Mittwoch, 03.07.2019 10:20 von IRW-Press | Aufrufe: 352

CellCube meldet Unternehmensupdate

Zeitungsständer (Symbolbild). © Global_Pics / iStock Unreleased / Getty Images
Toronto (Ontario), 3. Juli 2019. - CellCube Energy Storage Systems Inc. (CSE: CUBE, OTCQB: CECBF, Frankfurt: 01X - WKN: A2JMGP) (CellCube oder das Unternehmen) freut sich, ein Unternehmensupdate hinsichtlich seiner jüngsten Betriebe und Erfolge bereitzustellen.

Die Nachfrage nach ganztägigen erneuerbaren Energiespeichern nimmt weiterhin massiv zu. Energiespeichersysteme ermöglichen die Abhängigkeit von erneuerbaren Energien und sind zu einem wichtigen Bestandteil der globalen Bemühungen hinsichtlich der Dekarbonisierung von Energieversorgern geworden. Somit können Sonne und Wind eine stabile und planbare Versorgungsquelle sein. Die globale Energiespeicherung wird sich angesichts von Investitionen in Höhe von 103 Milliarden Dollar bis 2030 sechs Mal verdoppeln, wie Bloomberg berichtete.

Die Speichersysteme werden eingesetzt, um die Unstetigkeit erneuerbarer Energien zu überwinden, und fungieren als Puffer zwischen Angebot und Nachfrage von elektrischer Energie. Die Systeme übernehmen Stromspeicherfunktionen, indem sie kontinuierliche Energie aus Sonne und Wind für die Energieversorgung bereitstellen. Der CellCube wird auch in Inselnetzen und Peaker-Anlagen eingesetzt, die bei hohem Strombedarf betrieben werden, und das Speichersystem senkt die Kosten für die Nutzung von Spitzenleistung und stabilisiert die Stromübertragung und -verteilung. Er wird zusammen mit dem Grundlaststrom eingesetzt, der aus Wind-, Solar-, Generator-, Gas- oder Kohlebefeuerungsanlagen stammen kann. Es handelt sich um eine äußerst kostengünstige, umweltfreundliche Lösung, bei der Strom für die spätere Nutzung zu Spitzenzeiten während des Tages gespeichert werden kann. GreenTech Media schätzt, dass Batterien die gasbefeuerte Erzeugung in Peaker-Anlagen bis 2020 ersetzen werden.

CellCube konzentriert sich auf große kommerzielle Projekte unter Anwendung der New Generation FB 500-2000-Technologie, die während der 25- bis 30-jährigen Lebensdauer des Produkts überaus wirtschaftlich ist.

Kurse

  

CellCube entwickelt, produziert und vermarktet Energiespeichersysteme, die auf der Vanadium-Redox-Technologie basieren, verfügt über 136 Projektinstallationen und kann eine Betriebserfahrung von zehn Jahren vorweisen. Seine hochintegrierten Energiespeichersystem-Lösungen weisen nach 11.000 Zyklen (täglicher Zyklus über 28 Jahre) eine Restenergiekapazität von 99 Prozent auf und beinhalten größere containerisierte Module. Die grundlegenden Bausteine bestehen aus unterschiedlichen CellCube-Einheiten mit Energiekapazitäten von vier, sechs und acht Stunden.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47215/CELLCUBE CORPORATE UPDATE_ final distr July 3 2019_DE_PRcom.001.png
 
Für CellCube Energy Storage Systems Inc.:
Stefan Schauss, CEO

John Dyer, CFO
1 800 882-3213
E-Mail: info@cellcubeenergystorage.com
www.cellcubeenergystorage.com

CellCube Energy Storage Systems Inc.
Ste 10 - 8331 River Road
Richmond, BC V6X 1Y1
393 University Avenue, Suite 1810
Toronto, Ontario M5G 1E6
1-800-882-3213
CSE CUBE 12g3-2(b): 82-2062
OTCQB CECBF Frankfurt 01X, WKN A2JMGP
www.cellcubeenergystorage.com

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und sich auf Ereignisse, Ergebnisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen annimmt, dass sie eintreten werden. Sie werden im Allgemeinen, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potenziell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt bzw. wird in ihnen zum Ausdruck gebracht, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und bergen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Bestimmte wesentliche Annahmen im Hinblick auf zukunftsgerichtete Aussagen werden in dieser Pressemeldung sowie in der jährlichen und vierteljährlichen Stellungnahme und Analyse des Unternehmens (MD&A) auf www.sedar.com veröffentlicht. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -bestimmungen vorgeschrieben.

Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Mehr Nachrichten zur SALTBAE CAPITAL CORP. Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: