Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein.

Beiträge: 10
Zugriffe: 1.148 / Heute: 1
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Marius
Marius:

Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein.

 
16.05.02 16:49
#1
Flop oder Megachangse. Position liegt erstmal im Depot.

Marius
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Pichel
Pichel:

WorldCom "reduce-sell", Merrill Lynch

 
16.05.02 17:06
#2
16.05.2002



Rating-Update:

Die Analysten vom Investmenthaus Merrill Lynch stufen die Aktie von WorldCom Group (WKN 881477) unverändert mit "NT/LT reduce-sell" ein. Kurzfristig sehe man keinen Liquiditätsimpuls, was wahrscheinlich zu einer Nichterfüllung der Verbindlichkeiten führe.


Gruß Pichel
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Marius
Marius:

Soll ich dir noch 30 Verkaufsempfehlungen reinstel

 
16.05.02 18:02
#3
len ?  Das sind die, die vor ein paar Monaten noch reingeblasen haben. Also warum soll ich was auf die geben. Wer in den letzten Jahren auf Empfehlungen reagiert hat ist definitiv Pleite.

Der Umsatz von Worldcom ist ein drittel höher wie die Marktcap incl. Bonds.   Worldcom wird zur Zeit als Pleitekandidat gehandelt. Ich glaube den ganzen Tag nicht daran. Und lass erstmal die ersten Übernahmegerüchte die Runde machen.

Marius
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. das Zentrum der Mach
das Zentrum d.:

Marius - ich habe ebenfalls eine Spekulation auf

 
16.05.02 18:10
#4
Worldcom zu laufen - allerdings mit deren Anleihe! Schau mal hier rein:
blau.ariva.de/board/...r=664460&a=all&showthread=1&nr=115821&0
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Pichel
Pichel:

was du von den Meldungen hälst, is mir egal.

 
16.05.02 18:11
#5
Die war halt aktuell und neu. Jeder kann sich seinen Reim drauf machen (is ja meistens so, das es genau andersrum geht, weil diejenigen nochmal billig rein wollten).

Gruß Pichel
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. derph
derph:

Jedenfalls wird WCOM heftigst gezockt

 
16.05.02 18:56
#6
Volume       Nasdaq              WCOM
16.05.          911                83            bis 18:50 pm
15.05.        2.260 Mio Shares    344 Mio Shares
14.05.        2.600               670            
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Marius
Marius:

Merrill Lynch: Worldc KGV 2002=3,5 2003=4,6 sell

 
17.05.02 17:55
#7
Hier mal die oben genannte Einschätzung von ML: KGV 2002=3,5 2003=4,6  
Na klar sind Risiken da. Deshalb ne kleine Position. Aber WENN sie durchkommen, wo ich von überzeugt bin, hat man ne enorme Rendite.
Lest mal den obigen Thread von  das Zentrum de.  Ist wirklich spannend die Geschichte. Ich glaube hier wird gnadenlos übertrieben.

Gruß und schönes langes Wochenende
Marius


Der Aktienanalyst Adam Quinton von Merrill Lynch rät den Investoren unverändert, die Aktie des Anbieters für Telekommunikation WorldCom Group zu reduzieren oder zu
verkaufen. (WKN 881477) Am 30. April habe der CEO von WorldCom Bernie Ebbers seinen Rücktritt eingereicht. Sein Nachfolger sei John Sidgmore. Mr. Sidgmore sei             zwar mit dem Unternehmen WorldCom und der breiteren Industrie vertraut, jedoch habe er keine Erfahrung als ausführender Manager. Es werde erwartet, dass der neue
CEO die Dividende streichen werde, um den Cash Flow zu sichern. Auch eine weitere Kürzung der Ausgaben sei zu erwarten, weil das vorrangige Ziel des neuen CEO sein
müsse, eine Verbesserung des Cash Flow zu realisieren. Diese Verbesserung könnte sich dann in einer besseren Bilanz für WorldCom niederschlagen. Eine weitere mögliche Aktion des neuen Managers könnte der Verkauf von Vermögenswerten und   Unternehmensbereichen sein. Zu den möglichen Verkaufsgütern könnten die Anteile an Avantel und Embratel und das mobile Spektrum gehören. Die EPS Prognose bleibe             vorerst unverändert und erwarte einen Gewinn pro Aktie von 0,38 und 0,28 US-Dollar für die Jahre 2002 und 2003. Die heutige Analyse ändert nichts an der Empfehlung von Adam Quinton von Merrill Lynch, die Aktie der Worldcom Group mittel- wie langfristig zu reduzieren oder zu verkaufen.“
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Marius
Marius:

Gratuliere Merrill Lynch, +++40% seit herabstufung

 
23.05.02 09:52
#8
und das in nicht einmal einer Woche. Herzlichen Glückwunsch.
Worldcom hat die ersten Miliarden bereits bekommen. Die hätten sie bestimmt nicht erhalten wenn die restlichen nicht gesichert währen. Die Banken lassen doch einen 30 Milliarden  Schuldner der im operativen Geschäft schwartz schreibt nicht Pleite gehen. Was für einen Sinn würde das machen ???

