Die EURO AM SONNTAG vom 19.05.2002 schreibt

Beiträge: 10
Zugriffe: 873 / Heute: 1
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt Tigerente
Tigerente:

Die EURO AM SONNTAG vom 19.05.2002 schreibt

 
19.05.02 09:30
#1
unter anderem das hier

suntrade.bluebull.com/board/...1&session_name=Suntrade_Session

Schönen Sonntag und schöne Pfingsten noch

Tigerente
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt utimacoSecuritie
utimacoSecur.:

Super schnell!

 
19.05.02 09:39
#2
Danke Tigerente, wenn auch sehr knapp beschrieben, doch sehr informativ.
Auch von mir, schönen Sonntag und schöne Pfingsten

uS
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt Happy End
Happy End:

...und hier der Text:

 
19.05.02 10:10
#3
@Moderatoren: evtl. grüne Sterne bitte an das Posting von Tigerente, nicht für meins ;-)


Die Euro am Sonntag schreibt am 19.05. unter anderem


Zum Neuen Markt


T-Online

...Spekulationen um einen Einstieg von Microsoft verdichten sich. Der US-Software-Riese will angeblich 25 % des Internet-Providers übernehmen, was der Konzernmutter 1,7 Mrd. Euro bringen könnte..

Wavelight

Bestätigt seine Prognosen für das Gesamtjahr...Außerdem stellt Vorstands-Chef Reindl künftig ein jährliches Umsatzwachstum von 35 % in Aussicht. Das Ebit soll dann 10 % vom Umsatz betragen. Ausbauen will Wavelight den Bereich ästhetische Laserbehandlungen, wie das Entfernen von Haaren und Tattoos. Negativ: Die Barmittel sind nahezu aufgebraucht. Halten. Stopp 7,30 Euro.

PC-Spezialist

Ist nicht nur wegen der Dividendenrendite von über 4 % eine Ausnahmeerscheinung am Neuen Markt. Seit 1997 hat das Unternehmen den Gewinn mehr als verzehnfacht...Mit einem KGV von unter 8 ist die Aktie ein Schnäppchen. Saisonal schwanken die Quartalsergebnisse allerdings heftig. Vorsichtige Anleger sollten deshalb die Zahlen fürs erste Quartal abwarten, die am 28. Mai veröffentlicht werden. Pfeil nach oben. Stopp 6,95 Euro.

Constantin

Hat mit Highlight Communications einen neuen Großaktionär....Die Analysten der WestLB begrüßen die Transaktion und empfehlen zum Kauf. Sie erhöhten ihr Kursziel von 7,70 auf 8,10 Euro....Spekulativ kaufen. Pfeil nach oben. Stopp 4,60 Euro.

Bipop-Carire

Nach dem Katastrophenjahr 2001 befindet sich die Aktie in einer fortgeschrittenen Bodenbildung. Ursache dürfte die mittlerweile beschlossene Fusion mit der Banca di Roma sein. Von dem komplizierten Hin- und Hertausch von Bipop und Banca di Roma-Aktien sollten sich Anleger nicht abschrecken lassen. Charttechnisch sehen beide Werte viel versprechend aus – Bipop allerdings ein bisschen besser. Wenn der Widerstand von 2,18 Euro fällt, liegt die nächste nennenswerte Marke erst bei 3 Euro.


Zu europäischen Aktien


Deutsche Telekom

Stellenabbau in großem stil ist nur eine Methode, mit der Ron Sommer versucht, die Schulden abzutragen. Auch Teile des Tafelsilbers stehen zum Verkauf...Der Verkauf einer 25-%-Beteiligung am indonesischen Mobilfunknetzbetreiber Satelindo steht kurz vor dem Abschluss.... Spekulationen um einen Einstieg von Microsoft verdichten sich. Der US-Software-Riese will angeblich 25 % des Internet-Providers übernehmen, was der Konzernmutter 1,7 Mrd. Euro bringen könnte...Gut möglich also, dass sich T-Aktionäre schon bald über eine Nachricht ihres Unternehmens ganz offen freuen dürfen. Von einem Verkauf auf dem gegenwärtigen Niveau rät Analyst Rothauge dringend ab: „Die Aktie ist viel zu billig. So wie der Markt vor 2 Jahren nach oben hin übertrieben hat, so übertreibt er nun in die entgegengesetzte Richtung. Aber auch das geht vorbei.“

Emmi

Die Käseaktie kommt. Der Schweizer Milch- und Käsekonzern Emmi plant für den Herbst dieses Jahres „bei günstigem Marktumfeld“ den Gang an die Schweizer SWX Swiss Exchange.

Deutsche Bank

...Aktie hat kurzfristig nur Potenzial, wenn die Kosten sinken und das Investmentbanking anspringt. Beobachten. Stopp-Kurs 69,90 Euro

MLP

...steht wegen Kapitalerhöhung und Bilanzgerüchten arg unter Druck. Der Kurs ist stark gefallen. Nur Zocker spekulieren auf eine kurzfristige Kurserholung. (langer Artikel) Stopp-Kurs 36 Euro

Fiat

...die Aktie ist schwer angeschlagen und notiert nur knapp über dem 9-Jahres-Tief. Finger weg! Stopp-Kurs 12,50Euro

Gehe

...die Aktie profitiert vom konstanten und konjunkturresistenten Wachstum des Gesundheitsmarktes. Kaufen. Stopp-Kurs 41,40 Euro

Dax
„Dax bald auf 6300“ Nach 26 Monaten Börsen-Talfahrt ist die Wende in Sicht, zumindest für Charttechniker. Die Gründe für diesen Optimismus....Drei kleine Ellipsen in einer großen: Immer wenn dieses Bild auftritt, bahnt sich eine größere Kursbewegung an, behauptet Terminmarkt-Experte Robert Fischer. Da der Dax nach dem Kursverfall von 8136 auf 3539 Punkte sein Korrekturpotenzial a la Fibonacci von 61,8 % noch lange nicht ausgeschöpft hat, ist für Fischer ein Ausbruch nach oben so gut wie sicher. Der Chart-Spezialist empfiehlt den Einstieg mit einem Sicherungs-Stopp bei 4780 Punkten.

Zur Neuemission VCH Best of VC

Wegen der hohen Mindesteinlagen sind Venture-Capital-Fonds nur etwas für Gutbetuchte. VCH öffnet sie nun für Normalsterbliche....Es gibt jedoch auch Haken: Da VCH kein eigenes Geschäft betreibt, resultiert der Wert des Unternehmens ausschließlich aus dem Wert der Fonds von Heidelberg Innovations, TVM und Technostar, in die das Grundkapital investiert wird. Deren Wert wiederum hängt von dem Wert der Unternehmens-Beteiligungen ab, der von den Fondsgesellschaften selbst ermittelt wird. Ob dies stimmt, zeigt sich meist jedoch erst beim Verkauf. Eine Überprüfung der Bewertungen ist für die Aktionäre von VCH unmöglich. Zudem sind die Fonds allesamt geschlossen und nicht fortlaufend notiert. Eine Bewertung erfolgt nur quartalsweise. Wie sich der Kurs der VCH-Aktie in der Zwischenzeit entwickelt, ist Spekulation....Vor dem Hintergrund einer baldigen Konjunkturerholung mag Venture Capital heute sinnvoll sei. Dennoch bleibt VCH hochspekulativ, intransparent und wahrscheinlich markteng. Zudem ist zweifelhaft, ob eine Vollplatzierung gelingt...Zeichnungsgewinne sind unwahrscheinlich. Pfeil nach unten.

Lufthansa

...nach dem Sturzflug im vergangenen Jahr wieder im Steigflug. Kaufen. Stopp 15 Euro

Software AG

...das Unternehmen hat gute Produkte, doch der Markt läuft gegen die Darmstädter. Der faire Wert der Aktie dürfte ein gutes Stück unterhalb von 20 Euro liegen. Aktie meiden. Kein Stopp angegeben.

Allianz

...die Aussichten sind verhalten. Die Aktie bewegt sich seitwärts. Halten. Stopp 240 Euro

MAN

...Aktie hat erst bei Konjunkturbelebung Potenzial. Chart läuft im Seitwärtstrend. Stopp 24 Euro

Tesco

...das Unternehmen will hauptsächlich im Non-Food-Bereich wachsen. Bis 2003 sollen die Umsätze jährlich um 30 % steigen. Kaufen. Stopp 235 Pence

Hilton

...ABN rechnet damit, dass die Hotelkette 2002 den höchsten Gewinnzuwachs seit 5 Jahren erwirtschaften wird. Die Analysten setzen zudem auf einen Umsatz- und Gewinnanstieg in Hiltons Spielkasinos und erhöhten ihr Kursiel auf 275 Pence pro Aktie.

Heidelberger Druck

...auch die Analysten von Sal. Oppenheim rechnen mit einem Aufschwung. Ihr Tipp: Kaufen.

E.ON

...zwar übertraf E.ON im ersten Quartal die Prognosen der Analysten. Jedoch fiel der Umsatz geringer aus als erwartet. Ob die geplante Übernahme der Ruhrgas AG genehmigt wird, ist weiterhin offen. Halten.

