehörden führte. Seitdem verlor der Titel über die Hälfte seines Börsenwertes und und gehört mit einer Quote von 34,35% noch immer zu den meist geshorteten Aktien an der Wall Street.

Somit beste Voraussetzungen für die Community, die Leerverkäufer aus ihren Positionen zu quetschen. Befeuert wird das Bestreben von „r/wallstreetbets“ auch durch die aktuelle charttechnische Situation. So konnte bei 15,54 USD der seit November 2020 ausgebildete Abwärtstrend mit hohem Volumen durchbrochen werden. Aktuell notiert der Kurs bereits um das BTIG-Coverage bei 18 USD. Die 200-Tagelinie verläuft bei 21,05 USD. Sollte diese kassiert werden, gilt bereits das Jahreshoch bei 30,40 USD als nächstes Kursziel. Nikola ist nichts für risikoscheue Anleger. Sollten die Umstrukturierungen des neuen Managements jedoch greifen, sind durch die oben beschriebenen Gründe deutlich höhere Notierungen möglich.
Die Ablösung der fossiler Brennstoffe durch regenerative Energien ist beschlossene Sache. Ziele für eine klimaneutrale Welt werden durch die Politik fast im Wochentakt nach oben geschraubt. Dennoch, so Experten, wird die Welt auch in Zukunft nicht ohne Öl und Gas als Hauptenergiequelle auskommen. Ölp ...
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V sonnenschein2010
sonnenschein.:

heute Jahrestag für Nikola!

 
04.06.21 18:47
1 Jahr Nasdaq ;-)
... was ein Ritt in den Himmel und zurück auf los...

In Bälde soll ein ernstzunehmender Konkurrent für H2 Trucks mittels Spac DRCB an die Nasdaq kommen:

Vorteil Nikola:   Heimatbonus und diversifiziertes Geschäftsmodell... Produktion, Service, Tanken...

Vorteil Hyzon:   Bereits in 2021 lieferfähig, eigener Brennstoff-Stack und  Achse entwickelt, pure H2

Können beide gut nebeneinander exisitieren, für die weitere mittelfristige Performance sehe ich eine der beiden Companies klar vorne, mehr wird nicht verraten ;-)
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Squideye
Squideye:

NKLA: Macht Fortschritte, aber es fehlt an Kapital

 
06.06.21 13:29
Zusammenfassung
>   Nikola hat begonnen, echte Fortschritte zu machen, um ein legitimer BEV-Hersteller zu werden.
>   Das Unternehmen prognostiziert die Auslieferung von bis zu 100 Einheiten bis zum Jahresende, nachdem es diesen Monat mit der Testproduktion begonnen hat.
>   Das Unternehmen braucht mehr Kapital und die normalen Produktionsverzögerungen werden die Aktionäre wahrscheinlich enttäuschen.
>   Investoren sollten auf eine Kursdelle warten, um die Aktie zu kaufen, da ein 9x EV/S Ziel für 2025 immer noch teuer für das Risiko ist.

Als jemand, der ultra-bärisch auf Nikola war, nachdem das Unternehmen über ein SPAC zu einer irrationalen Bewertung an die Börse gegangen ist, ist meine Sicht auf die Aktie jetzt eher neutral. Das BEV-Unternehmen hat erhebliche Fortschritte auf dem Weg zu einem legitimen Hersteller von Lastwagen gemacht. Letztendlich ist meine Anlagethese für die Aktie jedoch neutral, da der aktuelle Kurs immer noch über dem 9-fachen der Umsatzziele für 2025 liegt.

Fortschritte machen
Nikola meldete kürzlich die Ergebnisse für das erste Quartal ohne Umsatz, aber das Wichtigste ist, dass das Unternehmen nun tatsächlich Fortschritte bei der Inbetriebnahme und den Validierungstests von Prototypen von Tre BEV-Lastwagen macht. Das Unternehmen ist nicht länger ein Konzept-EV-Hersteller ohne Produktionsanlagen, wie es der Fall war, als Nikola vor über einem Jahr mit erheblichem Risiko an die Börse ging.

Der EV-Hersteller hat jetzt erhebliche Fortschritte beim Bau von Produktionsanlagen sowohl in Arizona als auch in Deutschland gemacht und verfügt über 14 Prototyp-LKWs in verschiedenen Teststadien. Nikola steht sogar kurz davor, eine Testproduktion in ihrem JV mit IVECO in Ulm zu starten, was sehr unwahrscheinlich schien, als der Gründungs-CEO wegen einer fragwürdigen Geschäftsgeschichte und übermäßig werblicher Aussagen entlassen wurde. Noch besser: Das Unternehmen ist dabei, die Produktionsanlage in Coolidge, Arizona, fertigzustellen, so dass die Testproduktion im Juli beginnen kann, was ursprünglich nur ein Feld war.

