IRIN: iXOS AG / Ad hoc & Pressemitteilung

Beitrag: 1
Zugriffe: 909 / Heute: 1
IRIN: iXOS AG / Ad hoc & Pressemitteilung IRIN

IRIN: iXOS AG / Ad hoc & Pressemitteilung

 
#1
IRIN: iXOS AG / Ad hoc & Pressemitteilung

Diese Meldung wurde übermittelt durch die iXOS AG am 06.08.02 um 07.28 Uhr.
Für die Inhalte ist der Emittent verantwortlich.
=============
Mitteilung nach § 15 WpHG

IXOS SOFTWARE AG
- WKN 506 150
IXOS: EBIT 4. Quartal plus 86 %, Gesamtjahr plus 41%

Grasbrunn bei München, 6.8.2002 ? Die IXOS SOFTWARE AG hat nach vorläufigen Berechnungen sowohl im 4. Quartal als auch im Gesamtgeschäftsjahr 2001/2002 (30.06.) ihr Ergebnisziel deutlich übertroffen.

Der Spezialist für Dokumentenmanagement-Lösungen steigerte im Schlussquartal den Konzern-Umsatz von EUR 32,3 Mio. im Vorjahresquartal um 11 % auf  EUR 35,9 Mio.. Das operative Ergebnis (EBIT) wuchs um 86 % auf EUR 4,0 Mio. (Vj: EUR 2,2 Mio. ). Das Vorsteuerergebnis (EBT) reduzierte sich wegen negativer Währungseffekte durch den  starken Euroanstieg auf EUR 2,8 Mio. (minus 22 % ggü Vj: EUR 3,6 Mio.). Der erwartete Gewinn nach Steuern liegt bei EUR 2,7 Mio., der Gewinn pro Aktie  bei  EUR 0,14 (Vj.: EUR 0,19).

Im Gesamtjahr 2001/2002 steigerte IXOS den Konzern-Umsatz um 5 % auf EUR 122,8 Mio. (Vj.: EUR 117,0 Mio.) und den operativen Gewinn um 41 % auf EUR 8,4 Mio. ( Vj.:  EUR 6,0 Mio.).  Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf EUR 7,8 Mio. (+ 3 %, Vj.: EUR 7,6 Mio.). Der voraussichtliche Gewinn nach Steuern liegt bei EUR 7,5 Mio. (+ 10 %, Vj.: EUR 6,8 Mio.). Das entspricht einem Gewinn pro Aktie von EUR 0,38 (Vj.: EUR 0,34 ).

Damit hat IXOS in einem schwierigen Markt- und Konjunkturumfeld den erwarteten Umsatz für das Gesamtjahr erreicht und das prognostizierte operative Ergebniswachstum von 20% deutlich übertroffen.

Die Konzernbilanz wies per 30. Juni 2002 eine Bilanzsumme von EUR 99,9 Mio. (EUR 90,0 Mio.) aus. Die  Eigenkapitalquote lag bei 63 %, die liquiden Mittel beliefen sich auf 34 % der Bilanzsumme. IXOS beschäftigte zum 30. Juni 2002 weltweit  778 Mitarbeiter (Vj.: 748).  

IXOS Software AG
Der Vorstand

Ende der Mitteilung

=================

Pressemitteilung          §


IXOS  erzielt  im 4. Quartal und  Geschäftsjahr 2001/02  
Rekordwachstum im operativen Gewinn

Umsatzplus von 11 % und EBIT-Steigerung von 86 % im 4. Quartal erreicht - im Gesamtjahr steigt der Umsatz um 5 %, der operative Gewinn (EBIT)  wächst um 41 %

München/Grasbrunn, 6. August  2002 - Die IXOS SOFTWARE AG (NEUER MARKT: "XOS?, NASDAQ: "XOSY?), ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für das Management von eBusiness Dokumenten, hat das zurückliegende Geschäftsjahr 2001/2002 mit einem Rekordwachstum beim operativen Gewinn abgeschlossen.  Der Umsatz stieg planmäßig.

