Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 2935  2936  2938  2939  ...

Wirecard 2014 - 2025

Beiträge: 181.439
Zugriffe: 48.129.382 / Heute: 17.649
Wirecard AG 0,0192 € +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   -99,94%
 
HamBurch:

Letztendlich scheint eine Voraussetzung...

6
05.12.19 11:33
für guten Journalismus verloren bzw. komplett ignoriert zu werden...und das ist die journalistische Sorgfaltspflicht; gegenüber dem Leser aber auch wie in diesem Fall, gegenüber einem Unternehmen, das in gewisser Weise davon abhängig ist mit dem in sie gesetzte Vertrauen zu arbeiten, weiter voranzukommen, ihren über 5000 Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz zu bieten und auch Aktionären, die bei dieser politisch gewollten Null-Zins-Politik schauen müssen wie sie privat Vorsorgen können...

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Xtrackers

Xtrackers MSCI Pakistan Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +63,42%
Xtrackers S&P 500 2x Leveraged Daily Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +51,82%
Xtrackers MSCI USA Information Technology UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +48,48%
Xtrackers MSCI USA Banks UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +46,28%
Xtrackers MSCI World Information Technology UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +46,28%

tobi71:

@Tommiee

2
05.12.19 11:34
Es sind doch Behauptungen, die im Raum stehen und geprüft werden.

Du könntest ja andersherum auch fragen: Warum legen die Journalisten keine Beweise vor?
Hoplit:

@pretori

 
05.12.19 11:35
Die "Bild" würde ich mir dann ja tatsächlich mal gönnen! WC 2022! Wo stehen wir da? 5Mrd Umsatz? 1,5Mrd operatives Ergebnis? Und der Aktienkurs (Zynismus an) bei 4,50€, bei einer Marktkapitalisierung von ca. 0,5Mrd. und einer Rendite von 3€/Aktie ... Das gibt mal nen gutes KGV... (Zynismus aus)
tobi71:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wirecard

 
05.12.19 11:42
...einfach den Abschnitt "Bilanzierung und Börsengeschehen" durchlesen...

Es ist seit 2008 immer das gleiche Spiel... Darf sich jeder entscheiden, was er davon hält.
KaktusJones:

Nur mal so zum Journalismus - gut oder schlecht

14
05.12.19 11:44
Also guter Journalismus muss weder einem Unternehmen helfen, auch wenn es aus Deutschland kommt, noch den Aktionären.
Guter Journalismus sollte meiner Meinung nach der Wahrheit verpflichtet und unabhängig sein. Wenn die Politik oder ein Unternehmen Mist gebaut haben, dann muss das rauskommen - auch wenn es für einen persönlich eventuell nicht so gut ist, weil z.B. die Aktienkurse abschmieren. Die geschriebenen Artikel sollten aber gut recherchiert, mit Fakten hinterlegt und neutral bewertet sein. Mit neutral bewertet meine ich, dass man die Fakten so präsentieren soll, wie sie sind, und nicht die eigene Meinung oder die die eines Auftraggebers durchscheinen lassen. Der Gegenstand des Artikels sollte möglichst von allen Seiten her beleuchtet werden.

Der Artikel der Süddeutschen entspricht in keinem einzigen Punkt meiner Meinung von gutem Journalismus. Vielleicht habe ich zu hohe Ansprüche.

Diese Art von Journalisten brauchen sich nicht zu wundern, wenn immer mehr Menschen von der Lügenpresse reden.
Ich sehe diese Tendenz als sehr gefährlich an. Denn jede funktionierende Demokratie braucht gute Journalisten, damit sich die Bevölkerung in vielen Dingen eine eigene Meinung bilden kann und damit Dinge aufgedeckt werden, die sonst unter den Teppich gekehrt werden, bis es zu spät ist.  
tobi71:

Trotz allen Angriffen...

 
05.12.19 11:44
...ist der Kurs der Wirecard in den letzten Jahren immer weiter gestiegen.

Und es wird weiter so gehen, da Wirecard fundamental & strategisch gut aufgestellt ist.
Tommieee:

Aus der SZ

 
05.12.19 11:46
"In den Büchern von Wirecard existierte Banc de Binary aber offenbar weiter. Aus internen Dokumenten der Finanzbuchhaltung von Wirecard geht hervor, dass der Online-Anbieter im gesamten Jahr 2017 weiter Umsatz erwirtschaftet haben soll, mit Transaktionen im Millionenbereich. Die Dateien gehören zu einer Reihe verdächtiger Excel-Tabellen, die sich Mitarbeiter in der Rechnungslegung von Wirecard im April 2018 per E-Mail zuschickten. Zu einer Zeit also, in der die Wirtschaftsprüfer gerade die Bilanz untersuchten. Die Financial Times (FT) hatte einen Teil dieser Dateien im Oktober ausgewertet."

Es ist doch ein leichtes das Thema zu klären.
Allerdings sind Erklärungen oder Aussagen, wie der Kundenname wurde intern weiter genutzt, einfach nur dumm!
joja1:

kaktus jones

 
05.12.19 11:47
vollkommene Zustimmung.
Aktiensammle.:

Körbchen

 
05.12.19 11:50
Ist aufgestellt... Bisher tut sich nix
tobi71:

@Tommieee

3
05.12.19 11:57
Das sind alles nur Behauptungen.

