Wohin steuert der Markt zum Anfang des Jahres?

Beiträge: 3
Zugriffe: 1.069 / Heute: 1
Wohin steuert der Markt zum Anfang des Jahres? StarSailor
StarSailor:

Wohin steuert der Markt zum Anfang des Jahres?

 
31.12.02 15:58
#1
Kriegsangst ist mehr als eingepreist.Ausserdem wird gerade nur heftig mit den Säbeln gerasselt.Der einmarsch in den Irak hätte für Bush sehr TEUERE konsequenzen. Besonders , wenn sich der KRieg in die länge ziehen würde.GReenspan und Kofi Anan warnen mitlerweile vor einem unüberlegten Angriff!!!Also werden es sich die US Militärs drei mal überlegen , bevor sie die ersten schußalben richtung Bagdad feuern.NIcht vergessen: Der Nord Korea konflikt, könnte einen Einmarsch in den Irak weiter verzögern.ERGO: Die Märkte werden zum Jahresanfang STEIGEN!!!UND DAS WEIß ICH GANZ GENAU!!! Erinnert mich bitte daran , wenn ich unrecht gehabt haben soll.Also auf ein erfreuliches Neues JAhr.Wie hieß es so schön, wenn alle Wirtschaftsexperten Pessimistisch sind (85%) dann haben wir den Boden gefunden.ICH BIN MIR SICHER, daß wir den BODEN zum Ende des Katastrophenjahres gefunden haben!!!GrussStarSailor;-)  
Wohin steuert der Markt zum Anfang des Jahres? opa_kosto
opa_kosto:

Das hängt von folgenden Szenarien ab:

 
31.12.02 16:42
#2
1.)Sollte der Krieg sehr bald stattfinden und sehr kurz sein, werden die Börsen deutlich ansteigen. Denn eingepreist ist ein baldiger und schneller Krieg.

2.)Sollte der Krieg sehr bald stattfinden , aber sehr langwierig sein, werden die Börsen nach einem kurzen Anstieg wieder abschmieren.

3.)Sollte der Krieg zunächst mal nicht stattfinden und sich weiter hinauszögern, werden die Börsen weiterhin fallen und die Angst nähme zu.

4.)Sollte der Krieg überhaupt nicht stattfinden, weil man herausfände, dass er nicht notwendig ist, würden die Märkte leicht ansteigen.


Bei Szenario 1. und 4. würde der Ölpreis deutlich fallen, was gut für die Märkte wäre.

Bei Szenario 2. und 3. würde der Ölpreis durch den Angstfaktor weiter hochgehalten, was schlecht für die Märkte wäre.


Alle Klarheiten beseitigt? Also: Ich rechne ehrlich gesagt mit Szenario 1.) Wünschen würde ich mir natürlich Szenario 4.), aber das ist wohl nicht mehr realistisch.

MfG
opa_kosto

Wohin steuert der Markt zum Anfang des Jahres? Reinyboy

US-Indizies werden unter anderem einbrechen, weil

 
#3
Hausfrauen und Arbeitslose in USA mit Immobilien spekulieren, rübergebracht wird das Ganze durch massive TV-Spots, wo vorgegaukelt wird, daß man dabei garnicht verlieren kann.

Fragt sich also nur, wer soll noch Immobilien kaufen, wenn schon alle zu überhöhten Preisen gekauft haben.

Die Tech- und Hausfrauenhausse aus 2000 lassen grüßen.

USA werden den selben Weg wie Japan gehen, als die Immobilienblase platzte.

Nicht Heute und auch nicht Morgen oder Übermorgen wird das passieren, aber es wird passieren.


Trotz allem trau ich dem DOW ein letztes Aufbäumen bis max.9200 Punkte in 2003 zu, bevor er auf 5000-6000 Punkte abstürzen wird.


Grüße              Reiny


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--