Auf Basis vorläufiger Zahlen wuchs der Konzern-Umsatz um 5 % auf EUR 122,8 Mio. (Vj.: EUR 117,0 Mio. ) und der operative Gewinn um 41 % auf EUR 8,4 Mio. (Vj.: EUR 6,0 Mio.).   "IXOS ist es trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes gelungen, das Umsatzziel für das Gesamtjahr zu erreichen und das prognostizierte operative Ergebniswachstum von 20% deutlich zu übertreffen", kommentiert   IXOS-Finanzvorstand Peter Rau die Geschäftsergebnisse. Die IXOS AG profitiert von der guten Kundennachfrage und  dem Markterfolg ihrer erweiterten Produktpalette. Insbesondere im wichtigen Wachstumsmarkt Europa war das Software-Unternehmen erfolgreich. "Gleichzeitig ist es uns gelungen, Marktanteile durch die Ablösung von Wettbewerbern zu gewinnen", führte Rau weiter aus.

Umsatz und Ertrag im 4. Quartal deutlich gesteigert
Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwirtschaftete IXOS im vierten Quartal (30.6.) einen Konzern-Umsatz von EUR 35,9 Mio.  (+11% ggü. Vj. EUR 32,3 Mio.). Das Lizenzgeschäft  trug  EUR 17,1 Mio.  (+8 % ggü. Vj: EUR 15,8 Mio. ) zum Quartalsumsatz bei. Den Wartungsumsatz,  zu dem auch Upgrades für Softwarelizenzen zählen, steigerte IXOS um 19 % auf EUR 9,1 Mio.  (EUR 7,7 Mio.).  Der Geschäftsbereich Professional Services erwirtschaftete einen Umsatz von EUR 9,7  Mio.  (EUR 8,9 Mio. ) und legte damit um 9%  gegenüber dem Vorjahresquartal zu.  

Regional war IXOS besonders in Deutschland (Umsatz +32 % auf EUR 12,2 Mio.) und im übrigen Europa (Umsatz + 24% auf EUR 9,8 Mio.) erfolgreich. IXOS ist es im vierten Quartal gelungen, den operativen Gewinn (EBIT) um 86 % auf EUR 4,0 Mio. (Vj: EUR 2,2 Mio. EUR) zu steigern und die Umsatzrendite von  7 % auf 11 % zu heben. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf EUR 2,8 Mio. (EUR 3,6 Mio). Der Rückgang von 22 % im EBT beruht auf negativen Währungseffekten durch den Euro-Anstieg. Der erwartete Gewinn nach Steuern liegt bei  EUR 2,7 Mio. (EUR 3,8 Mio.). Das entspricht einem Gewinn pro Aktie von EUR 0,14 (EUR 0,19).

Ergebniswachstum  im Geschäftsjahr 2001/02  übertrifft  deutlich
die Erwartungen

Im gesamten Geschäftsjahr 2001/2002 erreichte IXOS eine planmäßige Umsatzsteigerung von 5 % auf EUR 122,8 Mio.  (Vj.: EUR 117,0 Mio.). Der Lizenzumsatz erreichte mit  EUR 53,8 Mio. nicht den Vorjahreswert von EUR 58,4 Mio. Grund hierfür war, dass die extreme Investitionszurückhaltung der Kunden nach den Terroranschlägen im September 2001 in den USA während des restlichen Geschäftsjahres nicht mehr kompensiert werden konnte. Der Umsatz im Wartungsbereich stieg indes um 25 % auf EUR 33,3 Mio. (Vj.: EUR 26,6 Mio. ). Der Umsatz  im Geschäftsbereich Professional Services legte um 12 % auf EUR 35,7 Mio.  (Vj.: EUR 32,0 Mio. ) zu.