Nikola ist von einer gescheiterten Partnerschaft mit General Motors (GM) zu einer Vertriebs- und Servicepartnerschaft mit RIG360 und einem Wasserstofftankstellenplan mit TravelCenters of America Standorten in Kalifornien übergegangen. Wenn alles gut geht, wird Nikola im 4. Quartal die Serien-BEV-LKWs an die Kunden ausliefern.

Was unwahrscheinlich schien, scheint nun Realität zu werden, da das Unternehmen die Auslieferung von bis zu 100 Einheiten bis zum Jahresende anpeilt - ironischerweise, da die Aktie von den Höchstständen deutlich eingebrochen ist. Das Ziel für das Jahresende ist ein Absatz von 600 Einheiten, und der Fokus der Aktie könnte sich definitiv darauf verlagern, ob Nikola einige große Aufträge auf dem Weg zu einer hochgefahrenen Produktion im Jahr 2022 ergattern kann.

Schwerer Rückschlag
Das Hauptproblem bei einer bullischen Haltung, obwohl die Aktie unter 20 $ gefallen ist, ist, dass Nikola immer noch eine Marktkapitalisierung von ~$7 Milliarden hat, basierend auf fast 400 Millionen ausstehenden Aktien. Das Unternehmen wird in diesem Jahr nur minimale Stückzahlen produzieren und der Umsatz wird voraussichtlich nicht einmal $30 Millionen übersteigen.

In Anbetracht der massiven Herausforderungen, die das Hochfahren einer neuen Produktionslinie für Schwerlastwagen der Klasse 8 mit sich bringt, sollten Investoren mit einigen Verzögerungen bei der Zielerreichung rechnen, ohne das Interesse an der Aktie zu verlieren. Aktuelle Analystenschätzungen gehen davon aus, dass Nikola im Jahr 2023 einen Umsatz von fast $1,0 Milliarden und im Jahr 2025 von $3,5 Milliarden erreichen wird.

Die Zahlen sind sehr weit gestreut, wobei die Schätzungen der Analysten für den Umsatz im Jahr 2023 zwischen $500 Millionen und $1,5 Milliarden schwanken. Die Ergebnisse sind sehr variabel für ein Unternehmen, das allein im ersten Quartal einen negativen freien Cashflow in Höhe von 84 Mio. $ hatte und in diesem Jahr voraussichtlich 220 Mio. $ für Investitionen ausgeben wird.

Diese Analystenschätzungen ähneln sehr stark den Zielen, die Nikola im Rahmen des SPAC-Prozesses gesetzt hat, obwohl das Unternehmen das Ziel für 2021, 600 BEV-LKW-Einheiten auszuliefern und 150 Mio. $ Umsatz zu generieren, bereits gekürzt hat. Nikola verfügte Ende März nur über einen Barmittelbestand von 784 Mio. $ und das Unternehmen hat bereits den Abschluss einer Kapitalerhöhung in diesem Jahr in Aussicht gestellt.

Als BTIG ein Kursziel von $18 für die Aktie setzte, verwendete der Analyst ein EV/S-Multiple von 9x 2025 Umsatz, um das Ziel abzuleiten. Der Analyst peilt einen Umsatz von 1,4 Mrd. $ im Jahr 2024 an, was weit unter dem ursprünglichen Ziel von Nikola liegt.

Die Zahlen wären eigentlich bemerkenswert, wenn man bedenkt, wo das Unternehmen im letzten Jahr stand. Nikola wird eine beträchtliche Menge an Kapital aufbringen müssen, bevor es in den nächsten Jahren Cashflow-positiv wird. Investoren sollten jede Schwäche bei einer Kapitalerhöhung später in diesem Jahr als Gelegenheit sehen, sich in die Story einzukaufen.

Fazit
Die wichtigste Erkenntnis für Anleger ist, dass Nikola sich schnell zu einem echten Hersteller von BEV-LKWs entwickelt und die Testproduktion bald anläuft. Das Unternehmen ist immer noch mit einer Menge Risiken und Wettbewerbsbedrohungen konfrontiert und benötigt zudem mehr Kapital. Investoren müssen vorsichtig vorgehen, aber die Aktie könnte bei der nächsten Kapitalerhöhung, nachdem die Produktion bereits angelaufen ist, risikoärmer werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Squideye
Squideye:

Trevor Milton löst sein Aktienversprechen an

 
06.06.21 13:46
frühe Nikola-Mitarbeiter ein.

