+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 14.10.05

Beitrag: 1
Zugriffe: 6.223 / Heute: 1
McDonald's 175,36 € -0,16% Perf. seit Threadbeginn:   +558,01%
 
+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 14.10.05 eposter

+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 14.10.05

 
#1
Quelle:
www.agora-direct.de

+++ Freitag, der 14.10.2005+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.
______________________________________________

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Vor der nun tatsächlichen Berichtswoche gingen die US-Indices
sicherheitshalber auf Tauchstation und machten gestern davon Pause.
Dies wird uns heute einen leichten Kursgewinn im Dax bescheren, auch
nach dem heftigen Kursrückgang des MDAX besteht die Möglichkeit das heute
in vielen Werten eine Korrekturbewegung einsetzt. Es wird auch interessant
werden, wie sich die EZB in der kommenden Woche äußert.
Sicher ist das die Unternehmen nun Aussichten auf Basis einer deutlichen
Inflation im USD und auch im Euro sowie weiter ansteigender Rohstoffpreise
besonders Rohöl geben müssen.
Der Wochenausgang wird begleitet von wichtigen US-Konjunkturdaten u.a.
Inflationsdaten die historisch hoch erwartet werden und dazu vorbörslich
13:00 das Quartalsergebnis von General Electric. Insgesamt werden die
Börsen heute nochmals etwas durchgerüttelt.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen F R E I T A G  .  

Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für FREITAG, 14. OKTOBER 05

- Integration der Post-Logistik hakt; "HB", S. 17
- Steuereinnahmen im September stark gestiegen; "HB", S. 1
- MAN und Finanzinvestoren bieten für MTU; "FTD", S. 3
- AMD will Erzrivalen Intel Marktanteile abjagen; "HB", S. 14
- Kartellamtschef drängt auf niedrigere Gaspreise; "HB", S. 1; 13
- Schweizer Börse SWX forciert Aufbau in Bremen - Suche nach neuen Märkten; "HB", S. 27
- Intesa fordert Deutsche Bank heraus, "FTD", S. 24
- Kieler Design Bau AG strebt an die Börse; "HB", S. 27
- Verkauf von Kartenabwickler GZS rückt näher; "FTD", S. 25
- Hilton in Gesprächen über Hotel-Verkauf an US-Gruppe Hilton Hotels Corporation; "FT", S. 17
- Reuters geht wieder auf Wachstumskurs; "HB", S. 26
- Entsorger Sulo übernimmt Cleanaway; "FTD", S. 9
- Porsche für vorgezogene VW-Hauptversammlung; "SZ", S. 19
- "Die beste Verteidigung ist ein guter Aktienkurs";"SZ", S. 25
- Post legt nach Exel Akquisitionspause ein;"Börsen-Zeitung", S. 1, 11
- DIHK verlangt Ende der staatlichen Eingriffe in Energiepreise, "FAZ", S. 15
- Wachsende Ungleichgewichte beschäftigen die G-20-Finanzminister,"FAZ", S. 16
- Bei der Post gedeihen neue internationale Expansionspläne, "FAZ", S. 20
- Remondis wirbt angeblich um Duales System; "FAZ", S. 21
- Sage will weiter zukaufen, "FAZ", S. 22
- Siemens Demantic-Geschäft soll bis Jahresende verkauft werden- Stellenabbau; "WELT", S. 11
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: htp://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für FREITAG, 14. OKTOBER 05

- FMC nach Ergebnisplus im dritten Quartal optimistischer für Gesamtjahr
- Schwache US-Konjunkturdaten lassen Euro über 1,20 Dollar steigen
- Fresenius kauft HELIOS Kliniken für 1,5 Milliarden Euro - erhöht Ausblick
- Samsung zahlt wegen Preisabsprachen 300 Mio USD
- MAN und Finanzinvestoren legen Gebote für MTU vor
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für FREITAG, 14. OKTOBER 05 - 08:00 MESZ

