Fast ausschließlich positive Nachrichten

Beiträge: 2
Zugriffe: 245 / Heute: 1
Fast ausschließlich positive Nachrichten first-henri
first-henri:

Fast ausschließlich positive Nachrichten

 
20.09.02 01:04
#1
in der Nachboerse

Das Wirelessunternehmen Qualcomm hat nach Börsenschluss erfreuliche Nachrichten vermelden können. Man erwarte für das Q4 Auslieferungen von Chips für Mobiltelefone in Höhe von 20 Mio Einheiten, wobei 15 Mio Chips für internetfähige Handies darunter sein sollen. Die Auslieferungen für das Q1 des Geschäftsjahres 2003 sollen sogar noch deutlich über diesen 20 Mio Einheiten liegen.
Dies gab der CEO Irwin Jacobs am Abend bekannt. „Wir verspüren eine rege Nachfrage insbesondere nach den 3G CDMA2000 1X Chips, aber auch die Geschäfte im wachsenden China-Markt laufen hervorragend“, so der CEO.

QCOM Aktien verloren heute 0,99% auf 25,72$.

Halbleiterunternehmen bekräftigt Prognose
--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)

Das Halbleiterunternehmen TriQuint Semiconductor hat seine Planzahlen für das Q3 nach Börsenschluss bekräftigt. Umsatz und Gewinn sollen wie erwartet hereinkommen, so der Hersteller von Kommunikationschips. Im Q4 erwarte man bestenfalls eine leichte Umsatzsteigerung gegenüber dem Q3 bei einem erwarteten Ergebnis von 0-1 Cents/Aktie.
TQNT Aktien verloren heute 4,93% auf 3,86$

Tibco Software gab nach Börsenschluss bekannt, dass man im Q3 mit einem ausgeglichenen Ergebnis die Analystenschätzungen um einen Cent schlagen konnte. Der Umsatz lag mit 63,3 Mio $ exakt im Rahmen der Schätzungen.

Jabil Circuit schlug ebenfalls mit einem Gewinn von 15 Cents/Aktie im Q4 die Analystenschätzungen um einen Cent. Der Umsatz stieg um 4,7% im Jahresvergleich auf 988,2 Mio $ und übertraf die Analystenprognosen von 946,8 Mio $. Für das Q1 rechne man mit einem Gewinn von 14-16 Cents/Aktie während Analysten von 16 Cents/Aktie ausgehen.

Tektronix konnte im Q1 mit einem EPS von 15 Cents/Aktie die Marktschätzungen um 8 Cents schlagen. Auch der Umsatz lag mit 206,3 Mio $ über den erwarteten 193,2 Mio $. Für das Q2 befürchte man einen Umsatzrückgang von 5%, was aber im Rahmen der Marktprognosen liegt.


Powerwave gab nach Börsenschluss bekannt, dass man für das Q3 einen Gewinn von 0-1 Cents/Aktie bei einem Umsatz von 87-90 Mio $ erwarte. Analysten hatten bisher mit 1-4 Cents/Aktie und 96-105 Mio $ gerechnet. Die Aktien wurden nachbörslich vom Handel ausgesetzt, als dieser wieder aufgenommen wurde verloren PWAV Aktien deutlich.

3Com erzielte im Q1 einen Gewinn von 3 Cents/Aktie bei einem Umsatz von 304,7 Mio $. Analysten hatten nur mit 2 Cents/Aktie aber mit einem Umsatz von 315,5 Mio $ gerechnet. Für das Q2 befürchte man einen sequentiellen Umsatzrückgang um 5-8%.

California Amplifier, ein Entwickler von Technologie für Satelliten TV´s und kabellose Breitbandanwendungen, konnte seinen Gewinn im Q2 um 75% auf 1,8 Mio $ oder 12 Cents/Aktie steigern. Der Umsatz betrug dabei 27,5 Mio $. Analysten hatten nur mit einem Gewinn von 9 Cents/Aktie gerechnet. Vor einem Jahr lagen Umsatz und Gewinn noch bei 24,7 Mio $ und 465 000 $. Über die Nachfrage nach den eigenen Produkten zeigte man sich sehr zufrieden.

Die Analysten von der UBS Warburg deuteten es als positive Meldung für Intersil, dass der Softwaregigant Microsoft in den LAN Markt eintreten will, da Microsoft ein wichtiger Kunde von Intersil sei. Doch sei es noch unklar, welche Aufträge Intersil von Microsoft im LAN Bereich zu erwarten habe. Anleger freuten sich aber über die Meldung und kauften Intersil Aktien in der letzten Handelsstunde ein. Dennoch verloren ISIL Aktien am Donnerstag um 1,53% auf 14,18$.

Das weltgrößte Internet- und Medienunternehmen AOL TimeWarner gab nach Börsenschluss bekannt, dass man Steve Case weiterhin als Chairman des Unternehmens behalten wollte. Der Vorstand habe nahezu einstimmig für Case votiert.

Spiegelbildlich zu der Entwicklung der Aktienmärkte am Mittwoch, als die Papiere nach einer Tagesschlussrallye nachbörslich verprügelt wurden, mussten die US-Börsen während des Donnerstagshandels Verluste einstecken und konnten sich nachbörslich nach guten Unternehmensmeldungen deutlich erholen.

Allen voran Qualcomm, das Kommunikationsunternehmen und CDMA Erfinder, sorgte für positive Stimmung, indem man einen positiven Ausblick auf die kommenden beiden Quartale gab und von einer guten Geschäftsentwicklung und einer starken Chipnachfrage berichtete. So konnten QCOM Aktien zuletzt 9% zulegen.

Der Nasdaq 100 After Hours Indicator stieg um 7 Punkte auf 873 (+0,8%).

Nach einer Planzahlenbekräftigung schießen die Aktien von TriQuint gar um 14% nach oben, während auch Tibco nach guten Quartalszahlen sich um 11% verteuern kann.

Wenig Bewegung ist in den Aktien von EDS zu verspüren, die am Donnerstag über 50% verloren haben. Einen Kursgewinn von 4% sehen die Aktien von Jabil nach Quartalszahlen, während die 3Com Zahlen schlecht aufgenommen werden; die Aktie verliert 2%.


Sollte nach einem Abtauchen unter die "3" wieder bergauf gehen.

Güße f-h
Fast ausschließlich positive Nachrichten heal

fut wenigstens ein bischen grün

 
#2
statt tiefrot, aber ob das hilft?


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--