Wella

Die Analysten wurden enttäuscht....Folge. ABN stufte von Kaufen auf Halten zurück. Nach dem jüngsten Kursrutsch sei die Aktie jedoch fair bewertet.

Musterdepot
600 Amazon, Kauflimit 17,50 – Stopp 15,30 Euro
250 Technotrans, Kauflimit 48,10 – Stopp 41,90 Euro
400 Continental, Kauflimit 18,50 – Stopp 17,60 Euro


Zu US-Aktien


Ralph Acampora schreibt unter anderem:

Auch Börsenwahrheiten versagen dann und wann. Z.B. der Spruch „Sell in May an go away“. Wer der Börsianerregel in diesem Jahr folgt und alles verkauft, um dem Markt erst mal den Rücken zu kehren, könnte am Ende der Gelackmeierte sein. Denn Dow Jones und Co scheinen sich tatsächlich zu fangen...Nach dem letzten Anstieg sind jetzt höchstwahrscheinlich einige Verschnaufer an Wall Street fällig. Doch insgesamt spricht die gute Stimmung für weitere Kursanstiege. Freude bereitet vor allem der Einzelhandel...Klar. dass da die Aktien von Warenhäusern zulegen: Wal-Mart zum Beispiel. Oder einer meiner Favoriten: Staples. Doch auch bei den Technos tut sich wieder was....Es zeigt sich ein Silberstreif am Horizont....Die Auftragseingänge steigen...Und genau das ist es, worauf die Börsianer warten: zwei aufeinanderfolgende Quartale mit besseren Zahlen...die Anzeichen dafür stehen gut...“Sell in May and go away“ könnte daher bei allzu blindem Vertrauen in Börsenwahrheiten ein nicht mehr gutzumachender Fehler sein. Wer will schon eine Rallye verpassen?

Applied Materials

,,Kursziel laut Bear Stearns40 Euro. Investment für Risikofreudige. Stopp 28 Euro

XM Satellite Radio und Sirius Satellite Radio

....Als erster Autokonzern bietet DaimlerChrysler ab Sommer die Technologie für Satelliten Radio in fast allen Modellen an....Mit der jetzigen marktreife scheinen zwei kleine Hightech-Firmen, die lange und mit immer neuen Problemen an der schwierigen Technologie geforscht haben, vor dem Durchbruch zu stehen (s.o.). Vor allem die XM-Aktie wurde vergangene Woche rege gehandelt. Lehman Brothers hat den Wert gerade erst auf Strong Buy gesetzt. Schließlich ist General Motors an dem jungen Unternehmen beteiligt und will bereits nächstes Jahrs bis zu 400 000 Autos mit XM-Radios verkaufen. Auch Ford, BMW, Nissan und VW haben nach dem Vorpreschen DaimlerChryslers bereits angekündigt, in ihrer Serienproduktion den besonders guten Ton einsetzen zu wollen.

Abbott Labs

...vergangen Mittwoch aber schockte eine Meldung die Anleger und schickte den Kurs auf Talfahrt: Eine US-Fabrik des Pharmakonzerns fiel durch die Qualitätstests der US-Gesundheitsbehörde. Aktie angeschlagen. Verkaufen. Kein Stopp angegeben.

Avon

...hat seine ambitionierten Prognosen für das laufende Jahr bestätigt, so dass weiteres Potenzial drin ist. Kaufen. Stopp 53,10 Dollar

Qualcomm

...besitzt einen Großteil der Patente für CDMA-Mobilfunknetze...Die Analysten von UBS gehen davon aus, dass ab Juli auch Indien auf diesen Standard setzen wird. Vor diesem Hintergrund empfehlen sie die Aktie zum Kauf. Spekulativ.

Dell

...verkauft mehr an Private, gewinnt so Marktanteile und bleibt die beste PC-Aktie. Kaufen

Ryder Systems

Die Aktie entwickelt sich seit einiger zeit besser als der S&P 500-Index. Auslöser: Eine neue Firmenstrategie und der Verkauf vieler ertragsschwacher Geschäftsbereiche. Der Abstieg der Aktie begann im März 1998 bei 38 Dollar. Im Dezember 2000 wurde bei 16,60 Dollar der bisherige Tiefpunkt erreicht. Nach einer etwas zaghaften Aufwärtsbewegung bis Oktober 2001 beschleunigte sich der Anstieg bis an die Marke von 30 Dollar. Die dabei ausgebildete Formation eines Rounding Bottoms ist ein positives Signal. Mittelfristiges Kursziel 38 Dollar.


zu weltweiten Aktien


Mitsubishi Motors

...hat erstmals seit drei Jahren wieder Gewinn eingefahren. In diesem Jahr will Mitsubishi das beste Ergebnis seit 10 Jahren erreichen. Die Analysten von Nikko Salomon sehen das Erreichen dieses Ziels aber mit Skepsis. Sie stufen auf Halten.