Die Vertriebsregion Europa außerhalb Deutschlands (EMEA) trug mit einem Umsatzplus von 27 % auf EUR 38,0 Mio. (Vj.: EUR 30,0 Mio. ) in besonderem Maße zum Gesamtwachstum bei. Der Umsatz in der Region Amerika lag mit EUR 37,5 Mio.  knapp unter Vorjahresniveau (Vj.: EUR 37,7 Mio.).  In Deutschland setze  IXOS  mit EUR 32,5 Mio. geringfügig mehr um, als im Vorjahr (EUR 32,1 Mio.). In der Region    Asien/Pazifik lag der Umsatz mit EUR 14,8 Mio. (Vj.: EUR 17,2 Mio. ) 14 % unter Vorjahresniveau.

Im Geschäftsjahr 2000/2001 konnten die operativen Kosten des IXOS-Konzerns mit EUR 75,9 Mio. (EUR 76,1 Mio.) leicht unter Vorjahresniveau gehalten werden. Einsparungserfolge schufen Spielräume für strategische Investitionen. Im Zwölf-Monatszeitraum konnte der IXOS-Konzern den operativen Gewinn um 41 % auf  EUR 8,3 Mio. (Vj.: EUR 6,0  Mio.) steigern. Neben dem Umsatzwachstum kam hier die verbesserte Produktivität zum Tragen. Das Vorsteuer-Ergebnis (EBT) wuchs mit 3 % auf EUR 7,8 Mio. (Vj.: EUR 7,6 Mio.) geringer als der EBIT. Dies lag an  negativen Währungseffekten in Folge des starken Euro-Anstiegs. Der Gewinn nach Steuern erreichte EUR 7,5 Mio. (Vj.: EUR 6,8 Mio.). Daraus ergibt sich ein Gewinn pro Aktie von EUR 0,38 (Vj.: EUR 0,34).

Optimistisch für die Zukunft

Finanzvorstand Rau: "IXOS hat sich mit Umsatzrenditen von 11% und 7% im vierten Quartal und im Gesamtjahr deutlich vom internationalen Wettbewerb abgesetzt. Gleichzeitig ist es uns gelungen, im Zwölf-Monats-Zeitraum den positiven operativen Cashflow um 264% von EUR 4,0 Mio.  auf EUR 10,6 Mio. zu steigern. Mit diesem Jahresergebnis hat IXOS beste Voraussetzungen für das weitere, profitable Wachstum geschaffen."

Die Konzernbilanz wies per 30. Juni 2002 eine Bilanzsumme von EUR 99,9 Mio. (EUR 90,0 Mio.)  aus. Mit einer  Eigenkapitalquote von 63% liegt IXOS deutlich über dem Branchendurchschnitt. Die liquiden Mittel beliefen sich auf 34% der Bilanzsumme. IXOS beschäftigte zum 30. Juni 2002 weltweit 778 Mitarbeiter (VJ: 748).  

Über IXOS

IXOS ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für das Management von eBusiness-Dokumenten. IXOS-Lösungen ermöglichen die Verwaltung aller eBusiness-Dokumente und ihre nahtlose Integration in digitale Geschäftsprozesse. Führende Großkonzerne aus unterschiedlichen Branchen haben sich für die IXOS SOFTWARE AG als strategischen Partner entschieden. Weltweit hat IXOS mehr als 1900 Installationen erfolgreich realisiert. Inzwischen arbeiten 1,5  Mio.  Anwender mit eBusiness-Dokumenten-Lösungen der IXOS. Ergänzend zum Produkt-Portfolio bietet IXOS ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen, zu denen ein weltweiter 24x7 Stunden-Support und ein globales Team von hochqualifizierten Beratern gehört.

Die Aktien der IXOS SOFTWARE AG werden am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol "XOS? (WKN 506150) gehandelt.  In den USA werden American Depositary Shares (ADSs) an der NASDAQ unter dem Symbol "XOSY? gehandelt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:


IXOS SOFTWARE AG
Gala Conrad
Director  Investor Relations
Bretonischer Ring 12
D-85630 Grasbrunn / München
Tel: +49-89-46 29 2400
Fax: +49 89 46 29 1598
email: ir@ixos.de

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter www.ixos.com/de/press/


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--