"...aus internen Dokumenten der Finanzbuchhaltung von Wirecard geht hervor,..." :-)
Hahaha.

Ich behaute jetzt Folgendes: "...aus internen Unterlagen geht hervor, dass Tommieee evtl. falsche Angaben bei der letzten Steuererklärung gemacht hat."

So, jetzt bitte um Aufklärung....
blackwood:

Ich habe zweigleisig reagiert:

 
05.12.19 11:57
Eine Mail an die SZ geschickt: " Alter Wein in neuen Schläuchen " ,
dazu Themen für echte Enthüllungsartikel ( und - journalisten ).

Und eine Order bei 116,x gestellt.


Ich bin gespannt, ob eine Antwort von der SZ kommt...
Motzer:

warum der Kurs nicht steigt...

 
05.12.19 12:00
Die Aktie ist in den letzten 3 Jahren um 180% gestiegen, also pro Jahr im Durchschnit um 60%.

Aufgrund der diversen Anschuldigungen in der Financial Times und anderen Blättern sind viele Anleger verunsichert. Die Verunsicherung wurde verstärkt durch die extremen Kursschwankungen, die zum großen Teil durch Leerverkäufer ausgelöst wurden.

Ein Großteil der Aktionäre sitzt immer noch auf fetten Gewinnen (s.o.). Diese Leute verlieren die Geduld und sagen sich: "warum soll ich dieses Hickhack weiter mitmachen. Ich realisiere meine Gewinne, dann habe ich Ruhe". Dadurch entsteht ein kontinuierlicher Verkaufsdruck.

Folge: Der Kurs steigt nicht. Erst wenn ein Großteil dieser "Alt-Aktionäre" verkauft hat, kann die Aktie wieder steigen. Man braucht hier viel Geduld!

Anmerkung: von den Schundartikeln halte ich gar nichts. Jede Firma lebt mit dem Risiko, dass in der Bilanz Fehler sein können. Um das zu verhindern, bzw. Fehler schnell zu korrigieren, gibt es regelmäßige Betriebsprüfungen. Das ist reine Routine.

Die angeblichen Ungereimtheiten sind angesichts der gigantischen Transaktionsanzahl nur Banalitäten. Die Dinge werden dramatisiert, zum Teil sind es Verleumdungen bzw. Fake-News.
LucasMaat:

Journalismus

 
05.12.19 12:00
Diesen schlechten Journalismus sehe ich wie folgt:

Frau A und Herr A gehen am Waldrand spazieren. Frau A sagt zu Herr A : Schatz schau mal, ist das nicht der Hahn vom Nachbarn ?
Herr A zu Frau A: Genau
Frau A: Hm, was macht der denn hier?
Herr A: Keine Ahnung
Frau A zu Herrn A: Schatz der geht in den Wald. Schau mal, dem ist gerade eine Feder ausgefallen.
Herr A zu Frau A: Ach ja. Ist ja ein Ding.
Frau A und Herr A spazieren weiter am Waldrand entlang.Auf der anderen Seite angekommen, treffen Sie auf Frau B und Herrn B.
Frau A zu Frau B: Wissen Sie was, auf der anderen Seite vom Wald ist uns der Hahn vom Nachbarn aufgefallen.
Frau B zu Frau A: Stellen Sie sich mal vor, der war völlig nackt!!!!!!!!!!!!!
Tommieee:

@tobi71

2
05.12.19 12:01
Wenn es nur eine Behauptung ist, ist es für Wirecard ein absolut leichtes Spiel hier zu gewinnen. Warum tun die sich seit einem Jahr so schwer, dieses Thema ad acta zu legen? Und aus meiner Sicht ist es keine Behauptung sondern ein Fazit aus den Informationen der vorliegenden Dokumente.

Wenn diese Dokumente gefälscht, manipuliert oder sonstiges sind, ist es auch ein leichtes für Wirecard, dagegen vorzugehen! Insgesamt passiert aber eigenartiger Weise nicht viel!

Also insgesamt sind für mich die Vorwürfe einfach zu widerlegen, mal schauen was passiert.
tobi71:

@Tommieee

2
05.12.19 12:04
Lies Dir bitte den Beitrag in Wikipedia durch...

de.wikipedia.org/wiki/Wirecard

Abschnitt "Bilanzierung und Börsengeschehen"

...und Du wirst erkennen, dass es alles nicht so einfach ist...

;-)
M987:

@Capriocorno Süddeutsche und Co.