Etwa zwei Drittel der billigen Aktienoptionen wurden bei steigendem Aktienkurs eingelöst.

Der Gründer der Nikola Corp., Trevor Milton, ist aus dem Management des Startup-Herstellers von Elektrofahrzeugen ausgeschieden, aber er nutzt den jüngsten Anstieg der Nikola-Aktie um 40%, um sein Versprechen einzulösen, frühe Mitarbeiter zu belohnen.

Milton hat 3,8 Millionen von 6 Millionen Gründeraktienoptionen, die er frühen Mitarbeitern versprochen hatte, in bar ausgezahlt, wie aus den von FreightWaves eingesehenen Unterlagen der Securities and Exchange Commission (SEC) hervorgeht.

Diese Optionen kosteten $1,06 pro Aktie in der Anschaffung. Sie wurden für verschiedene Beträge in einer Reihe von Transaktionen verkauft, die alle von Milton nach den Regeln der SEC gemeldet wurden, weil die Optionen ihm zugesprochen wurden. Der größte Verkauf von 1,2 Millionen Optionen erfolgte am 1. Dezember letzten Jahres, dem Tag, an dem eine Sperre, die Milton am Verkauf von Aktien hinderte, ablief.

Ausverkauf von Optionen
Insgesamt veräußerte Milton im Dezember 2020 mehr als 3,7 Millionen Gründeroptionen. Er führte 14 Trades aus und verkaufte 179.689 Aktien zwischen dem 15. März und dem 27. Mai, neun der jüngsten Trades waren für nur 250 Aktien. Der jüngste Handel war 10.000 Optionen am 27. Mai.

Von den 6 Millionen Optionen, die er den Mitarbeitern versprochen hat, sind laut SEC-Anmeldung vom 11. Mai noch etwa 2,2 Millionen übrig.

Die Bereicherung der Mitarbeiter, denen Milton einen Vorgeschmack auf den Erfolg des Unternehmens versprach, geht auf eine Weihnachtsfeier im Dezember 2017 in seinem Haus in Utah zurück, bevor Nikola seinen Hauptsitz in Phoenix einrichtete.

Milton selbst hat etwa 11 Millionen Aktien verkauft. Der jüngste Verkauf von 3,5 Millionen Aktien am 31. März brachte 49 Millionen Dollar vor Steuern ein.

Milton besitzt immer noch etwa 79 Millionen Aktien von Nikola, das sind 20,1 % der ausstehenden Aktien. Einschließlich der Aktien, die er zusammen mit dem derzeitigen CEO Mark Russell besitzt, macht Miltons Besitz etwa 30% der ausstehenden Aktien aus.

Zurück zum Milliardärsstatus
Milton, der sich einst dem Status eines Zehnmilliardärs, d.h. einem Nettovermögen von 10 Milliarden Dollar, näherte, sah seinen Nikola-Besitz im April unter 1 Milliarde Dollar fallen. Der Wiederanstieg der Aktie hat ihn wieder zum Milliardär gemacht. Basierend auf dem Schlusskurs vom Freitag von 16,99 Dollar war Miltons Anteil etwa 1,3 Milliarden Dollar wert.

Als er das Unternehmen im September 2020 als Executive Chairman verließ, stimmte Milton zu, seine Aktien nach den Wünschen des Board of Directors abzustimmen und nichts zu unternehmen, um den Board-Sitz, den er aufgegeben hatte, wiederzuerlangen oder jemanden für einen Board-Sitz zu unterstützen, der nicht vom Board empfohlen wurde.

Diese Zusicherungen brachten Milton eine Beschleunigung der Sperrfrist für 600.000 zusätzliche Aktien ein.

Die Aktienverkäufe stehen im Gegensatz zu der kürzlichen Zusage der Top-Führungskräfte des Unternehmens, bis 2023 für ein Jahresgehalt von 1 Dollar zu arbeiten, im Austausch für potenziell riesige Aktienprämien, wenn das Unternehmen bis Juni 2023 Kursmeilensteine von 25, 40 und 55 Dollar erreicht.

Milton hält sich derweil bedeckt, da er das Ergebnis der Ermittlungen der US-Börsenaufsicht SEC und des Justizministeriums abwartet, bei denen es um Falschaussagen geht, die Nikolas technologisches Können und die Fähigkeit des Unternehmens, Wasserstoff für die geplanten Brennstoffzellen-LKWs zu einem Preis herzustellen, der dem von Dieselkraftstoff entspricht, anpreisen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V remai
remai:

Nikola - Posting von heute 13.46 Uhr - Optionen

 
06.06.21 18:55

Im vorigen Artikel sind die Transaktionen im Zusammenhang mit Optionen nicht richtig dargestellt.


Richtig ist folgendes:


Einige ehemalige und derzeitige Mitarbeiter von Nikola übten ihre bereits seit längerer Zeit gehaltenen Optionen aus, von der M&M Residual LLC, deren 100%-Eigentümer TM ist, Aktien der Nikola Corporation zum Preis von USD 1,06 je Aktie zu erwerben.


Rein theoretisch könnte TM die Inhaber der Optionen auch zur Ausübung „animiert“ haben. Dies ist jedenfalls eine Überlegung wert, ebenso, welche der Parteien (Optionsinhaber/TM) welche weitere Entwicklung des Nikola-Aktienkurses erwartet(e).

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Squideye
Squideye:

Drohne

 
07.06.21 05:00
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8841

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Zerospiel 1
Zerospiel 1:

Ups, erwischt

 
07.06.21 15:22
Wir haben hier nur auf gebildete und gut informierte User gewartet, die uns erklären wie sch... das hier ist. Es fehlt hier einem halt an Grundwissen, dass wenn man nach nur zwei Monaten, wenn auch nur mit einem kleinen, aber immerhin noch Gewinn rausgeht, dass als Niederlage empfindet. Zumal man sich ja am Anfang viel mehr davon versprochen hatte. Warum bloß? Naja, jetzt ist doch alles gut, man zieht weiter und investiert nur noch in Gewinneraktien. Weiterhin gute Reise und viel Glück.
VG
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Strathan x
Strathan x:

@jef85

 
07.06.21 15:49
nutze die Info von Squid oder lass es. Kannst auch ne WhatsApp Gruppe machen oder WB-like  „to the moon“ bzw. „Yolo“ grölen.

Zur Info: VectoIQ gabs zu $11.50 zzgl. Optionen.  
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8844

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Mariolino
Mariolino:

Jef85

 
07.06.21 16:16
kannst du auch erklären warum du gekauft hast ?Ein Grund muss es ja gewesen sein,und dann kurz danach wieder Verkauf hast .Du behältst das lieber für dich,dann musst du dich nicht beschweren wenn das ein Monolog ist,squideye teilt uns in Forum viel vernünftiges mit du teilst uns nur von deinem Gewinn,gut für dich aber für den Forum nicht nützlich  
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Squideye
Squideye:

Nikola Tre is NOT a Rebadged Iveco Truck,

2
07.06.21 16:20
Can Drive Uphill & Fully Functional! 2021 Release!

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8847

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Epi89
Epi89:

tesla

 
07.06.21 16:35
hat auch jahrelang minus gemacht und war 20 Mal soviel Wert...
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V jef85
jef85:

Hier ein guter Bericht

 
07.06.21 16:45
www.google.com/amp/s/efahrer.chip.de/news/...471%3flayout=amp


Alle großen steigen aus. Wer wie ich zu blind bei WC oder anderen Firmen war, sollte aus den Fehlern lernen.
NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V sonnenschein2010
sonnenschein.:

... ist doch gut

 
07.06.21 16:49
gelaufen hier, seit dem Tief.

Jetzt gibt es bald noch weitere Mitbewerber,  die H2 Trucks schneller und in größeren Stückzahlen an den Markt bringen als Nikola das so plant....

Bei allen incentives, die in der Mache sind, ein nicht zu vernachlässigender Faktor.

Seite: Übersicht ... 352  353  355  356  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Nikola Corp Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
15 9.827 NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V Papago65 franzelsep 23:10
3 85 NIKOLA Corp. - Alles nur ein ganz großer Bluff? The_Uncecsorer CatanaCid 25.04.21 00:03
4 278 Löschung Schmid41 Schmid41 26.01.21 20:32
  1 Aufträge in Gefahr ??? Robert1963 H2_Pioneer 30.07.20 09:54
  1 Optionsscheine US6541101134 Robert1963 CatanaCid 27.07.20 16:39

--button_text--