Fonds: Erfolgsstory Asien

An Asiens Börsen ging 2002 bereits die Post ab. Experte Charles Brock sagt, wo der Einstieg noch lohnt...

Korea

Rallye im Jahr 2001, viele sind nun vorsichtig, Aktien weiterhin günstig

Taiwan

Gewinnwachstum steigt, Qualität der Unternehmen sehr gut, Kaufen.

China

Wachstum hält an. 2002 kommen interessante Neuemissionen. Kaufen

Thailand

Wirtschaftliche Erholung. Finanzsystem restrukturiert. Kaufen

Singapur

Hohe Qualität der Untenehmen, doch wirtschaftliche Schwäche

Philippinen

Teuerer und riskanter Aktienmarkt. Finger weg

Indonesien

Politisches Chaos, doch wirtschaftliche Erholung. Hohes Risiko.

Indien

Einige wenige günstige Aktien im IT-Sektor. Ansonsten überbewertet.


Zu Optionsscheinen


Auf der Überholspur fahren

BMW dreht eine Rekordrunde nach der anderen, VW und DaimlerChrysler wollen sich nicht abhängen lassen . Mit Calls gewinnen Anleger bei diesem Autorennen...Charttechnisch geben Aktien von BMW klare Kaufsignale bei Kursen über 48 Euro. DaimlerChrysler bei solchen über 54,50 Euro. Das VW-Papier hat derzeit noch Luft bis etwa 61 Euro.
Folgende Calls werden genannt:
BMW, 788 920, Stopp 42,50 Euro
DaimlerChrysler, 561 237, Stopp 48,50 Euro
VW, 574 147, Stopp 52 Euro

Optionsschein der Woche: Hang-Seng-Index

...über 12.000 Punkte ist der Index ein Kauf. Als Stopp-Kurs empfehlen sich 11.450 Zähler. Genannt wird der OS mit der WKN 574 724.

Rückblick

Der in vergangenen Woche empfohlene Nasdaq-100-Call hat in einer Woche 34 % zugelegt....Charttechnisch hat sich der Nasdaq-100-Index von dem ziemlich bedrückenden Bild des großen Bruders, dem Nasdaq-All-Share, abgekoppelt. In der vergangenen Woche gelang der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Jetzt erscheint ein Anstieg bis in den Bereich von 1400 Punkten möglich. Besitzer des Nasdaq-100-Call sollten zur Vorsicht aber ihren Stopp-Kurs auf 1250 Punkte nachziehen.


Gruß    
Happy End
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt Atlantis
Atlantis:

Euro am Sonntag mit Chart

 
19.05.02 11:16
#4
Gibt es hier: www.tradingtalk.de/ib3/...s=3ce75a83322affff;act=ST;f=2;t=2062

Schönen Sonntag allen Ariva lesern. :)
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt malen
malen:

danke schön :-)

 
19.05.02 13:09
#5
an alle Beteiligten
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt daxbunny
daxbunny:

auch ein Dankeschön an alle die sich

 
19.05.02 13:37
#6
Mühe gemacht haben. Merci
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt schnee
schnee:

thanx o.T.

 
19.05.02 17:41
#7
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt Reinyboy
Reinyboy:

DAX-Rückschlag auf 4800 Punkte wahrscheinlich

 
19.05.02 17:48
#8
so Euro am Sonntag.

Und ein paar Seiten vorher steht Dax-Anstieg bis auf 6300 Punkte möglich.


Also liegt diese "Fachblatt" wieder mal 100% richtig, entweder der DAX steigt, oder er fällt.





Grüße      Reiny
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt ZettelEwald
ZettelEwald:

Welche Analyse hat recht?

 
19.05.02 22:01
#9
4800 oder 6300?
Ich bevorzuge auf mittelfristiger Sicht letzteres!
Hoffen wir nur, daß es kein WTC Nr.2 gibt!
Was meint ihr?
Die EURO AM SONNTAG  vom 19.05.2002 schreibt Reinyboy

@ZettelEwald

 
#10
Könnte mir vorstellen, daß der DAX dieses Jahr noch unter die 4000 Punkte fällt.

6300 Punkte im DAX ?? Durch die Shortkandidaten wie, dt.Telekom, MLP, Infineon, Epcos und SAP ????????

Also ich meine die Höchstkurse haben wir im DAX diese Jahr schon mit 5400 Punkten gesehen.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--