Gold und Silber

Beiträge: 2
Zugriffe: 1.890 / Heute: 3
Gold und Silber schlossberg
schlossberg:

Gold und Silber

2
17.08.08 21:48
#1
Was ist in den letzten Wochen passiert?

Gold und Silberkurse sind deutlich gefallen.
Was im Umkehrschluss heißt, dass das Fieber gesenkt wurde. Das Fieberthermometer in Form von Gold und Silberkursen zeigt deutlich nach unten.
Somit ist der Patient gesund und kann entlassen werden.

Was hat sich alles geändert?

-Die USA haben nach wie vor ein sehr hohes Handelsbilanzdefizit
-Die USA haben nach wie vor ein sehr hohes Budgetdefizit
-Die USA haben nach wie vor eine negative Sparqoute
-Die usa sind nach wie vor mit ca. 350 % des BIP verschuldet - Tendenz stark steigend
-Die USA drucken nach wie vor Geld ohne Ende
-Die USA müssen täglich 2 bis 3 Mrd USD im Ausland an Krediten aufnehmen
-Die USA absorbieren ca 80 % der weltweiten Sparleistung
-Die USA haben ein großes negatives Auslandsvermögen
-Die USA haben in ca. 100 Staaten der Welt Soldaten stationiert.(WARUM???)
-Die USA haben die weltweite Leitwährung
-Die USA haben eine private Zentralbank
-Zentralbanken in China, Japan, etc, etc halten nach wie vor Mrd an USD
-Tendenz stark steigend - ich habe 6.000 Mrd USD im Kopf?
etc, etc, etc,

Diese Liste lässt sich fortsetzen.

Faktum ist, dass die USA seit 1971 im Besitz der weltweiten Leitwährung sind, die nicht durch Gold gedeckt wird. Somit sind unseren Freunden in den USA (die auch das Deutsche Gold aufbewahren???), im Besitz einer Maschine mit der man unbeschränkt aber nicht ungestraft Geld drucken kann.
Sollten sich die aufgezählten Punkte nicht ändern (wovon auszugehen ist) kann und wird der USD nicht nachhältig auf Dauer steigen. Eines Tages wird dieses Haus zusammenbrechen, auch wenn dieser Zeitpunkt solange es geht hinausgezögert wird.

Wie sollte man sich vor dem schützen, das da früher oder später auf uns zukommt?

Inlation?
Deflation?
Hyperinflation?
Crash?
oder alles auf einmal?

Die Antwort heißt vermutlich Sachwerte und am besten mobile Sachwerte, die da wären:
Gold und Silber

-Diese Werte sind leicht (zumindest Gold) zu transportieren
-Haben auf der ganzen Welt den gleichen Wert
-Können nicht inflationiert werden
-Haben alle Kriege und Währungsreformen überstanden
-und vor allem sind sie kein Zahlungsversprechen
etc, etc

Mein Sicht der Dinge ist, dass wird uns gerade in einer Phase befinden, in der man Beständen in Gold und Silber aufbauen sollte. Die Zeit der Gold und Silberdrückung wird vorübergehen, da sich am Ende immer der freie Markt durchsetzt.

Meine Schlussfolgerung:
Weiterer schrittweiser Ausbau meiner physischen Goldbestände
Weiterer schrittweiser Ausbau meiner physischen Silberbestände
Zukauf von Gold und Silberaktien
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#2



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--