- GOLDMAN SACHS HEBT RWE AUF OUTPERFORM (IN-LINE)
- CAZENOVE SENKT SCHERING AUF IN-LINE (OUTPERFORM)
- MORGAN STANLEY HEBT RIO TINTO AUF OVERWEIGHT (EQUAL-WEIGHT)
- MERRILL LYNCH NIMMT MAN GROUP AUF EUROPE ONE LIST
- LEHMAN HEBT SABMILLER AUF EQUAL-WEIGHT (UNDERWEIGHT)
- MERRILL LYNCH HEBT VALEO AUF NEUTRAL (SELL)
__________________________________________________
SCHLUSSKURSÜBERSICHT FREITAG, 14. OKTOBER 05

DAX          4.950,07 -0,64%
Stoxx50      3.171,80 -0,84%
EuroSTOXX 50 3.331,42 -0,85%
DJIA        10.216,59 -0,00%
S&P 500      1.176,84 -0,07%
NASDAQ 100   1.533,80 +0,83%
Nikkei 225  13.406,05 -0,32%
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für FREITAG, 14. OKTOBER 05

***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen ab 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur noch 0,0001 Spread***

USA
02:30 Rede FED-Gouverneur Olson

JAPAN
ab 06:30 revidierte Industrieproduktion Aug. 05

DEUTSCHLAND
ab 10:00 Deutscher Anlegerschutzbund "Frankfurter Anlegerschutztage"

EUROLAND
ab 11:30 EZB Rede von Issing "Der Euro - eine stabile Währung"
ab 11:45 EZB Rede vom Ratsmitglied Tumpel-Gugerell
FRANKREICH
08:45 Baukostenindex 2. Quartal 05

ITALIEN
ab 10:00 Handelsbilanz Aug. 05
ab 11:00 endgültige Verbraucherpreise Sep. 05

SÜDKOREA
Samsung Electronics Quartalszahlen

USA
14:30 Realeinkommen Sep. 05
14:30 Verbraucherpreise Sep. 05
14:30 Einzelhandelsumsatz Sep. 05
15:45 Uni Michigan Verbraucherstimmung Okt. 05
16:00 Lagerbestände Aug. 05
16:15 Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung Sep. 05

CANADA
14:30 Industriebericht Aug. 05
14:30 Neuwagenverkäufe Aug. 05

europäische Unternehmen - FREITAG, 14. OKTOBER 05
ab 07:00 Austrian Airlines Verkehrszahlen Sep. 05
ab 09:00 ProSiebenSat.1 Ende der Annahmefrist für das Übernahmeangebot Springer
ab 10:00 CeoTronics Quartalszahlen
ab 10:00 Bankhaus Julius Bär Pressegespräch "Kapitalmarkt-Ausblick"
ab 10:00 Ryanair Pressekonferenz Ausblick auf das GJ 2005/06
ab 11:00 Borussia Dortmund Bilanzpressekonferenz
ab 11:30 AMD Eröffnung 2. Werk für Mikroprozessoren
ab 12:00 E-Plus Telefonkonferenz zur Vorstellung eines neuen Angebotes

US – börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ - FREITAG, 14. OKTOBER 05
Karo Bio AB KARO.ST N/A 08:30 MESZ
A. O. Smith Corp. AOS 0.32 vorbörslich ab 09:00 MESZ
BB&T Corporation BBT 0.77 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Boston Scientific Corporation BSX 0.44 vorbörslich ab 09:00 MESZ
DIM VASTGOED NV DIMVA.AS N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
First Niagara Financial Group, Inc. FNFG 0.22 vorbörslich ab 09:00 MESZ
HAGSTROMER & QUIBERG AB HAGQ.ST N/A 09:00 MESZ
HQ FONDER SVERIGE AB HQFO.ST N/A 09:00 MESZ
Marshall & Ilsley MI 0.76 vorbörslich ab 09:00 MESZ
NIEUWE STEEN INVESTMENTS NV NISTI.AS N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
OFFSHORE SYS INTL LTD OFSYF.OB N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Prosperity Bancshares PRSP 0.45 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Regions Financial Corp. RF 0.60 vorbörslich ab 09:00 MESZ
The E.W. Scripps Company SSP 0.37 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Traffix TRFX N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
UnitedHealth Group Inc. UNH 0.63 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Knight Ridder KRI 0.66 12:30 MESZ
General Electric GE 0.44 13:00 MESZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - FREITAG, 14. OKTOBER 05
Enzo Biochem ENZ -0.06 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Franklin Electric FELE 0.60 nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE ZEITANGABEN - FREITAG, 14. OKTOBER 05
Ambassadors Group, Inc. EPAX 0.63 ohne weitere Zeitangabe
First Data FDC 0.61 ohne weitere Zeitangabe
Harbor Florida Bancshares HARB 0.52 ohne weitere Zeitangabe
Main Street Banks, Inc MSBK 0.38 ohne weitere Zeitangabe
PROFDOC ASA PRO.OL N/A ohne weitere Zeitangabe
Tadpole Technology PLC TAD.L N/A ohne weitere Zeitangabe
__________________________________________________
Handelsgebühren:
z.B. Aktienhandel: 0,14%, alles inklusive
Futureshandel: ab 0,85 Euro od. Dollar pro Kontrakt

WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit - hier Klicken !


SONNABEND, 15. OKTOBER 05
G20-Finanzministertreffen - Xianghe, China

SONNTAG, 16. OKTOBER 05
G20-Finanzministertreffen - Xianghe, China

__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 14.10.2005(Quelle:dpa-AFX bis 14.10.2005/08:30 MESZ)

McDonald's Corp. (Kürzel: MCD  WKN: 856958)
NEW YORK (dpa-AFX) - Prudential hat die Papiere der weltgrößten
Fast-Food-Kette McDonald's nach Vorlage von vorläufigen Quartalszahlen
mit "Overweigt" bestätigt und das Kursziel bei 38,00 US-Dollar belassen.
Der Umsatzanstieg im September sei im Rahmen der Erwartungen des
Analsysehauses geblieben, hieß es am Donnerstag in einer Studie von
Prudential. Trotz eines leichten Gewinnrückgangs im dritten Quartal habe
das Ergebnis pro Aktie (EPS) von 0,58 Dollar die Prudential-Prognose um 0,04
Dollar übertroffen, hieß es. Für das Gesamtjahr hoben die Analysten die
Gewinnerwartungen von 1,93 auf 1,97 Dollar an. Für das kommende Jahr rechnen
sie mit einem Gewinn von 2,15 Dollar pro Aktie statt wie bisher 2,13 Dollar.
Als Begründung nannte das Analysehaus die gleichmäßigen Ergebnisse in den USA,
die angesichts der unsicheren Verbraucherstimmung in den Vereinigten Staaten
beeindruckend seien. Auch das dauerhafte Wachstum in Europa und der robuste
Barmittelzufluss, der zu einem ansehnlichen Aktienrückkauf und/oder einer
Dividendensteigerung führen könnte, spielten eine Rolle. Entsprechend der
Einstufung "Overweight" rechnet Prudential Equity auf Sicht von zwölf bis
achtzehn Monaten mit einem überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktien.
Als Renditemaßstab ziehen die Analysten die anderen von ihnen bewerteten
Titel heran.

