Die grosse Deflation 2010 bis 2020

Beiträge: 144
Zugriffe: 61.954 / Heute: 1
DAX 12.413,35 -0,19%
Perf. seit Threadbeginn:   ---
 
Dow Jones Ind. 26.935,07 -0,59%
Perf. seit Threadbeginn:   +153,94%
 
Nikkei 22.004,87 -0,61%
Perf. seit Threadbeginn:   +103,78%
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

wie eine Fedsitzung vorbei, alles beim alten

 
21.09.10 21:47
#76
Die US-Notenbank Fed verzichtet zunächst auf weitere Maßnahmen zur Konjunkturstützung. Die faktische Nullzinspolitik wird vermutlich noch lange fortgesetzt, wie aus der Erklärung zum Zinsentscheid vom Dienstagabend hervorgeht. Auch ihre Liquiditätspolitik beließ die Fed unverändert.
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

US-Immobilienpreise bleiben schwach

 
22.09.10 16:55
#77
Da nutzt auch das ganze Hochgezocke von Öl, Gold, Aktienmarkt nichts, aber auch gar nichts. Die Fed verschwendet sinnlos Geld.

U.S. house prices lowest in nearly six years
Prices fall 0.5% in July, and June price drop revised to 1.2%
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

Leute nutzt die Deflationsphase zum Schuldenabbau!

 
04.10.10 13:11
#78
Nutzt die niedrigen Zinsen um Kredite neu zu verhandeln. Wenn die Deflationsphase zu Ende ist und die Inflationsphase beginnt und ihr habt noch Schulden dann wird es hart oder ihr nehmt euch den Schrick. Oder ihr verkauft Gold, Wertgegenstände zum Schuldenabbau o.ä.

PS: Wer keine Schulden hat muss nicht verkaufen.
Macht es wie viele Firmen, z.B. Jenoptik

Jenoptik verkauft Weltraumgeschäft – Erlös für Schuldenabbau

Den Erlös will Jenoptik zum Abbau seiner Schulden einsetzen. Die Nettoverschuldung soll so auf unter 100 Millionen Euro sinken. Ende 2009 hatten die Thüringer Verbindlichkeiten von fast 160 Millionen Euro. Mit der Schuldenreduzierung schaffe der Konzern die Basis für .....http://www.ariva.de/news/...schaeft-Erloes-fuer-Schuldenabbau-3541478

PS:  ich lese derzeit oft davon das Firmen massiv Schulden abbauen wollen, unsere Städte und Gemeinden sollten das auch schnellstens tun.
Man muss auch bereit sein die Vermögenden temporär für einige Jahre stärker zu belasten.
Ihr Beitrag wird zur Zeit ca. 4 Minuten verzögert erscheinen.
http://unterlinken.de/
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

#78 Strick statt Schrick :))

 
04.10.10 13:12
#79
Ihr Beitrag wird zur Zeit ca. 4 Minuten verzögert erscheinen.
unterlinken.de/
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

die Japaner kapieren es nicht

 
05.10.10 08:59
#80
und die Amis werden den selben Fehler machen. Bald können die Japaner 30 Jahre Deflation feiern. Glückwunsch. Macht weiter ihr Bekloppten, dann bleiben die Preise stabil.

"Tokio (aktiencheck.de AG) - Der Geldpolitische Ausschuss der Bank of Japan (BoJ) beriet über seine weitere Geldpolitik und hat einstimmig entschieden, seine Geldpolitik weiter zu lockern. Dieser Beschluss bedeutet, dass der Satz für Tagesgeld in der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft von bisher 0,10 Prozent auf 0 bis 0,10 Prozent sinkt. Damit soll dem starken Yen und der hartnäckigen Deflation entgegen gewirkt werden."

Deflation begünstigt die Schuldner, Inflation die Gläubiger.
Ihr Beitrag wird zur Zeit ca. 4 Minuten verzögert erscheinen.
unterlinken.de/
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

so hätten es die Amis gerne, deshalb zocken sie

 
05.10.10 18:18
#81
Rohstoffe hoch.

"Kann der Anstieg der Rohstoffpreise die Deflation in den USA beenden?"