2
05.12.19 12:05
Die SZ hat für die vergangene Berichterstattung vermutlich schon genügend Rückmeldungen erhalten. Interessiert die überhaupt nicht. Wenn Du den oben eingestellten Link öffnen konntest, kann man sich in etwa ein Bild machen von den aufgebauten Netzwerken und "Gefälligkeitsartikel". Und dies war ein Artikel von 2015 (!) erst zu Beginn eines noch nicht abzuschätzenden gesellschaftlichen Umbruchs. Jetzt sind wir mit Vollgas auf den Weg in den Sozialismus. Die Zwangsmedien  erreichen max. die Zielgruppe 50+, ich würde sogar meinen 65+. Da müssen andere Informationsebenen (freie Presse) rechtzeitig aquiriert werden, um jüngere Zielgruppen zu beeinflussen. Wie im Artikel beschrieben wird in einem jetzt für die Printpresse  schwierigen Markt von den GEZ-Medien seit 2015 eine "helfende Hand" gereicht. Damit wird das "Politbüro" in Zukunft eine kritische Presse zu verhindern wissen. Mit diesem Ziel muss die bisher akzeptierte,freie, intellektuelle Presse gleichgeschaltet werden.
Die jüngeren Generationen werden dann von unten über Lehrer, Jugendorgaisationen, Behörden und Umweltlobbyismus/ängste "aufgerollt".
Wirecard und mutiples Bashing gegen "kapitalistische" Großkonzerne in Deutschland, ist nur Beiwerk, um sich die ersten grün/roten Sterne im Parteibuch zu verdienen.
kloppstock:

Auf der anderen Seite....

4
05.12.19 12:07
man bleibt auch durch schlechte Presse im Gespräch, wenn auch zunächst negativ.

Die Promis machen es vor. Das Bobbele, Lena..die ganzen periodisch veröffentlichten negativen Artikel halten ihren Bekanntheitsgrad.

Wirecard dürfte jetzt so bekannt sein, dass bei zunehmend positiven Nachrichten keiner mehr fragen muss, was denn das für ein  Unternehmen sei.

Nicht unwichtig für einen breiten Einstieg, sobald die Meldungen ihren Tenor in "Wirecard rehabilitiert, die Aschheimer haben ihre Hausaufgaben gemacht und die Transparenz erhöht..." geändert wird.  
d.droid:

starke Taktik

6
05.12.19 12:09
von Tomieeee, Negative Behauptungen Aufstellen und die versuchen uns als etwas positives zu verkaufen. Nicht schlecht. Zu Mindest mal intelligenter als Bürschen. Clever gemacht, solltest du unbezahlt sein, ist das mit das Dümmste was es so gibt.

WDI hat auf die immer wiederkehrenden Behauptungen schon längst reagiert. Mach dich einfach schlau, oder Frag deinen Auftraggeber ob du das darfst.



 
Tommieee:

@d.droid

 
05.12.19 12:11
Kannst du mir die Reaktion bitte aufzeigen? Danke!
d.droid:

Tomiee

9
05.12.19 12:13
bitte belege das deine Steuererklärung 100% korrekt ist, wie hier gefordert. Ich glaube gelesen zu haben in einigen Dokumenten die jemanden von dem Ich gehört habe das er die gesehen hat, das du Steuern hinterziehst.

Bitte hier 100 % aufklären. Bitte sofort, danke  
Tommieee:

@d.droid

 
05.12.19 12:15
Dann eben nicht!
Hahn1122:

@ Motzer

4
05.12.19 12:16
Zitat:

"Folge: Der Kurs steigt nicht. Erst wenn ein Großteil dieser "Alt-Aktionäre" verkauft hat, kann die Aktie wieder steigen. Man braucht hier viel Geduld!"

Soviel Schwachsinn habe ich selten gelesen!!!
GERADE DIE ALTAKTIONÄRE WISSEN DOCH WAS SIE AN WIRECARD HABEN!

Diese Aktien sind in sowas von festen Händen.
Da platzt mir fast die Hutschnur.
Tommieee:

Kurzer Blick auf die Konkurrenz

 
05.12.19 12:20
Adyen weiter auf dem Weg Richtung ATH!

Die bekommen es anscheinend etwas besser hin...
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#73424

LucasMaat:

"der nackte Hahn"

 
05.12.19 12:25
genau.
Frau A und Frau B haben Ihr Erlebnis allen Frauen im Dorf erzählen. Was war das für eine Aufregung!!!!!!!!!!!! Nun kannten dann alle Hühner im Dorf den "nackten Hahn".
Frau A und Frau B haben dann gemeinsam eine warme Jacke gestrickt !!!!!!!!!
Jetzt bringen Sie diese zum Nachbarn.
Der Nachbar ganz entgeistert: Was ist das denn????
Für Ihren "nackten Hahn" .
Der Nachbar: Hm, so wie ich das sehr, kann sich mein Hahn nicht vor neuen" Hühnern" retten.

Seite: Übersicht ... 2935  2936  2938  2939  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Wirecard Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
189 181.438 Wirecard 2014 - 2025 Byblos Meimsteph 00:23
10 2.381 Sammelklagen Wirecard! Wer ist dabei? mrymen crossoverone 30.06.24 16:58
  797 das Portfolio der Portfolio_Thre. der Portfolio_Thread 08.01.24 16:43
22 20.193 Meine Wirecard-Gewinne - Thread! BorsaMetin butschi 19.12.23 12:25
2 106 Ex Polizeipräsident Stronzo1 Stronzo1 15.08.23 09:51

--button_text--