Zum Thema Prior=Märchenonkel

Beitrag: 1
Zugriffe: 583 / Heute: 1
Logwin 210,00 € -0,94%
Perf. seit Threadbeginn:   -67,39%
 
Technology All S. 4.875,09 +0,84%
Perf. seit Threadbeginn:   +417,56%
 
Zum Thema Prior=Märchenonkel chuh

Zum Thema Prior=Märchenonkel

 
#1
Nachrichthätten alle Aktionäre vom Comroad auf den Märchenonkel gehört....Auzug aus news Ariva:  

News  


Quellen: gemischt - sortiert  

 FNN  ComRoad steigert Gewinn um 120 Prozent    08:41 05.11.01  
 VWD  TABELLE/ComROAD AG - Neun Monate und 3. Quartal 2001    08:40 05.11.01  
 VWD  ComRoad begründet gute Ergebnisse mit weltweitem Partner-Netzwerk    08:40 05.11.01  
 FNH  Ad hoc-Service: ComROAD AG    08:34 05.11.01  
 FNN  TA: ComRoad: Widerstand bei 11 Euro    15:40 04.11.01  
 VWD  Ausblick/Analyst sieht bei ComROAD keine Folgen der Terrorschläge    16:20 02.11.01  
 ACA  ComROAD erstes Kursziel 20-25 Euro - Börse Inside    16:40 30.10.01  
 ACU  ComROAD Einschätzung bestätigt - Independent Research    11:31 30.10.01  
 ACA  ComROAD einsteigen - KERN Neue Märkte    09:21 30.10.01  
 FNA  ComRoad: Marktneutral (Independent Research)    16:01 29.10.01  
 AG  Aktuelle Pressemitteilung der ComROAD AG vom 29.10.2001    08:46 29.10.01  
 FNA  ComROAD: Skeptisch (Prior Börse)    12:21 26.10.01  
 ACU  ComROAD Downgrade - DZ BANK    11:11 26.10.01  
 ACA  ComROAD meiden - Die Telebörse-online    16:10 25.10.01  
 ACA  ComROAD kaufen - ABN Amro    10:01 25.10.01  
 ACA  ComROAD Unsicherheiten bleiben - Aktienservice Research    09:11 25.10.01  

 ACA  ComRoad einsteigen - Frankfurter Tagesdienst    19:20 24.10.01  
 ACU  ComROAD "buy" - ABN Amro    16:12 24.10.01  
 
 "ACN  ComROAD Betrug im Spiel? - Prior Börse    10:01 24.10.01"  

 FNN  NEMAX am Morgen: ebookers +19%, Morphosys -14%    09:50 24.10.01  

 




Die Wertpapierexperten der "Prior Börse" stellen sich die Frage, ob bei der ComROAD AG (WKN 544940) vielleicht Betrug im Spiel ist.Seit Anfang vergangenen Jahres sei der Aktienkurs von ComROAD bis Ende September 2000 um über 330% explodiert und habe sein Allzeithoch von 66,80 Euro erreicht. Damals habe die Marktkapitalisierung 1,3 Mrd. Euro betragen, was für eine Firma, die 1999 erst 10 Mio. Euro umgesetzt habe, erstaunlich gewesen sei. Vielleicht habe das Unternehmen den stolzen Börsenwert unter anderem der Tatsache zu verdanken, dass der Unternehmenschef Bodo Schnabel seine Pressemitteilungen mitunter forsch formuliert habe.Unterdessen würden auch die Gerüchte der Luftbuchungen und Scheingeschäfte nicht verstummen wollen. Auch den Wertpapierexperten von der "Prior Börse" erscheint es rätselhaft, wie Schnabel sein Umsatzziel von 95 Mio. Euro in diesem Jahr mit so wenig Personal stemmen könne. Auch würden Branchenkenner 95 Mio. Euro Umsatzvolumen für ein einzelnes Unternehmen auf dem embryonalen Telematik-Markt kaum als "seriös" für darstellbar halten.Dabei sei auffällig, dass ComROAD gemäß eigenen Angaben nur 5% der Erlöse in Deutschland generiere. Allerdings kämen gigantische Aufträge aus exotischen Ländern dazu. So habe Schnabel z.B. ein großes China-Geschäft mit einem Volumen im dreistelligen Millionenbereich gemeldet. Dies lasse sich nur kaum nachprüfen, denn der Konzernchef sei auf mehrmalige Bitten um eine vollständige Liste aller behaupteten 36 Vertriebspartner nicht eingegangen.Während die übrige IT-Branche leide, habe ComROAD mit strammen Zuwachsraten (über 100%) und dicken Gewinnen überrascht. Allerdings komme die Frage auf, ob die Zahlen nicht zu schön seien. Die Bilanz weise für die ersten sechs Monate einige Merkwürdigkeiten auf. Das Unternehmen habe 22 Mio. Euro als "geleistete Anzahlungen" gebucht. Zugleich habe sich der Umsatz auf 34 Mio. Euro belaufen. Mit ca. 65% des Geschäftsvolumens erscheine die "Vorkasse" damit deutlich überhöht.Zudem sollten 19 Mio. Euro mittlerweile in zahlreiche Unternehmensbeteiligungen geflossen sein, darunter auch Vertriebspartner. Wettbewerber würden argwöhnen, dass Schnabel seine Liquidität in Vertriebspartner stecke, damit diese Geräte abnehmen würden, die sonst vielleicht nicht verkauft würden.Bis zum Beweis des Gegenteils gelte für Schnabel natürlich uneingeschränkt die Unschuldsvermutung. Man sollte aber keine Wunder von ihm erwarten. Der Konzern verfüge zum Beispiel über keinerlei Patente und die Technik gelte als simpel.

Meines Wissens war es Prior und nicht BO die zuerst gewarnt haben.

Aber wenn Frau Holle kauft, wird der Liquiditätsverlust der Fonds sicher aufgefangen. Weiß Frau Holle wie viel   Kapital notwendig ist um eine Aktie wie Thiel auf 17 Euro zu kaufen?


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Logwin Forum

  

--button_text--