Der Ölpreis wirkt sich auf nahezu alle produktiven Prozesse aus. Einerseits direkt, da Öl in einigen Branchen als Rohstoff für die Weiterverarbeitung benutzt wird (Chemie- und Pharmaindustrie). Darüber hinaus auch indirekt, da Öl über Transportkosten, Heiz- und Stromkosten im gesamten verarbeitenden Gewerbe aber natürlich auch im Dienstleistungssektor eine Rolle spielt.
Ein steigender Ölpreis wird also die Produktionskosten erhöhen und die Unternehmen zwingen, die steigenden Kosten an die Verbraucher weiterzugegeben. Wird der Ölpreis eventuell der Fed helfen, die Deflationsgefahren zu bekämpfen?

www.stockstreet.de/de/stockstreet-news/...n-in-den-USA-beenden
Ihr Beitrag wird zur Zeit ca. 4 Minuten verzögert erscheinen.
unterlinken.de/
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 smartanlegen.de
smartanlegen.:

Crack-Up-Boom

3
14.10.10 13:15
#82
Ich verweise auf die Kollegen von Smart Investor, die das Thema seit Jahren ausführlich covern.
Hier nur so viel: Die Inflation (die seit 20 Jahren ohnehin statistisch gedrückt wird, siehe www.shadowstats.com wird schon bald auf mehr als 10% klettern, gleichzeitig werden Edelmetalle und Aktien weiter stark haussieren, ehe um 2012/2014 der große Zusammenbruch kommt
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Minespec
Minespec:

googelt mal cardinal alignment Arch Crawford

 
14.10.10 14:44
#83
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

news

 
17.11.10 15:04
#84
Die US-amerikanischen Verbraucherpreise sind im Oktober um 0,2 % gestiegen. Erwartet wurde ein Anstieg um 0,3 bis 0,4 %. Im Monat zuvor waren die Preise der Konsumenten um 0,1 % geklettert.

Die Kernrate ist in den USA unverändert geblieben.
Die Medizin macht grosse Fortschritte, man kann sich seines Todes nicht mehr sicher sein.
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

Ben Bernanke hat gestern gesagt das die

 
07.12.10 08:01
#85
USA noch 4 bis 5 Jahre brauchen um wieder den US-Arbeitsmarkt auf das gewünschte Niveau zu bringen. Gleichzeitig hat er sich einen Freibrief für QE 3 bis QE 50 ausgestellt. Die Amis machen den gleichen Fehler wie Japan. Nur das sie denken gleichzeitig den Aktienmarkt oben halten zu können. Welch Arroganz und Träumerei. Meiner Meinung nach wird sich der Dow bis 2012 halbieren und mehrere Jahre um die 5000 pendeln.

Ich habe fertig. ( Ben B. 2012 )
Die Medizin macht grosse Fortschritte, man kann sich seines Todes nicht mehr sicher sein.
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 rp75
rp75:

hallo

 
13.12.10 09:19
#86
könnte mir bitte jemand sagen wo ich feststellen kann welchen KGV zB.: der S&P500 hat?

vielen dank für die info
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Caliban
Caliban:

Deflation bisher nicht erkennbar

 
13.12.10 10:44
#87
Kupfer heute auf neuem ATH, Nahrungsmittelpreise steigen, alle anderen Rohstoffe auch.
Die Notenbanken haben sich allesamt dem hehren Ziel der Deflationsbekämpfung und Gelddrucken verschrieben.

Beim besten Willen: Woher soll aktuell Deflation kommen? Eher bricht die Wirtschaft unter galoppierender Inflation zusammen. Nur  meine Meinung.

Bzgl KGV SPX gab es ein Post im QuoVadis, leider ohne Quellenangabe http://www.ariva.de/forum/...s-Original-397561?page=3733#jumppos93337
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 jungimker
jungimker:

thema deflation

 
13.12.10 22:47
#88
hallo,

obwohl ich nicht der ausgesprochene forumteilnehmer bin (obwohl ich interessantes gerne durchlese), konnte ich bei dem thema nicht widerstehen da ich mir schon seit jahren gedanken mache wie das system weiter funktionieren sollte und mich daher gerne mit anderen darüber austauschen tue.

die situation in japan stellt auch für mich ein absolutes zukunftsszenario dar, und zwar nicht nur für die usa, sondern auch speziell für deutschland und nach und nach für immer mehr "hochentwickelte" länder dar, da diese alle eins gemeinsam haben: hohe schulden - und diese auch nicht ohne weiteres abtragen können. durch die deflation verlieren die banksicherheiten weiter an wert und so geht die geschichte immer weiter. hinzukommt in manchen ländern  - gerade in deutschland - eine abnehmende bevölkerung die das ganze verstärken dürfte.

ich persönlich sehe keinen ausweg daraus und denke daß dies der untergang des systems bedeutet ( wird sicher noch einige jahrzehnte aber noch sehr interessant bleiben)

daher verwundert es mich auch überhaupt nicht was bernanke macht - er hat keine andere lösung parat oder es gibt sie schlicht und einfach nicht - er versuchts mit dem QE und das geht denke ich solange gut, bis sichs zeigt daß die unternehmen trotz allem keine höheren umsätze erzielen können und die gewinne schrumpfen (denn nur durch einsparungen lässt sich ein gewinn nicht ewig aufpolieren) - spätestens wenn der markt die ersten vorboten der deflation erkennt dürfte es gewaltig runtergehen an den märkten, da bislang überall nur von inflation zu lesen ist.
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

keine Inflation in den USA

 
15.12.10 15:37
#89
Veröffentlichung der Zahlen zum US-amerikanischen Verbraucherpreisindex ("Consumer Price Index, CPI") für November 2010


aktuell:

Die US-amerikanischen Verbraucherpreise sind im November um 0,1 % gestiegen . Erwartet wurde ein Anstiegum 0,2 %. Im Monat zuvor waren die Preise der Konsumenten um 0,2 % geklettert.
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null, sie nennen das ihren Standpunkt"
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

Arbeitslosigkeit hoch, Verbrauchervertrauen

 
28.12.10 20:32
#90
unten, Hauspreise am Boden und die Fed pumpt fröhlich. Today Fed buys $6.78 bln in Treasurys

Ein Autohändler kauft seine eigenen Autos und sagt das die Konjunktur läuft.
Im Supermarkt Äpfel abwiegen und auf "Bananen" drücken. Mal was Verrücktes tun.
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

US-Daten

 
13.01.11 17:20
#91
Binnen Monatsfrist erhöhten sich die Preise um 1,1 Prozent. Bereinigt um die schwankungsanfälligen Nahrungsmittel- und Energiepreise kletterten die Preise in der Kernrate um 0,2 Prozent. Volkswirte hatten im Vorfeld Preissteigerungen von 0,8 bzw. 0,2 Prozent prognostiziert.

Wie man sieht ist die Kernrate nur sehr schwach gestiegen. Nur durch die durch Spekulationnach oben getriebenen Ölpreise erhöhen die Inflationsrate. Hier sieht man genau das was die Fed geplant hatte "Stell den Spekulatanten viel billiges Geld bereit und dann werden Öl, Gas, Mais, Reis, Zucker usw. steigen und wir besiegen damit die Deflation"
Dumm nur das das direkt die Taschen der Verbraucher leert, die ja durch Konsum die Wirtschaft ankurbeln sollen.

Hieran sieht man den Schwachsinn den die Fed  sich ausgedacht hat. Was wirklich hilft ist:

Sich endlich einzugestehen das man über seine Verhältnisse gelebt hat und man in den nächsten 10 Jahren kleinere Brötchen backen muss. Statt wirklich sich zu reformieren pumpt man Geld in die Märkte um sich "reicher" zu fühlen.
2011 Quersumme 4 - Quadrat von 2 - das Doppelte von 1 -  Besser als 0
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#92

Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

Die Amerikaner sparen, aber wie !!

2
22.01.11 09:03
#93
# Die Hälfte der öffentlichen Schulen in Detroit wird geschlossen, was die Größe der Schulklassen auf bis zu 62 steigen lässt
# Der Bürgermeister Detroits will die Ausgaben für Polizei und Müllabfuhr um 20% kürzen
# Der neue kalifornische Gouverneur Jerry Brown ordert 48,000 Handys von Politikern seines Bundesstaats zurück
# New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo will 20% der Behörden schließen
# New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg hat 20% der Feuerwehren geschlossen und will in jeder Behörde Entlasungen durchführen
# Die Gesetzgebung von Illinois hat eine erhöhung der Einkommenssteuer um 66% verabschiedet.
# In Prichard, Alaska erhalten die Menschen keine Renten mehr ausbezahlt.
# New Jerseys Gouverneur Chris Christie hat die Ausschüttung von Rentenzahlungen in Höhe von 3,1 Milliarden Dollar ausgesetzt.

www.godmode-trader.de/blog/rohstoff/2011/...-sie-lesen/seite/1
usw.....
2011 Quersumme 4 - Quadrat von 2 - das Doppelte von 1 -  Besser als 0
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#94

Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

#94 - iss weniger

 
26.01.11 22:30
#95
ROUNDUP: US-Notenbank: Erholung enttäuschend - Keine Inflationsgefahren
http://www.ariva.de/news/...euschend-Keine-Inflationsgefahren-3634734

Aha - Fed sieht keine Inflation ( oder sind der Fed die Preiserhöhungen noch zu niedrig, maybe )
Huch, schon wieder Wochende
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#96

Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Faxe27
Faxe27:

Karolaa !

 
29.01.11 17:32
#97
Ich zweifle an der seriösität dieses berichts von herrn hanich (wer ist das übrigens ?)
denn nur zu behaupten, die deflation käme, ohne stichhaltige begründungen dafür zu liefern, ist schon ein wenig schwacher auftritt im endeffekt-oder nicht? momentan sind wir mit steigenden rohstoffpreisen konfrontiert-wo soll da die deflation denn herkommen? ausserdem gehe ich davon aus, dass seitens aller verschuldeten staaten die inflation angetrieben wird-wie sonst wohl sollen diese immensen schulden jemals abgebaut werden.

diese problematik beschäftigt mich gegenwärtig mehr als das problem einer deflation. abgesehen davon wird in der deflation geld mehr wert-und herr hanich schreibt ohne begründung, dass alle alles verlieren werden.

für mich ist dieser artikel schlicht und einfach marktschreierei-sonst nichts. diese weltuntergangspropheten kommen halt immer wieder mal hinter der ofenbank heraus !

"mancheiner würd sogar dem weltuntergang etwas abgewinnen-wenn er ihn bloss vorausgesehen hätte !" (stammt nicht von mir - zugegeben )
Die grosse Deflation 2010 bis 2020 acker
acker:

korrektur , das wird sich zeigen?

 
30.01.11 14:31
#98
www.godmode-trader.de/nachricht/...Average-Index,a2453038.html
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#99

Die grosse Deflation 2010 bis 2020 Maxgreeen
Maxgreeen:

die aktuelle künstliche Inflation, angetrieben

 
15.02.11 20:56
vorallem durch die Ölpreise wird schon bald enden. Die Idee der Notenbanken das die Menschen ihr Geld schnell ausgeben sollen weil die Preise steigen können sich nur Menschen ausdenken die zuviel Geld haben. Der Durchschnittsbürger wird weiter sparen wenn z.B. die Benzinpreise so hoch bleiben. Der Durchschnittsbürger hat nicht Angst das sein Geld wertlos wird und er schnell Immoblien kaufen muss, weil er kaum Bares auf der hohen Kante hat. Der Grund ist die immer grösseren Unterschiede zwischen den "Reichen" und der grossen Masse. Der Druchschnittsbürger spürt auch kaum den Aufschwung weil er sein frei verfügbaren Einkommen von Jahr zu Jahr gleich bleibt oder sogar sinkt.

Der jetzige Aufschwung wird plötzlich enden, die Preise werden fallen und wir haben wieder deflationäre Bedingungen. Doch dieses mal können die Notenbanken keine Zinsen mehr senken, das Pulver wurde verschossen. Und was dann kommt kann man an Japan sehen.
Guten Mooooooooooooooooooooooooooorgen!

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5 6 ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DAX Index Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
27 1.095 Banken & Finanzen in unserer Weltzone lars_3 youmake222 00:18
188 302.429 QV ultimate (unlimited) erstdenkendannle. Kellermeister 22.09.19 21:32
6 336 Charttechnik jeder darf mitmachen. DAX, DOW usw. melbacher Sagg Chatoo 22.09.19 20:50
38 19.941 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY lo-sh Pechvogel35 22.09.19 20:14
312 284.826 COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € semico Fridhelmbusch 22.09.19 18:12

--button_text--

Sonderbericht!

weiterlesen»