ja wo sind denn die Experten geblieben

Beiträge: 13
Zugriffe: 332 / Heute: 1
ja wo sind denn die Experten geblieben geschoss
geschoss:

ja wo sind denn die Experten geblieben

 
12.11.02 16:58
#1
die den DAX unter 3000 gesehen haben?
ja wo sind denn die Experten geblieben jungchen
jungchen:

als ob...

 
12.11.02 17:00
#2
wir solche upmoves nicht schon so oft gesehen haben...
wart's ab..
ja wo sind denn die Experten geblieben Tony Ford
Tony Ford:

das kommt noch! :-O

 
12.11.02 17:03
#3
Nur nicht heute oder morgen.
längerfristig gesehen ist die Wahrscheinlichkeit zumindest relativ hoch (intakter Abwärtstrend, keine Umkehrformation,...)
ja wo sind denn die Experten geblieben heal
heal:

zumindest steigen die Autos nicht mit

 
12.11.02 17:06
#4
insbesondere daimler - sehr bedenklich
ja wo sind denn die Experten geblieben Tony Ford
Tony Ford:

letztendlich...

 
12.11.02 17:09
#5
Experten hin oder her, es kann eh keiner Kurse vorhersagen. Selbst sonstwiegute Profies können das nicht.
Den Erfolg macht letztendlich nur ein handeln nach Wahrscheinlichkeiten (aufgrund von Charttrends, Indikatoren, ...) und noch viel wichtiger ein gutes Moneymanagement, RiskManagement. Wer zuviel riskiert, wird auf Dauer zu sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht zu den erfolgreichen zählen.
Wenn ich mir die Erfolgreichenliste so anschaue, so gibts nur sehr wenige Spekulanten, die mit viel Risiko den Erfolg erzielt haben, ansonsten gibts da nur Leute wie Warren Buffet, Kostolany, welche alle samt auf ein niedriges Risiko geachtet haben.
ja wo sind denn die Experten geblieben Sitting Bull
Sitting Bull:

Also ich sehe den Dax noch

 
12.11.02 17:14
#6
deutlich unter der 3000. Es gibt noch zu viele Bullen, die fett investiert sind. Für Trader ist dieser Markt traumhaft. Gerade die Irakkrise hilft beim Zocken.
ja wo sind denn die Experten geblieben Tony Ford
Tony Ford:

hmm... ich sehe meinen Flachbildschirm vor mir :-)

 
12.11.02 17:28
#7
sehen kann man viel.
Das mit den Bullen stimmt. Das die Krise die Märkte sonderbar beeinflußt, glaube ich nicht.
Sowas sieht man eher an den Rohstoff- oder Devisenmärkten.
Erst wenn unvorhergesehens passiert, werden die Märkte beeinflußt. D.h. da allen Anlegern bewusst ist, das die Absicht der USA eindeutig gegen den Irak ist, so dürfte es keine Auswirkungen haben, wenn die USA mit Angriffen beginnen würde.
Außer wenn Irak in der USA Angriffe oder Anschläge verüben würde, so würde das die Börsen stark beeinflussen.
ja wo sind denn die Experten geblieben gut-buy
gut-buy:

T.F. du glaubst allen Ernstes der Irak Krieg ist

 
12.11.02 17:38
#8
eingepreist ?
Wenn losgeht, sehe ich 10 bis 20 % Abschlag in allen Indizes.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
ja wo sind denn die Experten geblieben Tony Ford
Tony Ford:

Irak eingepreist? Ich denke so gut wie...

 
12.11.02 21:22
#9
Die Wahrscheinlichkeit das die USA den Irak angreift ist sehr hoch, deshalb glaube ich, das ein möglicher Krieg die Indizes kaum beeinflussen wird.
Vermutlich wird eher noch das Gegenteil eintreten und die Märkte steigen evt. sogar, denn mit einem Anstieg rechnet da wohl keiner. Deshalb könnte das vermutlich sogar eintrefen, zumal dann auch das Ende des Konfliktes näher rückt.
Ich hab mein Depot eh mit einem Hedgefonds und Rentenfonds abgesichert und denke das ein Einbruch sowie ein anhaltender Anstieg (auf den ich zur Zeit noch setze) mich nicht stören wird.

mein Depot sieht ähnlich dem von mir geführten Musterdepot aus:
strategy-investor.de/siforum2/index.php3?url=depot.php3?id=20

Eine Idee wäre evt. nicht schlecht, sich mit einem EUR/USD-Put abzusichern, denn sollte es zum Krieg kommen, dürfte der Dollar wie gewohnt stärker tendieren.
ja wo sind denn die Experten geblieben Sitting Bull
Sitting Bull:

eru/usd

 
12.11.02 21:33
#10
Totaler Quatsch, der Euro wird steigen. Sonst wäre der Dollar schon längst gestiegen.

Wenn das heute noch so Minustag wird, kriegen wir wohl morgen den Plustag.
ja wo sind denn die Experten geblieben Tony Ford
Tony Ford:

@sitting bull

 
13.11.02 11:07
#11
mit dem EUR/USD könnteste recht haben. wenn dann reagiert der EUR/USD auch schon vorher darauf.
Naja egal, ich bleib vorerst eh noch LONG investiert.
ja wo sind denn die Experten geblieben Sitting Bull
Sitting Bull:

@geschoss:

 
13.11.02 14:01
#12
Wie schätzt Du die jetzige Lage ein? Wenn Du immer noch bullish bist, ist das ein gutes Zeichen. Für Bären.
ja wo sind denn die Experten geblieben geschoss

Hallo S-B

 
#13
meine Frage bezog sich nur auf gestern, weil einige den Dax da schon unter 3 sahen, sonst meine ich, wenn die 3 heute halten haben wir es  für die nächsten wochen überstanden,unter 3 wird sicherlich bös enden.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--