PORSCHE AG (Kürzel: POR3 WKN: 693773 )
VOLKSWAGEN AG (Kürzel: VOW  WKN: 766400 )
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Investmentbank JP Morgan hat sich nach
Presseinformationen in einem im Auftrag von Volkswagen verfassten Gutachten
für den Rücktritt von Ferdinand Piech als VW-Aufsichtsratschef ausgesprochen.
Zudem hätten die Banker gegen den Einzug von Porsche-Vertretern in das
Kontrollgremium der Wolfsburger plädiert, berichtete die "Frankfurter
Allgemeine Zeitung" in ihrer Mittwochausgabe. Bei Porsche hieß es, der
Sportwagenbauer habe selber ein juristisches Gutachten in Auftrag gegeben
habe, das zu einer anderen Auffassung gelangt sei. JP Morgan war den Angaben
zufolge von VW beauftragt worden, das Gutachten unter der Fragestellung zu
verfassen, wie die Wolfsburger auf den Einstieg des Stuttgarter Sportwagenbauers
reagieren sollten. Porsche hatte sich bis zum Ende der vergangenen Woche über
18,5 Prozent an VW gesichert. Auf seiner außerordentlichen Sitzung am Montag
soll sich der Aufsichtsrat mit den Ergebnissen der Analyse befasst haben,
berichtete die Zeitung. Auch JP Morgan hat nach Zeitungsangaben in seiner
Argumentation gegen eine Porsche-Vertretung im VW-Aufsichtsrat auf die große
Gefahr von Interessenkonflikten hingewiesen, die sich aus der Kombination von
Aktionärs-, Wettbewerbs- und Kooperationsinteressen ergäben. JP Morgan plädiere
als Konsequenz dafür, dass Porsche sich und seine Interessen im Aufsichtsrat
durch neutrale Dritten vertreten lasse, erfuhr das Blatt aus Teilnehmerkreisen.
Nach bisherigen Angaben will Porsche zwei bis drei eigene Vertreter in den
VW-Aufsichtsrat schicken, darunter Unternehmenschef Wendelin Wiedeking und
Finanzvorstand Holger Härter.
PORSCHE MIT EIGENEM GUTACHTEN
Ein Porsche-Sprecher sagte über das Gutachten der Investmentbank: "Da wir
nicht wissen, auf welcher Rechtsgrundlage JP Morgan seine Schlüsse zieht,
bleiben wir bei der Auffassung unseres Gutachtens, das heißt, Porsche strebt
eine der Beteiligungsquote entsprechende Vertretung im Aufsichtsrat der
Volkswagen AG an." Das von Porsche selbst in Auftrag gegebene juristische
Gutachten sei zu einer anderen Auffassung als der von JP Morgan gelangt.
Bereits in der vergangenen Woche waren Gerüchte laut geworden, die Kapitalseite
im Aufsichtsrat plane einen Putschversuch gegen Piech, weil dieser als
Porsche-Großaktionär und VW-Aufsichtsratschef nun eine Doppelrolle bei Volkswagen
spiele. Wie dpa-AFX aus Teilnehmerkreisen am Dienstag erfuhr, wurde das Thema
eines möglichen Interessenkonfliktes von Piech im Gremium tatsächlich auch
kontrovers diskutiert. Zu einer Abstimmung über Piech kam es jedoch nicht,
nachdem sich vor allem die Arbeitnehmerseite demonstrativ hinter den früheren
VW-Chef gestellt hatte. Der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff
(CDU), der zu den heftigsten Piech-Kritikern gehört, hatte vor der Sitzung noch
einmal betont, er sehe einen Interessenkonflikt bei Piech.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

AGORA-DIRECT
Internet:       www.agora-direct.de
E-Mail:         info@agora-direct.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem McDonald's Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
5 174 Fundamentals: McDonalds traveltracker Spekulantius72 06.11.19 15:59
3 159 McDonalds: Hohes Kurspotential daxbunny Gamsbichler 11.09.19 18:02
3 9 McDonald's gewinnt gegen dicke Kinder Sahne Cliff Fiscal 28.04.14 06:43
  1 analystenstimmen rightwing rightwing 21.10.13 23:31
    Geile Sache mit der Übernahme von Burger King tradingstar   19.02.13 10:39

--button_text--