Mal ein Text copiert aus einem anderen Bord. Das trifft den Nagel auf den Kopf
und hört sich einfach geil an.



==================================================
Starke AH in USA. N-TV: "Worldcom Auferstehung". Gap up morgen. Gute Nachrichten am Donnerstag über +$1.5 Mrd neue Dollar. Neues Management tut das richtige mit Tracker Eliminierung. Give Wall Street what Wall Street wants. Daraufhin gehen die Fonds wieder rein. Oh Baby, I see €€€€€€.
==================================================

Give Wall Street what Wall Street wants.  In dem Sinne.
Marius


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Kicky
Kicky:

WorldCom Gets $1.5 Bln Loan, Agrees to Higher Rate

 
23.05.02 10:09
#9
WorldCom Inc., struggling to raise cash to pay its debt, won a $1.5 billion loan after it agreed to make more frequent repayments, people familiar with the matter said.

Banks led by J.P. Morgan Chase & Co. and Bank of America Corp. will provide the loan, and WorldCom will announce details of the terms tomorrow, said Brad Burns, a spokesman for the second- biggest long-distance telephone company.

``It's good they got this done,'' said Robert Rock, a fixed- income analyst at John Hancock Advisers Inc., which owns 31,359 WorldCom shares. The stock rose 23 cents to $1.65.

The accord, which increases the likelihood WorldCom can secure another $5 billion in new borrowing, eliminates a provision in an earlier financing that required the Clinton, Mississippi- based company to maintain investment-grade ratings. In exchange, WorldCom agreed to pay back the cash it gets from customer bills every 10 days, instead of once a month, the people said.

WorldCom, whose debt was downgraded to junk last week, is prepared to pledge assets and pay twice the interest rates it pays now for the $5 billion in new loans, the people said.

Banks can demand tighter terms and higher rates because WorldCom needs money to pay back as much as $3.4 billion in debt that's likely to come due in the next 18 months, and more than $2 billion in 2004.

WorldCom said yesterday it would buy the MCI Group stock that tracks its consumer unit to save $284 million in annual dividend costs. Last week it said it would draw down a $2.65 billion bank credit line to buy more time to negotiate with its lenders.

Rating Cuts

The moves to raise cash came after Standard & Poor's and Moody's Investors Service cut WorldCom's $30 billion of debt to junk and its bonds fell to less than half their face value. The company was dropped last week from the Standard & Poor's 500 Index after a five-month, 90 percent decline in its stock price.

The new asset-backed receivables program, which replaces an existing $2 billion agreement, gives WorldCom less time to earn interest on any cash it invests.

In addition to its receivables program, WorldCom said last week it planned to take out a new $2.65 billion loan secured with assets and add $750 million to an existing $1.6 billion loan that's due in 2006. The company had $8 billion of credit lines and will allow a $3.75 billion line to expire at the end of June.

J.P. Morgan, Bank of America and Citigroup Inc., which are arranging the new loans, plan to raise the $750 million in new funds from a handful of existing banks and some institutional investors, such as Eaton Vance Corp., the people said.

Higher Rates

The new loan is being offered to investors with an interest rate of as much as 3.50 percentage points more than the London interbank offered rate, or Libor, the people said. WorldCom is paying 1 percentage point more than Libor on its existing $2.65 billion credit line, according to filings with the Securities & Exchange Commission.

The higher spread and security may not be enough to attract investors, according to Glenn Reynolds, chief executive of CreditSights, an independent research firm. The company's 6.5 percent notes maturing in 2004 are trading at 22.40 percentage points more than Libor, well above the pricing for the new loan.

The yield on the bonds makes the proposed pricing on the loan ``highly unattractive to the banks, even on a secured basis,'' he said.
Worldcom, Schlußverkauf sollte gewesen sein. Marius

Kohle von Citigroup und JPMorgan.

 
#10
Und wieder 8%. Alles für'n Pleitekandidaten ???? Kaum.
Möchte wetten das Merrill Lynch einer von denen ist die die irren Umsätze der letzten Tage aufgekauf haben.



WorldCom Secures New $1.5 Billion Accounts Receivable Securitization Program
CLINTON, Miss., May 23 /PRNewswire-FirstCall/ -- WorldCom, Inc. (Nasdaq: WCOM - News, MCIT - News) today announced that, as expected, it secured a new $1.5 billion accounts receivable
securitization program. The new program does not contain any ratings triggers.

Lead banks for the new WorldCom accounts receivable facility are Citigroup and JPMorgan Chase.

ABOUT WORLDCOM, INC.

WorldCom, Inc. (Nasdaq: WCOM - News, MCIT - News) is a pre-eminent global communications provider for the digital generation, operating in more than 65 countries. With one of the most expansive,
wholly-owned IP networks in the world, WorldCom provides innovative data and Internet services for businesses to communicate in today`s market. For more information, go to
www.worldcom.com .


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--