neue DAX-Gewichtung zum 20.09.

Beiträge: 3
Zugriffe: 295 / Heute: 1
neue DAX-Gewichtung zum 20.09. Kalli2003
Kalli2003:

neue DAX-Gewichtung zum 20.09.

 
15.09.04 10:24
#1

15.09.2004 - 09:52 Uhr
E.ON, RWE und Allianz werden im DAX höher gewichtet, SAP verliert
Mit Wirkung zum 20. September ändert sich neben der Zusammensetzung innerhalb der wichtigsten deutsche Aktienindices auch die Gewichtung der einzelnen Werte. Die Gruppe Deutsche Börse veröffentlichte am Mittwoch die vorläufige Gewichtung der Einzelwerte im Standardwerte-Segment DAX.

Besonders stark profitieren können nach vorläufigen Berechnungen des Indexanbieters demnach die beiden Versorgerwerte E.ON und RWE, deren Gewichtung nach vorläufigen Berechnungen um 0,45 auf 9,66 Prozent bzw. um 0,21 auf 3,93 Prozent steigt. Ebenfalls leicht profitieren kann demnach auch der Versicherungskonzern Allianz, dessen Indexgewichtung um 0,14 auf 6,98 Prozent zulegen wird. Deutliche Einbußen muss hingegen voraussichtlich der Software-Konzern SAP hinnehmen, dessen Gewichtung voraussichtlich um 0,36 auf 6,08 Prozent zurückgehen wird.

Am Samstag wird die Deutsche Börse die endgültigen Veränderungen der Indexgewichtung bei den einzelnen Werten auf Basis der XETRA-Schlusskurse vom Freitag bekannt geben.


So long (oder doch besser short?)

Kalli   ... Du blöde Kiste, ich mach Dich platt, ich stell Dich ab! Aaaaaagghhh ...

neue DAX-Gewichtung zum 20.09. 54reab
54reab:

die deutsche börse veröffentlicht täglich

 
15.09.04 10:33
#2
immer für die schlusskurse des vorherigen (*.xls) respektive des gleichen tages (*.csv) die aktuellen gewichtungen:

http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/...otesDoc=Kennzahlen+DAX


 neue DAX-Gewichtung zum 20.09. 1640933


neue DAX-Gewichtung zum 20.09. Kalli2003

Gewicht von SAP ändert sich mit Neuverkettung nich

 
#3

Dt. Börse: Gewicht von SAP ändert sich mit Neuverkettung nicht

FRANKFURT (Dow Jones-VWD)--Die DAX-Neuverkettung wird das Gewicht von SAP in dem Index entgegen der ersten Darstellung der Deutsche Börse AG, Frankfurt, von Mittwoch nicht drücken. Das Gewicht von SAP bleibe mit 6,33%unverändert, heißt es am Freitagmorgen. Kleine Gewichtsverluste erleiden dagegen ThyssenKrupp, Siemens, BASF und Deutsche Bank, Gewinner sind unter anderen E.ON, RWE und Allianz. Die Börse spricht von einem Übermittlungsfehler, nun seien neuere Informationen zum Streubesitz von SAP berücksichtigt.

So long (oder doch besser short?)

Kalli   ... Du blöde Kiste, ich mach Dich platt, ich stell Dich ab! Aaaaaagghhh ...



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--